» »

Weibliche Ejakulation

.]..miirgiam hat die Diskussion gestartet


hab diesen beitrag schonmal fälschlicherweise an einer total falschen stelle platziert, aber naja, aller anfang ist schwer...

einige unter euch werden das bestimmt kennen, wenn er ganz tief drinnen ist und plötzlich sprichwörtlich eine woge der lust über einen kommt...

ich bin froh dass ich wusste, dass es sowas wie eine weibliche ejakulation gibt, den sonst hätte ich das, als es mir zum ersten mal passierte, wohl nicht so genießen können.

mich würde interessieren wieviele von euch sowas kennen und wie ihr Männer das denn erlebt...

Antworten
N!immer,samtt-s19+6x3


@ miriam

Sei froh, daß Du es erleben kannst, genieß es weiterhin!

Meine Frau will bis heute noch nicht glauben, daß es die "weibliche Ejakulation" gibt, und doch hat sie sie fast immer (sie wills einfach nicht wahr haben...).

Der einzige Nachteil ist, daß sie dann so feucht ist, daß ich (wenns nicht kurz vorher schon so weit war) fast nicht mehr kommen kann, zum Glück ist es meistens so, daß wir beide gleichzeitig diesen Moment erleben...

Also: ich finds einfach klasse!

.A..mixriam


ja, das seh ich eigentlich auch so

aber das stimmt schon, was du geschrieben hast

mein freund hats mittlerweile schon ziemlich heraußen, dadurch passiert mir das dann auch schon mal ziemlich schnell, sodass er sozusagen gar nicht mithalten kann

und diese art von orgasmus ist auch extrem schwer zurückzuhalten. es braucht dann schon mal seine zeit bis er kommt.

naja alles in allem ist es trozdem super.

aber was mich stört ist dass es danach wirklich nass im bett ist...

hab auf diese art auch schon sein sofa ruiniert :-), was halb so schlimm war weil dieselbe meiner meinung nach nämlich sowieso potthässlich ist.

.A..mi\riLam


ach ja, ich hab vergessen auf den punkt zu kommen

ich glaub ich kann deine frau schon verstehen, weil es manchmal eben auch unangenehm sein kann

.<..mBirixam


ja und den zweiten punkt hab ich auch vergessen

wenn ich mein becken anspanne, dann ist die weile bis er kommt gar nicht so lang

vielleicht kann das deine frau ja auch mal probieren

nicht zu fassen, dass ich drei anläufe brauche um mich auszudrücken

ich bin kein mensch fürs internet

z?enaxri


hallo miriam

als Mann genieße ich es, wenn meine Partnerin im wahrsten Sinne des Wortes "zerfließt". Wir haben mal neue Bettwäsche gehabt und die war so naß, dass die (noch nicht so richtig ausgewaschene Farbe/Muster) die Tapete an der Bettrückseite verfärbt hat.

Weil es nicht bei uns war, haben wir danach neu streichen müssen..... was mir dieses schöne Erlebnis jedoch Wert war.

Leider habe ich bisher nur 3 Frauen erlebt, die ab und zu so kommen konnten; es ist also meiner Meinung nach wirklich sehr selten.

Grüße

NVim2mersMatt-x1963


macht ja nix...

das internet soll ja auch für den menschen dasein, oder?

also, das mit dem becken anspannen (heißt wohl pc-muskel, wenn man die anderen beiträge hier aufmerksam durchliest...) macht sie ja inzwischen auch, ganz ohne rückfragen in foren wie diesen übrigens...).

nee, ich finds auf jeden fall toll, unangenehm ist ihrs auch nicht wirklich. aber es ist wohl einfach ein generationeneproblem, daß sie solche dinge nicht akzeptieren kann.

wieso findest dus eigentlich unangenehm, wenn die couch doch so häßlich war...

feuchtigkeit gehört doch zum sex, sonst gibts andere probleme (siehe threads zum thema: bin zu eng, er kann nicht eindringen etc.)

z=ePnarxi


für miriam die 2te

Hallo Miriam,

da fällt mir ein, in einem Fernsehbeitrag hat so eine amerikanische Therapeuthin mit einer Frauengruppe trainiert und die ausgespritzte Flüssigkeit aufgefangen, weiß aber nicht mehr wozu. Die Menge war jedoch für mein damaliges Verständnis unglaublich, ca ein halber Liter oder mehr.

Vor etwa 10 Tagen kam auf N24 ein Bericht "Lust und Liebe", in dem man eine ejakulierende Frau (leider nur ihren Schoß) gezeigt hat. Leider habe ich zu spät daran gedacht, den Beitrag auf zu nehmen.

Grüße

p-iam9auxs


hmm mal ne frage...

also wir verhüten im moment mit kondom, da ich eine pillenpause einlegen muss! Meine frage: Seitdem hab ich so einen weiss ausfluss beim sex. TOTAL SCHLIMM!!! Was ist das? Kommt das durch die Hormonumstellung ??? Als ich die Pille genommen habe, hatte ich nie "sowas" gehabt...

N|immersQatt-x1963


@ piamaus

ist der gummi undicht?

aber mal im ernst: keine ahnung, im zweifelsfall solltest du mal deinen FA fragen, oder? auf jeden fall hat das nichts mit dem weiblichen orgasmus (oder gar der ejakulation) zu tun, denk ich...

warum musstest du die pille absetzen? und fließt es von anfang an?

p5iamxaus


pille

abgesetzt, weil ich kein östrogen mehr hatte! werde mir jetzt die pille wieder verschreiben dürfen, da ich wieder normal meine tage habe und auch keine depris mehr!

es ist so gut wie von anfang an. gummi ist dicht!!!!

Das hatte ich echt nocht nie - beim ersten sex mit kondom gleich so eine "siffe" sag ich mal... Ich eimfpinde das mehr als störend! >:(

a!nniHka


wo soll denn bitteschön diese flüssigkeit herkommen, denn

urin ist es ja anscheinend nicht. diese frauen müssten ja quasi eine zweite blase haben oder irgendein ähnliches organ, um solche mengen flüssigkeit zu produzieren. ich halte das für quatsch, tut mir leid.

h$anxn


@annika

Das ist kein Quatsch meine Frau spritz ca 350 ml

J%ohanpnxes


die flüssigkeit kommt aus der blase

ist eben nur kein urin in der zusammensetzunge, so einfach....

Klurt


@Johannes

Das ist ja wohl auch Quatsch, wie soll sich die Flüssigkeit denn in der Blase befinden und sich nicht mit dem Urin vermischen?

Bei der Frau gibt es zwei Drüsen, oberhalb vom Scheideneingang, die für die Produktion des Scheidensekretes zuständig sind, die produzieren einen Teil der Flüssigkeit.

Bei der "weibl. Ejakulation" wird gleichzeitig auch der G-Punkt stimuliert und dieser befindet sich etwa an der Position, wo beim Mann die Porstata sitzt.

Die Prostata beim Mann produziert den größten Teil der Samenflüssigkeit, so weit, so gut.

Aber an der Stelle (G-Punkt) bei der Frau, haben Wissenschaftler (bisher) kein anderes Gewebe identifizieren können, es befindet sich da kein Organ.

Nur ist auch erwiesen, daß die Region bei Stimulation anschwillt, das kann sie wohl nur, wenn sich Flüssigkeit im Gewebe ansammelt (so eine Art Organ).

Und bei der weibl. Ejakulation kommt diese eben wieder raus, wohl nicht über den Harnleiter, der ist zu Kurz und hat keine Verzweigung, sondern (denke ich) über die oben erwähnten Drüsen.

Genau weiß ich es nicht, aber selbst wenn meine Frau eine volle Blase dabei hat, riecht und schmeckt die Flüssigkeit einfach neutral (bzw. geht im Geschmack und Geruch der Scheidenflüssigkeit unter)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH