» »

Jungmann mit über 30

c4arlo]ttax1 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe jemanden kennen gelernt, der mir sehr wichtig ist. bisher hat sich aber noch nichts körperliches ergeben. Das war für mich ok. er ist auch sehr schüchtern und streng erzogen, wohnt sogar noch daheim. Ich weiß es nicht ganz genau, aber ich vermute, dass er jungmann ist und auch sonst kaum erfahrungen gemacht hat. Was erwartet mich da genau? Ich meine, er ist etwas über 30 und hatte noch keinen sex. daher habe ich einige fragen.

Wird er beim ersten mal so schnell wie ein 16jähriger kommen oder ist er auch so durch sb abgestumpft wie ein über 30jähriger?

Wie muss ich mir sein sexualleben vorstellen? Er wird sb machen, aber vielleicht besonders wenig oder oft oder ist das unabhängig von der erfahrung mit frauen? Wie oft wird er es sich selbst machen? Was ist für einen 30jährigen ohne frau der durchschnitt?

Was fällt euch sonst noch dazu ein?

Antworten
T~rIpOL3xX


Warum stellst du in einer passenden Situation nicht ihm direkt all diese Fragen ??? Er wird sie dir beantworten können...

s$axo


Wie wäre es

wenn Du das alles (nach und nach) von ihm selbst erfährst? Bevor sich etwas "körperliches" ergibt, sollte man doch so oder so etwas über seinen Partner wissen.

Außerdem kann man nicht alle über einen Kamm scheren. Ich hab auch recht spät angefangen. Häufige SB war üblich, aber der erste GV ging doch recht problemlos über die Bühne (Sie war 17, mit einer - unfreiwilligen - "Erfahrung"). Den ersten vorzeitigen Samenerguß hatte ich erst mit über 40... Es gibt da nur Individuelles.

cjar0lgotxta1


ich kenne das von meinem bruder, der ist 17 und ohne freundin. er hat eine pornosammlung, die ständig wächst. wie ist das denn dann erst mit 30? oder gibt es wohl auch 30jährige in seiner situation, die an sb nicht interessiert sind? "braucht" da nicht irgendwann jeder gesunde mann etwas erleichterung?

c{arlNott^a1


die wahrheit erfahre ich natürlich nur durch ihn. aber schildert doch eure meinungen oder erfahrungen, vielleicht kann ich dann etwas besser auf ihn eingehen.

TIrIMpLx3X


Hallo ??? Ich bin 25, habe mehrmals die Woche Sex und hab bisher auch noch nie was anbrennen lassen, geschweige denn das ich spät angefangen hätte zu vögeln....trotzdem hab ich Pornos en Masse und fröhne regelmäßig der SB.....DAS kannst du nicht pauschalisieren....

JwimmyE743x2


ich bin zwar erst 22 aber auch noch Jungfrau. Ich mache sehr oft SB und kann mir nicht vorstellen, dass es bei deinem Kollegen anders sein soll.

Ausserdem wird es bestimmt nicht so sein wie mit einem 16jährigen. Er ist ja geistig auch schon reifer und kennt seinen Körper besser, also wäre die Lernphase sicher viel kürzer - so stelle ich es bei mir zumindest vor.

luarezok


Meine Güte...

TU IHM DEN GEFALLEN, erlöse ihn von seinem Leiden und schlaf mit ihm... Mit 30 noch Jungmann, wie fertig muss den das machen...

rXegisut0riert+erSexnf


In aller Kürze weil heute schon spät:

Wie schon öfter erwähnt, auch mein Freund war mit 33 noch Jungfrau, bis wir das erste Mal zusammen geschlafen haben. Und, ja, er hatte am Anfang etwas Probleme mit der umstellung, denn die eigene kräftige Hand gibt doch deutlich andere Reize als eine schlüpfrige Vagina, auch wenn ich damals schon gut trainierte BBMuskeln hatte. Er ist deswegen die ersten male nicht jedes Mal gekommen, weil ich nicht die Ausdauer hatte wie er... Mittlerweile ist das alles aber kein Problem mehr, und für mich ist er der beste Liebhaber den ich mir vorstellen und wünschen kann. x:) x:) x:)

Aber wie schon andere sagten, da ist jeder etwas anders, der Deinige kann nach wie vor so flott sein wie ein 16jähriger. Durch SB stumpft man ja nicht ab in dem Sinne, man gewöhnt sich nur an andere Reize, und das macht es anfangs vielleicht schwieriger. Für mich war es auch erstmal SEHR ungewohnt, ich hab ja bis dato (25) auch nur SB gekannt.

So denn, erstmal Gute Nacht.

m?v-Vcaxrl


ich kenne das von meinem bruder, der ist 17 und ohne freundin. er hat eine pornosammlung, die ständig wächst. wie ist das denn dann erst mit 30?

Ganz einfach, da hat man dann externe Datenträger, wie etwa DVDs oder USB-Festplatten, um das Kapazitätsproblem lösen zu können ;-D

j3ens7x0


@carlotta1

Habt ihr schon mal eine Nacht zusammen im Bett verbracht, also mit Kuscheln und so weiter, aber ohne das äußerste?

Wenn, nicht, dann mach das doch erst mal. Wenn er Dir wichtig ist, dann setzte ihn nicht unter Druck.

Ich glaube, jeder Mann ohne Partnerin macht bis etwa 30 etwa 1 Mal am Tag SB, an Wochendenden auch häufiger. ;-)

Wenn es das erste Mal für ihn ist mit über 30, wird er wahrscheinlich dann sehr unsicher und angespannt sein, sodass es möglicherweise nicht so wirklich klappen wird.

Meine Vorschläge, wenn er Dir wichtig ist:

Gib Euch mehrere Nächte Zeit.

Mach es eher spielerisch: Mache z.B. im gemeinsamen Bett SB. Ermuntere oder ermutige ihn, im gemeinsamen Bett SB zu machen: Er braucht sich vor nichts zu schämen.

Laßt Euch Zeit!

Streichele seine intimsten Stellen zärtlich und ohne etwas zu erwarten.

Da Du erfahren bist, kennst Du Dich sicherlich mit Kondomen und Safer-Sex aus, also helfe ihm diesbezüglich.

Wenn es für ihn mit über 30 das erste Mal sein wird und er Dir wichtig ist, gib ihm das Gefühl, dass er sich bei und in Dir zuhause und wohl fühlen kann, selbst wenn er nichts weiter tut, selbst wenn er nicht oder zu früh kommt. (Aber keinen vorgetäuschten Orgasmus.) Setze ihn nicht unter Druck, denn Männer können unter Erwartungsdruck sehr leicht "versagen". Und das brennt sich leider bei Männern zu leicht zu tief ein.

Wenn er bisher nie eine Frau hatte, wird er die Intimität mit einer Frau erst lernen oder erfahren und schätzen müssen, und das hat weniger etwas mit "Abstumpfen durch SB" zu tun, sondern mit der Erfahrung von Intimität mit einer Partnerin, also damit, durch und im Angesicht einer Frau erregt zu sein und sich dieser Erregung und der sich daraus ergebenden Geschehnisse nicht schämen zu müssen, sondern sie mit Dir genießen zu können.

Beste Grüße

Vxa<ngexr


Also da ich auch erst mit 30 mein erstes Mal hatte kann ich soviel dazu sagen:

Es könnte sein, dass er abgestumpft ist - ja !

Es könnte auch sein, dass er (nach so vielen Jahren) theoretisch so auf der Höhe ist, sich so unter Druck setzt, dass er entweder gar keinen hochbekommt oder aber auch nach langem sex nicht kommen kann (so war es bei mir).

Dass er vorzeitig kommt, glaub ich nicht - und mit 30 ist die Libido auch nicht mehr das, was sie mit 17 mal war.

Aber denk nicht, dass du nen Dummy vor dir hast. Er könnte auch ohne Übung besser sein, als du glaubst - führe ihn ein wenig und zeig ihm was du willst - übernehme die Initiative und er wird sicher voll drauf einsteigen (stille wasser können sehr tief sein) !

Soweit mein Erfahrungsbericht - viel Erfolg !

:)^

Z;otte\lxbaer


Hallo Carlotta

Also, ich hatte mein erstes Mal etwa 10 Tage vor meinem 36. Geburtstag.

Ich bin also Experte, genau so wie Vanger. ;-D

Also, bei mir war es wie so oft: In der ersten Nacht erst mal nen Hänger gehabt - Das war aber nur beim ersten Mal so, später war dieses Problem unbekannt.

Ansonsten - ich denke durch die ausschließliche SB war ich, was das "fühlen können" mit Penis angeht, recht abgestumpft. Ich musste nach und nach regelrecht lernen, mit dem Stück zu empfinden. Ganzlich unbekannt waren mit "langsame" Orgasmen (Also nicht ausgelöst durch wildes wedeln, sondern durch stetige, langsame Massage...)

Mein Wonneproppen musst also sensibilisiert werden.

Aber richtige "Probleme" gab es eigentlich keine. Allerdings war ich theoretisch auch schon gut vorgbildet. 8-)

Damit meine ich keine Pornos (gut, auch die sind mir nicht unbekannt - wenngleich es sogar Langzeit-Jungmänner gibt, denen sie unbekannt sind), sondern ich hatte mich im Vorfeld auf einschlägigen Seiten informiert.

Lass einfach alles auf Euch zukommen. Nur mit einem musst Du rechnen: Im "richtigen" Moment wird Er die Initiative nicht übernehmen!

Das musst Du dann schon machen.

Vfangexr


Also, bei mir war es wie so oft: In der ersten Nacht erst mal nen Hänger gehabt - Das war aber nur beim ersten Mal so, später war dieses Problem unbekannt.

Amen, Bruder !!! :)^ ;-)

KnarhinsBJ6x1


carlotta1

aber schildert doch eure meinungen oder erfahrungen, vielleicht kann ich dann etwas besser auf ihn eingehen.

Wie weit möchtest du denn auf ihn eingehen ? Ihm nur mal behilflich sein, daß er auch mal etwas anderes als die eigene Hand kennenlernt oder willst du eine Beziehung mit ihm ? :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH