» »

Sichtbarkeit der Schamlippen und Jugendschutz

DEeanf Po$rtmaxn hat die Diskussion gestartet


Ist Euch schon aufgefallen, wie grausam die Nacktfotos in der BRAVO retouchiert sind? Der deutsche Jugendschutz hat offenbar ein Problem mit der Sichtbarkeit von Schamlippen. Während ein nicht-errigierter Penis noch gezeigt werden darf, werten sie es anscheinend als einen Zustand der Erregung, wenn bei Frauen da unten was rausguckt.

Deshalb machen sie in der BRAVO immer richtig fiese Pissritzen daraus. Ähnlich wie in "Praline" oder "Sexy", wo die Frauen meistens einen dicken Klecks Schamhaare unten drauf bekommen, wenn da mehr als ein glatter Schlitz zu sehen ist.

Deshalb müssen sich soviele Mädchen Sorgen machen, ob sie "da unten" normal aussehen ...

Antworten
R?istr"ettxo


Mein lieber Junge

schreib das doch ins Forum von [[http://www.bravo.de]] zzz zzz zzz

DFea;n PIortmxan


@Ristretto

Das gilt ja nicht nur für die BRAVO, sondern für alle Publikationen, die in Deutschland frei verfügbar sind. Bin auch nicht sicher, ob es wirklich mit dem Jugendschutz zusammenhängt oder modische Gründe hat, weil bei Models die kleine, unschuldig wirkende Lolita-Möse gefragt ist.

Jedenfalls habe ich sämtliche Umfragen studiert und festgestellt,

daß bei der Hälfte der Frauen unten was rausguckt - und frage mich jetzt, warum es davon in DE kaum Fotos gibt.

M'ensch hZinterm IMonxd


...ein Skandal ohnegleichen!

:-D

G;.W. vonO Ruxe


Dean Portman

Es hat tatsächlich mit dem Jugendschutz zu tun bzw. mit der wagen Definition von pornographischen Darstellungen.

Bedauerlicher Weise hat der Gesetzgeber keine klare Definition zum Thema erotische Darstellungen ab 18 Jahre vorgegeben. Gemäß aktueller Rechtsprechung kann man aber nach folgenden Regeln vorgehen.

ab 18 Jahre:

1. - der erigierte Penis des Mannes

2. - der offene Blick auf die Schamlippen der Frau

3. - Eigenmanipulationen am Geschlechtsbereich

4. - Darstellung des Aktes in Bild und Schrift

zu Punkt:

1. erigierter Penis

Im Internet lief einmal das Gerücht um, ein erigierter Penis fällt unter das Label ab18 Jahre, wenn er im Winkel von 45 Grad vom Körper absteht. Diese Aussage ist wirklich als Gerücht zu betrachten und entbehrt jeglicher Grundlage. Grundsätzlich stellt jeder erigierte Penis ein aktives, primäres Geschlechtsorgan dar und ist demnach in den Bereich ab 18 Jahre einzuordnen.

2. Schamlippen

Zu diesem Punkt haben wir eine klare Aussage. Sind Schamlippen zu erkennen, ist die Darstellung in den Bereich ab 18 Jahre einzuordnen. Aber was ist nun mit der Schambehaarung? Hier sehe ich, genauso wie andere Jugendschutzbeauftragte, eine ausgeprägte Schambehaarung als natürliche Retusche der Schamlippen. Es ist sicherlich ein etwas gewagtes Argument, doch ich kann in der Schambehaarung wirklich kein primäres Geschlechtsteil sehen. Allerdings sollte man jetzt nicht dem Irrtum verfallen, mit einer starken Schambehaarung wäre jede Darstellung erlaubt. Hier kommt noch zusätzlich die Art der Darstellung zum tragen. Präsentiert sich die Frau mit weit gespreizten Beinen und besteht die Abdeckung des Schambereiches nur aus einer ausgeprägten Schambehaarung, gibt es wieder ein Problem. Eine derartige Darstellung ist als hochgradig obzön einzustufen und stellt eine klare sexuelle Aufforderung dar. Selbst wenn die Schambehaarung hier den direkten Blick verwehrt, so ist diese Darstellung dennoch in den Bereich ab 18 Jahre einzuordnen. Kann, aus welchen Gründen auch immer, auf eine derartige Darstellung nicht verzichtet werden, muss der Schambereich durch einen Gegenstand abgedeckt, oder retuschiert werden. Bei der Abdeckung gibt es auch wieder einen Gefahrenpunkt. Sollte die Darstellerin ihren Schambereich mit der eigenen Hand abdecken, müssen alle fünf Finger der Hand klar und vollständig zu erkennen sein. Ansonsten kann man der Darstellerin Eigenmanipulation unterstellen und die Darstellung damit in den Bereich ab 18 Jahre einordnen. (siehe hierzu auch den Punkt 3)

[...]

[[http://www.heiko-richter.de/erotische-inhalte.html]]

MIensch ihintPermp Moxnd


...Quelle vergessen! :-)

...vermutlich Zitate aus einem Beitrag von Rainer Anachronismus :-/

;-)

DzeaKn ;Portmxan


@ Mensch hinterm Mond

Den Smiley kannst Du weglassen, es ist wirklich ein Skandal,

man darf die perversesten Sexszenen zeigen, es muß nur

das Geschlechtsorgan grob gepixelt werden.

Wo liegt denn der Unterschied, wenn ich eine Frau zeige,

die von zwei Riesenschwänzen durchbohrt wird, ob das Teil unscharf ist, oder nicht. Der dargestellte Sachverhalt bleibt doch der selbe.

M!enschW hint`erm xMond


ach so...

...die Quelle hab ich glatt überlesen, weil sie so fett und rot dastand :-/

(ein Anachronismus scheints aber trotzdem zu sein :-D )

GV.W. Avonx Rue


Mensch hinterm Mond

Quelle vergessen!

Wieso? Der Link steht doch unten drunter :-/

GQ.W. (von Rxue


Ah, okay :-)

M@ensch +hintFerm Mxond


@Dean Portman

Du sagst es! :)^

Die Redakteure haben halt die Gesetzestexte überm Bett hängen und es bleibt ihnen nichts anderes übrig als den vorgegebenen Rahmen so weit wie möglich auszuschöpfen...ob das Ergebnis dann in ästhetischer Hinsicht befriedigt sei dahingestellt. (man könnte auch der Meinung sein, es handele sich hierbei um eine Verstümmelung ;-) )

*:)

D?e#an Po&rctmaxn


Ich habe mal Ärger wegen Nacktfotos im Web bekommen. Wirklich nur ganz normale, harmlose Fotos von nackten Frauen, ohne irgendwelche sexuelle Handlungen. Das waren 700 Bilder und die haben echt gesucht, um eins zu finden, was als Beweismittel ausreicht.

Auf diesem Bild hatte die Frau eine Hand auf dem Bauch liegen, mit den Fingern in V-Form nach unten. Nicht auf dem Venushügel, schonmal garnicht am Kitzler, sondern unterhalb des Nabels. Dazu schrieben sie dann "hält die Schamlippen leicht gespreizt".

Nachdem das ein Jahr hin und her ging, ob ich die Bilder ohne Altersschutz zeigen darf oder nicht, habe ich eine Untersagung bekommen, ohne irgendwelche Kosten. Aber ihr werdet mir nicht glauben, was die mir alles vorgeworfen haben - eine Strafe von 15000 Euro angedroht, von "Verabsolutierung des sexuellen Lustgewinns" bis "Mißachtung der Menschenrechte" - nur wegen sichtbarer Schamlippen x:)

Rvalp\h_HxH


Es ist insofern paradox, da ich mir heute binnen Minuten über die Suchmaschinen im Internet Hardcore Porno Bilder ansehen kann ohne jede Zugriffsbeschränkung.

m:oJnikEagixrl


Retouschiert?

>wie grausam die Nacktfotos in der BRAVO retouchiert sind? Der

>deutsche Jugendschutz hat offenbar ein Problem mit der

>Sichtbarkeit von Schamlippen.

Sind die retouschiert? Ich hatte eher den Eindruck, daß BRAVO

von vorneherein nur Mädchen abbildet, bei denen es nichts

zu retouschieren gibt.

Mal ganz abgesehen davon, daß sowas eigentlich "Thema verfehlt"

ist (denn der Sinn solcher Fotos soll ja sein, daß die Jugendlichen

einen Eindruck davon bekommen, wie andere Mädchen aussehen;

welchen Sinn hat es dann, welche abzudrucken, die eher die

Ausnahme sind).

Außerden: Keine Schmahaare und nur ein glatter Schlitz - das sieht

eher nach kleinem Mädchen aus. Ob man der veröffentlichten

Moral mit solchen "Kinder-Bildern" eher einen Gefallen tut, als

mit einem Bild einer jungen Frau? Na, ich weiß nicht...

MBenschI hi>ntPe~rm xMond


:-/

Dazu schrieben sie dann

Wer war das denn ??? (irgendwelche Abzocker-Anwälte ??? :-/)

Sowas läuft ja im Versandhandel (ebay) schon seit einiger Zeit...privat CD´s versenden kann dort zur Forderung von 50 000 € führen, weil vielleicht eine dabei sein könnte, die in Europa nicht lizensiert ist...meinetwegen weil der Künstler hier noch an andere Verträge gebunden ist, von sowas hat der Laie natürlich keine Ahnung.

Es macht einfach keinen Spaß, retouchierte Bilder anzusehen, für was soll das gut sein ???...da kann ich mir auch Zeichentrickfiguren ansehen :-/

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH