» »

Der Sex eures Lebens und die Liebe

MmiRoxLi


elemental

und alle Sinnesverwandten.

Wart ihr schon mal richtig verliebt, ich meine so, dass der/die Andere plötzlich das wichtigste auf der Welt ist?

Hat es euch emotional schon mal so richtig umgehauen?

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

E~mmaA_Pefel


und es ist immer ganz gefährlich Männer sozusagen zu drängen.

Genau das will ich ja nicht und außerdem habe ich ein wenig Angst, dass ich dann auch Stellung beziehen muss - und ich bin nicht sicher, inwiefern ich schon dazu bereit bin. ;-)

Was unterscheidet

den jetzigen Zustand denn eigentlich von einer Beziehung?

Dass wir ansonsten miteinander umgehen wie Freunde... Wir knutschen nicht, halten nicht Händchen etc.

Und keine Sorge, ich warte nicht auf die Frage "Willst du mit mir gehen?" ;-D

So, wie Du es im Moment schilderst, habt ihr eine reine F**kbeziehung. Das kann ja auch vollkommen in Ordnung sein, nur werdet euch über Eure Situation klar.

Das ist es ja: Wir verbringen ja unglaublich viel Zeit miteinander! Es ist eben NICHT so, dass ich hinfahre und wir im Schlafzimmer verschwinden...

Und dafür, dass wir uns jetzt 5 Wochen kennen und in der Zeit drei- oder viermal Sex hatten, empfinde ich es gar nicht so als F***beziehung... Zumindest kenne ich sowas anders :-/ ;-D

Übrigens, hier mal ein Update:

Vorgestern war ich bei ihm und wir konnten gar nicht miteinander schlafen... Es fehlte sozusagen der letzte Schritt, aber irgendwie ging es von beiden Seiten nicht...

Erst war ich wirklich gekränkt und dachte jetzt war es das, da er das Interesse verloren hat - aber dann waren wir gestern den ganzen Tag zusammen unterwegs und er hat keine Anstalten gemacht, mich "loszuwerden" und am Abend fragte er dann wieder, ob ich vorbeikommen möchte... :-/ ???

Tja, dann haben wir wie immer gekuschelt und sind Arm in Arm eingeschlafen... Ich werde aus diesem Mann nicht schlau, bitte helft mir!

eVlemLen tal


MiRoLi, auch wenn man plötzlich tierisch verliebt ist, sollte man das Gehirn nicht an der Bettkannte abschalten. DAS kann schlimmer ausgehen, als sich mal ein paar Gedanken zur Situation zu machen.

Emma_Peel, der einzige, der Dir wahrscheinlich helfen kann oder eine zufreidenstellende Antwort gibt, ist wohl derjenige selbst. Ob F**kbeziehung oder nicht definiert ihr letztlich auch selbst. Ein Freund von mir hatte beispielsweise ein halbes Jahr lang so eine Beziehung mit einer Arbeitskollegin. Die waren beide Singles, hatten eine sehr starke freundschaftliche Beziehung und sind ab und zu miteinander in die Kiste gegangen. Wenn man die in der Stadt getroffen hat, wäre man auch nie auf den Gedanken gekommen, daß die beiden evtl. ein Paar oder Mehr-Als-Nur-Freunde waren.

Ecmma~_Pexel


Kleines Update

Wir sind wohl immer noch nicht soooo viel weiter, zumindest habe ich ihn nicht gefragt, wie er das mit uns beiden im Moment nennen würde.

Aber ich muss trotzdem mal was loswerden:

Verhaltet ihr euch beim Sex anders, wenn ihr verliebt seid?

Wir lagen gestern zunächst auf dem Sofa und er hat mich die ganze Zeit nur geküsst und festgehalten und mir immer wieder in die Augen gesehen.

Beim Sex war es dann auch so: Ständig Augenkontakt, streicheln, lächeln...

Und danach? Hat er mich sicher noch eine halbe Stunde im Arm gehalten, mich gekrault, mich angesehen und gegrinst.

Er sah sooo zufrieden aus... und zudem hat er mich gefragt, ob ich nicht bei ihm bleiben will - obwohl er heute um fünf raus musste. x:) x:) x:)

So verhält man(n) sich doch nicht bei einer F***beziehung, oder?! :-o

Oh verdammt, ich verliebe mich gerade bis über beide Ohren... |-o

e&njo$ythelfivxe


das glaub ich auch emma... wenns einem nur ums ficken geht verhält man sich bissel anders.. auf jedem fall nach dem sex...

ShpeciSal-Unxit


und an sich ist alles prima.

Emma, bis zu diesem Satz hab ich alles für den Zeitraum von drei Wochen erlebt. Doch dann ging es los und sie beklagte sich, das sie keine reine Fickbeziehung wolle (und es war zu keinem Zeitpunkt für mich eine ) An den Folgen hatte ich jahrelang zu knabbern. Sie wahrscheinlich auch.. denn aufgrund der Vorwürfe und Mißverständnisse die dann folgten, war es beiden nicht mehr möglich, sich einander zu nähern. Wir hatten wohl lediglich zu wenig gemeinsam ferngesehen .. Muß für Frauen wohl wichtig sein .. ;-)

Eamma_NPeel


Emma, bis zu diesem Satz hab ich alles für den Zeitraum von drei Wochen erlebt. Doch dann ging es los und sie beklagte sich, das sie keine reine Fickbeziehung wolle (und es war zu keinem Zeitpunkt für mich eine)

Und was ist dein Rat für mich? Das bloß nicht thematisieren?

Denkst du denn, dass es für ihn eine F***beziehung ist oder das gerade nicht?

Erklär mal dein Posting ;-)

B?aruxta


Hmm wenn du wissen willst was ist dann musst du ihn fragen, aber da du sagst das ist schwierig musst du dich noch gedulden.

Aber so wie er sich verhält kann ich mir nicht vorstellen das du ihm nicht auch etwas bedeutest, denn kuscheln und streicheln ist eigentlich schon ein Anzeichen das man jemanden mag.

Egm%ma_Perel


Hmm wenn du wissen willst was ist dann musst du ihn fragen

DAS will ich ja gerade nicht... ich glaube nämlich, dass es ihn ziemlich verletzen würde... erst Recht, wenn er wirklich mehr empfindet.

Ich schätze mal, das ist auch das, was Special-Unit passiert ist...

Nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen hatten und wir beide meinten, wir bräuchten Zeit und wollen nichts überstürzen, da habe ich ihn um eine Sache gebeten. Ganz ohne Vorwürfe und sachlich meinte ich, dass ich es schön fände, wenn er mir verspräche, in der Zeit mit mir, auf Bettgeschichten mit anderen zu verzichten.

Auch wenn es bei uns keine Beziehung sei, so fände ich den Gedanken schrecklich...

Naja, er war total geschockt und fast ein bisschen böse, dass ich ihm sowas zutrauen würde...

Würde ich jetzt fragen, ob er mich nur für die Kiste will, wäre das ja noch ne Nummer härter. ;-)

S.pzeci0al-UnRit


Mein Rat an Dich Emma, hm schwere Kiste

Beim Sex war es dann auch so: Ständig Augenkontakt, streicheln, lächeln...

in einer Fickbeziehung kommt das so nicht wirklich vor. Ich behaupte mal, wenn der Bums gut geklappt hat, dann stömmt auch die Chemie.

Da hätte meine Partnerin seinerzeit auch drauf vertrauen sollen und den Dingen eine Chance geben, sich zu entwickeln.

Frauen sind doch in vielen Dingen so viel cleverer. Du hast recht, es waren meinerseits andere unnötige Bettgeschichten dazwischen, wäre da anständig drüber gesprochen worden, ... ist aber leider nicht.

Wenn es bei dir gut läuft, dann hab doch Vertrauen in das, was geschieht. Auf andere Geschichten wird er von selber verzichten wollen. Da bin ich mir sehr sicher drüber. Zu Sex gehört auch für so manchen Mann vertrauen zu. Ich find aber schön, das du es so erlebst, mit oder ohne ein wie auch immer geartetes Happy End.

E*mma_+Pxeel


Da hätte meine Partnerin seinerzeit auch drauf vertrauen sollen und den Dingen eine Chance geben, sich zu entwickeln.

Hat sie es kaputthinterfragt, ehe du wirklich wusstest, was du willst? Oder hat es dich so gekränkt, dass sie überhaupt gefragt hat, weil du bereits etwas mehr für sie empfunden hast?

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu indiskret, aber mich interessiert deine Erfahrung... Vielleicht magst du etwas mehr berichten? :)*

Du hast recht, es waren meinerseits andere unnötige Bettgeschichten dazwischen, wäre da anständig drüber gesprochen worden, ... ist aber leider nicht.

Was wäre denn dann anders gewesen, bzw. worüber hättet ihr anständig sprechen sollen? Hast du denn überhaupt darüber reden wollen oder nur sie?

b~ugsokryenxko


Hallo Emma

Wenn ich meine Freizeit ihr schenke, mit ihr kuscheln kann und beim intimsten Moment - der tiefsten Verbundenheit - ihr in die Augen schaue, dann gibt es für mich keine andere mehr. Ich schaue in ihre Augen, um zu verstehen, was sie fühlt, wie es ihr geht .........

Wenn ich sie anschließend mit streicheln verwöhne, dann will ich ihr sagen, wie wichtig sie mir ist ..........

Alle anderen Umstände alltäglicher Art sind dann nicht mehr wichtig - nuurrr sie.

Hilft Dir das? |-o

EJmma_xPeel


Wenn ich meine Freizeit ihr schenke, mit ihr kuscheln kann und beim intimsten Moment - der tiefsten Verbundenheit - ihr in die Augen schaue, dann gibt es für mich keine andere mehr. Ich schaue in ihre Augen, um zu verstehen, was sie fühlt, wie es ihr geht ...

Wenn ich sie anschließend mit streicheln verwöhne, dann will ich ihr sagen, wie wichtig sie mir ist ...

Alle anderen Umstände alltäglicher Art sind dann nicht mehr wichtig - nuurrr sie.

:-o x:) x:) Das hast du wunderschön gesagt... und als genauso innig empfinde ich es, wenn ich mit ihm zusammen bin... |-o

Ich schätze, ich bin jemand, der diese Art von Verbundenheit nicht vortäuschen kann und daher habe ich Angst an einen Schauspieler zu geraten, der es kann und für den es nichts bedeutet. :-/

Aber es ist schön zu lesen, dass es Männer wie dich gibt... :)*

S9ylveermoxon


Ich habe dir vorhin mal eine PN geschickt. *:)

Sepeci]alC-Unixt


*:) ich auch :-D Was steht in deiner drinnen :)D 8-) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH