» »

Sexuelle Hörigkeit,

MPerj-amxa hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

erstmal muss ich sagen dass das echt ein nettes Forum ist. Habe viele Beiträge gelesen und mich nun auch entschlossen, etwas zu schreiben.

Vielleicht finde ich an dieser Stelle Rat und ein paar gute Tipps, wie ich mit der folgenden Situation umgehen soll. Meine Freunde schütteln nur den Kopf über mich, machen sich Sorgen oder finden mich total pervers und krank...

Meine Affäre (so kann ichs nennen) habe ich vor etwa 3-4 Monaten kennengelernt. Anfangs lief es auf ne Beziehung hinaus, Dates, erste Küsse etc. Aber es wurde nichts, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht weil ich ihn meinen Eltern nicht vorstellen konnte, weil er keine Gefühle entwickeln konnte, weil ich bißchen älter bin als er. Keine Ahnung, auf jeden Fall bot ich ihm, nach langem hin und her, eine Affäre an, die er auch dankend annahm.

Zwischenzeitig beendet er sie ein paar mal, weil sie nicht nach seinen Regeln ablief. Er kehrte zurück zu seiner Ex, versuchte es nochmal mit ihr. Nun ist aber zwischen den beiden wieder Schluss und wir haben unsere "Sache" wieder aufgenommen seit ner Woche.

Der Sex mit ihm ist phänomenal. Er ist hart zu mir, d.h. er beschimpft mich und macht mich beim Sex fertig. Er befiehlt mir Dinge zu tun, erniedrigt und demütigt mich. Dies tut er aber, weil er weiß, dass es mich anturnt. Er akzeptiert ein Nein.

Das Problem ist vielmehr, dass er mich bei einem Jein meinerseits aber jedesmal zu einem Ja bekommt. Vielleicht ist es auch gut so, da ich es auch irgendwie will und er mich dazu kriegt, weil ich ihm auf eine Art und Weise hörig bin. Ich liebe es ihm ausgeliefert zu sein, nach seinen Wünschen zu leben.

Sein Wunsch ist schon seit längerem, dass wir es zu dritt machen. Mit einem Kumpel von ihm. Vor 2 Tagen haben wir uns bei nem Freund von ihm getroffen. Erstmal bißchen gelabert. Er hatte mich schon vorgewarnt auf was er hinaus wollte. Aber im Endeffekt sei es ja meine Entscheidung... Naja, irgendwann küsste er mich und es war vorbei mit allen moralischen Vorsätzen. Wir schliefen vor dem Augen seines Kumpels miteinander. Irgendwann kam der Wechsel und sein Kumpel war in mir. Natürlich lief alles safe ab!

Es war interessant, doch ich fühlte mich unwohl, weil ich ihn kaum kannte. Meine Affäre merkte es und beendete die Sache.

Beide wollen die Sache jedoch wiederholen. Ich auch. Aber nicht auf Dauer und immer, ich will auch wieder alleine mit ihm Sex haben. Jedoch war die Tatsache, dass er mich quasi als seinen Besitz vor seinem Kumpel präsentiert hat, das was mich am meisten angeturnt hat...

Ich habe schon lange die Phantasie "Sklavin" von jemandem zu sein. Und ein gewisses Grundvertrauen habe ich zu ihm. Nur weiß ich nicht wie ich es ihm beibringen soll. Die Tendenz ist ja schon da, aber richtig ausgesprochen ist es nicht. Ich würde unseren Kontakt gerne intensivieren, nur habe ich Angst es könnte ihn doch abschrecken. Hat jemand von euch eine ähnliche Situation durchgemacht oder ist da drinne? Was ratet ihr mir? Auch im Bezug auf sexuelle Praktiken. Ich möchte ein bißchen Abwechslung in das Ganze bringen, ich möchte auch ihn an mich binden...

Danke fürs Lesen :-), ist ein bißchen lang geworden...Sorry!

LG,

Antworten
SjtaVirway-4to-Hexaven


wo findet man so einen Mann?

sag ihm deine Wünsche, dann hast du den himmel auf Erden. er kann es.

MNerpjamxa


Naja, scheinbar hat er mich gefunden...

Ich hab ein bißchen Angst weil er doch noch recht jung ist (22) und ich hab Angst ihn zu überfordern. Vielleicht tobt er sich gerade aus und weiß selber noch nicht was er will, da es in den letzten Monaten bergauf und bergab ging. Im Moment ist es aber echt richtig nett...

ysEk


Wenn es ihm wirklich ernst ist - und er geht ja auf Deine Wünsche ein - dann hast Du ihn schon gebunden. Ein Sadist ist immer auch abhängig von demjenigen, der sich ihm wahrhaft hingibt.

liebe grüße

Mcer+jamYa


ich hoffe es yek...es ist neuland für mich. und für ihn denke ich auch, zumindest in der intensität. hätte gerne nen lehrer vorher gehabt, bin da doch irgendwo ein kontrollfreak ;-)

_Urudia@lle,inzouhaus


Nach allem, was ich so gelesen habe, ist eine befriedigenden Partnerschaft zwischen dominantem und devotem Partner recht selten. Viele müssen ihre Wünsche unterdrücken, weil der Partner kein Verständnis hat.

Also halte deinen Partner fest. Dass ihr in 3-4 Monaten eine heftige Berg- und Talfahrt erlebt habt, zeigt doch, dass ihr beide am Suchen und Ausprobieren seid. Das sehe ich positiv.

w`andelxnder ;woxlf


Beide wollen die Sache jedoch wiederholen. Ich auch.

wie du shcön schreibst, er gibt dich als sein Eigentum aus.

Das sollte in eurer Dreierbeziehung auch so bleiben, damit der Freund nur aktiv wird wenn es gewünscht ist, deine Affäre, glaube ich wird es dir danken. Auf jeden Fall bekommt er keinen Anlass zur Eifersucht, und du hast deinen Spaß.

liebe Grüße

PUromiQsc


Erinnert mich sehr an meine aktuelle Ma%ÄüÄ%tresse *schmunzel* Mal abgesehen davon, dass wir keine Berg- und Talfahrt vollführen, da offenbar alles passt, kann ich nur sagen: Du wirst so schnell keinen solchen mehr für Dich finden, also geniesse so lange Du kannst - solche Männer sind Kleinode, wie ich schon oft aus Frauenmunde erfahren durfte.

D3irtyi Da0nnxy


Also ich steh halt auch total drauf alles zu machen was der andre will und bin halt total hörig. Trotzdem denk ich das du halt nur das machen solltest was du wirklich willst. Ich weiß halt auch wie schwer es ist wen zu finden der halt echt dominant ist und dem man sich halt hingeben will und darum macht man dann halt oft auch mehr als man eigentlich bereit ist aber das ist halt irgendwie immer die Zwickmüle in der man als Sklave ist glaub ich

MXerjxama


Ich glaube das Problem ist wirklich, dass er mich von nem Jein oder einem Vielleicht doch zum Ja bringt. Ich kann da nicht anders. Und das muss ich noch lernen. Habe mittlerweile die Grenzen, die ich mir selbst gestellt hatte (AV und Dreier) mehr als nur einmal durchbrochen. Es war toll, aber ich habe Angst dass es irgendwann gar keine Grenzen mehr gibt...

Hatten vorgestern erneut einen Dreier, was auch echt schön war. Nur möchte ich dies nicht zur Gewohnheit werden lassen...ich will ihn auch mal alleine für mich, aber scheinbar turnt ihn unsere Dreieckssache echt an.

Zudem liegen wir ein bißchen im Streit. Er hat mir ausdrücklich verboten mich zuerst bei ihm zu melden. Ich, betrunken und etwas gefühlduselig, hab ihm geschrieben, dass ich ihn auch mal alleine sehen will...blabla...Frauen halt.

Auf jeden Fall war er darüber nun stinkig und hat klargestellt, dass das so nicht läuft. Ich habe für ihn da zu sein, nicht umgekehrt. Ich solle ihn nicht stören.

Mich stört es, dass er den Sex und mich als Individuum nicht trennen kann. Es gibt einfach Punkte in meinem Leben in dem ich seine dominante Art nicht brauche. Ich habe selber genug Erfolg und Selbstbewußtsein, er muss mich nicht wie ein minderbemitteltes Ding behandeln. Dass ich mehr Grips als er habe, steht außer Frage. Ich wünschte mir wir könnten im alltäglichen Leben normaler miteinander umgehen, aber scheinbar ist das Wunschdenken meinerseits...

Was tut man nicht alles für guten Sex ;-D

-KzocTkr3attxe-


Was tut man nicht alles für guten Sex

auf jeden fall; sich nicht zum zombie machen lassen.

irgendwie lese ich zwischen den zeilen,

dass dir an dieser ganzen sache doch etwas gegen den strich geht.

du wünscht dir das spiel beim sex, vielleicht davor und danach,

nicht aber beim frühstück oder beim einkaufen.

das solltest du ihm klar machen, wenn er's nicht versteht hat er wohl wirklich nicht genug grips.

wPandeljnder Cwxolf


Zudem liegen wir ein bißchen im Streit. Er hat mir ausdrücklich verboten mich zuerst bei ihm zu melden. Ich, ... etwas gefühlduselig, hab ihm geschrieben, dass ich ihn auch mal alleine sehen will...

ähnliches habe ich auch erlebt, ich war aber nicht das Aphamännchen, sondern meine Frau, als ich sie kennenlernte, hatte einen 20 Jahre älteren Geliebten, der sich nicht von seiner Frau trennte.

Er stellte sie in Italien einem Geschäftsfreund als seine Geliebte vor. Sie verlebte dann einige Wochen in Italien mit den beiden Herren.

Als ich sie kennenlernte wußte ich zunächst nichts von ihrer Vergangenheit.

Sie begann mit mir unser Verhältnis nur, weil sie sich an ihrem Geliebten rächen wollte.

Sie traf sich einige Zeit mit mir und mit ihrem Geliebten.

Als er uns mal zusammen in ihrer Wohnung überraschte, reagierte er ganz cool.

Er sagte zu mir: freut mich dich als den neuen Freund kennenzulernen!

Zu ihr sagte er: geh ins Bad und komm dann allein ins Schlafzimmer, ich will dich jetzt.

Sie tat es, während ich in der Küche Getränke vorbereitete.

Nach einer Weile öffnete sich das Schlafzimmer und ich wurde gebeten Sekt einzuschenken.

Das tat ich dann auch, trank mit beiden Sekt, sie blies mir einen und er schaute ungerührt zu.

Erst ein halbes Jahr später löste sie sich von ihm und blieb allein bei mir. 3 Jahre später heirateten wir.

M;ebrja>mxa


@ wandelnder wolf

wenn ich soetwas lese, läuft es mir irgendwie eiskalt den rücken runter. habe immer das gefühl ich müsste moralisch werden und soetwas nicht gut heißen, andererseits kann ich es vollkommen nachvollziehen. schon ne heftige geschichte...denke dass wenige ehen so anfangen...aber es freut mich für dich, dass es zwischen euch doch geklappt hat. wie ist es denn jetzt in eurer ehe wenn ich fragen darf?

@zockratte...du hast schon recht; ich will niemandes zombie werden. im moment herrscht zum glück auch ein bißchen räumlicher abstand zu uns, ich hab andere sachen im kopf...werde die komplette sache überdenken. obwohl ich doch ständig aufs handy starre und hoffe dass er sich meldet und ich mich in den nächsten zug schmeisse...

NQicMausx82


Wir sind eine freie Gesellschaft - jeder kann tun und lassen wie er will und Du kannst bestimmen...

Wenn es ohne ihn besser läuft als mit ihm solltest Du handeln.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende! :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH