» »

Sex als Freundschaftsdienst?

MQurpyhey hat die Diskussion gestartet


Ich habe mich vor ein paar Tagen bei einer guten alten Freundin (Single) darüber ausgeheult, wie lange ich schon keinen Sex mehr hatte (bald ein Jahr). Sie meinte daraufhin im übertragenen Sinne, das sei ja ganz furchtbar und weil wir uns schon so lange kennen und sie mich mag, würde sie jetzt was dagegen tun und hat mir einen geblasen. Zwar ist vorher sexmäßig noch nie was zwischen uns gelaufen, aber ich kenne sie in der Hinsicht als eine recht unkomplizierte Person, insofern bin ich jetz nicht völlig aus den Wolken gefallen... es war schön und ich fands eigentlich ziemlich toll von ihr :-)

Mehr ist nicht gelaufen, wir haben danach auch noch kurz drüber geredet und es ist klar das das eine Ausnahme gewesen ist, weil wir unsere Freundschaft nicht zu einer Fickfreundschaft degradieren wollen. Wir kennen uns schon ewig, und sie ist auch an und für sich nicht mein Typ, insofern ist das gefühlsmäßig für mich absolut ok.

Was mich jetzt allerdings interessieren würde: Kennt das jemand von euch, oder hat da schon mal jemand was ähnliches erlebt? Ich habe bisher noch nie was von Sex als Freundschaftsdienst oder um jemand einen Gefallen ohne Hintergedanken zu tun.

Antworten
j$akkxi


Hab mal aus Mitleid mit meinem besten Kumpel geschlafen. Seine Freundin hat ihn über ein Jahr weggestoßen (gut, ich kann es auch leid gewesen sein, mir das noch länger anzuhören ...)

Aber ehrlich, es war lausig. Dafür, was er vorher immer von sich gegeben hat (wieviele Frauen auf ihn stehen, wieviele er schon hatte, und dass sie ihm hinterherlaufen, dass er keiner seiner Freundinnen treu war und das er schon sehr früh ab 12 Jahren sexuell aktiv war etc.), war es eine absolute Nullnummer.

Insgesamt hat die Geschichte nur 3 Minuten inkl. Ausziehen, Gummi und Vorspiel gedauert. Er ist dann schnell abgehauen. Wir haben hinterher nicht großartig drüber gesprochen. Aber ich denke mal, er wird gewusst haben, dass er mies war :=o ... und dass, falls er das Thema angesprochen hätte, er es von mir in sehr klaren Worten gehört hätte *g*

Hinterher hat er jedenfalls nie wieder was über Sex und seine Erfahrung bzw. Erfolge bei Frauen verlauten lassen. Naja, ich hätt es ihm eh nicht mehr geglaubt :-/

Er hat seine Freundin ein paar Jahre später geheiratet, ob das mit dem Sex anders geworden ist, keine Ahnung.

m?ad037


jakki!

Das ist eigentlich typisch, Typen, die am lautesten Brüllen, bringen am wenigsten zu stande. Eine gute Bekannte erzählte mir auch einmal von so einer Erfahrung. Der Typ hat geprahlt, erzählt, sich selbst so in den Himmel gelobt. Da er dennoch recht attraktiv war, haben die angefangen zu knutschen, sie zog seine Hose runter, holte sein Teil raus, begann zu blasen und hatt im selben moment die Sahne überall. Da war er fertig und nen Ständer zur zweiten Nummer bekam er nicht mehr. Ich bin zwar auch ein Kerl und rede offen und gerne über Sex, eigene Erfahrungen und Fantasien, aber ich finde prahlen zum kotzen.

Murphey!

Ich finde das nicht außergewöhnlich und scheinbar könnt ihr beide ja recht gut damit umgehen. Selbst, wenn es nochmals zu so einer Aktion kommt, genieße es und denk nicht groß drüber nach. Mir ist sowas ähnliches mal in einer Ferienfreizeit passiert. Drei Wochen als Betreuer auf Kids aufpassen. Mal schnell selbst onanieren war auch nicht drin, weil wir Betreuer auch bei den Kids im Zelt geschlafen haben. Naja, aber jeder Betreuer bekam einen freien Tag. Den verbrachte ich mit einer Betreuerin. Wir beide haben uns schon immer sehr freundschaftlich gut verstanden und so verbrac hten wir einen tollen Tag. Erst etwas essen gegangen (mal was anderes als Großküche), dann sind wir ins Freibad. Naja und genau da ist es dann zum Thema geworden. Wir lagen nebeneinander, quatschten über dieses und jenes, lachten, naja und sprachen auch über sex. Ich bekam auf jeden Fall nen Ständer, und in eine engen Badehose sieht man das halt. Sie meinte, sie wäre auch recht "spitz"|-o, und so sind wir in eine Umkleidekabine und hatten Sex. Der Tag undabend war noch lang und so haben wir noch das ein oder andere mal sex gehabt. Es war toll, unkompliziert und wir hatten den Kopf wieder für die Kids frei.

834-eiWn-to'lle)s-Jxahr


Ich muß ehrlich sagen, sowas hatte ich bisher noch nicht gehört. Klar gibt es immer wieder "Sex unter Freunden", aber so wie bei dir beschrieben als "Freundschaftsdienst" ist mir das neu. Aber ich muß sagen, ich find das völlig in Ordnung.

B8en9jaminxK


Oh, sowas kann böse enden. Eine Freundin von mir, mit der ich wirklich gut verstanden habe, hat mir so etwas auch schon mal als Freundschaftsdienst angeboten - und wir haben es dann nicht nur einmal getan. Was ich damals allerdings nicht geahnt habe, waren die Konsequenzen, die das Ganze nach sich zog. Am Anfang hat das unsere Freundschaft irgendwie intensiver gemacht, weil wir auch mit dem Thema Sex sehr viel lockerer umgehen konnten. Aber mit der Zeit gab es dann hier und da immer mal wieder Eifersuchtsszenen oder auch Streitereien, bei denen der Sex zwischen uns auch eine große Rolle spielte. Und zu allem Übel habe ich mich in sie dann auch noch verknallt, was ich im Vorfeld nie für möglich gehalten hätte.

Wir sind zwar immer noch gut befreundet. Aber so innig und schon wie vor dem Sex ist es nicht mehr.

Wer die Chance auf so einen speziellen Freundschaftsdienst hat, sollte sich das gut überlegen. Generell finde ich das nicht verkehrt. Und es kommt sicherlich häufig vor, dass Freunde so etwas füreinander tun. Aber man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass das auch Schlechtes nach sich ziehen kann. Kommt halt immer auf die Persönlichkeiten beider an.

fIfm-nlake,d


Ich hatte mich mal in eine blöde Situation gebracht. Eine Freundin heulte sich aus, sie hätte keinen Sex, traue sich nicht Männer anzusprechen und überhaupt häßlich.

Ich sprach ihr (über längere Zeit) Mut zu, wenn sie abends weggehen würde, dass sie bestimmt auch mal was fürs Bett finden würde, was sie wohl auch tat und eigentlich zufrieden war. Eines abends war ich dann fällig, sie beschloss wohl, dass ich ihr nächstes "Opfer" sein sollte, da konnte ich kaum einen Rückzieher machen, ohne sie zu verletzen (wenn man die Geschichte im Ganzen betrachtet). Sie ist absolut nicht mein Typ gewesen, der Sex war aber durchaus klasse. Meine Befürchtung wurde aber wahr, sie verliebte sich in mich, was ich nicht erwiedern konnte. Heute haben wir keinen Kontakt mehr.

P"romixsc


weil wir unsere Freundschaft nicht zu einer Fickfreundschaft degradieren wollen.

Ich sehe da überhaupt keine Degradierung, eher im Gegenteil! Für mich gibt es nichts schöneres, als auch die Sexualität, sofern eine körperliche Anziehung existiert, mit in die Freundschaft als weitere Möglichkeit der Nähe, der (stummen) Kommunikation, des sich Kennnenlernens und der gegenseitigen Freude einzubeziehen.

Wie kommen die Leute nur immer wieder zu dem Klischée, dass eine klar von Liebe getrennte Sexualität zwischen Freunden diese Freundschaft degradieren oder gar zerstören würde? Meine langjährigen Erfahrungen zeigen genau das Gegenteil.

s lova#k dr$edaxm


@ Promisc:

Du klingst wie ein billiger Playboy...

P#rom[ixsc


@Promisc: Du klingst wie ein billiger Playboy...

Aha - und was ist ein 'billiger Playboy' in Deinen Augen, slowakischer Traum? Und warum klinge ich wie einer?

b<erxtman


was ist ein 'billiger Playboy'

aus dem Wartezimmer geklautes, völlig zerlesenes Hochglanz-Magazin ;-D

s`lovLak xdream


na als ob du nach und nach fröhlich alles in deinem Freundeskreis poppst und dir dabei dann richtig toll vorkommst...sorry, du bist net der erste den ich in dieser Richtung "kennenlerne", und es war bislang immer das gleiche. Ich mag sowas einfach net...

Piromaisxc


@ slovak dream,

interpretierst Du immer solche - verzeih diese Formulierung, aber sie passt - abstrusen, völlig an den Haaren herbeigezogenen Dinge in einzelne Sätze anderer Menschen, welche Du nicht kennst, hinein?

Und woran liegt das, bist Du einmal sehr enttäuscht worden?

sAlovaQk xdream


sorry, aber ich mag einfach keine Menschen, die sowas wie "Fickfreundschaften" pflegen. Ist ne persönliche Einstellung, nicht persönlich gegen dich. Kann mir halt nicht vorstellen mit Freunden aus der Clique einfach mal ab und zu poppen.

Kannte auch mal einen, der hatte 3 beste Freundinnen und eine hatte wohl immer Lust auf Sex und er auch, also hat er immer eine zum poppen gehabt.

Ist einfach nicht meine Welt und finds net so dolle. Solche Menschen findens eigentlich nur geil, dass sie immer was zum poppen haben.Und viele, ich sag nicht alle, prahlen damit auch noch...

...und nein, ich würde noch nicht enttäuscht.

M6arNcReha8gexl


hm, vielleicht sollte man...

...dabei einfach nicht von "fickfreundschaften" sprechen, sondern von einer erotischen freundschaft?

während meiner endlos langen zeit als unfreiwilliger single hatte ich immer wieder "beste freundinnen", und zumindest in dem einen oder anderen fall hätte ich mir schon eine "erotische komponente" dabei gewünscht, in welcher art auch immer. wenn man sich wirklich sehr gut versteht (es aber eben aus diesen oder jenen gründen bei einer freundschaft bleibt), wäre es doch schön, wenn man gelegentlich nicht nur einen schönen abend sondern auch eine schöne nacht miteiander teilt. wenn beide offen und "locker" genug mit dem thema umgehen, könnte es doch klappen, oder?

klar ist: verlieben darf man sich nicht, wenn es eine freundschaft bleiben soll oder muss...und wenn eine bezeihung draus werden kann...warum nicht? :-)

f^feagxle


Also ich finde es ganz ok mal jemanden einen Freundschaftsdienst zu machen/machen zu lassen.

Vor ein paar Jahren, hatte ich eine ganz nette Freundin. Bei uns lief alles eigentlich ganz gut. Irgendwann haben wir uns getrennt, verstanden uns aber immer noch supi. Nach ja 1 Jahr rief Sie mich Abends an und fragte ob ich mit Ihr in die Disco gehen würde. Auf dem Heimweg fragte Sie mich dann ob ich nicht leiber bei Ihr schlafen wollte. Bei Ihren ging alles ganz schnell. Ab ins Zimmer, aufs Bett, Petting, .... Am nächsten Morgen verabschiedeten wir uns und das war es.

Nach dieser Nacht rief Sie mich ca 1-2 mal im Monat an und fragte ob ich nicht lust hätte in die Disco zu gehen ;-) . Es war jedes mal wieder schön und unkompliziert. Noch heute verstehen wir uns gut. Aber ohne Disco :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH