» »

Freundin ist moslemisch und darf keinen Sex vor der Ehe

Ü^belt{äter


Hier gibt es gewisse Ähnlichkeiten

es lohnt sich den Artikel zu lesen:

[[http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,499121,00.html]]

ZWANGSEHEN

Mütter drohen heiratsunwilligen Töchtern mit Selbstmord

FceiHnfühxlig


Damit ist für mich...

...persönlich nicht "Schreien" sondern ein deutlicherer Ton gemeint. Ich beteilige mich nicht auf asozialer Weise sondern auf Sachlicher.

Die Glaubwürdigkeit vieler Imame oder Hocas leidet sicherlich darunter, dass häufig Dinge in Verbindung mit dem ISlam gebracht werden, die nur die jeweilige Kultur des Landes etwas angeht.

Die wie Du sagst "Un-Kultur" ist ja eben durch solches Verhalten entstanden. Wie schon einmal jemand hier sagte: Wenn wir jede Zeile aus DEN BÜCHERN ausleben würde, gäbs doch niemanden mehr, weil sich alle die Köppe einhauen.

Es gibt eine ganze Menge was ich selbst kritisiere an Auslegungen über die Bräuche oder den Islam. Ich scheue mich auch nicht mit grossen türkischen oder arabischen Gruppen zu sprechen. Ich werde auch manchmal von Muslimen selbst angefeindet.

Jeder hat doch diese Sache mit dem "Kalifen von Köln" mitbekommen. Anhänger dieser Gruppieren haben meine Mutter un Freundinnen von ihr auf der Strasse bespuckt mit der Begründung:" Ihr helft uns nicht beim Krieg gegen die Ungläubigen sondern setzt euch mit ihnen an einenm Tisch. Ihr seid Verräter und ihr habt den Tod verdient." IN solchen Momenten schäme ich mich OHNE ENDE für diese Freaks die sich "Moslem" schimpfen aber absolute Devils sind.

Z[auKbere-Sxtab



Die Glaubwürdigkeit eurer islamischen Geistlichen ist nicht vorhanden, weil sie - wie ich schon mehrfach erwähnt habe - diese menschenrechtswidrigen Mißstände, die eigentlich nur im Zusammenhang mit islamischen Mitbürgern auftreten, nicht als solche verurteilen.

Das ist doch einfach und klar.

Und den Spiegel-Artikel finde ich sehr interessant. Auch sehr viele der dort beschriebenen Menschenrechtsverbrechen geschehen im islamischen Kulturkreis. Mir sind persönlich solche Fälle bekannt, bei denen junge Frauen aus islamischen massiv darunter leiden, dass sie diesem perversen Zwang ausgesetzt sind.

Das ist ein wesentlicher Grund, warum ich mich hier sehr eindeutig engagiere !

Und eure islamischen Geistlichen sprechen sich nicht gegen diese Menschenrechtsverbrechen aus.

Zgauber8-Stxab


In den Spiegel-Artikeln (folge dort einfach den Links) wird der Islam nicht namentlich genannt, aber schau dir nur die Fotos an, da erkennt man deutlich, dass es sich um Frauen aus dem islamischen Kulturkreis handelt, denen derartige Verbrechen angetan werden.

Z@auNbeQr-StaEb


[[http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,481672,00.html]]

Auch dieser Bericht über junge türkische Frauen, die von ihren Vätern, Brüdern usw. mit Gewalt und Mord bedroht werden zeigt sehr deutlich, was da für Menschenrechtsverbrechen geschehen.

F}einf`üh'lixg


du gehst...

...wiederholt nicht auf meine zeilen ein

Z<auberd-Stab


ihre eltern haben sie streng nach dem islam erzogen

sie hat mir erzählt, dass ein tag nach der hochzeitsnacht ihre schwiegermütter und ihre tanten kommen würden und nachgucken, ob das laken mit blut beschmiert ist

Nochmal: Ich kenne persönlich junge Frauen, die schwerstens unter diesen islamischen Ungeheuerlichkeiten leiden und das ist ein wesentlicher Grund, warum ich nicht das geringste Verständnis dafür habe.

Mit Un-Kultur meine ich zum Beispiel das oben zitierte Verhalten und auch all die Dinge, die in den oben verlinkten Spiegel-Artikeln aufgezeigt werden.

All diese Ungeheuerlichkeiten geschehen im Zusammenhang mit islamischen Menschen und eure islamischen Geistlichen sprechen sich - wie ich dir schon wiederholt geschrieben habe - nicht gegen diese Ungeheuerlicheiten aus.

Wenn aber die islamischen Geistlichen derartige primitive Menschenrechtsverletzungen und Unmoral offensichtlich tolerieren, weil sie ihnen nicht entschieden öffentlich entgegentreten - und das tun sie nachweislich nicht - dann ist für mich der Islam gemessen am Verhalten seiner Mitglieder und Geistlichen moralisch absolut unter jeder Kritik.

F7e)inf6ühlxig


entschuldigung...

...kollege du gehst trotzdem nicht auf meine texte ein! erwartetst du nicht auch das deine zeilen etwas bewirken sollen? und wenns nur ein denkanstoss ist der dokumentiert wird aber ich geh wenigstens auf dich ein!

d~tmxlg


Mich stört hier sehr, dass der Islam als Begründung für Menschenrechtsvereltzungen genommen wird und auch die Religion als Erklärung für vieles. Mir ist es total egal, ob ein Muslim die Bibel auch als heilige Schrift ansieht. Weil Koran und Bibel sind zwar interessante Bücher, aber haben keinen Einfluss auf meine moralischen Grundsätze. Bei mir sind Menschenrechte weit oberhalb der Religion und sofern man in diesem Land lebt, auch das Grundgesetz oberhalb der Religion angesiedelt. Daher sind Dinge wie Zwangsehen (gibt es in Deutschland viel), Unterdrückung und Bevormundung, Ausschluss vom Bildungssystem und Einschränkung der sexuellen Selbstbestimmung nicht angesagt.

Feinfühlig, kleine Frage. Du beschreibst deine offene Beziehung. Ich mag auch keine Bockwürste obwohl ich Schweinefleisch bedenkenlos essen kann. Wenn deine Schwestern Freunde haben durften, wurden diese ausgesucht? Mussten es Muslime sein? Waren Zärtlichkeiten oder Sex erlaubt?

Fleindfühxlig


@dtmlg

Nein die Männer wurden nicht ausgesucht.

Es mussten keine Muslime sein aber sie selbst wollten muslimische Männer heiraten.

Zärtlichkeiten und Sex waren nicht nur erlaubt, sondern sind wünschenswert weil wunderschön.

N5ick Naxylor


Die Türkei hat ebenfalls ein Ausländerproblem und das nicht erst seit gerstern ! ! !

Inwiefern? Laut Wikipedia ist der dortige Ausländeranteil nicht auffällig hoch.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Türkei]]

F_eiqnfü4hlixg


Ich orientiere mich...

...nicht grundsätzlich an dem was andere schreiben oder meinen zu wissen sondern an dem was ich selbst sehe. Es gibt Stadtteile in Istanbul wo alles was man sieht nicht zu lesen ist, weil russisch. Es gibt round about 400.000 Russen in Istanbul und die meisten leben illegal dort und gehen auch illegalen Tätigkeiten nach.

Mache ich das ganze russische Volk dafür runter? Nee natürlich nicht es gibt auch ne ganze Menge vernünftiger und netter Russen, darüberhinaus ist mein Sparringspartner auch ein Russe und Orthodox!!!

N'ick N_ayloxr


Ich orientiere mich...

...nicht grundsätzlich an dem was andere schreiben oder meinen zu wissen sondern an dem was ich selbst sehe.

Das tun andere auch. Akzeptierst Du es deshalb, oder ist es deshalb richtig?

Fjei,nfüEhlig


Drück Dich...

...genauer aus!

Zxaube@r-Sxtab


Und was hat das alles mit dem Thema zu tun ?

Diese Aussage hier ist doch das Problem um das es in diesem Thread geht:

ihre eltern haben sie streng nach dem islam erzogen

sie hat mir erzählt, dass ein tag nach der hochzeitsnacht ihre schwiegermütter und ihre tanten kommen würden und nachgucken, ob das laken mit blut beschmiert ist

Und mir kommt wirklich vor, dass sich die Diskussion sehr weit von den Menschenrechtsverletzunge, die sich im Zusammenhang und zumindestens mit Duldung des Islam abspielen

schon wieder mal sehr weit entfernt hat.

Wirklich nur Zufall?

Oder will da jemand von diesen islamischen Mißständen ablenken?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH