» »

Erektionprobleme nur bei Kondomen

MjoniCM


Ob rauchen oder Pille, beides ist sehr schädlich für den Körper! Als Mann redet es sich leicht, diese kleinen weißen Dinger sehen ja auch harmlos aus und sie sind ja soooooooo praktisch!

Bloß komisch, dass man jetzt die Forschung an der "Pille" für den Mann eingestellt hat. Und warum? Weil dieselben NW aufgetreten sind, wie bei der Pille für die Frau! Ooops, sowas, aber wir sollen brav weiterschlucken! Alles klar!

Hormone sind nicht die einzige sichere Verhütung, genauso wie Kondome nicht die einzige Möglichkeit sind, wenn man die Pille nicht nimmt/nehmen kann.

Vielleicht sollten auch Männer sich mal etwas näher mit Verhütung auseinandersetzen, anstatt gleich nach der Pille zu brüllen. Aber, klar, dass ist natürlich wiedermal der einfachere Weg :(v

S9chwarzOe Madxonna


ich kann mich den frauen hier nur anschließen. dieses "sie soll doch die pille nehmen" macht mich wahnsinnig sauer weil viele männer nicht verstehen dass hormone unser ganzes wesen und unsere libido stark beeinflussen können. die pille ist kein pfefferminz.

pille + rauchen: rauchen für sich allein ist krebserregend, da braucht man nicht erst die pille für. pille + rauchen passt aus anderen gründen nicht zusammen, dazu kann man sich im internet ausführlichst informieren.

um auf die ursprüngliche frage zurückzukommen: mein freund hatte dasselbe problem. ich nahm die pille, dank libidoverlust ging nichtsmehr, danach mussten wir gummies nehmen und da ging dann erst recht nichtsmehr. als letzten ausweg hab ich jetzt eine kupferspirale in mir. ich kann dir eines sagen: wenn dir die gesundheit deiner freundin am herzen liegt, so versuche alles damit eine solche maßnahme gar nicht erst nötig wird. versuche dir irgendwie anders zu helfen, hier wurden ja schon ein paar tips geäußert.

MmonixM


Ich wußt das es ein Meer von Feministen hinter her zieht, aber mit Kondomen fühle ich NICHTS!

Dazu vielleicht auch noch eine kleine Anmerkung:

Dir kann man es wohl nich recht machen, oder?

Als die Pille Ende der 50er auf den Markt kam, war man feministisch wenn man sie nahm.

Und heute ist man feministisch wenn man sie nicht nimmt, oder wie?

Himmel, und da heißt es immer, Frauen seien wankelmütig!

s-pa ndexma0niBsbaxck


@ die sanfte

kann anscheinend nicht richtig lesen, im nachtrag steht klar und deutlich das, wenn es gesundheitliche gründe gehabt hätte, ich das akzeptiert hätte, aber nicht mit dem argument, lieber rauchen zu wollen.

Sex mit Kondomen bleibt halt so spannend wie lack beim trocknen zu zu sehen, da kannst nix dran ändern.

für euch frauen fühlt sich das doch eh gleich an, ob ihr nen schwanz oder nen besenstil drin habt, bei uns männern ist das leider anders.

gäbs ne pille für den mann, ich würde sie nehmen, aber soviele möglichkeiten stehen uns leider nicht zur verfügung

XXX

s9pandexmmanis5back


@ feministenfraktion

liebe frauinnen und frauen,

diese einstellung, wenn die frau verhüteten soll istgleich diskriminierung regt mich schon lange auf. es gibt zwischen mann und frau ein paar unüberwindliche unterschiede. alles gleich stellen lässt sich leider nie, sonst müßten auch männer kinder kriegen können.

das ist vlt in der gleichberechtigungdebatte noch nicht ganz durchgesickert, neben der pille gibt es ja noch unzählig andere möglichkeiten.

Kondome auf Dauer in einer Ehe oder Beziehung werden jedenfalls nicht dazu Beitragen, das Sexleben spannender zu gestalten.

Und ihr solltet akzeptieren können, das es für manchen Mann so ungeil ist das er sagt, nö kann ich eben nicht mit leben.

Ansonsten - wenn wir Männner uns mit Kondomen zufrieden geben sollen, fordere ich, das alle Frauen schlucken sollten (richtig Öl ins Feuer gieß) das geht bestimmt auch gegen der eine oder anderen Ekel Vorstellung oder macht keinen Spaß.

Man kann doch nicht von uns erwarten, das wir wie eine Sexmaschine mit irgend so nem scheiß Teil auf euch rum reiten und dabei nur an die hübsche Nachbarin denken, nur damit das Teil oben bleibt. Man ist das zum kotzen, wenn es ihm mit dem Ding absolut keinen Spaß macht, dann sollen sie sich doch einfach ne andere Methode suchen.

Für mich ist Sex mit Kondom eine Sexpraxis mit der ich nicht leben kann und will.

XXX

MgonxiM


gäbs ne pille für den mann, ich würde sie nehmen, aber soviele möglichkeiten stehen uns leider nicht zur verfügung

Ja, das ist immer das Lieblingsargument: "Ich würde ja sofort, aber leider, leider.... " Sorry, da muss ich jetzt grinsen, Männer wie du, die bei "gefühllosigkeit" durch Kondomen schon weinen, wären die ersten, die sich um die Pille für den Mann drücken. Die schränkt nämlich, ähnlich wie die Pille für die Frau, die Libido drastisch ein. Deswegen wurde die Forschung auch bis auf weiteres verschoben.

für euch frauen fühlt sich das doch eh gleich an, ob ihr nen schwanz oder nen besenstil drin habt, bei uns männern ist das leider anders.

Ähhh, du bist so ein richtiger Frauenversteher, habe ich so den Eindruck!

Wenn eine Frau bei dir den Unterschied nicht merkt, solltest du mal deine Technik überarbeiten. Auch für Frauen besteht ein großer Unterschied zwischen "gummi" und "natur".

das ist vlt in der gleichberechtigungdebatte noch nicht ganz durchgesickert, neben der pille gibt es ja noch unzählig andere möglichkeiten.

spandexmanisback liest anscheinend auch nicht gescheit, hier wurden von den "bösen, feministischen" Frauen schon mehrere andere Möglichkeiten aufgezählt. Diese funktionieren alle auch ohne Kondom.

dcieS`anxfte


kann anscheinend nicht richtig lesen, im nachtrag steht klar und deutlich das, wenn es gesundheitliche gründe gehabt hätte, ich das akzeptiert hätte, aber nicht mit dem argument, lieber rauchen zu wollen.

Doch, kann ich, aber eine Nebenwirkung ist nicht automatisch ein gesundheitlicher Grund, es müsste also reichen, wenn sie sie einfach nicht nehmen will - und ich glaube nicht, dass man dich da nach Gründen fragen muss, was in Ordnung ist, um nicht die Pille zu nehmen und wann schon.

für euch frauen fühlt sich das doch eh gleich an, ob ihr nen schwanz oder nen besenstil drin habt, bei uns männern ist das leider anders.

Wow, soviel Nicht-Ahnung tut schon körperlich weh ;-D

Aber wenn wir schon beim Thema sind, was würdest du denn machen, wenn sie keine Pille nehmen darf (aus gesundheitlichen Gründen)? Wird dann gar nicht verhütet oder was machst du?

sMpandSe:xma1nisxback


Wow, soviel Nicht-Ahnung tut schon körperlich weh

Irgendwie muß man euch Feministenpack ja mal vom Sofa vorholen.

Das Argument "würde ich ja nehmen, gibt es aber leider nicht" wie oben aufgeführt kannst ja nicht mal annähernd nachprüfen.

Es ist aber typisch für so eine Generation Frau, die sich sofort diskriminiert fühlt, sobald die Themen Verhütung angesprochen werden, oder sie mal nen Schrubber in die Hand nimmt.

Aber merkt euch, damit kann leider keine Beziehung auf Dauer leben.

Zitat : die Pille schränkt die Libido drastisch ein

Das Problem des Fragestellers war ja, er kann mit Kondomen nicht anfangen, weil seine einäugige Hosenschlange sich sofort ins Nest zurück zieht. Er hat also ein Problem damit und ich auch. Schon der Geruch bringt mich zum kotzen, von dem mangelnden Gefühl mal abgesehen. Es wird ihm also nichts nützen, ihn die Dinge schön zu reden. Von daher ist nun seine Freundin am Zug, wie sie verhüten bleibt dann wohl deren Sache, von mir aus mit der Glücksspirale.

Seine Bereitschaft Kondome anzuwenden hat er ja gezeigt.

Was würdest du denn machen, wenn dein Freund ne Latexallergie hat?

Warscheinlich auf, das ist ein Kopf-Schwanzgesteuert Problem einreden, oder? Ist halt wieder typisch für die Generation Scheidungseinzelkind, die meint, man müsse Männer nur an der kurzen Leine halten, einige Weicheier machen den Schwindel halt ne Zeit mit. Ich sicher nicht. Ich würde allerdings, und glaub mir soviel Wertschätzung hab ich von meiner Frau, erwarten das sie mich wie der Hahn im Korb umgarnt und bedient.

Nur diese zwanghafte Einstellung, Männer müssen bügeln und Frauen unbedingt Autos reparieren können kotzt mich an.

Wenn er mit Kondomen nicht anfangen kann, müssen Sie wohl umdenken. Oder er wird homosexuell, dann braucht er ja auch nicht verhüten.

XXX

dTieS5an_fxte


Was würdest du denn machen, wenn dein Freund ne Latexallergie hat?

Es gibt latexfreie Kondome!

Von daher ist nun seine Freundin am Zug, wie sie verhüten bleibt dann wohl deren Sache, von mir aus mit der Glücksspirale

Dann aber nicht beschweren, wenn sie schwanger wird und du Alimente für die nächsten 20 Jahre zahlen musst ;-D

Aber merkt euch, damit kann leider keine Beziehung auf Dauer leben.

Komisch, bei mir hält sie schon jahrelang und bei anderen teilweise schon 10 Jahre. Schon komisch, dass nicht jeder Mann Probleme damit hat - oder besser gesagt, zum Glück.

Aber naja, dann viel Spaß dabei, entweder a) ungewollt Vater zu werden oder b) sich Aids oder andere Infektionskrankheiten zu holen (denn nur Kondome schützen dagegen) oder c) beides.

M{onixM


Ohh Herr, auch wenn ich schon lange ausgetreten bin, erfülle mir diesen Wunsch und lass Hirn regnen!

Wir lernen heute mal lesen, spandilein! Das ist ein A wie in Affe und ein B wie in Bär und.....

Lies doch wenigstens die Posts, bevor du hier rumschimpfst!

Wenn er mit Kondomen nicht anfangen kann, müssen Sie wohl umdenken.

Na, mach Sachen, so weit waren wir auf der ersten Seite schon!

Was würdest du denn machen, wenn dein Freund ne Latexallergie hat?

Lol ich habe eine Latexallergie, kann mir das also super vorstellen! Und ja, stell dir vor, wir Feministinnen haben noch einen in petto: Es gibt latexfreie Kondome! Wahnsinn, oder, wie durchtrieben wir Frauen sind, nur um euch zum Kondomenutzen zu zwingen!

Ich würde allerdings, und glaub mir soviel Wertschätzung hab ich von meiner Frau, erwarten das sie mich wie der Hahn im Korb umgarnt und bedient.

Und genau so hatte ich dich irgenwie auch eingeschätzt ^^

Oh sorry, muss mal nach meinem Mann schauen, der bügelt mir schon wieder zu langsam ;-D

N;urVdy'ly


Um auf diese (leider kindisch gewordene) Diskussion einzugehen:

Ich finde Kondome auch sehr unpraktisch.. man verliert oft die Errektion, man fühlt so gut wie nichts mehr (da fühlt sich eine Hand besser an) und es ist total unpersönlich so eine Folie zwischen sich zu haben =(

N^alax85


Um auf diese (leider kindisch gewordene) Diskussion einzugehen:

Mach dir nichts draus - die Schreiberlinge sind mittlerweile schon 3 Jahre gealtert ;-D

Übrigens war mein Freund auch Pillenverwöhnt und hatte anfangs Probleme mit dem Kondom.

Nun klappts aber super und als Kompromiß gibts den halben zyklus ohne Gummi.

m/idlif[eman


Das Problem trat bei mir ungefähr mit 50 zum ersten Mal auf. Kampfanzug an und das war's dann auch schon. Mit Kondom geht heute nichts mehr... und ich glaube auch zu wissen warum: es ist Physik. Damit der Kerl steht, muß Blut in ihn hineingepumpt werden. Damit sich die Blutgefäße füllen, ausdehnen können ist während der "Kampfhandlung" ein erhöhter Innen(blut)druck erforderlich (ansonsten gäb's ja eine Dauererektion).

Das Kondom erzeugt nun seinerseits von außen einen Gegendruck - und dieser Gegendruck muß nun zusätzlich überwunden werden; sprich: ein noch deutlich höherer Innendruck aufgebaut werden.

Wir Männer sind von Natur aus dazu ausgelegt, den Widerstand der Blutgefäße zu überwinden - nicht aber den zusätzlichen, unnatürlichen des Kondoms.

Zur Veranschaulichung: blasen Sie einen Luftballon auf. Kein Problem... und nun stecken Sie den Ballon in einen zweiten und blasen beide gemeinsam auf...

T/herafpexut01


Bei Millionen anderen Männern auf der Welt klappt es auch mit Kondomen. Die Praxis widerlegt diese unsinnige These.

U4ta4u5


Bei Millionen anderen aber nicht! und mein Mann ist einer von den anderen! Ich glaube, es ist ihm noch nie mit Kondom gelungen, Sex zu haben... ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH