» »

Sexverweigerung in der Beziehung

i%rongKrifxfon


Das könnte ausufern, wenn du für jedes Defizit Deiner Parnterin eine andere Partnerin hast.

eine fürs essen gehen

eine fürs gemeinsame sporteln

eine fürs kino

ohne scheiß, momentan mache ich das so. und glaubt mir, ich habe mich noch nie besser gefühlt. leider verstößt meine einstellung so ziemlich gegen jede vorstellung von "moral und anstand" unserer konservativen gesellschaft.

C{ollfixne


leider verstößt meine einstellung so ziemlich gegen jede vorstellung von "moral und anstand" unserer konservativen gesellschaft.

Naja, sporteln, gemeinsam essen gehen, gemeinsam ins Kino gehen sind ja noch eher "unverfängliche" Aktivitäten, die man mit Freunden auch unternimmt. Und solange deine Partnerin Bescheid weiß dürfte es doch kein Problem geben, oder?

LG Colline

sYardaleex40


@iron

machst du das als offene Beziehung, heißt alle "Partnerinnen" wissen voneinander oder heimiich.

War jetz auch allerdings ein bißchen auch als Scherz gemeint.

hier ging es ja um den fehlenden Sex in einer ehe, die man nicht aufgeben möchte und sich deshalb für dieses Manko etwas anderes sucht...

Lg

SypeciOal-U]nit


bei mir ist das schon etwas länger her, aber über 6 Jahre hinweg war ich der Intimfreund einer Ehefrau mit 2 Kindern, dessen Partner auch nicht sonderlich treu war. Meiner eigene Freundin hab ich es am Tag der Trennung erzählt. Ich fand die Zeit sehr verantwortungsvoll und wenig egoistisch. Moralisch könnt ihr euch dazu Gedanken machen, in dem Fall kann ich das nicht.

L:Umxan


Es sollte für den Ursprungsfrager doch nur folgende Möglichkeiten geben:

1. Offen und ehrlich mit ihr das Gespräch und Hilfe bzw. gemeinsame Lösungen finden.

Falls das nicht funktioniert bleiben IMHO noch 2 Möglichkeiten:

1. sich trennen.

2. eine heimliche Geliebte suchen.

3. eine offene Ehe führen.

Frag Sie doch, wie sie zukünftig mit Dir und Eurem Sex umgehen möchte bzw. wie sie dazu steht. Vielleicht wäre ihr eine Alternativlösung nicht unrecht...

LTUmxan


sind doch quasi 3 weitere Möglichkeiten geworden ;-)

s5aral*ee4x0


@special-unit

Wenn´s über so lange Zeit gelaufen ist, ist es doch schon mehr eine Zweitbezeihung gewesen und das finde ich nicht schlimm.

allerdings hättest du es denn unbedingt Deiner Freundin am Tag der Trennung noch auf die Nase binden müssen?

Das ist doch wieder so ne Geschichte, von wegen ich entlaste mein eigenes Gewissen und wie und mit welchen Gefühlen ich meine Parnterin hinterlasse interessiert mich nicht.

sie hat´s 6 Jahre nicht gemerkt, was gab es für einen Grund reinen Tisch zu machen?

Aber das nur am Rande.

Alles was STILVOLL abläuft und niemanden verletzt ist legitim wie ich meine. Und bei 6 Jahren war es wohl kaum eine Reine "Sex-Beziehung", oder?

Lg

saralee

m+aur"ice56


für pop207

Sexverweigerung in einer Beziehung hat meist tiefere Gründe, da stimmt meist einiges mehr nicht.Versuch das mal abzuklären,wenn das nicht klappt ist eine Trennung wohl das Beste. Eine offene Beziehung funktioniert nur in einer harmonischen Partnerschaft, sonst ist Stress vorprogrammiert. Alles Gute.........

Szpeciaal-U~nxit


Und bei 6 Jahren war es wohl kaum eine Reine "Sex-Beziehung", oder?

och wenn du so fragst, wir haben uns sehr gut verstanden, wo ist da die Abgrenzung zu einer Sex-Beziehung ?

Deiner Freundin am Tag der Trennung noch auf die Nase binden müssen?

von wegen ich entlaste mein eigenes Gewissen und wie und mit welchen Gefühlen ich meine Parnterin hinterlasse interessiert mich nicht.

es ging eher um ein Entlasten der Beziehung.

Ich hätt mir das schenken können.

puop2I007


@ maurice56

Ich mache mir nicht erst seit heute Gedanken. Du kannst mir glauben ich habe viel darüber nachgedacht. Ich möchte meine Familie nicht aufgeben. Die Konsequenz wird sein, wenn ich sie verlasse, wird es bei der nächsten Beziehung ein anderes Problem geben. Es gibt immer Vor- und Nachteile in einer Beziehung mal gravierender mal weniger. Es heißt nicht um sonst "Wie guten Zeiten und in schlechten Zeiten". Ich sehe das eher pragmatisch. Ich werde das für mich behalten, wenn da was sein sollte und nicht die Beziehung belasten um meine Gewissen zu erleichtern. Gruß

cgarambxols


Wenn dir das so klar ist, warum schreibst du dann hier?

slar[aleBe4x0


@pop

Sehr gute Einstellung. Gefällt mir.

Lg

*:)

SYpeciUal-AUnixt


aha,

mein Bauchgefühl ! 8-) ;-D

p/op20x07


@carambols

ich musste nachschauen, das ich nicht verrückt oder der Einzige bin der so denkt.

Gruß

SOpeciTal-U0nit


...und

saralee40 , gehn wir jetzt nen Kaffee trinken ? ;-D ;-D ;-D 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH