» »

Schmerzen beim Sex, weil die Scheide zu eng ist

B0erxina


bin mal wieder da

Hast du vor solchen "nicht klapp attacken" immer ne bissl llängere Sexpause gehabt? Wenn ich und mein freund mal ne weile nicht mehr mit einander geschlafen haben (7 Tage, z.b. weil er spätschicht hat und wir uns dann nicht sehen oder sonst was) tut es wieder höllisch weh und jedesmal blute ich danach. Aber je weniger Sexpause wir haben, desto besser klappt es. Leider hatet ich bisher immernoch kein schönes gefühl... Aber naja...

Ich hab in einem monate wieder einen termin beim FA und ich bin gespannt was sie dieses mal dazusagt. Ich mein, sie kann mich nicht mit einem "geduld" abwimmeln, denn ich hab schon seit einundhalb jahren geduld und jetzt reicht es mir...

CKaipiW_9x9


naja wir haben schon immer mal sexpausen zwischendurch..denn mein freund und ich sehen uns nur am Wochenende...Aber das kann wirklich stimmen was du sagst..denn wenn ich das mir so überlege, dann kann das bei mir auch hinkommen...

ich würd mich freuen, von dir zu hören, wenn du beim Frauenarzt gewesen bist....mir konnte er bis jetzt nicht wirklich helfen. Denn mit "Geduld haben" kenne ich nur allzu gut....

r$umpl+eteeXzer


Hallo ihr lieben,

ich habe früher das gleiche durchgemacht. Bei mir ist ne Krankheit festgestellt worden, die das Ganze im Nachhinein erklärt. Die Krankheit heißt Lichen Sklerosus, ne Hautkrankheit. Vielleicht lasst ihr das mal abklären? Wenn ihr im Internet nachschaut: ich hatte anfangs ausschließlich die Symptome, die ihr auch beschreibt. Nichts von dem was es sonst noch so an Symptomen gibt.

Noch zwei Tipps: Versucht es mal mit Melkfett als Gleitcreme. Das hat bei mir damals geholfen, dass ich überhaupt Sex haben konnte.

Außerdem habe ich mir irgendwann mal nen Dildo gekauft. Damit konnte ich natürlich überhaupt keinen Spaß haben, aber ich konnte quasi trainieren (=weiten) damit, das hat echt was gebracht. Besonders, da ich die Scheide unabhängig vom GV trainieren konnte, also auch unabhängig von den Emotionen.

alles liebe

rumpleteezer

rha#musxa


Beziehungslos

Ich bin ein wenig in der "Zwickmühle". Sei ca einem Jahr besuche ich regelmäßig eine Praxis für Rhetorik und Logoädie. Der Gund hierfür liegt darin dass meine Stimme für mein alter zu schwach und auch auch nicht männlich genug ist. Da ich beruflich viel und laut sprechen muss und dazu noch Autoritätsperson bin. Deshalb begab ich mich in die Ohut einer Proffessionelle Sprechtrainerin. Ihre Arbeit ist sehr gut und ich mach auch Fortschritte.

Das Problem ist nun folgendes: Die Dame ist kaum älter als ich und ziemlich attraktiv in meinen Augen. Sie fragte mich in der letzten Zeit öfter, ob ich nach den Terminen bei ihr noch vor hätte usw. Ich hab die Befüchtung, sie hat noch andere intressen an mir, als nur daran mich als Klienten zu haben. Sprich, mir schwahnt, dass sie sich in mich verliebt hat. Unter anderen Umständen ist das ja auch ok. Allerdings weiss ich nicht, wie ich mich verhalten soll. Schließlich wäre es so ähnlich wie eine Liebschaft Arzt-Patientin.

Ich fände das keine so gute Basis,da ich darin den Erfolg meine Simme und den Damit zusammenhhängen Stimmapparat der sich schon sehr gut Rehabilitiert hat, gefährdet sehe. Ich weiß auch nicht, ob es ratsam ist, die Dame auf die aufgeführten Punkte anzusprechen.

Wie kann ich mich am besten verhalten?

Wie sprech ich sie auf die Situation an?

ramusa

B}abVy .Jay


@ caipi

Ich verstehe dich nur zu gut ich hab genau das selbe Problem ich bin ziemlich eng gebaut und auch so ein zierlicher kleiner typ ich hatte jetzt schon ungefähr 20 mal sex und es tretten immer wieder diese brennden schmerzen auf die es unerträglich machen das schlimmste ist ich habe echt lust bis es dann so weit ist und ich dann wieder nur schmerzen habe aber manchmal hilft es mir nicht an diese shcmerzen zu denken und mich voll und ganz auf das vorspiel zu konzentieren so ungefähr 5 6 mal hatte ich dann auch keine schmerzen und einmal bin ich glaub ich zumindest sogar gekommen aber dann kamen sie plötzlich gestern wieder ich weiß aber auch echt nicht was ich machen soll ß :-(

R*ufai'nax72


Hallo.

Also ich muss sagen, dass ich mich in einer ähnlichen Situation befinde, wie ihr, oder wie ihr euch befandet, als ihr diese Beiträge geschrieben habt, es würde mich sehr interessieren, wie es euch seitdem ergangen ist.

Ich hatte mein Erstes Mal vor 2 Jahren, da hatte ich schon so Schmerzen, dass wir aufhören mussten und der Schmerz ging auch nicht. Es tut hauptsächlich am Scheideneingang weh und mein FA hat gemeint, das läge an dem Muskel am unteren Teil des Scheideneingangs. Ich wurde also zu einem Spezialisten geschickt, welcher mich untersucht hatte. Er meinte zwar dass der Muskel etwas gespannt ist, man dagegen auch öfters eine Operation anwendet in der man den Muskel anschneidet oder sowas in der Art. Jedoch meinte er, da ich noch jung bin, dass sich das alles eh noch dehnen wird und man daher besser nicht zum Messer greift, da sich dann Narbengewebe bildet, was sich kein Stück mehr dehnen lässt... Er hat mir Dilatoren empfohlen. Also habe ich mir erstmal welche gekauft, 6 Stück, halbe halbe gemacht mit meinem Freund, das die Teile 75@ gekostet haben! Ich über seitdem damit, jedoch auch nicht so regelmäßig, deshalb habe ich auch schon ein schlechtes Gewissen... Aber mein Freund und ich haben auch schon lange keinen richtigen Sex mehr gehabt. Es kann an dem Muskel liegen, dass ich Schmerzen habe, jedoch fühle ich mich auch nicht sonderlich entspannt... auch wenn er nur einen Finger einführt schmerzt es zwar nicht wirklich, aber ich finde es sehr unangenehm. Ich kann mir selbst zB die Dilatoren einführen, aber auch nur die ersten 4, aber ich glaube wenn mein Schatz es machen würde, würde ich mich nicht so wohl fühlen... und ich weiß auch nicht was ich daran ändern kann. Ich liebe ihn und habe volles Vertrauen in ihn und er geht auch super damit um! Aber ich verliere irgendwie immer mehr die Lust und fühle mich auch selten wirklich erregt... und deshalb fühle ich mich noch schlechter und ich weiß nicht, wie ich einfach mal abschalten soll!

Könnt ihr mir vielleicht noch ein paar Tipps geben...? :-(

QIonxix


Also ich kann die folgenden Tipp geben.

Du musst beim ersten eindringen ruhig daliegen und ein paar Mal tief und ein- und ausatmen. Er wieder darf seinen Penis nicht in vollem erregten Zustand einführen sonden nur halb oder noch weniger. So, dass er wenn er hart wird sich in die ausdehnt.

So klappt es zumindest bei uns am besten. Wobei das mit dem wenig erregten Zustand mir immer sehr schwer fällt. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH