» »

Ekel vor Sex

k)ruisxsl


Also bei mir kann die Religion nicht Schuld sein, da wir in meiner Famile alle sehr unreligiös sind.

Ich könnte mir aber vorstellen das bei einem Gespräch mit einem Psychologen heraus kommt, das ich mich davor ekel, weil bei der erziehung etwas nicht so gut gelaufen ist oder so.

Sex spielte immerhin nie eine rolle. Ich wuste auch erst recht spät was das ist und habe mich einfach nie für interessiert. Erst Später mit 14 habe ich angefangen informationen über die menschliche biologie usw. zu sammeln.

Ich bin nach außenhin ein sehr gefühlskalter Mensch geworden, das wird auch eine Rolle spielen schätz ich.

K ua/n-Yxin


Ich bin nach außenhin ein sehr gefühlskalter Mensch

Das ist, glaube ich, irrelevant. Was zählt, ist was IN dir vorgeht, nicht was andere von dir denken könnten.

SHoulxti


Hmmm

ehrlich gesagt ich hatte auch lange Zeit einige Probleme mit der Sexualität. Und ich habe sie teilweise immer noch.

Das liegt bei mir an schlechten Erfahrungen im Kindesalter. Die Angst, ein Kind "aus Versehen" zu zeugen, welches dann nicht in einem glücklichen Elternhaus aufwachsen kann. Welches dann genau wie ich in Angst leben muss und/oder einen leiblichen Vater hat, zu dem es nicht aufgucken kann, weil das ein * ist.

Daher hatte ich schon immer Angst, ich könnte eine Frau schwängern...

Oder eine Frau nutzt mich hinterhältig aus, um ein Kind zu zeugen und dann Alimente zu kassieren oder sowas...auch sowas habe ich im Bekanntenkreis.

Über diese Dinge habe ich zwar immer nur bedingt bewusst nachgedacht, aber sie wirken unglaublich stark aufs Verhalten...

Vielleicht hast du ja ein ähnliches Trauma.... wär noch so ne Idee.

Vielleicht findest du ne Vagina auch tatsächlich einfach nur widerlich, dann solltest du das versuchen zu überwinden. Überwinding by doing. :-p

Z\e8bdi


@ Soulti

Entschuldige bitte die persönliche Frage, aber nur zum Verständnis: Bist Du bei einem ONS gezeugt worden, oder wie ist Deine Angst zu verstehen?

e_hOrlwi_chER


@ krissl

Es gibt doch bestimmt noch andere Dinge, vor denen du dich ekelst – Blutwurst zum Beispiel? Also, überwinde doch erst einmal, quasi zu Trainingszwecken, deinen Blutwurstekel und danach beschäftigst du dich wieder mit den Frauen. In der Zwischenzeit ziehst du dir auch weiterhin häufig Pornos rein, vor denen du dich ja nicht ekelst. Wenn du dann abschließend im Ekelüberwinden trainiert bist, kannst du dich ja wieder bewerben, bei Frauen oder fürs Dschungelcamp.

Alternativ hierzu kannst du natürlich auch deinen Ekel einfach akzeptieren. Es gibt Frauen, die eh keinen ranlassen und Kinder könnt ihr adoptieren z.B.

D1omi|nikD4eprxi


Du solltest auf jeden Fall mal längere Zeit Abstand von Pornos etc nehmen. Scheint mir so als wärst du etwas der Realität entfremdet...die Muschis von Frauen sehen nunmal im normalen Leben nicht so aus wie diese geschminkten und perfekt ausgeleuchteten Designermösen. :P

Ne mal Spaß beiseite, mein Bruder ist jünger als ich und hat eine leichte Störung durch die Sucht nach Pornos bekommen. Sein Problem hört sich in etwa an wie bei dir, nur ist noch extremer da er wirklich einen totalen Ekel vor weiblichen Genitalien entwickelt hat. Er ist aber definitv Hetero...das Problem selber lässt sich schwer beschreiben und er redet da auch nicht viel mit mir drüber, aber er ist auf jeden Fall schon fast ein Jahr deswegen in psychologischer Behandlung.

Ich finde du solltest zumindest ein Gespräch mit so einem Geistesdoktor mal in Erwägung ziehen, vielleicht kommt ja was bei rum. Ist auch was völlig normales, es gibt so unglaublich viele Leute die zu Psychologen gehen...also keine falsche Scheu.

Es kann unter Umständen nur etwas dauern das du jemand findest der kompetent ist und mit dem du dich verstehst...letzteres is schon ziemlich wichtig, zumindest war es das für mich. Sonst hätte ich mich nicht wirklich öffnen können.

Slou?lti


at Zebi: nein, das nicht. ich habe eine echte schwester und 4 halbgeschwister (mit noch einmal 2 verschiedenen müttern - das sollte schonmal einiges sagen). habe aber als kind in angst gelebt und darum oftmals nicht unbeschwert sein können. habe aber keine lust darauf genauer einzugehen.

c1ountcdown


@ krissl

Ich habe einen Geliebten, der nur dann an Sex interessiert ist, wenn er liebt.

Ich dachte immer, das sei ein Domäne der Frauen, aber das stimmt so nicht.

Ich glaube er hat keinen Ekel davor, aber er hat wirklich nur Spaß daran, wenn es mit großartigen Gefühlen verbunden ist.

Sien Interesse ist zwar da und er schaut sich auch gerne andere Frauen an, aber nicht unter dem "Sex-Aspekt". Ich glaube sogar, es würde bei ihm nicht klappen, wenn die richtigen Voraussetzungen fehlen würden.

Hast Du einmal darüber nachgedacht, welche Emotionen Du gegenüber Deinen Partnerinnen hattest?

G;rüner^ xKaketuxs


Krissl war seit Ende Mai nicht mehr hier im Forum. Vielleicht konnte er sein Problem ja lösen.

Ich hätte darauf getippt, dass er asexuell ist, d.h. prinzipiell eine Beziehung möchte, aber eben ganz ohne Sex.

c-oFu nt,dowxn


@ Grüner Kaktus

Das soll es auch geben. Aber dagegen spricht eigentlich der Ekel.

Wenn er geschrieben hätte, es erregt ihn nicht, dann hätte ich schon auf Asexuell getippt.

G1rüneKr Kxaktus


Ah sooooo.... kann sein. Ich habe mal in einem Forum für Asexuelle mitgepostet, weil mich selbst meine eigene (starke) Sexualität so nervt, dass ich wissen wollte wie es ist asexuell zu sein.

Naja, da der Thread-Ersteller nicht mehr hier ist, ist es eh wurscht :)D

c]oun?tdowwn


@ Grüner Kaktus

Der Thread kann auch ohne ihn weitergegen, vielleicht schicken wir ihm mal eine PN?

Ich denke, Asexuell ist recht eindeutig definiert.

Wieso glaubst Du, das wäre Deine Sache?

GT\ner/ Kaktus


Wieso glaubst Du, das wäre Deine Sache?

Ich kann meine eigene Sexualität nicht ausleben, deshalb nervt sie nur. Das ist aber eine lange Geschichte, auf die ich hier nicht eingehen möchte.

cuouxndtdowxn


@ Grüner Kaktus

Darüber habe ich schon etwas in einem anderen Faden mit Dir gelesen.

Ich erinnere mich noch daran.

Deshalb meine Frage, Asexuell? Nein, das passte nicht zu Dir.

H/einzM-Pe1t:er Voxigt


Vor Sex brauchen Sie sich nicht zu ekeln- nur bei einer/em sehr Dicken, kann es einem schon vergehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH