» »

Sexverweigerung in der Beziehung

jeakki


Ob er verstanden hat, dass es an den Hormonen liegen KANN und nicht eindeutig liegen MUSS ???

Ceonllixne


Ja, das war auf dem Aasee in Münster ...

Also kurz und gut, femd gehen, das passt nun wirklich nicht zu jeder Beziehung und zu jedem Mann. Aber was ist, wenn die rosigen Zukunftsaussichten, die die Damen hier in Aussicht stellen, wenn die nach einem, zwei oder drei Jahren nicht eingetroffen sind

Warum sollte er sich denn jetzt schon darüber den Kopf zerbrechen, wenn sich die Situation in x Monaten oder den von dir angegebenen 1-3 Jahren nicht bessert? Er bzw. die beiden haben doch jetzt erstmal einen Ansatzpunkt. Vielleicht haben sie somit die eigentlich Ursache schon gefunden, vielleicht auch nicht. Aber sie arbeiten daran.

Wenn trotz Bemühungen beiderseits keine Besserung eintritt, müssen sich die beiden wohl zusammensetzen und ernsthaft über die zukünftigen Möglichkeiten der Beziehung reden.

LG Colline

c8arabmboUls


Ist es nicht erstmal eien Chance, wenn sie nichts bewirkt kann man immer noch darüber nachdenken Oder?

Aber er fragt ja sofort ob er es tun soll :-/ Na dann kann er sich auch gleich trennen und die Herzdame braucht sich den Untersuchungen nicht zu unterziehen.

Sepeci3al-Uxnit


Warum sollte er sich denn jetzt schon darüber den Kopf zerbrechen

@ Colline

lass dir nochmal den zweiten Beitrag von Pop auf der Zunge zergehen.

Er schildert eine mehrjährige "Leidensgeschichte", hat also schon einige Frustjahre hinter sich. Vor 2000 warens die Umstände, nach 2000 gab es andere Einwände.

Na dann kann er sich auch gleich trennen und die Herzdame braucht sich den Untersuchungen nicht zu unterziehen.

@ Carambols

tja, das ist die Frage. Weiß jetzt nicht ob seine Frau in die Sache integriert ist. Macht bloß keinen Sinn, wenn er nach Lösungen sucht und sie ihr dann Hände reibend unterbreitet, obwohl sie der ganze Kram Null interessiert. In meinem Fall ist die Freundin ja nicht mal bereit, überhaupt zum Arzt zu gehen. Schilddrüsenmäßig liefe es auf eine OP heraus, soviel weiß sie ja.

Was auch immer die Drüse für ein Wunderorgan sein sollte, ich denke mal, meine Ärztin ist erfahren genug, mir einen Ansatzpunkt zu geben. Allerdings könnte es auch drauf hinauslaufen, das wir von den sexuellen Problemen sprechen werden, die die Ärztin selber hat. lol

Tja, in meinem Fall heißt das ganz sicher:

1.000 Jahre schlechten Sex

chara&mboxls


Bei pop2007 ist es aber die Ehefrau und wenn deine Freundin nicht will dann solltest du vielleicht auch sagen ich will nicht mehr ;-)

SgpeciDal-Unxit


ja klar, es gibt aber auch Gründe, die mich daran hindern ..

Ja, das war auf dem Aasee in Münster ...

sowas hier, das könnte mich auch nicht wirklich befriedigen.

Ich tendiere lieber zur Zweitbeziehung. Das wär die Lösung meiner Probleme. Laut Fernsehdokumentation gibt es durchaus Frauen, denen

ein ganzer Mann zuviel ist. Men-Sharing das ist der Weg ;-) aus.Frauensicht :-D 8-)

cbara9mbols


Ich weiß nicht, mir wäre das nichts ich bin da eben altmodisch ;-)

C"olli4ne


Ich tendiere lieber zur Zweitbeziehung. Das wär die Lösung meiner Probleme. Laut Fernsehdokumentation gibt es durchaus Frauen, denen

ein ganzer Mann zuviel ist. Men-Sharing das ist der Weg

Wenn dieser Weg für deine Freundin auch okay ist, dann wäre es evtl. wirklich eine Möglichkeit.

LG Colline

c[aram$bolxs


Aber die Herren werden sicher ihre Damen nicht fragen, ist doch meistens so :-(

C7olDline


Aber die Herren werden sicher ihre Damen nicht fragen, ist doch meistens so

Ja, das denke ich auch. Ein "nein" seitens der Freundin ist wohl ziemlich wahrscheinlich. Wenn Gespräche nicht fruchten und keine Lösung für das Problem in Sichtweite ist, sollte man sich dann nicht evtl. eher zusammensetzen und über die Zukunft der Beziehung nachdenken? Mal angenommen der Mann startet eine heimliche Zweitbeziehung und diese kommt früher oder später ans Tageslicht: mMn ist die Beziehung dann eh vorbei. Dann könnte man doch besser mal Klartext reden, BEVOR man sich eine andere Sexpartnerin sucht und die Beziehung ggf. beenden.

LG Colline

c|ar}ambFols


Das ist auch meinen Meinung, leider wir oft nur der Schein nach außen gewahrt und Theater gespielt, weil man die Konsiquenzen nicht wahr haben will und auch nicht tragen.

p,opA2007


@carambols colline jakki

ich würde den Damen mal empfehlen das Ganze objektiver zu betrachten.

Es kann natürlich sein, daß einige, sich das im geringsten nicht vorstellen können, weil Sie das Gefühl nicht kennen.

Ein Vorschlag von mir : Zwei Tage wirklich nichts essen. Dann würde ich gerne hören, ihr euch fühlt.

"nur zwei Tage" nicht 3 Monate! *:)

pnassionxato


nichts essen...

@pop

ich verstehe sehr gut, was du damit sagen willst. ich kenne die situation, die du durchmachst sehr gut aus eigener erfahrung. mir geht's auch so, dass sex, nähe, zärtlichkeit grundbedürfnisse sind, wie essen und trinken. und ich leide zugegebenermassen unter deren fehlen in meiner beziehung...

auf die länge geht's ohne essen und trinken einfach nicht

p_op2s007


jetzt kommt bestimmt " das kann man gar nicht vergleichen";-)

Loillix_27


@pop2007

also du kannst doch die bedürfnisse, hunger und sexuelle befriedigung nicht miteinander vergleichen?? einige bedürfnisse im leben gehen eindeutig vor, weil sie einfach primär sind, wie hunger, durst oder wasserlassen..

sexuelles bedürfnis gehört für mich aber eindeutig zu denen, die nach den primärbedürfnissen an der reihe kommen, also wenn die grundbed. erfüllt sind. und außerdem kannst du dich wunderbar auch selber befriedigen, um so nicht auf der strecke zu bleiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH