» »

Sexverweigerung in der Beziehung

pbop200x07


hallo,

wieso muss es unbedingt am mir liegen ??? ??? ?

Mr. Artus, wenn das so einfach wäre......

.... du kannst mir glauben das habe ich schon hinter mir. @:)

c;arxambolxs


Pop2007 das sagt doch niemand, ich hab dir meien Meinung geschrieben, deine Frau war schon immer so, warum sollte sie nach Jahren mehr Lust haben, wie früher?

Hat sie ernsthaft Interesse zumindest die körperlichen Ursahcen auszuschliessen?

AArtus


pop2007

Mr. Artus, wenn das so einfach wäre ...

das weiss ich, dass es nicht sooo einfach ist. Wenn du das schon hinter dir hast, so weisst du ja, dass sich nichts tun wird und die Hoffnung stirbt zuletzt oder du vorher? Bei mir hatte das den netten Nebeneffekt, dass mich mehr Frauen ansprachen als vorher oder eben das Verhaltungsmuster im Gespräch mehr Kontaktfreude signalisierte. Bisher habe ich noch nicht "zugegriffen", aber mal sehen, wenn doch mal eine sehr, sehr nette dabei ist weiss ich noch nicht ob ich standhaft bleiben werde. Noch alles Spekulation ... nur wer nichts tut hat schon verloren. Ich stelle mich hier über keine Moral oder was Mann/Frau sonst noch hier sehen möchte ... nur jeder entscheidet für sein Leben.

j[ak1ki


wieso muss es unbedingt am mir liegen ?

Muss es ja nicht, aber mir scheint, du weißt auch nicht sehr viel über deine Frau, da du oft gestellte Fragen trotzdem du weiter postest nie beantwortest. Mir kommt es halt nur so vor als möchtest du Mitleid mit deiner Situation, aber auseinandersetzen möchtest du dich mit der Situation nicht wirklich. Vielleicht möchtest du dir bei uns nur die Absolution holen für einen Seitensprung oder eine Affaire ... wer weiß das schon. Dein Anfangsthread war so lang und jetzt ... kommt nix verwertbares. Also dann beantworte doch mal:

Nimmt sie die Pille --> ja/nein

Welche Fehlfunktion der Schilddrüse hat sie? Über- oder Unterfunktion?

Bekommt sie deswegen Tabletten? Wenn ja, kann es auch an diesen Tabletten liegen. Die Schilddrüse produziert nämlich auch Hormone und wenn diese gestört sind, liegt eine Fehlfunktion vor. Bei einer Unterfunktion hat man Konzentrationsstörungen und ist ständig müde (abstrakt, gibt noch einiges mehr), bei einer Überfunktion (da kenn ich mich weniger aus) ist man hyperaktiv (jedenfalls meine Kommolitonin - oh gott, war die aktiv ... %-|)

Leckst du sie auch mal oder bläst sie nur für dich?

Warum ist sie zu müde für Sex, aber nicht zum Blasen? Ich find Blasen anstrengender (ok, kommt auf Größe und Standhaftigkeit an)

Hat sie sich gesundheitlich untersuchen lassen? Blutwerte und Hormone checken lassen?

Oder bist du der Meinung, dass man in einer langen Beziehung, die Frau nicht mehr verführen muss?

CxollBiSne


Da bin ich ja mal gespannt, ob diesesmal Antworten kommen :)D

LG Colline

cQarapmbxols


Ich hab ihn das ja auch schon gefragt. :)D

jBakkxi


Sie könnte ihm auch einfach einen mit der Hand runter holen. Geht noch schneller und ist noch einfacher für sie ... ;-)

c1adrambmols


Ja oder so eine Muschi kaufen *ihhhhhh

S+pe5cOial{-Upnxit


die Damen

... scheinen sich zu langweilen, also zeig dich, pop, und komm heraus aus deinem Haus :-D ;-)

Die medizinisch vorbelasteten Damen scheinen hier vorauszusetzen, das, nach entsprechender Reparatur der festgestellten Defekte, sich alles bei der Dame deines Herzen wieder in einen Urzustand zurückversetzen lässt. Ich hab da so meine Zweifel, denn es heißt auch, der Mensch ändert sich nicht .

Also dann mach ich auch nen Vorschlag: geh zu Ikea, kauf eine Tüte Teelichter und dann ab in die Badewanne. In Hollywood-Filmen hilft das doch auch immer ;-) *fg*

C5olulinxe


Die medizinisch vorbelasteten Damen scheinen hier vorauszusetzen, das, nach entsprechender Reparatur der festgestellten Defekte, sich alles bei der Dame deines Herzen wieder in einen Urzustand zurückversetzen lässt.

Zumal der "Urzustand" dem jetzigen Zustand sehr ähnlich zu sein scheint ...

Ehrlich gesagt, war das schon immer so, das Sie weniger Verlagen hatte.

LG Colline

SVpec=ial-Unixt


naja, Colline

schon , sicher...aber ich zielte auf solche Fragen.

Nimmt sie die Pille --> ja/nein

Welche Fehlfunktion der Schilddrüse hat sie? Über- oder Unterfunktion?

Manche Frau hat sicher auch die Fähigkeit, nachdem sie erreicht hat, was sie wollte, z.B. Kind, Ehe, Karriere ... sich ihrem "Urzustand" wieder anzunähern...oder wie oder was ? *Schulterzuck*

Es gibt ja Tage, da denke ich auch über die 10 Gebote nach. Ich bin zwar nie vermählt gewesen, aber dieses eine Gebot, das ich meine, das zielt auf den Ehebruch. Ist die Ehe gebrochen wenn sie gelöst wird, oder ist sie es, wenn eine aussereheliche Beziehung geführt wird. Im Konfirmandenunterricht war ich einerseits noch zu unreif für solch eine Frage, zum anderen hätt ich sie unserem Pfarrer auch nie stellen wollen .. :-) Was meint denn ihr jetzt dazu ?

CPollsixne


Special-Unit (ins o.t. abdriftend)

Manche Frau hat sicher auch die Fähigkeit, nachdem sie erreicht hat, was sie wollte, z.B. Kind, Ehe, Karriere... sich ihrem "Urzustand" wieder anzunähern... oder wie oder was ? *Schulterzuck*

Fragt sich nur, was der "Urzustand" ist?

Was meint denn ihr jetzt dazu ?

Ich würde das nicht unbedingt an Kirche und Religion festmachen. Die 10 Gebote sind sicherlich in gewisser Weise Normen, die das Zusammenleben der Menschen erleichtern und somit nicht unbedingt religiös motiviert. Ich persönlich habe diese Gebote unabhängig von Religion verinnerlicht, wenn auch nicht unbedingt alle und auch nicht alle gleichwertig.

Ich denke dieses "Du sollst nicht Ehebrechen" ist in einer Beziehung ganz einfach Verhandlungssache. Zu Beginn oder im Laufe einer Beziehung wird irgendwann quasi ausgehandelt, wie man es mit der (körperlichen) Treue halten sollte bzw. möchte.

LG Colline

SPpeciazl-Uxnit


@ Colline

Fragt sich nur, was der "Urzustand" ist?

naja, bei jedem Menschen anders.

Mein Beispiel hierzu: eine Frau gibt sich zu Beginn einer Beziehung als eine, die sie nicht ist, spielt also Komödie, bis ihr "Ding" in trockenen Tüchern ist ...


Die Kirche ist allerdings die einzige Instanz, die die Gebote transportiert, der Hintergrund der Gebote ist ein religiöser, steht wohl auch irgendwo in den Schriften *kopfkratz*


ich finds nicht o.T.. Immerhin bahnt sich hier ja eine Fremdgehdiskussion an, die ich ja in diesem Thread auch befürworte, bzw, die Diskussion läuft bereits. Eine Beziehung, in der sich der Mann als Ursachenforscher für körperliche Defizite betätigen muß, um zum Ziel seines Begehrens zu kommen, das ist doch erstmal keine Liebesbeziehung sonder eher ein Helfer/Patientenbeziehung.

u=hu2


Ist die Ehe gebrochen wenn sie gelöst wird, oder ist sie es, wenn eine aussereheliche Beziehung geführt wird.

Sowohl als auch.

Sowohl Scheidung als auch Fremdgehen zählt nach biblischem Verständnis als Ehebruch. Wobei Jesus die Einschränkung macht: Wenn der Partner vorher fremd gegangen ist, er also die Ehe bereits gebrochen hat, dann bricht der andere nicht mehr die Ehe, wenn er sich scheiden lassen will.

Soweit ist alles relativ einfach. Wenn aber ein Partner den Sex und somit einen wesentlichen Bestandteil der ehelichen Gemeinschaft verweigert (ohne gesundheitliche Gründe), dann wird's kompliziert.

CEollxine


Mein Beispiel hierzu: eine Frau gibt sich zu Beginn einer Beziehung als eine, die sie nicht ist, spielt also Komödie, bis ihr "Ding" in trockenen Tüchern ist ...

Gut, das ist ein Beispiel, aber in diesem Fall war es ja nicht so. Solche Frauen gibt es bestimmt, genauso wie es Männer gibt, die auf irgendeine Weise Komödie spielen.

Eine Beziehung, in der sich der Mann als Ursachenforscher für körperliche Defizite betätigen muß, um zum Ziel seines Begehrens zu kommen, das ist doch erstmal keine Liebesbeziehung sonder eher ein Helfer/Patientenbeziehung.

Zum einen, war der Frau Sex noch nie so wichtig. Die Situation ist also dieselbe, nur kommt pop2007 mittlerweile nicht mehr damit klar. Das ist ja auch okay so, nur finde ich seinen Umgang mit dem Problem etwas "dürftig". Zum anderen führen die beiden doch eine partnerschaftliche Beziehung. Es hört sich ja fast so an, als sei die Frau in einer Funktion "kaputt" und soll zusehen, dass sie wieder zum Laufen kommt. Sein "Begehren" ist also der bloße Sex oder wie soll ich dich verstehen? Es geht ihm also nicht um partnerschaftlichen Sex MIT seiner Frau sondern eher darum, dass er Sex BEKOMMT?

Ehrlich gesagt kann ich mir eine von dir oben beschriebne Beziehung (bei Problemen nicht zuhören/helfen) nicht vorstellen. Ist das dann eine Beziehung? Dann müsste man ja auch z.B. nicht nach dem Befinden des Partners fragen. Was kümmert es mich denn, wenn als Antwort "Scheiß-Tag gehabt und Kopfschmerzen noch dazu" kommt. Lautet dann die Reaktion "Ja und? Dein Problem!"? Für mich hört sich das eher nach gegeneinander als nach miteinander an.

LG Colline

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH