» »

Fkk mit Eltern?

RNistre&ttxo


Solche Clubs haben ja dann mit dem FKK-Gedanken nicht mehr viel zu tun. Der wichtigste Aspekt, daß sich da jeder frei bewegen kann, wird ja so mit Füßen gestoßen. Sektenähnlich.

Aber sozusagen spannerfrei... Auf die Horde notgeiler Dreibeiner kann ich beim FKK gut verzichten! Bin kein Fan von religion, aber diese Sekte ist super :)^

r3omxate


Im übrigen wird dort entgegen der offiziellen Verlautbarung durchaus männlichen Einzelpersonen bzw. Gruppen der Zutritt gewährt.

Die Rezeption hat im Allgemeinen eine gute Menschenkenntnis und behält sich halt das Recht vor bestimmte Personen abzuweisen mit dem Verweis auf die Platzordnung.

l%onalxao


also zugegeben in einem fkk- club war ich noch nie, sondern ich gehe mehr auf die "unreglementierten" fkk gelände, aber dennoch versteh ich nicht diese "polarisierung", die hier stattfindet- ENTWEDER fkk ist das absolut unerotischte, wo man(n) und natürlich auch frau keinen einzigen sexuellen gedanken hegen darf, ODER es ist voller sex- treffs, spannern und notgeilen solo-männern.

weder das eine, noch das andere kann ich mir (trotz oder gerade wegen fkk erfahrung) vorstellen. ich finde es gibt auch eine größere abstufung, z.b. leute, die den anblick nackter körper durchaus geniessen und es zulassen, daß etwa die sonne, der eigene partner oder auch der anblick anderer einen tendenziell durchaus erotisch "anspricht" (das kann ja schliesslich auch am textilstrand oder sogar unter angezogenen leuten passieren)... das heisst NICHT, daß sie sich gleich auffällig benehmen oder ums ungeschönt zu formulieren "onanierend hinterm gebüsch sitzen" :-/

abgesehn davon find ich diese starke "reglementierung" um auch nur JA jeden verdacht von erotik im zusammenhang mit fkk abzuwenden auch etwas fadenscheinig- es ist ja nicht so, daß menschen, wenn sie als paar unterwegs sind JEGLICHEN gedanken an erotik verlieren (siehe fkk- päärchen- swinger- szene, die es ja auch gibt).

bzw. wäre z.b. die familien- konstellation, in der der threadstarter fahren würde wollen (also mutter- stiefpapa, schwester und er) ja auch eher "unverdächtig" und müsste ja am "familienfreundlichen fkk- gelände" durchaus erlaubt sein- oder wird dem 17jährigen sohn der familie dann der eintritt verwehrt, nur, weil er z.b. noch keine eigene freundin hat, die er mitbringen kann? man sollte meinen, daß die anwesenheit der eigenen mutter ihn wesentlich mehr von "dreckigen gedanken" abhält, als eine freundin *gg*

trotzdem würde ich dem threadstarter zunächst einfach ein "freies fkk- gelände" empfehlen, die es ja in wien zur genüge gibt, auch da wird nicht nur gespannt und rumgev**gelt, sondern hauptsächlich ganz "normal" und "familienfreundlich" nackt gebadet :-)

Rqi~s'tretxto


Im übrigen wird dort entgegen der offiziellen Verlautbarung durchaus männlichen Einzelpersonen bzw. Gruppen der Zutritt gewährt

Nicht da wo ich hinfahre... Da gibt es keine Männergruppen ohne Partnerin... Dafür massenweise Familien und Paare

lqona#lao


Da gibt es keine Männergruppen ohne Partnerin... Dafür massenweise Familien und Paare

ach so, und ein mann, der mit seiner frau/ freundin unterwegs ist würde natürlich NIEMALS auch nur den kleinsten erotischen gedanken hegen- ja, klar ;-)

wie gesagt, ich find diese reglementierung etwas fadenscheinig, aber wenns manche so wollen, weil es ihnen ein gewisses gefühl von "sicherheit" vermittelt, ok.

man braucht wohl nicht extra zu erwähnen, daß auch singles, (gemischte) jugendgruppen, schwule paare und andere, die aus dieser "exklusiven gesellschaft" ausgeschlossen werden, nicht notwendigerweise zu der gruppe der "notgeilen spanner" zählen... :-/

wie wird das da im vorfeld eigentlich nachgeprüft, ob mann und frau auch wirklich ein paar sind, oder einfach nur so befreundet?

J#ürgexn M


ob mann und frau auch wirklich ein paar sind, oder einfach nur so befreundet?

Auf den Test bin ich gespannt! ;-D

Was bei den Betrachtungen vergessen wird ist, dass die meisten Menschen nicht erotisch wirken. Schon gar nicht wenn sie unbekleidet sind! Genauso wie im normalen Leben trifft man nicht nur Models in FKK-Anlagen. Von daher kommen einfach nicht soviele erotische Gedanken auf.

DveuanC Por^tmaxn


Von daher kommen einfach nicht soviele erotische Gedanken auf.

Es wäre aber normal, einfach menschlich, biologisch,

wenn am FKK-Strand sexuelle Gefühle aufkämen.

Denn ich bekomme ja auch sexuelle Gefühle bei angezogenen

Menschen, wegen der Art wie sie sich bewegen, wegen ihrer Körperformen. Oder einfach wegen der Chemie - da sind ja schließlich noch andere Anreize als nur das Optische, nämlich Pheromone, der Körpergeruch eines Menschen.

Ich kann auch als Mann am FKK-Strand in der Schlange am Eiswagen geile werden, selbst wenn ich nur den Kopf und Schultern der Person vor mir sehe, weil es eben noch was anderes als Möse und Titten gibt, was eine Person anziehend macht. Frauen die die Pille nehmen, werden das jetzt abstreiten, weil sie zu Dreiviertel blind sind für diese Botenstoffe aber die "ständig notgeilen Männer" wissen das.

TWobi-as_X


FKK-Irrtum

Beim Lesen dieser Diskussion, aber auch an anderen Stellen im Internet frage ich mich manchmal, was Nicht-FKKler eigentlich für absonderliche Vorstellungen vom Nacktsein haben.

Ich bin damit groß geworden, dass ich mit meinen Eltern regelmäßig FKK gemacht habe. Ich bin auch heute noch am liebsten nackt in der Sonne und im Wasser. Allerdings habe ich dabei auch gelernt, dass Nacktsein etwas absolut normales ist, keineswegs aufregend. Menschen, die FKK machen, gaffen nicht in der Gegend rum, sie wissen, wie Menschen nackt aussehen und finden es in aller Regel nicht besonders erotisch, jemanden einfach nur nackt zu sehen. Viel eher ist das wohl bei Menschen ein Thema, die Nacktsein als etwas außergewöhnliches erleben.

Ich bin im Sommer auch im FKK-Urlaub, alleine, weil meine Freundin leider nicht mitkommen kann, es aber auch leider nicht wollen würde. Ich freue mich, dass ich auch als alleine reisender Mann den Urlaub machen kann. Und ich werde meine Zeit damit verbringen, mich richtig zu erholen und dabei können um mich die Leute aussehen, wie sie wollen. FKK hat nichts mit Sex zu tun. Das ist ein Märchen, dass sich prüde Nicht-FKKler ausmalen - und das im Internet gerne gepflegt wird.

J>üNrgexn M


@Dean Portman

Ich sage nicht, dass es auf FKK-Geländen keine erotischen Momente gibt. Aber auf vielen FKK-Anlagen sind vor allem Familien und ältere Paare vertreten. Zumindest damals als ich da war. Das ist für mich nicht nicht unbedingt die Zielgruppe. Außerdem nimmt man die Nacktheit nach einer kurzen Zeit nicht mehr als ungewöhnlich war. Damit ist es quasi identisch zu einem Strand mit bekleideten.

Und natürlich kann eine tolle Frau mit Badeanzug mich ohne Probleme anturnen. Es ist eigentlich so, dass Kleidung sogar viel erotischer wirkt, da sie kleine Fehler vertuscht und der Fantasie mehr Raum läßt.

h6akix50


@Poeli2

Auf einem FKK-Gelände geht es zu wie in einem öffentlichen Schwimmbad - nur dass man eben nackt ist. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass man als Nackter andere nackte Menschen einfach nur als völlig normal anschaut und nicht ständig erotische Gedanken hat. Trotzdem haben die meisten Anlagen Gebiete (Wälder, Dünen, Büsche, kleine Buchten), wo "man" sich zurückziehen kann und wo es auch zu Sex kommen kann. Aber eben, man muss diese Gebiete aufsuchen weil man WILL. So ist es auch im verruchten Cap d'Agde für Familien problemlos möglich, FKK-Urlaub zu machen.

Ich würde dir aber auch empfehlen, dich mal erst nackt in einer Sauna zu bewegen. Du siehst dann, was Sache ist, wie du reagierst und wie andere auf dich reagieren. Und vermutlich wird es dir gefallen. In den meisten Saunen und FKK-Orten sind allerdings Jugendliche in der Pubertät unterdurchschnittlich vertreten, weil sie eine Phase durchmachen, in der sie ihren Körper anderen eher nicht zeigen wollen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH