» »

Keine hoden mehr/ unsicherheit frauen

rseXneloveTsvanxy hat die Diskussion gestartet


liebe mädels,

ich hab ein problem und traue mich nirgends das anzusprechen. nicht einmal meine beste freundin weiss das. ich habe durch einen unfall meine hoden und einen teil des penisses verloren. seitdem habe ich extreme unsicherheiten blocke kontakte zu frauen sofort ab.

ich weiss einfach nich, wie damit umgehen? was denken frauen, wenn sie das sehen? ist ihnen das wichtig?

alles ganz schwer für mich

Antworten
NBetteevrTyxp72


also ich hoffe mal das ist kein Fake, weil das wäre dann wirklich schlimm.

Bin zwar keine Frau, aber ich denke es hängt stark davon ab, wie Dein Penis nun aussieht. Nur leicht 'verändert' aber noch voll 'funktionsfähig'. Dann halte ich das für handhabbar und etwas womit Frauen zurecht kommen. Da würde auch das Fehlen der Hoden nicht soooo viel ausmachen.

d(irk$3103


Ich denke mal, das eine Frau die dich wirklich liebt schon damit zurecht kommt. Es wird zwar nicht unbedingt leicht sein, aber da musst du dich mit der Frau arrangieren. Da gab es doch mal ein Fall, ich glaub ich Österreich, bei dem ein Mann durch einen Motorradunfall seinen kompletten Penis amputiert bekam. Bei dem Versuch den Penis künstlichen nachzubilden, ging dann auch so ziemlich alles schief was schief gehen kann. Die Frau hat trotzdem jahrelang zu ihm gestanden und ihn sogar geheiratet, bis er sich die Beziehung selbst kaputt gemacht hat. Aber werden nach so einem Unfall bei dem man seine Hoden "verliert" nicht so Implantate eingesetzt? Das Aussehen und die Funktion des Penis wären vielleicht auch interessant um dir weiter zu helfen. Vielleicht könnten dir dann auch Frauen eher helfen und sagen was sie davon halten.

_rryudial\leinzluhauxs


Hier wird doch immer wieder beklagt, dass Partner-Innen keine Lust am Sex haben. Du sagst über deine Gefühle bzw. dein Verlangen nichts.

Wenn die Hoden weg sind, nehme ich mal an, dass der Sextrieb erlischt. Warum solltest du nicht eine nette Frau finden, bei der das auch so ist?

Da wäre "kein Interesse an Sex" dann mal eine positive Eigenschaft.

In der Kontaktbörse könntest du sogar mit diesem Wortlaut inserieren. Könnte mir vorstellen, dass einige Damen erleichtert sind und den Kontakt suchen.

SEc5hnküfffxz


momentmal

Wenn die Hoden weg sind, nehme ich mal an, dass der Sextrieb erlischt. Warum solltest du nicht eine nette Frau finden, bei der das auch so ist?

sollten Eunuchen früher in Harmes auch so reagieren ??? Denen wurden doch auch die Hoden entfernt oder nicht?

Sag es mal so: Es gibt schlimmeres, als das ein Mann keine Hoden mehr hat. Da "fehlt" zwar was beim Sexspiel. aber es gibt andere Zonen.

Was anderes ist der Penis: Je nach Nun-Aussehen kann es mehr oder weniger schon mal "abstoßen"

Aber: Liebe geschränkt sich nicht auf Körperteile, sondern umfaßt den ganzen Menschen!!!@:)

K;es5tr^a


Wie wirkt sich das denn aus? Ich denke, dass dieser Punkt noch entscheidender ist als das Aussehen

_erud#ialleiYnUzuhauxs


Denen wurden doch auch die Hoden entfernt oder nicht?

Ja, man nennt es Kastration. Auch bei vielen Tieren angewendet. Sie bekommen dann einen neuen Namen:

- Stier - Ochse

- Hengst - Wallach

- Hahn - Kapraun

- Bock - Hammel

- Mann - Eunuch.

Das männliche Sexualhormon wird nicht mehr gebildet und die Individuen werden weiblich, ruhiger und schmecken besser (jedenfalls beim Schaf-Hammel) ;-D

Anders die Sterilisation. Da bleiben die Nebenhoden erhalten, nur der Samenfluss wird unterbrochen und soll angeblich versiegen.

i-mpulxse


renelovesvany

rollt sich über diese Antworten auf dem Teppich.....

Eindeutiges Fake!

DOer üble \Mi6ssMetäter


Also, ich hatte schon mal ne Freundin, der war 2 mal die Woche mit der Zunge völlig ausreichend...

cRhri|stelax66


Die Entfernung der Hoden bedeutet für einen Mann eine große körperliche, soziale, psychische und sexuelle Belastung. Mir ist dasaus dem Bekanntenkreis bekannt.

Für Frauen zählt in erster Linie etwas anderes, der Mann als Partner und Mensch. Außerdem gibt es heutzutage sehr wirksame Hormonpräparate, die Lust auf Sex wird in dem Falle nicht mehr gemindert, auch die Fähigkeit zur Erektion bleibt. Es ist möglich, das der Betroffene sehr große Probleme in seinem Umfeld hat. Die Fähigkeit zum Orgasmus könnte eingeschränkt sein. Wenn die Partnerin Verständnis hat ist ein relativ normales Sexleben möglich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH