» »

Sex aus Gefälligkeit "zulassen"

M4on2ika65


uhu

Das klingt ein arg viktorianisch.. also ich weiß nicht.. 8-)

sEtefa,n-mxm


Klar kenn ich Frauen, die es ihrem Mann als Gefälligkeit machen (lassen). Kommt in den besten Familien vor. Oft hat die Frau ja auch ein wenig Angst vor ihrem Mann, was geschähe, wenn sie ihn nicht ranlassen würde - er könnte beispielsweise fremdgehen oder die Notzucht vollziehen.

IkscFhttxar


Klar kenn ich Frauen, die es ihrem Mann als Gefälligkeit machen (lassen).

Wie sieht das denn eigentlich in der Männerwelt aus, wenn sie Lust hat und er nicht ??? Leckt und Fingert er aus Gefälligkeit?

s%te~fan-xmm


Ist schon mal vorgekommen... sogar Orgies vorgetäuscht.

Igschtsar


sogar Orgies vorgetäuscht.

Davon hat frau echt was :)^

s8te^faBn-xmm


Klar, wenn schon keinen eigenen, dann wenigstens meinen vorgetäuschten.

h,ugox1v


Re: Sex aus Gefälligkeit "zulassen"

Hab ich auch schon so erlebt. Meine Frau hat gelesen und ich war geil, ich wollte meinen Schwanz eigentlich nur etwas an Ihrem Po reiben, da sagte Sie "na komm schon rein". Ich habe meinen Schwanz mit Gleitgel eingerieben und bin langsam eingedrungen.

Sie hat mich dabei angelacht und über meine Geilheit geschmunzelt. Hab danach noch Ihre Möse abgewischt. Kommt nicht oft vor aber hin und wieder. Meistens hole ich mir neben Ihr einen runter.

AIcanth$urida


aber jede Menge sogenannte "Partner", denen es völlig egal war, was mit mir war, nachdem sie gekommen waren.

Das wundert mich jetzt aber etwas, dass du überwiegend solche Männer hattest. Tut mir natürlich leid für dich aber ich kann sagen, dass ganz bestimmt nicht alle so sind.

Ich habe alle möglichen Varianten an Männern kennen gelernt. Solche, wie die von dir beschriebene Marke rauf-rein-raus-runter und welche, die sehr experimentierfreudig waren und sogar mal das eigene Geschlecht ausprobiert haben.

Da gab es eigentlich die ganze Bandbreite.

Pauschal zu behaupten, dass alle Männer egoistische Karnickelficker sind, die die Frau bloß als Samenklo benutzen, ist etwas unfair gegenüber denen, die wirklich aufgeschlossen sind.

Mein letzer Ex war leider auch nicht so dolle. Hatte zwar durchaus Interesse an meinen Ideen und Vorschlägen aber irgendwie merkte man, dass er doch am liebsten einen Quickie wollte. Tja, darum ist er nun auch mein Ex.

Vielleicht hast du einfach die falsche Zielgruppe. Man zieht ja meistens doch immer den selben Typ an und das sind bei dir eben genau solche unsensiblen Rammler.

Acanthurida

mHarkJusx-65


Wie sieht das denn eigentlich in der Männerwelt aus, wenn sie Lust hat und er nicht Leckt und Fingert er aus Gefälligkeit?

Wenn Sie gerne will und ich nicht in Stimmung bin, ist lecken/fingern die leichte Übung. Schwieriger ist es zum GV zu kommen (den will sie dann immer haben), d.h. letztlich muß ich mich dann so motivieren, dass mein kleiner Freund mitspielt. Sie gibt mir dann aber die Zeit, die ich brauche um auf Touren zu kommen und für Ihre Geduld wird sie dann ja auch gut belohnt.

O vortäuschen gabs noch nicht, aber O simulieren schon.

fhritzeplackx 1


Man(n) - und vor allem Frau - macht immer so ein Drama um Sex. Natürlich ist Sex etwas ganz besonderes was zwei Menschen teilen (die sich im Idealfall viell. auch noch lieben) aber es spricht überhaupt nix dagegen dem anderen auch mal entgegen zu kommen wenn er/sie mal mehr Lust hat als man selbst. Man muss sich dabei nicht 'benutzt' vorkommen - ich komme mir auch nicht benutzt vor wenn ich für meine Partnerin etwas tue sei es die Reifen ihres Wagens zu wechseln, mit ihr zu kuscheln wenn ich es selbst grade nicht unbedingt will oder auch mit ihr Sex zu haben um ihr etwas gutes zu tun. Sex ist auch 'nur' ein Ausdruck von Liebe (muss natürl. kein Ausdruck von Liebe sein) wie so vieles andere. Wenn ich mich mal nicht so gut fühle oder eines dieser Dinge grade nicht machen möchte dann werde ich das nicht tun. Wenn ich aber körperlich & geistig dazu in der Lage bin und weiß dass ich damit meinem Partner eine Freude machen kann werde ich es tun überhaupt keine Frage!

uFhux2


Das klingt ein arg viktorianisch.. also ich weiß nicht..

Genau weiß ich es auch nicht. *:) Was das betrifft, lässt sie mich gerne ein wenig im Unklaren. Sie ist aber nicht generell zugeknöpft; deshalb ist das auch bloß eine Vermutung von mir. Aber es fallen schon mal Sätze wie "Ich möchte dir jetzt gerne einfach zur Verfügung stehen". In die Situation eingebettet kam das schon so rüber wie: "Verhalte dich gefälligst notgeil, damit ich meinen Spaß haben kann.":=o

TuheBiDgBaBdOne


Sex als Gefälligkeit kann ich absolut nicht ab. Meine Freundin hat das einmal gemacht und ich habe ihr gesagt, dass ich dann lieber verzichte. Denn nur weil ich männlich bin muss niemand meinen ich hätte immer das Bedürfnis Druck ablassen zu müssen.

MQoniEka65


Aber es fallen schon mal Sätze wie "Ich möchte dir jetzt gerne einfach zur Verfügung stehen".

Ja, doch, kann ich schon verstehen. :-x

c&laixret


Oft hat die Frau ja auch ein wenig Angst vor ihrem Mann, was geschähe, wenn sie ihn nicht ranlassen würde - er könnte beispielsweise fremdgehen oder die Notzucht vollziehen.

Wenn man das befürchten muß, sollte man schleunigst die Flucht ergreifen.

o<rosq-lan


kann doch passieren,

ist doch soweit ok; tut doch keinem weh . . .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH