» »

Sexverweigerung in der Beziehung

sla'raleex40


@carambols

Hallo carambols,

verräts Du denn ein bißchen, wie Du Dich durch die 6 JAhre totalen Entzuges gemogelt hast, besser gesagt, wie hast Du es geschafft, nicht durchzudrehen ??? ??

Wir hatten uns ja schon mal geschrieben, in meinem Faden.

LG

saralee

cxarbamboxls


Ich weiß es nicht, es ging einfach, heute auch unvorstellbar, auch erst nach der Trennung habe ich SB gelernt. Mein Selbstbewußtsein war im Keller, wenn man nie begehrt wird ist das schon schrecklich. Das habe ich Pop2007 ja auch schon gefragt, ob sie noch kuscheln und küssen, sich mal eine nette Berührung zwischen durch gönnen oder so.

sBarale]e40


@carambols

Noch ne Frage: Hat Dein Ex-Mann Dir JEMALS eine Erklärung für sein Verhalten geliefert, oder ist das Deine eigene Erklärung.....

Würd mich mal interessieren......

LG

@:) @:)

s*aralse]e40


@carambols

Mein Selbstbewußtsein war im Keller, wenn man nie begehrt wird ist das schon schrecklich.

Ja, das kenn ich ja schon, ist der Stand der Dinge.

Wie geht man damit um.

c0aralmbolxs


Mit ihm war nicht zu reden, Familienberatung lehnte er ab. Es hat mir sehr lange zu schaffen gemacht, das ich nie einen Antwort bekommen werde auf meien Fragen. Irgendwann mal beim Grillen mit Freunden ging es um das Thema "Bei der geburt dabei, oder nicht" Da meint eerdas er ihnen abrät. Es kam nie zur Sprache. Vorher hatten wir ein reges Sexleben, auch wenn ich nie kam war ich doch zufrieden. Sicher hat sich meine Entstellung auch etwas geändert und ich hab auch neuen Sache eine offener Haltung. Dennoch habe ich meien Grenzen die ich behalten möchte und werde. Es war nicht so wie bei deinem Mann, er hatte für mich und meinen Sohn kein Interessa, aber sehr wohl für seine Hobbys. Umgehen? Nein das kann ich nicht sagen, es hat sich so von Termin und Anlass hingeschleift. Man hat ja ein Kind zusammen das wird schon wieder. Aber es wurde nicht wieder. Der Familie gegenüber den Schein waren, keinder darf wissen das was schief geht, ja nicht mal das Gespräch suchen. Und Trennung, ach jetzt ist Weihnachten, da kann man das doch nicht machen, ach nun ist der Geburtstag und dies und immer wieder wird es verschoben.

Hattest du den nochmal ein Gespräch mit deinem Mann?

szaralve0e40


@carambols

Ja, das schreib ich Dir aber per PN wenn Du nichts dagegen hast.

LG

saralee

p!opR2`0x07


@colline

Wir haben schon öfters über das Problem gesprochen, hatte ich aber schon erwähnt. Immer mit dem Versprechen, dass es besser wird.

Wir tauschen Zärtlichkeiten aus, Küsschen, Umarmungen usw.

C/ol8lixne


pop2007

Immer mit dem Versprechen, dass es besser wird.

Ja gut, aber es wird ja scheinbar nicht besser. Wie seht ihr denn die Zukunft? Hast du übrigens mit ihr über die möglichen Auswirkungen dieser Schilddrüsenerkrankung und der Pille auf ihre Libido gesprochen? Was sagt sie denn dazu?

LG Colline

cnaruam3b_ols


Wir tauschen Zärtlichkeiten aus, Küsschen, Umarmungen usw.

Das ist schön, den da ist eien basis da, ja schon ein gewisses Verlangen. MAcht sie da mal den Anfang?

p-op2x007


@colline

Ja, wir müssen erst noch mehr Informationen haben. Sie wird sich noch mal mit Ihrer Frauenärztin unterhalten, um herauszufinden welche Möglichkeiten es gibt und was man da machen kann.

Unsere Zukunft: Ich sehe, wie es bei anderen Pärchen nach der Trennung geht: Sie haben einen neuen Partner und wieder neues anderes Problem.

Ich sehe das nicht als Lösung.

Wenn es sich bei uns nicht ändert, werde ich was unternehmen und werde auch damit leben müssen.

p,op20d0x7


@carambols

So weit ich mich erinnern kann, kann ich das in unserer langjährigen Beziehung an einer Hand abzählen. :-(

c[arCamboxls


Und welchen Zeitrahmen gibst du euch dafür?

p1op20x07


@carambols

Der ist schon längst abgelaufen!!

p]op200x7


Meine Damen,

das ist so wie ein guter Wein riechen aber nicht trinken,

Schokoladeneis ansehen, aber nicht essen.

Ferari vor der Haustür, nicht anfassen geschweige den Fahren

Eine Super Frau liegt neben dir, ........

p%opt200W7


Eine Frage drängt sich mir schon auf:

Ich habt mich alle kritisiert und versucht Ursachen zu finden,

keiner kommt aber auf die Idee, das die Frau evtl. einen anderen hat.

Das finde ich schon sehr Interessant!:-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH