» »

Puff, Bordell

Jvustyd20 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

war noch nie in einem Puff oder änliches, wollte mal wissen die da schon waren wie es eigentlich so abläuft, muss man sie da irgendwo eintragen lassen, braucht man irgendeinen gesundheitcheck vom artzt oder isses eher egal? kann man sich da die frau einfach aussuchen, wäre nett wenn hier die erfahrenen mir mal bissl drüber erzählen könnten und wies so war ;-)

Antworten
s|usofokxie


so gehts da bestimmt nicht ab:

[Überschrift bezieht sich auf vom Moderator gelöschte Beiträge]

Der Mann, im allgemeinen "Gast" genannt, kann nicht ficken wie es ihm Spass macht! Nicht alle Mädchen machen Alles! Piccolo kostet nicht mehr als ein Fick! Einen Penner habe ich Dich genannt, weil kein Zuhälter der Welt zulässt, daß irgendeine riemige Pappnase sich an den Mädels austobt!

Justy20: Geh in keine Bar! Geh in ein vernünftiges Bordell, in dem die Mädchen auch Hausbesuche machen, die saufen nämlich nicht! Die Mädchen kommen der Reihe nach ins Zimmer, stellen sich vor und sagen, was ihre Spezialität ist. Du bekommst auch gesagt, was Du alles für den Standartpreis kriegst. Meistens sind das zwischen 50 und 60 Euro für 45 Minuten, blasen als Vorspiel und einmal GV. Dann sagst Du, welche bleiben soll. Die kriegt dann vorher die besprochene Summe. Gummi nicht vergessen!

Viel Spass.

ZruhBälTter


Ich weiss nicht..

vom welchen Bordell du redest. ich kenne nur solche, wie ich es oben beschrieben habe. Wovon Du redest, ist ein Edelbordell. Ausserdem habe ich ihm ja nicht gesagt er soll die Fotze schlagen oder misshandeln. Er soll sie richtig durchficken, ... Das habe ich mit Austoben gemeint.

s7uso"okxie


Na, mit 20

wird Justy bei seinem ersten Puffbesuch vielleicht gar keinen hoch bekommen. Von "hart durchficken" ist da in keinem Fall die Rede. Besser, er geht in ein "Edelbordell" als in so einen Wichsschuppen, wie Du ihn beschrieben hast.

Zluhtältexr


Tja..

ein Edelbordell kostet auch um einiges mehr und nicht so billig, wie du es beschreiben hast. Für diesen Preis, bekommst du nicht einmal was in einem Wichsschuppen. Ich weiss wovon ich rede. Auf dem Strassenstrich kostet einmal ficken, 50 Euro und das für 15 Minuten. Dann kannst Du dir vorstellen, was es in einem Edelbordell kostet. Ich schätze mal, dass der Junge nicht soviel Kohle aufbringen kann, um in ein Edelbordell einzulaufen. Also rede keinen Scheiss, ich kenn mich aus.

NUowoZondexr


Kopf zu! StrichWeb lesen...

Was soll den das Rumlamentieren?

Ich kenne ein Edelbordell (wie oben beschrieben) wo man für 68 Euro 30 Minuten und für 9x ne Stunde kriegt. Preise wie von susookie genannt sind mit Sicherheit zu bekommen. Straße kriegt man ja (mit ein bißchen Verhandlung) schon für 30 Euro.

"Hart Durchficken" ist überall Standard und benötigt keine Verhandlung. Was für einen 20-jährigen hart ist, ist für ne durschnittliche Prostitutierte nen Spaziergang.

Ansonsten ist StrichWeb ([[http://www.strichweb.de]]) eine Empfehlung um sich vorher über Damen, Preise und Ähnliches zu informieren.

BXutxch


Unterschiede

Ich kenne Laufhäuser, Einzelprostituierte und Strassenstrich.

Ein Laufhaus ist sozusagen ein Haus mit vielen Zimmern und langen, meist miteinander verbundenen Fluren, vor denen die Damen sitzen. Man kann sie sich anschauen, mit ihnen reden und weitergehen. Ist vor allem geeignet für solche, die unentschlossen sind, ob sie so etwas überhaupt tun möchten.

Mit Einzelprostituierte meine ich die Frauen, die in der Zeitung einzeln oder in Gruppen mit mehreren Namen und Telefonnummern (Festnetz!) inserieren. Hier stösst man auf mitunter nette Prostituierten-WG´s, wo man sich eine der Frauen (oder zwei...) aussuchen kann. Manche der Prostituierten wohnen auch einzeln.

Strassenstrich kenne ich als Ansammlung von Prostituierten auf der Strasse, die einen nach Kontakt in ihr Zimmer mitnehmen. Bei diesen Etablissements habe ich es so erlebt, das die Zuhälter in einem Zimmer auf der Etage sassen. Stress bekommt man mit denen nur, wenn man nicht zahlt oder sich an sonstige Abmachungen hält (schlägt, ausfällig wird etc.)

Diese Form von Strassenstrich ist nicht mit Drogenstrich oder Babystrich zu verwechseln, die illegal sind.

8-)

Ciao,

sCixn


Bordellinformationen

versuch es doch mal unter www. [[http://verkehrsberichte.de]], dort

kannst du dich anmelden, oder ueber einen Jugendschutz hineingelangen.

Vielleicht findest du dort deine gewuenschten Informationen.

sinep

ODswaxld


Re.: "Unterschiede"

woran erkennt man den Etablissements bei denen man relativ sicher sein kann dass da keine Ausbeutung stattfindet (Abhängigkeit vom Zuhälter, keine Ausstiegsmöglichkeit) und die Frauen einen angemessenen Anteil des Lohns bekommen? Hätte keinen Spaß wenn das nicht gegeben wäre...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH