» »

Meine Prinzessin hatte einen Ons

d2iamavnt_xstar


Keiner beantwortet Deine Fragen!

Du spürst Deinen Schmerz! Bitte geh zum Arzt!!!

Dein Schmerz kommt daher, dass Deine Gedanken, Wahrnehmung und Vorstellung nicht mehr in der Realität stattfinden!

Das hast Du selbst geschrieben: Du denkst daran, stellst dir vor...

Wenn man Schmerzen hat geht man zum Arzt! Das ist normal und solltest Du auch tun!

Du hast beim Arzt nichts zu verlieren, du kannst nur gewinnen!

**KEINER HIER kann Dir DEINE Fragen ZUFRIEDENSTELLEND beantworten!!

Das merkst Du doch nach 5 Monaten selbst.**

Weder Du, deine Freundin noch wir finden die Antworten auf Deine Fragen.

Versuch es mal auf die andere Art!

Ich wünsche Dir von Herzen, dass hier NIEMAND mehr auf Deine Fragen versucht zu antworten!!! Du verlierst noch mehr Zeit!

Der Arzt hat dafür studiert und wird dafür auch bezahlt, dass er auch Dir Antworten auf Deine Fragen gibt. Häufig kann er viel mehr Antworten geben! Vor allem mehr als Du Dir vorstellen kannst!

Im Moment tust Du nicht, was man "leben" nennt!

Kämpfe um Dich, sei es Du Dir wenigstens so viel wert, dass Du zum Arzt gehst.

D3espe4rateNMa_riox77


Ach Jakki, kann dass sein dass du ziemlich gefühlskalt sein kannst?

Kannst du dir nicht vorstellen dass das einem so tief geht?

Aber danke für deine Worte!

Wenn mir jemand sagt dass ich daran schuld bin geht es mir etwas besser.

Ich habe eine Zeit lang mit meiner Freundin versucht es nicht zur Sprache zu bringen, auch weil sie sehr gefühlskalt wurde wegen meinen "Vorwürfen" (wobei sie es nur schon als Vorwurf gesehen hat wenn ich ihr gesagt dass es mir schlecht geht) und weil sie wegen Stress auf ihrer Arbeit keinen "Nerv" dafür hatte, ausserdem war ich immer erstmal froh wenn ich sie überhaupt sah und habe große Angst davor darüber zu sprechen und die Wahrheit zu hören, vielleicht ist sie noch schlimmer.

Ich war sie eine Woche besuchen, habe viel für sie getan (den Haushalt, sie von der Arbeit abgeholt, sie massiert) und es nicht angesprochen obwohl es mir nicht gut ging und sie nicht mehr die gleiche für mich war. Aber es arbeitet in mir weiter, 1000 Fragen die in mir rumspucken und 1000 Gedanken die ich mir mache und mich blockieren.

**Ich merkte dass ich nochmal mit ihr reden muss und ALLES wissen muss was davor geschah, wie sich unsere Beziehung so entwickeln konnte das wir beide interesse füreinander verloren, was mein Anteil daran ist und wo sie nicht über ihre Probleme gesprochen hat.

Und die Wahrheit darüber was genau passiert ist und warum und vor allem was sie dabei gefühlt hat.

Das es schrecklich war hat sie nicht geschrieben, nur dass sie es nicht genossen hat. Inwiefern sie dabei angeblich an mich gedacht hat muss sie mir auch noch erklären. Und wieso sie dann abgebrochen hat weiss ich auch nicht genau** (evtl. auch nur wegen Regelblutung)

DIespWerfateMar^io7x7


Ich muss einfach 100% verstehen was los war, und versuchen sie 100% zu verstehen was in ihr vor ging und was mein Anteil daran ist.

Vielleicht kann ich dann besser verzeihen.

Oder aber erkennen dass ich ihr nicht verzeihen kann, weil es für sie z.B. auch einfach eine tolle zuvor nie dargewesene Gelegenheit (Typ) war, die sie nicht auslassen wollte.

dBieSKanPfxte


Man kann andere Menschen nie zu 100 % verstehen, weil manche Menschen eben ganz anders handeln und reagieren als man selbst und auch ganz andere Moralvorstellungen haben!

Lass sie ihn Ruhe und komm mit deinem Problem selbst klar, was du mit ihr machst ist Psychoterror - den anderen immer wieder und immer wieder darauf stoßen und nachbohren. Es ist dein Problem, wenn du nicht damit klar kommst, aber nach zig Monaten nicht mehr ihres. Und seh es endlich als das, was es ist: du hast nicht anders gehandelt und bist auch fremdgegangen. Wenn sie sich so benehmen würde wie du, wärst du schon längst weg %-|

s~milex-4-me


Man kann andere Menschen nie zu 100 % verstehen, weil manche Menschen eben ganz anders handeln und reagieren als man selbst und auch ganz andere Moralvorstellungen haben!

:)^ :)^

Mein Freund und ich haben uns vor einem halben Jahr getrennt. Anfangs wollte ich ihn auch verstehen, warum er sich so verändert hat, was ich falsch gemacht hab, was er falsch gemacht hat usw. usw. Ich dachte ich kann es nicht akzeptieren, wenn ich es nicht 100%ig verstanden habe.

Jetzt lass dir, Mario, gesagt sein, dass das was die Sanfte gesagt hat, einfach nur stimmt! Du wirst sie nie ganz verstehen, du müsstest hellsichtig sein und ihre Gedanken/Erinnerungen lesen können, damit du wirklich alles verstehen kannst. Das wirst du aber niemals hinbekommen, das ist unmöglich.

Du solltest es akzeptieren, wie es ist. Wenn ihr eine Chance haben wollt, dann solltet ihr schon ein bisschen danach schauen, warum es soweit kam und was schief gelaufen ist, um es zukünftig besser zu machen oder rechtzeitiger einzugreifen. Aber immer krankhaft alles wieder aufwühlen, das wird sicherlich dazu führen, dass die Beziehung in die Brüche geht. Wie hier schon jemand sagte, das ist emotionale Erpressung was du machst. "Mir gehts ja sooo schlecht, weil du böse Frau mich betrogen hast". Aber selbst mal bei dir zu schauen, was sie unter anderem dazu getrieben hat, das tust du nicht.

Ist ja auch klar, schuld sind immer die anderen, die ja so böse zu dir sind nicht wahr? Du solltest endlich anfangen den Realitäten ins Gesicht zu schauen! Auch wenn es weh tut und auch wenn das heißt, dass du dir eingestehen musst, vielleicht riesige Fehler gemacht zu haben. Aber in dem du die Verantwortung von dir wegschiebst, machst du doch nichts besser. Vor allen Dingen, bist du ein Mann oder was? Männer packen Dinge an und suchen aktiv nach Lösungen! Die Zeit, die du hier sinnlos redend im Forum verbringst, ohne dass du auch nur einen Rat der Leute hier wenigstens mal überdenkst, die könntest du besser dafür nutzen, um in deiner Realität was zu verändern!

sLmil+e-4x-me


Und die Wahrheit darüber was genau passiert ist und warum und vor allem was sie dabei gefühlt hat.

Und wenn sie sich nicht sooo scheiße dabei gefühlt hat, wie du das gerne von ihr hören würdest? Was ist dann? Dann geht die Endlos-"Wie konntest du mir das nur antun!"-Schleife noch bis ins dorthinaus weiter. Was bringt es dir, das zu wissen? Es bringt rein gar nichts, außer Traurigkeit und Schmerz. Aber davon hast du schon genug, tu endlich was, um in der Gegenwart etwas zum positiven zu verändern und wühle nicht mehr permanent in dem was vergangen ist.

DLepspereateMa1rmio7x7


doch doch, ich will ja wissen was sie dazu getrieben hat und suche die Schuld auch bei mir.

Ich mache mir so viele Gedanken darüber wie das damals gelaufen ist (oder sein könnte) zwischen uns.

kJuc}kucksKblxume


Ich muss einfach 100% verstehen was los war, und versuchen sie 100% zu verstehen was in ihr vor ging und was mein Anteil daran ist.

Vielleicht kann ich dann besser verzeihen.

verzeihen geht aber nicht in dem man bedingungen für ein verzeihen aufstellt.

also so geht es zb. nicht: "ich verzeihe ihr dann wenn ich auch selber daran schuld habe aber ich verzeihe ihr nicht, wenn sie es aus reiner lust getan hat."

jemand der in der lage ist zu verzeihen, der braucht solche bedingungen nicht!

dYiYeSa+nfte


Damit wirst du aber nur alles ruinieren, wenn du weiter bohrst und nicht demnächst abschließt. Denn das hält kein Partner an der Seite aus! Entweder ihr wagt einen Neuanfang oder du zerstörst damit die letzten Restchancen.

T^ieExm


Zunächst einmal will ich wissen ob ich ihr die Geschichte so glauben kann (sie hat teilw. auch schon unterschiedliche Sachen erzählt). Das ist ja mal ein erster Schritt für neues Vertrauen.

Tja wie Du oben schreibst, war Sie besoffen. Da kann die Geschichte schonmal von Tag zu Tag variieren. Und Vertrauen ist ja wohl bei Euch beiden nicht da, zuerst gehts Du fremd und wunderst Dich, dass sie es dann auch tut?

Ausserdem, wenn ihr schon 6 Jahre zusammen seit und sie damals 17 war, Du ihr erster Sexpartner bist, dann würde es mich kaum wundern, wenn sie sich mal noch etwas austoben und andere Erfahrungen sammeln wollte. Mit 23 keinesfalls zu alt dazu.

Gut möglich, dass man beim Sex mit einem Fremden Partner eher seine Hemmungen vergisst, als mit dem eigenen Partner. Man braucht sich nicht zu schämen und zu überlegen, wie man seine Wünsche rüberbringt, weil man einmal poppen will und den Typen dann nie wieder sieht. Damit würde ich den Sex während Ihrer Tage erklären. +Alkohol natürlich, den sie mit Dir auf Grund von Hemmungen oder Schamgefühl usw. vielleicht nie machen würde.

D>er üDblOe Missetiätexr


Meiner Meinung nach bist du nur ein sich selbst bemitleidendes Weichei.

Da stimme ich zu. Ich glaube dass er seine Freundin in erster Linie dazu braucht um sein verkümmertes Ego aufzupeppeln. Und das hat nun einen erheblichen Knacks.

FTlip_Fxlop


also nach 5 Monaten weiss wahrscheinlich nichtmal sie die Antworten auf deine Fragen mehr ganz genau.. vorallem wenn sie was getrunken hatte %-|

dliHeSan6fxte


Ausserdem, wenn ihr schon 6 Jahre zusammen seit und sie damals 17 war, Du ihr erster Sexpartner bist, dann würde es mich kaum wundern, wenn sie sich mal noch etwas austoben und andere Erfahrungen sammeln wollte.

Also nur weil man jahrelang mit dem ersten Freund zusammen ist, heißt das noch lange nicht, dass man das Bedürfnis hat, sich auszutoben oder irgendwann einen anderen Mann braucht. Ich bin auch noch immer mit meinem ersten Freund zusammen und das jahrelang - brauche aber keinen anderen ;-)

l%onaxlao


@ kukuksblume

verzeihen geht aber nicht in dem man bedingungen für ein verzeihen aufstellt.

find ich super formuliert :)^

@ desperate mario-

hat dir der psychologe nur die medis verschrieben, oder gehst du auch in therapie? nur schlafmittel etc. ändern nämlich nix an deinem zustand, und auf die psyche wirkende medikamente sollten immer nur in KOMBINATION mit einer therapie angewendet werden.

JIo05}81


mario

es ist doch wohl scheißegal warum sie fremdgegangen ist. was ist so wichtig dran zu wissen wieso? bist du so selbstverliebt? denkst du, du bist der Kerl?

Du hast sie tief im inneren verletzt und ihr selbstwertgefühl war bzw ist wohl im arsch. sie hat sich die bestätigung genommen das du daneben liegst und sie wohl doch für andere noch GEIL rüber kommt.

BAM BAM BAM, nimm es hin und stell nicht immer dich in den vordergrund. kümmere dich um sie und nerve sie nicht mit deinen fragen "warum ?" "wieso?". damit wirst du sie nur verlieren.

Mach die Augen auf und laufe nicht Blind durch die Welt. Es gibt genug Männer auf der Welt die deine Noch-Freundin mit offenen Armen auffangen werden, wenn du sie nicht halten kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH