» »

Meine Prinzessin hatte einen Ons

DIe|speraGteM'ariox77


Ich hab mich hier zurückgehalten weil ich nicht rumjammern will, aber wenn ihrs wissen wollt,

JA, mir geht es seit 5 Monaten beschissen.

Ihr geht es im Grunde ganz gut (was jetzt natürlich kein Vorwurf sein soll), nur wenn sie merkt wie sehr ich darunter leide zieht sie das auch etwas runter.

Inzwischen kann ich dank Beruhigungsmitteln und Antideprissiva (musste so ein Zeugs mein ganzes Leben noch nie nehmen!!!) wieder einigermaßen schlafen (wenn auch nicht Alptraumfrei).

Aber irgendwie kommt mir seit dem mein ganzes Leben nur noch wie ein Alptraum vor, aus dem ich nicht mehr aufwachen kann. Ich kann keine Freude mehr empfinden. Meistens habe ich ein mulmiges Gefühl im Bauch. Wenn ich daran denke was meine Freundin mit einem Anderen gemacht hat fährt es mir durch den ganzen Körper und meine Brust (Sodaplexus) sticht.

Ich kann mich kaum noch auf etwas konzentrieren und krieg nicht mehr viel auf die Reihe (Studium).

Und ja, mein Selbstbewusstsein ist seit dem im Keller.

Wenn ich versuche mich abzulenken und auszugehen oder sonstwo in Menschen-Mengen komme sehe ich viele Typen die auf die Beschreibung passen und es sein könnten. Der Gedanke dass sie es mit meiner Süßen machen ist sehr schmerzhaft und unerträglich.

Aber ich liebe sie so sehr! Und ich brauche sie so sehr!

Ich habe mein ganzes Leben keine kennengelernt (und ich habe viele Frauen kennengelernt) die den Zauber für mich hatte den sie hat, die in mir das ausgelöst hätten was sie ausgelöst hat. Ich will keine Andere. Ich habe noch nie eine kennengelernt die so gut zu mir passt, und zu der ich so gut passe, der ich so viel geben konnte, die ich so glücklich machen konnte!

Und mit keiner der 5 Anderen Sexpartner in meinem Leben hatte ich den Sex den ich mit ihr hatte (es hat bei den anderen nichtmal richtig geklappt bei mir) und für sie war der Sex genauso phantastisch.

Aber jetzt ist alles anders, wenn ich überhaupt mit ihr Sex haben kann, kommen dabei schlimme Gedanken hoch, dass sie das gleiche auch jemandem anderen gegeben hat, und ich muss aufhören weil es mich anekelt. Wie kann es für mich noch etwas besonderes sein, wenn sie das gleiche einem Fremden einfach so gegeben hat?

Es gibt Momente in denen ich denke dass ich sie über alles liebe und es ihr irgendwann einmal verzeihen kann. Aber dann kommen wieder Momente in denen mir klar wird was sie getan hat und es fährt mir ein Schwert durch den Körper. Mit den Schmerzen kommen dann nat. auch Ekel- und Hassgefühle hoch.

d6ieCSpanfxte


Trenn dich von ihr, du hast nicht die Kraft und die endlose Liebe, ihr zu verzeihen. Es wird bei dir immer wieder hochkommen, weil du es nicht verstehen kannst und jedes kleinste Detail verstehen willst bzw. es ihr nicht verzeihen könntest, wenn sie doch Lust dabei empfunden hat oder was auch immer.

Du hast damals auch den gleichen Fehler begangen und hattest genauso Lust, weshalb ihr es also vorwerfen und nachtragen, dass es ihr vielleicht auch so ging? Entweder sind die Begleitumstände irgendwann für dich thematisch erledigt (was es scheinbar nicht ist) oder du trennst dich, bevor du psychisch vor die Hunde gehst. Ändern kannst du es nicht, du musst akzeptieren - sonst lass loss!

N6adjax1809


So Leid es mir tut, aber ich glaube eine Trennung ist die einzigste Hilfe für dich.

Sie tut dir nicht mehr gut und das musst du unbedingt ändern.

PS: Alkohol ist für mich keine Entschuldigung mit jmd. anderes Sex zu haben. Sorry, aber diese Ausrede zieht ja mal gar nicht.

Lass dich umarmen und sei Stark :°_

Viel Glück :)*

jvakxki


@DesperateMario77

Du kommst ohne antidepressiva nicht mehr zum Schlafen? Ich würde sagen, bei dir stimmt eine Menge nicht mehr. Bist du denn in psychologischer Behandlung oder woher bekommst du Antidepressiva?

Und zu dem anderen. Jede Frau braucht Bestätigung und wenn sie diese nicht beim Freund bekommt, nein sogar noch im Gegenteil, er sie immer fertig macht, dann ist irgendwann der Punkt erreicht, wo das Fass überläuft und man sich die Bestätigung von irgendjemand holt.

Was du ja im Übrigen auch versucht hast, nur das du versagt hast in der Kiste und es dir nicht wirklich um Bestätigung sondern um Spaß ging.

Meiner Meinung nach hattest du keinerlei Gründe, fremdzugehen. Sie hatte aber gute Gründe (nicht nur deinen lausigen Versuch, sondern auch deine ständige Kritik).

Aber vielleicht ist dein Stolz und Ego einfach nur so ramponiert, weil sie es durchgezogen hat, während du dazu nicht in der Lage warst. Und das verkraftest du nicht.

C'laudspiWa


An ihrer Stelle würde ich mich trennen...

Aber gut, man hat immer sehr lange Mitleid, wenn jemand sich so reinsteigert.

Und es fällt einen schwer, den zu verlassen, der einen so braucht, weil man eine Verantwortung fühlt.

WIolkex9


Ich werde jetzt mal nicht mehr auf Deine Beiträge im einzeln eingehen. Letztendlich decken sich die Meinung hier.. ich würde nur wieder wiederholen, doch wozu? Ich habe das Gefühl, als würdest Du kaum was von den ARgumenten her annehmen können bzw. wollen. Du sitzt in Deinem Loch, sie ist die böse, die Dir das angetan hast. :-/

Ja, doch ich finde das was Du schreibst, sehr verfahren und nicht mehr auf einer nachvollziehbaren Ebene. Bekomme den Eindruck, dass Sie eigentlich gar nicht Dein Problem ist, sondern etwas ganz anderes dahinter steckt - sie ist eigentlich nur der Auslöser. Hast Du schon mal von der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung gehört? Google doch mal im Internet, bin mir sicher, dass Du Dich bei den Merkmalen wieder findest. Ja, und dann suche Dir bitte einen Therapeuten, der mit Dir Deine Vorgeschichte, also Kindheitserlebnisse etc. aufarbeitet.. denn anders kommst Du da gar nicht mehr raus.

kbuck7ucksbNlumxe


hallo mario!

- Spätestens ab dem Punkt wo man weiss/merkt dass der andere einen will, geht es doch nicht mehr um Bestätigung für seine Attraktivität bekommen, oder??

sicher ist da was dran. man könnte ab dem punkt an dem man merkt "dieser mann würde mit mir jetzt sex haben wollen" auch wieder aufhören.

doch sie hat nicht aufgehört, sie hat, aus welchen gründen auch immer, weitergemacht.

Aber irgendwie kommt mir seit dem mein ganzes Leben nur noch wie ein Alptraum vor, aus dem ich nicht mehr aufwachen kann. Ich kann keine Freude mehr empfinden. Meistens habe ich ein mulmiges Gefühl im Bauch. Wenn ich daran denke was meine Freundin mit einem Anderen gemacht hat fährt es mir durch den ganzen Körper und meine Brust (Sodaplexus) sticht.

du leidest, jetzt nach fünf monaten, so als wäre es gerade gestern geschehen.

merkst du, dass das sehr außergewöhnlich ist?

von hundert männern würden 99 wahrscheinlich nach fünf monaten nicht mehr so stark leiden, dass sie den schmerz sogar körperlich spüren, wenn sie an diese erinnerung denken.

hast du irgendeine ahnung warum bei dir dieser schmerz nicht weggehen kann?

JOo05(81


Du trägst mit Schuld an ihrer Entscheidung dich zu Betrügen. Hättest du ihr nicht immer eingerdet sie sehe figurmäßig schlecht aus, hätte sie wahrscheinlich diesen Schritt nicht gemacht.

Also Entschuldige du dich bei ihr und mach ihr klar das du sie hübsch findest und an ihrer figur nichts auszusetzen hast. Höre auch auf damit sie mit anderen frauen in ihrem beisein zu vergleichen und sie fertig damit zu machen.

DseFsperaZteMJa2rio7x7


@Jakki:

Es sind denke ich eher die einschlaffördernden Beruhigungsmittel (die ich von einem Psychologen verschr. bekam) die mich wieder schlafen lassen, denn ohne sie kommen Gedanken und vor allem dieses schmerzende Gefühl dass meine Freundin mit einem anderen rummacht/rumgemacht hat (man muss nichtmal aktiv dran denken, est ist inzwischen einfach ein Gefühl) hoch, das mein Herz rasen lässt und mich total unruhig macht.

Ich verstehe ja dass Frau (sie) Bestätigung gesucht hat. Aber

1. bekommt man als Frau die doch nicht auch anders?

2. Muss man deshalb so weit gehen, denn Sex an sich gibt einem doch keine Bestätigung sondern das gewollt werden!???

Und ja ich bin schockiert, dass sie es durchziehen konnte! Denn dazu gehört doch einiges:

1. Mit jemandem rumzumachen obwohl es nicht der ist den man liebt

2. Sich einem fremden hingeben zu können und sich fallen lassen zu können

Dass ich es nicht durchziehen konnte ist doch positiv zu sehen, da es ihr (und mir auch) zeigt dass es mit ihr etwas ganz anderes für mich ist. Deshalb ist doch nicht mein Ego kaputt.

@Claudsia

Was soll denn das heissen? Dass sie nur noch mit mir zusammen ist weil sie Mitleid hat?

Sie weiss dass sie keinen mehr wie mich finden wird (O-Ton), genauso wie ich weiss dass ich niemlas mehr eine wie sie finden werde! Wir brauchen uns beide!

Ich bin für sie der wichtigste Mensch in ihrem Leben, und sie der allerwichtigste in meinem Leben.

Und wenn sie mir nicht so viel bedeuten würde, wäre die Sache für mich auch nicht so schlimm und auswegslos.

D-er ]klei5ne PQrinz


tsss, extrem lernresistent :(v

in gewisser form cerebral entkernt :-/

D_er üble> Missuetätxer


Sie weiss dass sie keinen mehr wie mich finden wird (O-Ton), genauso wie ich weiss dass ich niemlas mehr eine wie sie finden werde! Wir brauchen uns beide!

Ich bin für sie der wichtigste Mensch in ihrem Leben, und sie der allerwichtigste in meinem Leben.

Da haben wir die Ursache allen Übels: Absurd übersteigerte Vorstellungen.

Ich sage dir mal was: Ich gebe eurer Partnerschaft nicht mehr lange. Und du wirst noch viele Frauen haben, genau wie sie Männer.

Willkommen in der Wirklichkeit!

sym/ile-4s-me


Ich verstehe ja dass Frau (sie) Bestätigung gesucht hat. Aber

1. bekommt man als Frau die doch nicht auch anders?

2. Muss man deshalb so weit gehen, denn Sex an sich gibt einem doch keine Bestätigung sondern das gewollt werden!

Wenn mir mein Freund immer einreden würde "Du Schatz, also deine Figur (oder XY) ist nicht so der Brüller" und das immer wieder...erstens zeugt so ein Verhalten nicht von Liebe, anscheinend weißt du nicht wirklich, was Liebe ist, sonst würdest du so einen bullshit nicht zu der Frau sagen, die du ja angeblich sooo sehr liebst. Und zweitens, jede Frau würde aus so einem Verhalten deinerseits Konsequenzen ziehen...wenn man sich selbst soviel Wert ist, dann packt man die Koffer. Oder man macht das, was sie gemacht hat, man zeigt dem anderen, dass man weiß Gott begehrenswert und attraktiv ist.

Dein Verhalten ist absolut inakzeptabel.

Klar muss man da soweit gehen, wenn man sich selbst beweisen will, dass man alles haben kann, was man will. Trotz "schlechter Figur">:(

Und ja ich bin schockiert, dass sie es durchziehen konnte! Denn dazu gehört doch einiges:

1. Mit jemandem rumzumachen obwohl es nicht der ist den man liebt

2. Sich einem fremden hingeben zu können und sich fallen lassen zu können

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, es gibt Männer, die haben soviel Erfahrung im Umgang mit Frauen, dass es einem da so richtig leicht fällt, sich völlig fallen zu lassen. Außerdem solltest du Liebe und Sex in diesem Fall voneinander trennen, deine Freundin hat es ja auch getan.

Dass ich es nicht durchziehen konnte ist doch positiv zu sehen, da es ihr (und mir auch) zeigt dass es mit ihr etwas ganz anderes für mich ist. Deshalb ist doch nicht mein Ego kaputt.

Ach, du wolltest ihr einen reinwürgen und auch fremdgehen oder wie ist das zu verstehen? Wenn sie sowas besonderes für dich ist, warum hast du sie dann so behandelt, dass ihr Selbstbewusstsein so weit am Boden gekrochen ist, dass sie sich Bestätigung von einem anderen geholt hat?

Ich bleib dabei, du weißt nicht, was Liebe ist. Ganz spontan würde ich sogar sagen du hast irgendeinen Komplex und hast es nötig, deine Freundin runterzumachen, weil du Angst hast sie zu verlieren. Und da ist es wie mit Eifersucht auch...sie entsteht aus einer riesengroßen Verlustangst heraus, oftmals unbegründet. Aber die Angst treibt einem zu dem Verhalten, dass dafür sorgt, dass man den anderen tatsächlich verliert.

Nach 5 Monaten solltest du dann auch mal aufhören zu jammern, du schaust nur auf das was SIE getan hat. Aber das mögliche WARUM dahinter, das ignorierst du. Ich glaube, du solltest erstmal auf dich selbst schauen und etwas an dir verändern...

Djespera`teMOariox77


@ Jo0581:

Ja, du hast vollkommen recht, dass ich grosse Fehler gemacht habe. Wobei es kein absichtliches fertig machen war und ich sie nie direkt mit irgendjemandem verglichen habe (das hat dann aber wohl in ihrem Kopf stattgefunden). Dass ich mit daran Schuld bin und sie es sonst nicht gemacht hätte, macht für mich die Sache auch etwas weniger schlimm. Aber ich muss noch herausfinden ob es wirklich nur an mir lag, oder ob nicht noch andere Motivationen/Faktoren dabei waren. Denn normalerweise gehören zum "nicht mehr verstehen" auch zwei.

Ich mache ihr jetzt auch sehr viele wirklich ernstgemeinte Komplimente (aufeinmal ging es dann bei ihr auch doch mit der Figur). Weisst du am Anfang versucht man es behutsam anzusprechen, aber nach langer Zeit wird man resignierter und wird direkter.

jBakkxi


Meiner Meinung nach bist du nur ein sich selbst bemitleidendes Weichei. Immer sind nur die anderen dran schuld.

Sie hat dir ja gesagt, dass es schrecklich war und sie es abgebrochen hat, weil sie es doch eigentlich nicht wollte. Nun ist das mit uns Frauen aber anders, bei uns brauch sich nichts körperlich zu verändern, damit wir Sex haben können.

Konkret gesagt: Hätte sie nen Schwanz gehabt, hätte der auch nicht gestanden!

Also hör jetzt auf mit rumjammern und sich selbst bemitleiden. Du bist Schuld, dass es bei ihr so weit gekommen ist.

Im übrigen finde ich deine Aussage:

vor allem dieses schmerzende Gefühl dass meine Freundin mit einem anderen rummacht/rumgemacht hat

ganz klar daneben.

Sie hat rumgemacht, es ist Vergangenheit und du bist der einzige, der sich daran festhält und ihr immer mehr ein schlechtes Gewissen aufdrängst. Vorher hast du sie niedergemacht wegen ihrem Ausehen, aber das, was du ihr jetzt grad antust, ist emotionale Erpressung ("mir geht es schlecht, weil du mich betrogen hast").

Die Frage ist nur, was du damit erreichen willst. Und die andere Frage ist, wie lange sie das noch freiwillig mit macht.

d&iaBma2nt_zstar


AUGEN AUF !!! nach 5 Monaten

Du spürst Deinen Schmerz! Bitte geh zum Arzt!!!

Dein Schmerz kommt daher, dass Deine Gedanken, Wahrnehmung und Vorstellung nicht mehr in der Realität stattfinden!

Das hast Du selbst geschrieben: Du denkst daran, stellst dir vor...

Wenn man Schmerzen hat geht man zum Arzt! Das ist normal und solltest Du auch tun!

Du hast beim Arzt nichts zu verlieren, du kannst nur gewinnen!

**KEINE/R HIER kann Dir DEINE Fragen ZUFRIEDENSTELLEND beantworten![b]

Das merkst Du doch nach 5 Monaten selbst.

Weder Du, deine Freundin noch wir finden die Antworten auf Deine Fragen.

Versuch es mal auf die andere Art!

[b]Ich wünsche Dir von Herzen, dass hier NIEMAND mehr auf Deine Fragen versucht zu antworten!!! Du verlierst noch mehr Zeit!**

Der Arzt hat dafür studiert und wird dafür auch bezahlt, dass er auch Dir Antworten auf Deine Fragen gibt. Häufig kann er viel mehr Antworten geben! Vor allem mehr als Du Dir vorstellen kannst!

Im Moment tust Du nicht, was man "leben" nennt!

Kämpfe um Dich, sei es Du Dir wenigstens so viel wert, dass Du zum Arzt gehst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH