» »

Männlichen Sexualtrieb abschalten

DOer G2eis-t dWes Wa/ldes


Also Fakt ist, xor ist sexsüchtig. Wenn ich es richtig verstanden hab, ist Sex bei ihm wie eine Droge. Wenn ich genauer drüber nachdenke, bekomme ich sogar Angst, dass er sich irgendwann mal gewaltsam holt, was er auf normalem Wege nicht bekommen kann!

:-/ Aaaaah poison666, hättest du das doch mal bloss etwas sorgfältiger und differenzierter formuliert und ihm nicht so eine, doch recht harte und darüber hinaus auch nicht haltbare Unstellung vor den Latz geballert. Kann schon verstehen, dass xor jetzt RICHTIG angepisst ist. Und wahrscheinlich auch zu Recht.

*Seufz* Na schön, dann versuche ich jetzt mal, ob ich poison's Aussagen mal ein wenig zurechtrücken kann:

Also, xor, es scheint schon so zu sein, dass du anscheinend einen stark ausgeprägten Sexualtrieb zu haben scheinst. Zumindest schließe ich das aus deinen Aussagen, welche Probleme und Kosten dir dieser im Alltag verursacht und aus dem simplen Umstand, dass du hier extra einen Thread deswegen aufgemacht hast. Sowas tun meiner Meinung nach keiner, der lediglich über einen schwachen oder normal ausgeprägten Sexualtrieb verfügt, denn mit diesem lässt sich zumeist im täglichen Leben eigentlich recht gut und problemlos leben. Vielleicht hat poison666 das in Verbindung mit deinem "Sex = gesellschaftlich akzeptierte, natürliche Droge" Vergleich irrtümlicherweise als Sexsucht missverstanden.

Es kann natürlich auch sein, dass dein Sexualtrieb im Prinzip ganz normal ausgeprägt ist und wir hier im Forum ihn nur aufgrund deiner Schilderungen als stärker ausgeprägt fehlinterpretieren. Wir haben ja schließlich nur deine eigene Sicht auf dich und die Dinge - und nichts für ungut, aber du scheinst mir zu einem nicht unerheblichen Teil doch ein recht verkopfter, überintellektualisierter Mensch zu sein ("möglichst lange leben, um im physikalischen Bereich auf dem Laufenden zu bleiben", "die Weltformel suchen", etc.), der wahrscheinlich gerade aufgrund dieses Umstandes umso schlechter dazu in der Lage ist, mit seinen Trieben und Affekten umzugehen bzw. diese zu akzeptieren, da sie sich eben häufig besonders dann einfach so ins Bewusstsein schieben, wenn man sie gerade überhaupt nicht gebrauchen kann und sich einer Kontrolle durch den Intellekt zumeist hartnäckig widersetzen ;-).

So, kommen wir nun noch mal zu dem "... irgendwann gewaltsam das holen, was er auf normalem Wege nicht bekommen kann" Vorwurf. Das ist natürlich inhaltlich schon recht hart formuliert, aber im Prinzip wirklich nicht mehr als eine Befürchtung von poison666, die sich in der Form wohl hoffentlich nie bewahrheiten wird.

Es lässt sich nicht verhehlen, dass sich zwischen den Zeilen deiner Postings doch eine ganze Menge angestauter Frust herauslesen lässt, eben, weil diese sexuellen Triebe einfach ein natürlicher Bestandteil von dir sind, der dir vor allem deshalb solche Probleme bereitet, weil er sich leider eben weder wegrationalisieren noch auf normalem Wege für dich ausleben lässt. Und das frustriert dich.

Das Dumme ist nur, dass du deine Triebe anscheinend bislang noch nicht als natürlicher Bestandteil deiner selbst annehmen konntest, sondern weiterhin auf Kriegsfuss mit ihnen stehst und sie sogar, wenn du könntest, am liebsten auf gewaltsame Weise ausschalten würdest (diesbezüglich hat dir Grüner Kaktus bereits manches voraus). Du versuchst allen Ernstes einen Krieg gegen eines der ureigensten menschlichen Grundbedürfnisse in dir anzuzetteln und diesen Kampf wirst du aller Voraussicht nach nicht gewinnen können. Es sei denn, du machst dir eine wirklich EISERNE Selbstdisziplin zu eigen - und selbst dann würden dir noch zum Teil echt harte Zeiten bevorstehen, in denen du mit aller Kraft an dich halten müsstest, um deine Triebe unterm Deckel zu halten.

Und genau dieses Problem meinte poison666 wohl auch mit ihrem "... irgendwann gewaltsam holen". Eine ständige Triebunterdrückung, wie du sie betreibst, ist, wie du ja selber schon festgestellt hast, unheimlich aufwendig und kräftezehrend. Und das in Verbindung mit deinem angestauten Frust, weil du deine Triebe verdrängen musst und nicht ausleben kannst, ist eine verdammt gefährliche Kombination (dein Wutausbruch und die damit verbundenen Aussagen in deinem 0.47 Uhr Posting wahren dann wahrscheinlich noch zusätzliches Wasser auf ihre Mühlen ;-)).

Und es besteht unter Umständen die Gefahr, dass du vielleicht irgendwann, in einer einsamen, dunklen Stunde oder unter Alkoholeinfluss dann wirklich einmal so richtig austicken wirst, weil sich die angestauten Triebe und der damit verbundene Frust nicht mehr länger unterdrücken lassen und dann mit umso stärkerer Gewalt aus dir herausbrechen und dich vielleicht zu Taten treiben könnten, die du hinterher bitter bereuen würdest. Wie gesagt, das ist jetzt nur so ein ganz finsteres "Was wäre, wenn ..." Szenario und wünsche dir, dass sowas nie passieren wird, aber ganz ausschließen lässt es sich nun mal nicht - vor allem, wenn du so weitermachst wie bisher.

B]ösew,icxht


Geist des Waldes schrieb:Eine ständige Triebunterdrückung, wie du sie betreibst, ist, wie du ja selber schon festgestellt hast, unheimlich aufwendig und kräftezehrend.

Das ist wohl wahr. Und gesund ist es wahrscheinlich auch nicht.

Aber warum müssen dann manche Menschen Ihre Triebe unbedingt und am besten sofort ausleben und manche halten es jahrelang ohne Sex aus ohne aggressiv zu werden oder zu verzweiflen?

D_er Geist @des TWaxldes


Booaaah Bösewicht, stell mir doch nicht solche Fragen ;-D. Ich studiere Soziologie, Psychologie und Philosophie, d. h. wenn du mir hier solche Fragen stellst, ist es, als würdest du einen Schalter bei mir umlegen und schon quatsche ich los.

Ich könnte hier eigentlich im Prinzip direkt gleich den nächsten "Roman" schreiben über Erziehung zur Selbstkontrolle und Affektregulierung im Zuge des Zivilisationsprozesses nach Norbert Elias bzw. die gesellschaftliche Anerziehung eines funktionierenden Über-Ichs als Verinnerlichung der gesellschaftlichen Konventionen und Gegenpol zum triebgesteuerten Es nach Sigmund Freud. Aber ich mag jetzt gerade nicht ;-).

Das ist vor allem eine Sache des eigenen Temperaments, der Stärke der eigenen Affekte und Triebe sowie des Umstandes, wie gut die relativ einheitliche gesellschaftliche Erziehung zur Mäßigung und Kontrolle der Triebe bei jedem einzelnen funktioniert oder nicht funktioniert hat. Manche haben einfach von Natur aus stärker ausgeprägte Triebe und Affekte als andere bzw. sind aufgrund ihrer Sozialisation besser oder schlechter dazu in der Lage, diese zu regulieren und zu kontrollieren als andere.

Baaah, jetzt wäre ich beinahe schon soweit gewesen, hier doch wieder zu schwafeln anzufangen :-/.

G@rünerq Kakxtus


Bösewicht,

es ist wohl eine Frage des Alters, dann der individuellen Stärke des Triebes, der Umgebung usw. usf.

Also mich macht mein Trieb schon ab und zu aggressiv und frustriert. Aber auch bei mir gibt es Phasen, in denen es stärker ist und dann wieder Phasen, wo ich den Trieb leicht ausblenden kann (wie gerade jetzt).

h/aba8ri


ich finde die reaktion von xor

auch ziemlich heftig. ich habe wirklich das gefühl, daß er einen ziemlichen schaden hat. ich würde es mal mit einer therapie versuchen. normal finde ich so etwas nicht. gut, ich weiß es selber, was ist schon normal. eine macke haben wir alle. aber so etwa agressifes.

hNabJaxri


poison666

ist doch kein problem uns wenigstens vom bild her kennenzulernen. das kann man schicken.

Ghrüner -KWaktuxs


Ich habe mein Bild auch schon öfters hier veröffentlicht. Ist kein Problem. Bin zwar nicht der Hübscheste, aber noch ist keine Kamera zerplatzt, mit der ich fotografiert wurde ;-D

h'abarki


grüner kaktus

:)^

pJoisonx666


guten Morgen

xor,

also ganz ehrlich - meiner Meinung nach hast du nen ganz üblen Schaden. Die ganze Zeit hab ich noch versucht, dich irgendwie zu verstehen, oder vielleicht sogar zu helfen!

Ich dachte anfangs auch, dass das vielleicht zu krass ausgedrückt war und ob es richtig ist sowas zu schreiben - aber ganz ehrlich: jetzt steh ich noch mehr zu meiner Meinung, denn aus deiner Antwort auf mein posting geht echt ein ganz arges Aggressionspotential aus!

Wenn du mit solchen Äußerungen nicht klar kommst, dann solltest du zukünftig keine Threads in öffentlichen Foren mehr starten. Dass einem da nicht immer Honig ums Maul geschmiert wird ist wohl klar!

Kaktus, habari etc - viel Spaß noch. Ihr könnt mir gerne PN´s schicken, um weiter zu diskutieren.

Aber DAS muss ich mir hier nicht weiter geben!

Knutscher!

o\gosh*i


(Grüner Kaktus) ... da solltet ihr die hunderten Frauen fragen, die mich abgelehnt haben.

Nun wenn du alles anbaggerst was nicht bei drei auf den Bäumen ist, ist es schon sehr gut verständlich wenn du keine findest dich dich will. Konzentriere dich auf die ganz wenigen Frauen, die du wirklich lieben könntest und es wird klappen. Natürlich must du erst mal deinen derzeitigen Ruf loswerden.

G-_ner Ka6ktxus


Ogoshi,

angebaggert eher nicht, sondern eigentlich nur zum Tanzen aufgefordert.

o!gYosjhxi


Was heißt dann für dich abgelehnt worden zu sein?

Gfrün{er KZaktus


Ein Korb: Entweder gleich bei der Aufforderung zum Tanzen oder wenn ich sie danach zu einem Getränk einlade (sofern sie mir sympathisch genug ist) oder wenn sie zwar an diesem Abend nett zu mir ist, aber danach nichts mehr von mir wissen will usw. usf.

o"goshxi


That´s life. Aber warum vermischt du diese kleinen Körbe mit deinen erfolglosen Versuchen in Richtung einer Beziehung? Das ist doch eine ganz andere Baustelle.

G!rNüneBr Kxaktus


Vielleicht hast Du recht.

Aber so weit, dass ich bei einer Frau eine Chance (zumindest eine Chance!) auf eine Beziehung hätte, komme ich ja nicht einmal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH