» »

Wieso stehen Menschen auf Dominas

C3hri)stopxf83 hat die Diskussion gestartet


Hi

Wieso stehen Manche leute auf Dominas.....

auf schmerzen,foltern,erniedrigung.

Was denkt ihr an was sowas liegen k鰊nte,das man es 创Geil创 findet bestraft zu werden.

freue mich 黚er ehrliche und vern黱ftige Antworten

Antworten
p3at2ino


ich hab zwar keine erfahrungen mit dominas, aber ich denke, die antwort liegt schon in der bezeichnung. domina kommt wenn mich nicht alles beirrt von dominant, was bedeutet das eine person die dominant ist, der boss ist.

viele m鋘ner stehen, wollen nicht immer frauen die kuschen, sondern frauen die auch mal b鰏e sind, f黨ren und den ton angeben.

ich pers鰊lich stehe auch auf eher lustvollere frauen die nicht nur da liegen.

bsp letzte nacht, ging es so wild ab, das sie mir mit den fingern鋑eln nen schnitt an der halspartie verpasst hat, hat nix weh getan vor geilheit, hat auch etwas gedauert bis wir gemerkt ham was passiert ist... aber genau solche aktionen manchen manchmal das bestimmte etwas aus..

_qrudia2lleinzuhraus


M鋘ner und Frauen haben manchmal das Bed黵fnis, Verantwortung abzugeben und sich f黨ren zu lassen.

RWubbeDrincxhen


Warum steht jemand auf Pizza? Oder warum mag jemand die Farbe rot mehr als blau?

Es gibt keine vern黱ftig begr黱dbaren Antworten, warum jemand gerne den passiven Part einnimmt, oder eben den aktiveren.

Die Stereotypen von wegen "weil viel Verantwortung im Job dann Verantwortunge abgeben" oder "machen nur reiche Manager" sind, was sie sind - Vorurteile.

Ich kenn das ganze Spektrum, vom einfachen Hilfsarbeiter bis zum Generaldirektor, von der einfachen Hausfrau bis zur Hochschulprofessorin, ganz jung bis ins hohe Alter, und in allen Varianten bzw. allen Spielarten.

Je nachdem, wie man BDSM Vorlieben oder Fetisch defifiniert, sind bis zu 90 Prozent der Bev鰈kerung "betroffen". Wichtig ist einzig und allein, sscf, safe sane consensual fun, also sicher, mit gesundem Menschenverstand, einvernehmlich und Spa sollen alle Beteiligten dran haben.

Ach ja, es sind auch keine Kindheitstraumata, die so was ausl鰏en. Menshen mit BDSM/Fetisch - Neigungen sind nicht mehr oder weniger von Mi遙rauch betroffen, als der Durchschnitt der Bev鰈kerung.

Es ist was es ist, eine Vorliebe wie Vanilleeis ...

LG

Rubberinchen

hCabarxi


es ist nicht nur spa.

meine frau kam auch irgendwann auf sm. fr黨er lief es sexuell bei uns super. mittlerweile driftet sie immer weiter ab richtung sm. warum wei sie angeblich nicht. ein normal veranlagter mensch, der mit sm nichts anfangen kann, hat keine chance gegen diese veranlagung. bei uns geht so allm鋒lich alles in die br點he wegen dieser sache.

RhubbePrincxhen


@ habari

>ein normal veranlagter mensch,

Menschen mit BDSM Neigungen sind genauso normal veranlagt, wie jemand, der auf Licht aus steht.

Menschen entwickeln sich im Laufe der Partnerschaft manchmal auseinander, das kann auf sexuellem Gebiet genauso passieren, wie in jedem anderen Bereich.

Wenn der eine nix mehr mit dem andren anfangen kann, ist eine saubere Trennung besser, als man klebt zusammen und es gibt nur Zores. Und es gibt viele Faktoren, die an einer Trennung beteiligt sind, neu endeckte sexuelle Vorlieben sind bestimmt nicht der einzige Knackpunkt.

s>axo


Wo hast Du denn diese Zahl her?

Je nachdem, wie man BDSM Vorlieben oder Fetisch defifiniert, sind bis zu 90 Prozent der Bev鰈kerung "betroffen".

Ich kann mir ein gr鲞eres Machtgef鋖le in einer Beziehung 黚erhaupt nicht vorstellen. SM gibt es schon immer (wenn man Zeichnungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert glauben kann), aber die scheinbare Zunahme in den letzten Jahrzehnten finde ich schon bedenklich. Je gr鲞er die Bandbreite wird, je schwerer wird es doch, einen passenden Gegenpart zu finden.

RVubbeIri!nchxen


@ Saxo

Nein, es gibt keine "scheinbare Zunahme in den letzten Jahrzehnten".

Die Anzahl an Menschen, die BDSM/Fetisch Neigungen haben ist genauso konstant, wie die Anzahl an Homosexuellen.

Es wird nur offener gelebt.

"Zeugnisse" davon existieren schon von den Minoern, also ein paar tausend Jahre alt.

Das mit den Zahlen ist eine reine Definitionsfrage: zu BDSM geh鰎en viele Praktiken, die f黵 die meisten v鰈lig ohne BDSM Kontext sind. Sagt man denen, da per Definition Kratzen auch zu BDSM geh鰎t, gibts gro遝 Augen und rote Ohren.

Fetisch ist noch viel weiter verbreitet, wenn ich mir Frauen (oder auch M鋘ner) in Schuhgesch鋐ten so anschaue, oder auch M鋘ner (seltener Frauen), wie liebevoll da an der Rostsch黶sel herumgeschraubt wird und erst die diversen Fanclubs! (Fast) jeder hat ein Faibel f黵 irgendwas, und seien es -Eier.

Zu ihren Neigungen in Umfragen bekennen sich je nach Fragestellung zwischen 6 und 10 Prozent, wobei BDSM und Fetisch einen gro遝n 躡erschneidungsbereich hat.

RXubb7eri@ncxhen


@ Saxo:

>gr鲞eres Machtgef鋖le

BDSM besteht nicht nur aus Spielen mit Macht, da geh鰎t viel mehr dazu. Bondage z.B. mu mit Machtaus黚ung gar nichts zu tun haben (kann nat黵lich), es kann auch einfach nur die Sehnsucht nach Bewegungslosigkeit sein. Masochisten sind oft nur an Schmerzen interessiert und k鰊nen mit Machtaus黚ung gar nichts anfangen.

Es ist ein so weiter Kreis an Praktiken und Spielarten, man kann das weder auf "Machtgef鋖le" noch auf "Schmerzen" reduzieren.

F黵 mich ist auch der Ausdruck "Machtgef鋖le" sehr problematisch. Der/die Bottom gibt seine/ihre "Macht" ja nur insoweit ab, soweit es in seinem/ihrem Wunschbereich liegt. Insofern ist die Macht gleich verteilt, der/die Top darf nur so weit gehen, wie Bottom es erlaubt. Sonst f鋖lt der Konsens weg und es ist kein BDSM mehr.

QHueken88


hallo

domina kommt wenn mich nicht alles beirrt von dominant, was bedeutet das eine person die dominant ist

na ja...

domina kommt ausm lateinischen (lat. auch domina, dominant von dominare =herrschen ;-) ) und bedeutet 黚ersetzt (haus)herrin. domina wurde also einfach ausm lateinischen sehr treffend 黚ernommen

wow, h鋞te nicht gedacht, dass die 5jahre latein mir noch etwas bringen ;-D ;-D ;-D

und ich hatte schon gedacht, dass ichs geschafft h鋞te s鋗tliches latein zu verdr鋘gen :=o

lg

cLla%m3


User Stefan443 hat neue Identit鋞

Auf gut bairisch saubl鰀 gefragt, wozu braucht man nach wenigen Beitr鋑en wieder einen neuen nicknamen.

Oder ist Andreas859 anderer Provinience?

Oder hat der Admin einmal die IP-Adressen gecheckt? ;-D :)^

Fragen und Probleme zu er鰎tern, auch wenn sie manchmal etwas absurd erscheinen, aber nur aus Eigennutz wild herummachen bringt nur die in Schwierigkeiten, die wirklich welche haben. {:(

G&.W.~ vogn Ruxe


clam3

Oder hat der Admin einmal die IP-Adressen gecheckt?

Wozu sollte der Admin die IP checken, wenn ein User nur seinen Nickname/Anzeigenamen ver鋘dert hat? Das passiert im Forum hundertfach und ist einfach Sache des Users. Die Beitr鋑e kommen ganz erkennbar vom selben Account aus. Da brauchts keinen selbsternannten Fakej鋑er %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualit鋞 oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gyn鋕ologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verh黷ung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH