» »

Sex aus Gefälligkeit "zulassen"

MponsiDeurK Blxeu hat die Diskussion gestartet


Meine Frage richtet sich primär an die Damenwelt. Möglicherweise an die, die schon lange in einer "eingespielten" Partnerschaft leben. Habt ihr aus Gefälligkeit euren Mann schon mal "machen lassen", obwohl ihr nicht direkt Lust hattet?

Kommt das für euch in Frage? Natürlich nur, wenn ihr dabei keine Schmerzen habt und euch einigermaßen ok fühlt.

Ich frage deshalb, weil sich das bei uns ein paar mal so ergeben hat und ich zunächst Scheu hatte, in dem Moment wirklich zu "machen". Ich bin seit 17 Jahren mit meiner Frau verheiratet und wir haben nicht immer zum selben Zeitpunkt Lust. Oder anders gesagt: Sie hat seltener Lust, als ich. Vor ein paar Monaten lag ich im Bett hinter ihr, war erregt und begann sie zu streicheln. Wenn sie keine Lust hatte, sagte sie normalerweise "Heute nicht Schatz" und es war in Ordnung. Aber dieses Mal meinte sie: "Nimm ein bisschen Gleitgel und mach". Ich war etwas irritiert und fragte, ob sie wirklich will. Sie meinte dann, dass sie nicht "bombige" Lust hätte, es sie aber auch nicht stört, wenn ich sie jetzt mal 10 Minuten mit ein bisschen Gel "nehmen" möchte. Zum Orgasmus kam sie dabei natürlich nicht und ich spürte auch, dass sie es einfach nur "zugelassen" hat (ohne Zwang!), aber ich muss sagen, dass ich es klasse von ihr fand.

Auch wenn ich am Anfang etwas zögerte, mittlerweile freue ich mich über diese Variante, auch wenn sie natürlich nicht Standard werden sollte!

Handelt ihr ähnlich oder kommt das für euch gar nicht in die Tüte?

Antworten
cMhinchigllax532


Das kommt bei mir schon öfters vor! Wir sind 8 Jahre zusammen und der Sex war nie wirklich gut, ich hab eine Zeit lang versucht was zu ändern und dann frustriert aufgegeben. Keinen Sex zu haben wär im Moment auch okay, aber ich lass ihn trotzdem machen, dabei fühl ich mich nur in seltenene Fällen wirklich schlecht. Nur ein Blowjob trotz mangelnder Lust deprimiert mich immer sehr.

Aber das finde ich vertretbar zwischen Menschen die sich lieben!

Ich glaube sowas kommt öfter vor, als man denkt!

ANnnampia84


Es kommt zwar nur alle heilige Zeiten mal vor, dass ich keine Lust hab. Aber wenn es mal so ist, weil er z. B. grade aus der Nachtschicht kommt und ich wegen der Tiefschlafphase unfähig bin, richtig mitzumachen, dann lass ich ihn auf jeden Fall machen!

1. weils trotzdem, auch wenn ich selber grad nicht geil bin, irre schön ist, ihn zu spüren und

2. weil mein Freund ohnehin schon seltener Lust hat als ich.

Wenn er von sich aus Sex möchte, kriegt er ihn deshalb auch - egal, ob ich grad selber auf Touren bin oder nicht!

Je häufiger man Sex hat, desto leichter ist man meiner Erfahrung nach auch erregbar. Da mag ich meinen Süssen auf keinen Fall abweisen!

cEhinc!hilala53x2


weil mein Freund ohnehin schon seltener Lust hat als ich.

Wenn er von sich aus Sex möchte, kriegt er ihn deshalb auch - egal, ob ich grad selber auf Touren bin oder nicht!

Je häufiger man Sex hat, desto leichter ist man meiner Erfahrung nach auch erregbar. Da mag ich meinen Süssen auf keinen Fall abweisen!

Du sprichst mir aus der Seele Annamia, mir gehts ganz genauso!

@:)

SGioftna


Es ist zwar selten, aber kommt schon mal vor, dass ich morgens "vorm" Aufwachen nicht so lust habe, wie er.

In so einer Situation könnte ich keine Penetration ertragen, aber ich finde es schön, wenn er mir dann ganz nah ist und ich seine Lust spüre. Abweisen würde ich ihn da nie, bzw. höchstens, wenn was weh tun würde.

Ich mach es ihm dann mit der Hand oder er reibt seinen Schw... zwischen meinen Pobacken.

JCagd"Götvtin


ich glaub da kommt man in einer langjährigen beziehung kaum drann vorbei. :-/

bei manchen männern muß man ja schon froh sein, wenn endlich mal was steht :(v

ist dann wohl kaum befriedigend - eher frustriend, aber besser als gar kein sex :=o

@Monsieur Bleu

ich spürte auch, dass sie es einfach nur "zugelassen" hat (ohne Zwang!), aber ich muss sagen, dass ich es klasse von ihr fand.

diesen satz find ich allerdings echt grauenhaft :-o

-<zo@ckrat%te-


diesen satz find ich allerdings echt grauenhaft

warum ?

sie gibt ihm auf diese art das gefühl, dass ihr seine gefühle und lüste nicht egal sind, auch wenn sie gerade nicht so fit ist.

in meinen augen ein absoluter liebesbeweis, sie könnte sich auch einfach umdrehen und sagen "lass mich in ruhe", macht sie aber nicht.

unter berücksichtigung seiner worte

Auch wenn ich am Anfang etwas zögerte, mittlerweile freue ich mich über diese Variante, auch wenn sie natürlich nicht Standard werden sollte!

finde ich so eine aktion überhaupt nicht schlimm.

RzistoH178x9


...und die Frau liest derweil ein Buch. Das hat Klasse!;-D

MIondik[a65


Auch wenn ich am Anfang etwas zögerte, mittlerweile freue ich mich über diese Variante, auch wenn sie natürlich nicht Standard werden sollte!

Das kann sehr schnell passieren, wenn sich sowas oft wiederholt. Ich machs nicht, habe keine sonderlich guten Erfahrungen damit, weil es dazu führt, dass ich immer weniger Lust bekommen würde. Ich muss in irgendeiner Weise motiviert dazu sein. Andererseits möchte ich auch keinen Sex aus Gefälligkeit haben.

cneresxia


Sex zulassen und ohne große Lust über sich ergehen zu lassen als Liebesbeweis...na halleluja, wo kommen wir denn dahin... Also müsste ich mir jetzt immer vorwürfe machen, bzw. machen lassen, wenn ich keine Lust habe auf Sex bzw. den Sex abwehre, dass ich zu wenig Rücksicht nehme auf die Gelüste meines Partners ??? ?!!!

Bin ich eine Nutte, die immer bereit stehen muss, falls es dem Mann mal wieder gelüstet?

Und da frag ich mich doch tatsächlich ob der Mann wirklich Spaß hat, wenn die Frau nicht zumindest 75%ig mit Spaß dabei ist und man ihr auch beim Akt anmerkt, dass sie eigentlich keine Lust hat....

Da könnte der Mann doch glatt ne Gummipuppe nehmen...

Ich habe schon öfter mitgemacht, obwohl ich nicht 100%ig Lust hatte, und habe mich dabei ausschließlich nach jedem Male schrecklich gefühlt, unbeschreiblich das Gefühl, viell. eine Mischung aus benutzt, dreckig, einfach etwas intimes geteilt ohne Spaß...

p6atimno


ne, also ich denke man(n) sollte es akzeptieren wenn frau mal keine lust hat.

wenn sie garnie lust hätte und sie sowas sagen würde, würde ich aber auch mal drüber rutschen... wirds das dann wiederum zur routine, würde ich mit meiner partnerin mal ernsthaft reden, und wäre für mich auch ein grund, schluss zu machen, auch wenn meine gefühl für sie stark sind..

mag für manch einer jetzt vielleicht idiotisch klingen... aber ich bin noch jung und da will ich meine sextriebe auch ausleben können, kuscheln und so kann ich auch später wenn ich mal irgendwann keinen mehr hoch kriegen sollte..

ich denke mal, das ist auch ein grund warum männer fremd gehen..

es macht dem mann auch weniger spass wenn die frau nicht beteiligt ist... is ja mit ner gummiepuppe zu vergleichen...

p}ataixno


grrr ceresia mal wieder schneller gewesen mit gummiepuppe^^

l\itt%le-6wixtch


wie ist es denn umgekehrt ??? Frau hat Lust und Mann sagt "och, eigentlich habe ich grad keine Lust. Und dann ??? ?"

pvati.nxo


sowas gibts? :-o

zumindest nicht bei mir, wenn mann keine lust hat, gibts irgendwo n problem... ;-D

l)ittle-(witxch


gibt es nicht bei mir, aber in meinem Bekanntenkreis habe ich schon ab und an sowas gehört

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH