» »

Sex als Freundschaftsdienst?

N;.B.


Murphey

ok, wenn sie nicht will, ist das was anderes.

Mkonikxa65


Murphey

vielleicht ist dass ja so ein ding wo männer und frauen einfach verschieden sind?

Das ist sehr gut möglich. Für mich hätte es sehr viel mit Stolz zu tun, gerade die Einseitigkeit daran.

Offen gesagt, die Situation ist so herum für mich kaum vorstellbar, vielleicht liegts auch nur daran. Ich kann mir buchstäblich keinen Mann vorstellen, der das nur mal so macht ohne dann selbst "drankommen" zu wollen. Womöglich doch so eine Mann-Frau-Ding..

oder möglicherweise muss man auch einfach mal erlebt haben, wie eine wirkliche lange sexuelle enthaltsamkeit so ist?

Ja, das muss man erlebt haben. Aber ich kanns schon nachfühlen.. so ist das nicht.

PFromAisc


Komisch, ist Freundschaft denn immer ein Deal - man gibt, aber dafür will man auch bekommen? Und ist Stolz in einer echten Freundschaft wirklich ein Hindernis, zu helfen? *maldarübernachdenk*

M!onrika6x5


Und ist Stolz in einer echten Freundschaft wirklich ein Hindernis, zu helfen? *maldarübernachdenk*

Nein, auf keinen Fall. Aber in einer echten Freundschaft ist Sex auch üblicherweise kein Thema, jedenfalls nicht im Zusammenhang mit helfen.

PAromixsc


Vielleicht nicht in unserem Kulturkreis - aber in anderen schon. Vielleicht ein Grund, mal darüber nachzudenken. Vielleicht.

M:onibkxa65


In welchen Kulturkreisen werden überhaupt enge Freundschaften zwischen Männern und Frauen gepflegt?

PNromIisc


In vielen kleineren, archaischeren Kulturen, ob nun in der Südsee, im Amazonasgebiet oder in Afrika. Aber auch in den Hochkulturen Zentralasiens gibt es eine Kultur des sexuellen Freundschaftdienstes - wie ich erst unlängst durch eine eMail einer Vietnamesin erfahren durfte (es handelt sich in diesem Falle sogar um einen Verwandten ersten Grades, dem durch gleich zwei Schwestern ein Geschenk dieser Art angeboten wurde angesichts eines großen Leidens).

Haben wir da vielleicht durch die Jahrhunderte der radikal sexual-moralisierenden Christianisiserung etwas wesentliches verloren?

M-onikja65


Ob das mit der Christianisierung zu tun hat, möchte ich gar nicht unbedingt überlegen, da könnten wir jetzt sehr weit abschweifen. Tatsache ist doch mal, dass wir eben in dieser Kultur leben.

Wenn Sex ein reiner Freundschaftsdienst sein könnte, so wie man seinen Freunden auch bei anderen Problemen hilft, dann könnte dir ja auch dein bester Kumpel einen blasen, wenn du lange keinen Sex mehr hättest oder Freundinnen lecken sich gegenseitig, wenn mit dem Freund Schluss ist. Dass es nicht so läuft zeigt doch, dass wir das üblicherweise nicht so sehen.

P#romifsc


Mit 'üblicherweise' hast Du sicherlich recht. Aber muss den das auch deswegen richtig sein?

Mich stört übrigens, dass Du für ein heterosexuelles Thema sogleich eine homoerotische Komponente mit (an den Haaren) heranziehst - ziemlich abstrus, findest Du nicht?

Wenn es hier um zwei homoerotische Freunde gleichen Geschlechts ging: Dann wäre das angebracht.

M9onikgax65


Nein, mir geht es darum, dass Freundschaft und das Helfen in einer Freundschaft nichts mit Erotik zu tun hat.

P/romiisc


Und genau da widerspreche ich Dir. Das ist meines Erachtens allein Wunschdenken derer, die an Platonie glauben - abseits jeder Erfahrung, die das Leben und die Geschichte uns lehrt.

D.adeRSwaxrn


Hab die Geschichte schon irgendwo anders erzählt.

Ich war mal mit einem Mädel zusammen, dass eigentlich echt nett ist aber so richtig gepasst hat es dann einfach doch nicht. Nach einer sehr schwierigen Phase haben wir es aber doch geschafft eine sehr gute Freundschaft aufzubauen. Und da sie generell nicht sonderlich verklemmt ist und sexuell zwischen uns eh keine Geheimnisse mehr gab, war das genauso Thematik wie 1000 andere Sachen. Nach einer ebenfalls sehr langen Zeit bot sie mir genau das Gleiche an: einen Blasen. Und ich hab das Angebot angenommen. Auch gleich: ich wollte mich revanchieren, was sie aber ablehnte.

D0adeSxwaxrn


Das war aber auch nicht in der Schiene von "Mitleid".

Also nicht so, wie wenn man eine(n) arme(n) Rollstuhlfahrer(in) trifft, der/die noch nie in seinem/ihrem Leben einen von fremder Hand herbeigeführten Orgasmus hatte und man tut ihr den Gefallen.

Das wäre für mich Sex aus Mitleid.

Es hat sie auch keine Überwindung gekostet. Ich weiß, dass sie noch auf mich steht (was die sexuelle Ebene angeht), und dass sie vor einer Weile nach eigener Aussage eine Sexbeziehung (nochmal) mit mir angefangen hätte, vorausgesetzt beide sind frei. Sie bläst auch einfach gerne, und so hat sich das eben ergeben.

Rein theoretisch kann ich mir schon vorstellen was du meinst, Monika, aber bei dem Gedankengang spielt ja eigentlich durch und durch Dominanz oder Devotion eine Rolle.

Der ohne Sex ist hilflos, der Andere hilft, und dich würde es total abturnen, jemanden "sexuell zu helfen", der quasi "bedürftig" ist. Korrigier mich bitte, wenn ichd a falsch liege. :-)

Und jetzt geh ich verdammt nochmal wirklich ins BEtt *g*

S<aarZ-Mädpel


kann vorkommen^^

c(hri/sHCxH


Freundschaftsdienst (mitleidsex) in der Ehe?

Hallo

ich weiss nicht, ob es hierher gehört. Aber ich wollte diese frage einfach hier einmal stellen.

Bei mir ist es so, das sexuell schon über 8 jahre nicht mehr viel mit meiner Frau passiert, so etwa alle 3-4 monate gegenseitiges streicheln bis zum Orgasmus, kein GV. Die Gründe selber spielen im moment auch keine Rolle, ändern heht auch nicht. wenn es mehr interessiert, kann ja meinen alten threat öffnen.

Wir haben die letzten monate viel über Beziehung/Sex gesprochen.

Sie hat dann gesagt, sie macht es für mich öfters, aber nur einseitig bei mir. Dies habe ich jetzt ein paar mal genossen, aber inzwischen komme ich mir richtig schäbig vor, den Sex sehe ich inzwischen eher als Mitleidsex.

Geht es anderen auch so?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH