» »

Warum sind Pornos ab 18?

k&ost%veraecchtxer


Wo ziehen wir dann

die Grenzen?

Diskutiert man dann irgendwann über den Verbot von Kinderpornos oder wie?

*kopfschüttel*

P/I@A


Grenzen muß man setzen

das ist klar.

Ebenso klar wie die Tatsache das die für die diese Regeln gelten diese hinterfragen.... ist ja auch gut so.

Versuch mal einem Jugendlichen zu erklären das er keinen (harten) Alkohol trinken und bald nicht mehr öffentlich rauchen darf...

Deshalb verlieren Regeln aber trotzdem nicht ihre Gültigkeit.

JgohnLn<y90


ich find die könntn auch ab 16 sein^^

D,anielD Jgw.1967


Rechtsentwicklung

die Grenzen? Diskutiert man dann irgendwann über den Verbot von Kinderpornos oder wie?*kopfschüttel*

Über diese Frage wird ja viel diskutiert. Der Besitz von Kinderpornographie war bis 1994 in Deutschland erlaubt. Bis heute sind Pornos mit Jugendlichen erlaubt. Zu Beginn 2008 wird voraussichtlich der Begriff der Kinderpornographie auf Kinder-&Jugendpornographie erweitert. Damit werden dann auch Besitz, Herstellung und Verbreitung von Jugendpornos verboten. Bisher bestand der paradoxe Zustand, daß man einen Pornofilm mit einem 14-jährigen herstellen durfte, ihm diesen dann aber 4 Jahre lang bis zu seiner Volljährigkeit nicht zeigen durfte, da man sich sonst nach §184 StGB des Zugänglichmachens strafbar gemacht hätte.

k0omischPer Vxogel


Wo ziehen wir dann die Grenzen?

Das ist eine Frage, deren kompetente Beantwortung meinen Wissensschatz um Längen übersteigt.

Wichig für mich ist jedoch nicht die einmalige Beantwortung dieser Frage, sondern vielmehr die gezogenen Grenzen immer erneut zu hinterfragen.

Wenn ein Gesetz zun Schutz einer Personengruppe dieser mehr Schaden als Schutz zukommen lässt, dann pervertiert sich dieses in meinen Augen und gehört den neuen Bedingungen angepasst.

J`ürgexn M


Bisher bestand der paradoxe Zustand, daß man einen Pornofilm mit einem 14-jährigen herstellen durfte, ihm diesen dann aber 4 Jahre lang bis zu seiner Volljährigkeit nicht zeigen durfte

Das wird meiner Meinung nach aber auch 2008 nicht besser. Zwei 16jährige dürfen Sex haben aber sobald sie eine Kamera mitlaufen lassen, machen sie sich strafbar?

Ich denke die Grenzen sind der Schlüssel. Man sollte die Altersgrenzen an die Art der Filme anpassen. Weiterhin sollte man gewisse Werke ganz verbieten, wie z.B. Kinderpornografie oder u.U. auch die Filme des sagenumwobenen Max Hardcore. Ich hoffe, dass ich dem Mann nicht unrecht tue, da ich noch nie einen seiner Filme gesehen habe.

R.a4phaebl200x7


"Zwei 16jährige dürfen Sex haben aber sobald sie eine Kamera mitlaufen lassen, machen sie sich strafbar?"

Das scheint so zu sein. Ein entsprechendes Gesetz in Italien soll dort eine Prozesswelle gegen Mitglieder dieser Altersgruppe ausgelöst haben. Da ich dees Italienischen niccht mächtig bin, konnte ich diese Info noch nicht verifizieren.

DManiel [Jg.196x7


Zwei 16jährige dürfen Sex haben aber sobald sie eine Kamera mitlaufen lassen, machen sie sich strafbar?

Ja, sie werden sich dann wegen Herstellung von Jugendpornographie strafbar machen.

Lgov(H=us


Alles ist erlaubt, solange Mama und Papa es nicht mitbekommen. Dieser Lehrsatz des familiären Ungehorsams wird später als ziviler Ungehorsam auf das staatliche Gemeinwesen übertragen :=o. Wobei ziviler Ungehorsam natürlich nur dann Sinn macht, wenn er von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird 8-).

JPürg>exn M


@LovHus

Alles ist erlaubt, solange Mama und Papa es nicht mitbekommen.

Klar, das ist die Lösung aller Probleme. Vor allem erspart es eine Menge Diskussionen und Strafen. Ich habe das selbst jahrelang praktiziert. Allerdings verlieren Eltern komplett den Überblick über ihre Kinder und damit auch die Möglichkeit der Erziehung.

Übertragen auf eine Gesellschaft nennt man sowas übrigens Anarchie. Meiner Meinung nach ist es aber sinnvoller über Gesetze nachzudenken, bvor man sie verabschiedet. Ziel muss sein sinnvolle Regelungen zu finden und paradoxe Situationen zu verhindern, von denen es bei der Pornografie noch etliche gibt.

AMntelpami


Hallo liebe Mitdisputanten!

'Um noch einmal kurz auf die Anmerkung von @B-rain und @Chuck die pflanze einzugehen, zum Thema Gewalt und Brutalität in den Medien habe ich lediglich deshalb nichts ausgesagt, weil die Frage nicht gestellt wurde! Persönlich finde ich es in der Tat deutlich schlimmer als Pornographie, was Kindern und Jugendlichen dort bereits in Animationsfilmen zugemutet wird! Ich besitze seit sechzehn Jahren keinen Fernseher und bin mittlerweile selbst ziemlich schockiert, wenn ich nur die Nachrichten sehe!

Ich teile Eure Auffassung dahingehend, daß mein Kind lieber eine nackte Brust oder meinetwegen auch einiges mehr sehen sollte als solche Gewaltdarstellungen in Wort und Bild!

Die Frage im Faden bezog sich allerdings auf Pornographie.

AElcanZhaxr


da hier ein user ja darauf bestand, dass man max hardcore filme gesehen haben müsste, um über pornographie diskutieren zu können, habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht.

die angaben die bei wikipedia zu diesem menschen stehen, reichen aus, um mir zu vermitteln, dass es sich um eine randerscheinung des pornographischen geschäftes handelt, mit der man sich nicht unbedingt beschäftigen muss. allein die häufigen ermittlungsverfahren gegen diesen max hardcore reichen schon aus, um mich von einer gewissen zwielichtigkeit und dem bewegen an der grenze der legalität zu überzeugen.

wer mehr über diesen menschen erfahren möchte, kann sich den wikipediaartikel ja einfach mal durchlesen. m.e. kann dieses beispiel nicht für eine allgemeingültige diskussion über pornographie und seiner auswirkungen auf die psyche bzw. sexuelle entwicklung eines menschen herangezogen werden.

L:ovHXus


Jürgen

Ziel muss sein sinnvolle Regelungen zu finden und paradoxe Situationen zu verhindern

Und ziviler Ungehorsam dient diesem Ziel, indem "paradoxe Situationen" nicht einfach als gegeben hingenommen werden.

Anarchie stellt ja das Ziel selber in Frage. Das habe ich natürlich nicht gemeint.

JDürgQen M


Es ist aber eine unglückliche Situation, wenn es gesetzliche Regelungen gibt, die praktisch in einem Konsens der Bevölkerung ignoriert werden. Im Extremfall kann das dazu führen, dass gesetzeskonformes Verhalten als Störung empfunden wird.

Ein Gebiet auf dem das häufig vorkommt sind zum Beispiel die Geschwindigkeitsbeschränkungen, die vor allem auf dem Land kollektiv ignoriert werden.

Zur Not muss man unseren Politikern mal in den A.... treten, damit sie aus dem Elfenbeinturm herauskommen und bevölkerungsnahe Politik machen.

R&apheael2f007


@Jürgen M

Das Gesetz orientiert sich nicht an regionalen Meinungen, sondern an europäischen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollen Kinder und Jugendliche vor Prostitution und Pornographie mit dem Gesetz geschützt werden; die Grenze von 18 auf 16 Jahre herabzusetzen war nicht möglich. (Alters)Gruppen, die keine Lobby haben, sind immer im Nachteil.

Für die Betroffenen, also die 16-18jährigen, bleibt nur die Hoffnung auf gnädige Richter.

Politikern dürfte dieses doch ziemlich kontrovers und emotional diskutierte Thema zu heiß sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH