» »

Ich möchte endlich wieder mal poppen!

WEillh i]mmer hat die Diskussion gestartet


:°( Meine Frau lässt sich seit Jahren nicht mehr ficken. Manchmal massiere ich ihr im Schlaf die Möse. Dabei ändert sich ihr Atemrythmus. Immer wenn ich dann die Hoffnung habe, JETZT habe ich es geschafft, dreht sie sich um und schläft weiter. :°( :°( :°( Wer hat eine Idee, wie ich mein bestes Stück mal wieder in die Möse bekomme. Auf Dauer jeden tag nur zu wichsen ist auch nicht das Wahre.

Antworten
Vjange+r72


Spar ein wenig Kohle und ab in den Puff - SO schwer ist das nun auch wieder nicht !

W/illj immxer


Ich bringe es nicht übers herz in´s Bordell zu gehen.

_.rudiValleiAnzAuhau@s


Dann nimm ein Taxi und lass dich fahren.

VJangerx72


looooooooooooool... DER war gut !!!!

Dann gibts nur noch einen Weg: Miteinander reden !!!!

Das soll Probleme lösen können !

v_ice


Liebe allein reicht nicht für eine Ehe. Sie ist deine Frau, nicht deine Schwester. Ohne Sex keine Ehe.Liebe hin oder her.

VRol)coKm8x0


Oh je, Du Armer :°(

Das kanns ja wirklich nicht sein! Ein Patentrezept habe ich leider nicht bereit, da ich noch nie in dieser Situation war, aber so kann es einfach nicht gehen. Versuche mit deiner Frau zu reden - denn Sex gehört ist doch ein Grundbedürfnis wie Essen und Trinken! Dass Du Dir den Sex woanders holen sollst, werde ich Dir nicht raten - aber wenn sich Deine Frau künftig nicht kooperativer verhält, lässt es sich wohl nicht vermeiden :-/ oder ??? Aber ins Bordell dafür ??? Naja...

Toarz,mäu^serhich


Ist schon Sch... soetwas,kann aber mitfühlen.

Mir ging es ähnlich,bis sich herausstellte das meine Partnerin einen anderen hatte und zuhause war dann nix mehr,mittlerweile haben wir uns getrennt und mit dem Sex ist alle wieder ok,allerdings mit einer neuen Partnerin.

Will nicht den Teufel an die Wand malen aber es wäre eine Möglichkeit.

b(ienae-mdaja-%22


Sprich mit ihr..villeicht hat sie einen bestimmten Grund (außer Fremdgehen) dafür... bei mir geht z.B. garnichts mehr, wenn ich voll im Streß bin ( beruflich oder wie auch immer)

Oder hast du schonmal versucht, sie zu überraschen...also mal ein romatisches wochenende, einer liebevollen Massage oder irgend so etwas..?

K|ingxKai


Bei mir war es ähnlich. 2 harte Jahre ... im wahrsten Sinne des Wortes.

Am ende kam heraus. Sie liebt mich nicht. Ich war wie der beste Freund für sie. Der Alltag eher wie eine WG ... irgendwie sind wir beides Menschen gewesen die gut mit einander klar gekommen sind. Nur das war uns nicht bewusst.

Als es uns klar wurde, trennten wir uns. Es hat 3 Tage weh getan ... und im nachinein ist es einfach das beste gewesen.

Ja ... der Alltag, das ganze gewohnte drum herum ändert sich. Nur ... wer will shcon sein Leben mit dem besten Freund in einer WG verbringen?

Bei mir war es nicht nur das poppen ... mir ist es sehr spät "aufgefallen" was mir fehlt

Zuneigung

Küsse

das sie sich wünscht mir nahe zu sein

das sie sich für meine gefühle interessiert

Das Poppen allein ist nur die Spitze des Eisberges

WAill ixmmer


Kuscheln und so funktioniert, manchmal lässt sie sich auch am Busen streichel, aber sie meidet alles was mit Schwanz zu tun hat. :°( :°( :°(

b,ertmxan


Meine Frau lässt sich seit Jahren nicht mehr ficken.

Aber gesprochen habt ihr in den letzten Jahren schon noch miteinander, oder ???

Auch darüber ???

vQanigalia8x6


Dabei ändert sich ihr Atemrythmus.

Wenn Du mit ihr so lieblos sprichst, wie Du schreibst wundert mich nichts...Enttäuschung und/oder Schmerz klingt für mich anders..

DUer übleb MisseTtätxer


Und? Erwartest du jetzt Mitleid ???

a+ir*liner


Und? Erwartest du jetzt Mitleid

Dein Name is wohl Programm oder?

Zurück zum Thema:

Wenn das schon über Jahre geht, ist nicht nur einer schuld daran, bzw. es ist nicht nur einer in der Lage dies zu ändern.

Wenn dich was stört, musst du es auch ansprechen, sonst hat die ganze Beziehung keinen Sinn...

Aber als letzten Ausweg würde ich auch eine Trennung in Betracht ziehen, denn so kann es nicht weitergehen. Manche würden es als billig oder schlampig abtun, dass man wegen Sex die Partnerin verlässt, aber ich könnte das durchaus nachvollziehen.

Ich würd sie auf jeden Fall mal drauf ansprechen, damit zumindest der Stein zum Rollen gebracht wird. Scheu dabei auch nicht vor einem enormen Streit zurück (würd ich zumindest nicht), das lässt mal alles Angestaute (an Frust etc) raus und schafft größtenteils (und hoffentlich) eine ordentliche Basis um zu einem späteren Zeitpunkt vernünftig darüber zu reden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH