» »

Meine Prinzessin hatte einen Ons

CIepbhas


Mario,

vergiß die Frau. Die Beziehung ist kaputt. Daran bist Du meines Erachtens zu 85% selbst schuld. Warst Du eigentlich schon vor dem Geständnis deiner Freundin so ein selbstverliebter Jammerlappen? Dann könnte genau das der Grund für Ihren Ausbruch (ONS) gewesen sein. Kein Wunder, daß sie dir das jetzt nicht ins Gesicht sagen willst, bei dem Psychoterror den Du auf sie ausübst.

Das Beste für euch beide (!) dürfte sein, daß ihr euch endgültig trent. Und dann schleunigst in Therapie mit dir. Vielleicht wird dann (aber nur dann) bei der nächsten Frau alles anders.

DGesperiateMaBrio7=7


@ Der üble Missetäter:

Was willst du? Was du da zitierst sind nicht meine Worte, sondern die meiner Freundin!

Ich verstehe auch nicht wieso ihr alle auf mir rumhakt! "Ich erpresse meine Freundin und mache ihr Psychoterror". Wenn das Erpressung ist, dann ist das was sie mir getan hat schwere Körperverletzung.

Um euch zu beruhigen: Meiner Freundin geht es gut! Sie lebt ihr leben, kann freude dabei empfinden, hat keine Schmerzen und hat den Kopf frei und Energie für die Dinge die wichtig in ihrem Leben sind und um weiter zu kommen.

D_espera teMarxio77


Ich weiss ja nicht wie intim eure Beziehungen sind!?

Aber mir ist es wichtig meinen Partner zu verstehen!

Ich will so viel wie möglich mit ihr teilen, und mich mit ihr seelisch verbunden fühlen. Mein Partner ist der wichtigste Mensch in meinem Leben.

Ich will die ganze Sache nicht einseitig sehen!

Ok, diese Einsichten kommen ein bisschen spät! Wir hatten uns auseinander entwickelt (auf die Entfernung) und ich hätte damals überlegen sollen was falsch läuft und versuchen sollen sie zu verstehen :°(

@KKBlume:

Also reicht es wenn dein Freund zu dir sagt "Du Süße, ich hatte Sex mit einer anderen Frau! Bitte verzeih mir!" und du "Ok, schwamm drüber"

drieeSan2fte


Ja, es ist Psychoterror, nämlich, wenn der Partner immer und immer wieder damit ankommt und Monate danach immer noch nicht abgeschlossen hat. Natürlich muss man darüber reden und es kann auch seine Zeit brauchen und in dieser Zeit muss man eben gemeinsam einen Weg finden - aber nicht nach zig Monaten, die Wunden erneut aufreißen und ihr ein schlechtes Gewissen machen. Irgendwann hat jeder sein Recht darauf, dass das Erlebte/Gesagte verdaut wird und dass man darüber hinweg kommt. Wenn man immer wieder mit dem selben und alten Thema daherkommt, dann belastet man den anderen und auch sich emotional und psychisch schwer.

Deshalb: entweder du lässt es bei einem Gespräch, wo ihr alles besprochen habt und geklärt, damit du es halbwegs nachvollziehen kannst oder du lässt es bleiben, weil du nicht darüber hinweg kommst und sie ach so gar nicht verstehen kannst. Aber irgendwo ist die Grenze - und die hast du schon überschritten, nämlich um Monate!

-]Mia%u-


Ich denke nicht dass ihr ONS Rache war, da meiner da schon 3 Monate her war.

Einfluß könnte er wohl schon gehabt haben.

Es war für sie auch verletzend. Aber nicht so eine ausweglose Katastrophe wie für mich. Wahrsch. weil ihr Sex garnicht soo wichtig ist sondern viel mehr dass sie einen Freund hat der gut zu ihr ist und ihr gibt was sie braucht.

Also bereits wegen dieser Einstellung, wäre ich dir nicht fremd gegangen...nein, ich hätte dich sofort auf die Straße gesetzt.

Sry, aber nach dem du ihr so einfühlsam beigebracht hast, dass du sie unattraktiv findest und auch noch selbst fremd gegangen bist, hat sie in meinen Augen schon eine Art Anrecht dies ebenfalls zu tun. Sie hat die gleichen Rechte wie du, wieso sollte ihr der Sex nicht so wichtig sein? Sie bevorzugt Sex aus Liebe, wer nicht?! Aber auch ohne Gefühle kann sie den Sex haben.

Mal davon abgesehen kann sie als sehr Unerfahre wahrscheinlich gar nicht zwischen Nähe- und Sexbedürfnis unterscheiden.

Deespera8teMarixo77


Wir hatten noch kein Gespräch in dem wir alles vollständig geklärt hätten!

Das liegt daran, dass wir räumlich getrennt waren (uns kaum gesehen haben), sie es nicht wollte (weil sie keinen Nerv dazu hatte ) und ich angst davor hatte und es auch persönlich bereden wollte (nicht am Telef).

Sie sagt selber dass es ihr leid tut dass wir noch nicht wirklich ausgiebig darüber reden konnten, weil sie keinen Nerv dazu hatte und kaputt/müde war (wegen ihrer Arbeit)!

Insofern ist es von ihr nicht ganz OK, dass sie nicht immer ehrlich war mit dem was sie erzählt hat (sie hats zum Teil als halbe Vergewaltigung dargestellt) und bisher nicht bereit war die Sache mit mir vollständig zu bereden und ich deswegen so lange leiden muss und in Gedanken gefangen bin wie es evtl. war.

Sowas ist ja auch nicht in ein paar Stunden abzuhandeln. Da man darüber redet, dann sich alleine Gedanken über das Beredete macht und einem erst dann neue Aspekte einfallen und darüber wieder reden muss.

Hinzukommt, dass meine Freundin zum Teil nicht ganz so gut weiss wie sie es in Worte fassen soll, und ich ihr die Sachen quasi in den Mund legen muss, was ich aber nicht will, weil ich Angst habe, dass sie es sich dann einfach macht und dem zustimmt was ich "vorschlage" oder sie dem zustimmt von dem sie denkt dass ich es hören will. Das Vertrauen ist in dieser Hinsicht etwas weg weil sie nicht immer ehrlich war und es immer ein bisschen anders erzählt hat, und dann weiss man nicht mehr was man glauben kann.

Beim ersten mal hat sie's z.b. besonders ausgeschmückt damit es mich besonders trifft (der Typ war Fitnesstrainer, durchtrainiert mit 6Pack und braungebrannt und es ging ihm garnicht schnell genug....), beim zweiten mal wollte sie schon angebl. nicht küssen wollte aufstehen er hat sie am Arm gepackt und sie zurückgezogen, dann hat sie alles apathisch über sich ergehen lassen.

Ich finde es NICHT OK wenn jemand solche Stories erzählt und man deshalb nicht mehr weiss was man glauben kann!

DNespera^teMarxio77


Und überhaupt hat sie es mir nach EINEM JAHR (!) in dem Moment (am Telefon) nur gesagt, um mich zu treffen und mit der Intension mich zu verletzen (weil sie wegen irgendetwas sauer auf mich war)!

Ihr schlechtes Gewissen war das nach einem Jahr wohl kaum.

Und das ist ihr voll und ganz geglückt, ich gehe seit 5 Monaten durch die Hölle wegen ihr, wie ich es meinem ärgsten Feind niemals wünschen würde!!!

DTesperacteMariox77


Und wenn sie bei ihrer "Beichte" (wobei es keine Beichte war sondern ein es eiskalt als Waffe benutzen und mir gegen den Kopf werfen) auch nur EIN BISSCHEN an mich gedacht hätte, dann hätte sie es mir nach einem Jahr nicht ausgerechnet jetzt gesagt, wo ich mitten in der Diplomarbeit bin und deshalb mein Diplom verhaue!

d-ieSanAfte


Jaja, natürlich musst du nach Gründen suchen und die Schuld anderen geben, warum es dir schlecht geht oder du etwas vermasselst. Nimm dein Schicksal selbst in die Hand und ändere etwas, wenn du mit der Situation nicht zufrieden bist.

D[espQeriateMaripo77


Nein, ich gebe ihr nicht die Schuld, es liegt an mir dass es mich so trifft und kaputt macht. Sie hätte wahrsch. auch nicht gedacht, dass es mich so trifft, denn bei ihr war meine Sache sehr schnell und mit wenigen Schmerzen abgehakt.

Aber ich finde es nicht ok von ihr dass

- Sie es mir nicht gleich gesagt hat (so wie ich es getan habe)

- Sie es mir nur gesagt hat um es als Waffe gegen mich zu verwenden

- Sie innerhalb von 5 Monaten nicht in der Lage ist mir ehrlich dass zu sagen was ich wissen möchte

- und stattdessen mir Stories erzählt von denen ich es mir quasi aussuchen kann was die Wahrheit ist

jKakxki


Reiß dich einfach mal am Riemen.

Wenn du dein Diplom verhaust, dann nur, weil du dich nicht auf dein Diplom konzentrierst und es an die erste Stelle setzt. Daran bist DU Schuld und nicht sie.

Du bist meinem Ex sehr ähnlich, wenn das mit dem Rumgeheule und Selbstmitleid nicht mehr bei mir gezogen hat, ist er wütend geworden. Ziemlich dämliches Verhalten für einen erwachsenen Menschen.

t!ob0byx3


Ohne dich verletzten zu wollen, kann ich nur sagen: ich hoffe, dass deine Freundin sich von dir löst und trennt. Jemanden wie dich darf man beziehungsmäßig nicht auf die Menschheit los lassen. Du bist krank, und es ist nur zu befürchten, dass du deinen Partner mitreißt und ebenfalls krank machst. Das ist eigentlich nicht zu verantworten. Wenn ich es recht gelesen habe, hat keiner im Thread Verständnis für deine Positionen. Wie kannst du schreiben:

Hinzukommt, dass meine Freundin zum Teil nicht ganz so gut weiss, wie sie es in Worte fassen soll, und ich ihr die Sachen quasi in den Mund legen muss, ...

Ich finde, in ihrer e-mail hat sie auf sehr deutliche und überzeugende Weise ihren Standpunkt in der Angelegenheit dargelegt. Ihre Zeilen finde ich toll ! Deine Überheblichkeit, Arroganz und extreme Egozentrik sind atemberaubend.

Geh zum Arzt, laß dich behandeln, deine Gedanken sind wirklich nicht mehr normal.

J>o05x81


Wenn du dein Diplom verhaust, dann nur, weil du dich nicht auf dein Diplom konzentrierst und es an die erste Stelle setzt. Daran bist DU Schuld und nicht sie.

Jakki, da kann ich nur zustimmen.

- und stattdessen mir Stories erzählt von denen ich es mir quasi aussuchen kann was die Wahrheit ist

Mario, weil sie schon die Schnautze voll hat von deinen ganzen Fragen und vllt. nur noch ihre Ruhe haben will?!?!

Hat sie dich auch Monate danach ständig genervt mit Fragen, warum, wieso, weshalb ??? Ich denke nicht. Sie hat den Schmerz ertragen und war so DUMM bei dir zu bleiben!!!

DkesperFateMarixo77


@ tobby3

Ja war ja klar dass mir dass wieder als überheblich ausgelegt wird wenn ich das schreibe. Ich meinte damit dass sie es im Gespräch nicht so gut kann (ohne dass das abwertend sein soll), von daher hat die email den Vorteil dass man länger Zeit hat zu überlegen wie man es schreibt.

@Jo0581:

Nein das hat sie nicht. Aber das liegt daran dass es sie nicht so lange belastet und nicht so geschmerzt hat (ohne dass das jetzt wieder einseitig klingen soll). Das ist wohl von Mensch zu Mensch verschieden. Aber wenn es sie belastet hätte dann ist es meine Pflicht als Täter darauf einzugehen, und wenn ich es ihr 1000 mal erzählen muss und ihr 1000 mal beweisen muss was sie mir bedeutet.

lZo&naxlao


irgendwie ignorierst du meine frage ob du eine therapie machst konsequent- naja- keine antwort ist auch eine antwort, oder wie sagt man so schön %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH