» »

Peinliches Problem: weiß sie, dass ich onaniere und an sie denke?

CplaudiNusFrxanke hat die Diskussion gestartet


Es geht mir um ein Problem, bei dem ich selbst nicht weiß, ob es überhaupt existiert. Daher frage ich euch, insbesondere die Frauen.

Ich bin 18 und hatte mich in eine Frau aus meiner Klasse verliebt, was sie auch weiß (warum und woher ist jetzt uninteressant). Sie hat einen Freund und hätte auch ohne diesen kein Interesse an mir.

Nun ist es so, dass ich ab und zu onaniere und dabei an sie denke. Letztlich gibt es mir absolut nichts, kann es aber trotzdem nicht lassen. Meine Befürchtung liegt nun darin, dass sie quasi weiß, was ich tue. Das wäre mir ungeheuer peinlich. Abhängig ist dies sicher von der Frage, ob mein Verhalten üblich ist, und nicht zuletzt von dem Bild und der Vorstellung der Frauen über die männliche Sexualität. Um DIESE FRAGE geht es hier also.

Die Frage ist natürlich auch, ob Frauen für den Fall, dass ein Mann in sie verliebt ist, sich überhaupt Gedanken (bewusst oder intuitiv) über eine mögliche Onanie des betreffenden Mannes (mit Phantasien an sie!!!) machen.

Warum wäre es mir eigentlich mega-peinlich? Es heißt zwar immer, Onanieren sei völlig normal. Aber sie hat nun mal auch etwas sehr Peinliches, Armseliges, Jämmerliches... Sie ist und bleibt auf Dauer lediglich ein DUERFTIGER Ausgleich dessen, was für andere nur ein TEIL eines reichen Liebes- und Geschlechtslebens ist.

Es wäre mir sehr peinlich, wenn sie quasi wüsste, dass ich onaniere und dabei an sie denke, während sie mit ihrem Freund gehaltvollen, emotional bereichernden Sex hat. Ich fühle mich da vor ihr wie so ein kleiner Junge, zumal sie leider auch weiß, dass ich noch keinerlei sexuelle Erfahrung habe (warum und woher ist jetzt uninteressant).

Also: Weiß sie quasi Bescheid oder nicht? Würdet ihr Frauen davon ausgehen, dass der Mann, der sich in euch verliebte, ab und zu onaniert und dabei an euch denkt?

Antworten
spchweEdHus


Ich kann dir nicht genau sagen, was du hören willst, doch ich denke du bist zu schlau für die Frauenwelt, lese ich mir deinen Beitrag durch fällt mir das sofort ins Auge........und ja du hast Recht, doch warum peinlich? ich glaube ihr ist es letztlich so egal, wie du es insgesamt für sie bist.

siassilxein


naja

also ob SIE es weiß, weiß auch nur sie (geiler satz ;-D) nein falsch, ob sie es denkt weiß nur sie. denn wissen wird sie es wohl nicht.

ob man sich über so etwas gedanken macht, ist wohl von frau zu frau verschieden. wenn sie es wüsste, würde sie sich entweder geehrt fühlen, weil sie dann das gefühl hat sexy zu sein, oder sie fühlt sich gekränkt, weil sie für dich wichsvorlage ist. findet sie dich allerdings total uninteressant, und hat sich auch noch nie dafür interessiert, dass du in sie verliebt bist, kann ich mir kaum vorstellen, dass sie sich darüber gedanken macht, ob du das tust.

aber warum ist dir das peinlich?? solang sie das nur denkt, kann's dir doch egal sein, beweisen kann sie nix, sie kann nur spekuliern. und solang sie dich nicht beim wichsen erwischt... scheiß drauf.

ich weiß, dass man da wahrscheinlich nix rafft. ich hoff's trotzdem

Niowoo7ndexr


Die richtige Frage stellst Du ja selber ...

"Kommt sie überhaupt auf die Idee?"

Ansonsten würde ich sagen, daß sowohl Dein Verhalten als auch Deine Ansichten zum Thema Onanie <-> "richtiger" Sex völlig normal sind. Was nicht heißt, daß ich sie richtig oder falsch finde. Ist halt nur ziemlich normal.

Versuch ein wenig lockerer zu werden. Wenn Dich Deine fehlende sexuelle Erfahrung so runterzieht, ist das mit Sicherheit nicht gut für Dich.

l`ima


Re. Peinliches Problem

Hallo,

das sind zwei verschiedene Fragen:

1. Weiß sie es? Und

2. Wie würde sie es beurteilen?

Daß sie es weiß, ist wohl eher unwahrscheinlich. Woher sollte sie es denn wissen, bestenfalls (oder schlimmstenfalls) könnte sie es vermuten. Solche Vermutung können aber schließlich alle Frauen haben, die geliebt werden. Was wäre es dann Besonderes.

Die zweite Frage ist interessanter. Wie fühlen sich Frauen, die wissen, daß sie als gedankliche oder fotografierte Onanievorlage dienen? (Es gibt Männer, die haben auf Reisen immer Nacktfotos ihrer Frau bei sich) Finden sie es entwürdigend, frauenverachtend; oder fühlen sie sich sexy besonders interessant? Die Frage sollte den Frauen mal zur Stellungnahme gestellt werden.

Lima

C#laaudiusF=ranxke


@lima

Ja natürlich geht es um die Frage, ob sie se vermutet - um was denn sonst. Ich dachte dies sei klar aus meinem Beitrag hervorgegangen. Dass sie se nicht 100%-ig wissen kann, ist doch wohl klar, da sie mich ganz bestimmt nicht inflagranti erwischen konnte.

Ich will also wissen, ob Frauen dies in oben geschilderter Situation vermuten würden - wenn ja, ob ihnen dies unangenehm oder völlig egal wäre, oder ob sie überhaupt erst garnicht auf den Gedanken kommen würden, der betreffende Mann könnte onanieren und dabei an sie denken.

Sktefxf


Re:Peinl.Problem: weiß sie, dass ich onaniere u. an sie denk

Wie sassilein schon erwähnt hat, glaube ich nicht, dass Sie sich darüber gedanken gemacht hat, ob du beim Onanieren an Sie denkst oder nicht.

Deiner Problemschilderung zu folge will Sie ja auch gar nichts von dir. Auch wenn Sie Single wäre, hätte Sie ja keine Interesse an Dir. Somit hätte Sie auch keinen Grund an Dich zu Denken schweige denn, daran zu Denken was du für Vorstellungen währende dem Onanieren hast.

Was Sie darüber denken würde wenn Sie es wüsste? Eine schwierige Frage. Je nach dem wie atraktiv Sie dich findet, kann Sie sich dadurch sexy fürhlen. Ich denke das kann so weit gehen, dass Sie sich dadurch sogar geehrt fühlt. Wenn Sie dich, bzw. deine Person aber verabscheut, dann denke ich eher, dass es für Sie ein unangenehmes Gefühl ist.

Wissen hin oder her. Da Sie so oder so nichts von dir will, würde ich mir darüber auch keine Gedanken machen. Sie lebt Ihr leben und du sollst deines Leben. Egal was andere Denken. Wenn es für dich richtig ist beim Onanieren an Sie zu denken, dann mach es.

mIe6ineOr-2ei&ner


na klar muß sie damit rechnen

Irgendwo ist bestimmt schon jede Frau eine gedankliche Wichsvorlage für irgendeinen Mann gewesen, umgekehrt passierst aber bestimmt auch oft...

Ist doch vollkommen normal. Übrigens, Die Gedanken sind frei...

tzrittonus


Selbstbewusster Wichsen!

Wenn Sie übers Wichsen soviel wüsste wie wir Männer, dann würde sie davon ausgehen, dass du wie alle anderen Männer onanierst und dabei auch mal an die Frau denkst in die du verliebt bist. Sie würde dem auch keine grosse Bedeutung beimessen weil sie wüsste, dass das wohl völlig normal ist dass, du öfter an sie denkst und öfter onanierst und dann halt öfter mal beides gleichzeitig.

Du kannst aber davon ausgehen dass die meisten Frauen keine Ahnung vom Wichsen der Männer haben, zwar wissen Sie dass sowas vorkommt, bei manchen auch häufig, aber damit hat es sich meistens.

Ob überhaupt und wenn ja, was sich deine Geliebte denkt kann ich als Mann überhaupt nicht wissen, es ist aber sicher ein Unterschied ob sie eher abschätzig und überheblich über onanierende Männer denkt oder eher liebevoll repektiert dass Männer eben ihr ganz privates Gedanken- und Sexualleben haben.

Das Problem sehe ich eher in deinem Selbstbewusstsein. Mir ist es als onanierender Jungmann auch ähnlich gegangen. Solange man keinen GV hat denkt man übers onanieren oft so wie du.

Aber GV und onanieren sind eben verschiedene Sachen, auch wenn man durchs wichsen den fehlenden GV zum Teil ersetzen kann, tut es dir nicht gut, Onanieren nur als peinliche und dürftige Ersatzhandlung zu sehen.

Probiers doch mal mehr in diese Richtung:

GV spielts nicht, ist zwar schade soll dich aber nicht am Onanieren hindern oder dieses beeinträchtigen.

Onanieren macht dir Spass, dann mach es eben.

Tu es in dem Bewusstsein dass Onanieren für dich schön ist, und dass dein Sexualleben deine eigene private Sache ist, über die sich kein Mensch irgendwelche Gedanken zu machen braucht.

Und was du dabei denkst, ist ausschliesslich dein Privatvergnügen.

Ich finde es geht einfach zu weit, dir Gedanken darüber zu machen was ein anderer Mensch sich zu deinen Gedanken denkt!

C+laudiusF[ranxke


@tritonus

Wie denkt sie allgemein über das Onanieren von Männern? Im Unterricht hatte sie sich mit zwei Männern unterhalten bzw. amüsiert. Der eine brachte dann auf lustige Weise das Onanieren ins Spiel. Sie bekam daraufhin einen kleinen Lachanfall und knallte dabei mit der Hand auf den Tisch.

Eine andere Sache: Auf der Studienfahrt war sie eines Abends mit zwei Männern sowie ihrer besten Freundin zusammen. Sie kamen die Treppe hoch. Ich hörte nur, wie der Eine sagte: "... vor allen Dingen, wenn die sexuelle Phantasie so mitten in den Raum steht." (Zusammenhang kenne ich natürlich nicht) Daraufhin krümmten sich die beiden Frauen vor Lachen.

Ich weiß nicht, ob diese beiden Szenen viel darüber aussagen, wie sie allgemein über (männliche) Sexualität denkt.

Meine eigentliche Problem- bzw. Fragestellung bleibt bestehen.

Mit diesem Beitrag möchte ich auf Fragestellungen eingehen, die in einigen Beiträgen aufgeworfen wurden.

k iettEyhase


hallooo

komm mal wieder runter. du sagst die frau macht sich nichts aus dir, warum ist es für dich dann so wichtig, was sie über dich oder deine wichserei denkt? du bist 18 und die ganze welt ist voll netter mädels, such dir eine und beschäftige dich mit ihr annähernd so intensiv wie mit deiner unerreichbaren göttin, investiere deine energien doch in lohnendere ziele. ohnehin glaube ich, daß diese frau wohl kaum einen gedanken an dich oder dein sexualleben verschwendet, weil es für sie schlicht und ergreifend uninteressant ist. so würde es mir zumindest gehen, da kämen mir weder spöttische, mitleidige oder sonstwelche gedanken, mir wäre es ganz einfach wurscht... :-o

in diesem sinne, vergiß es einfach und schau nach vorne

d:e`rKatrxin


sooooooooowas von egal

wollte ich vorhin schreiben, als noch keiner seinen Senf dazu gegeben hatte. Nun gibts schon so viel Meinungen und das Ergebnis? Soooooowas von egal... ;-) ;-) ;-)

C%laudRiusFVran;ke


@kittyhase @derKatrin

Es ist ja in Ordnung, wenn ihr nicht nachvollziehen könnt, dass ich mir über so etwas Gedanken mache.

Ich habe nicht gesagt, dass mich die Frage TOTAL fix und fertig macht. Aber es interessiert mich nun mal und beschäftigt mich. Man sollte den Fragestellern selbst die Entscheidung überlassen, ob eine Frage belanglos ist oder nicht.

Meine Fragestellung hängt zum Teil auch mit meiner Neugierde zusammen, die doch in meiner Situation leicht nachvollziehbar sein müsste, oder etwa nicht?

lbastEvxen


*gggg*

du hast dir leicht helfen: hör auf, beim wichsen an sie zu denken ;-) sie hat das sowieso nicht verdient..... will sie dich doch nicht.

wenn du die sache unter diesem aspekt betrachtets, bist du bald mehr als nur dieses verhältnismäßig kleine problem los.... und wieder zu haben für die restliche frauenwelt. sowieso sollte dir egal sein, was sie denkt - es sei denn, du bist so naiv und glaubst an eine zukünftige "freundschaft" zwischen euch beiden.

fg

gIru)enzw/ackel


hm...

dreh den Spiess doch einfach mal um...

Zwar hat sie einen Freund, aber geh doch deshalb nicht davon aus, dass sie nur an Ihn denkt.

Außerdem ist alles, was mit dem Thema Sexualität zu tun hat ohne jegliche Phantasien nur halb so schön...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH