» »

Angst vor Sex nach Abtreibung

Lgatitnlan!dfklavoxur hat die Diskussion gestartet


Hallo , meine Freundin hat vor ca 30 tagen abgetrieben unter vollnarkose, jetzt dürfen wir wieder sex haben. doch immer wenn wir kurz davor sind hat sie angst und meint sie stellt sich vor wie der arzt ihr den blauen schlauch einführt und das baby absaugt. logischerweiße hat sie dann keine lust mehr auf sex...

was kann sie / ich machen ??? ?

zum psychologen will sie nicht.... bitte helft uns

lg

Antworten
Niurmixya


Hallo,

genau den Psychologen wollte ich euch beiden empfehlen ... So ein EIngriff belastet nich nur den Körper .... und Hilfe nach sowas zu benötigen ist keine Schande.

Lg

n

L&atinl[andflxavour


hmmm das habe ich mir auch gedacht aber das will sie perdu nicht... keine ahnung was man da machen kann...sie meint sie will einfach abwarten bis die angst wieder weg ist....aber ehrlich gesagt will ich nicht ewig keiten auf sex warten, wenn ein zwei besuche beim psychologen da helfen würden....

S|uzixeQ


sie meint sie will einfach abwarten bis die angst wieder weg ist... aber ehrlich gesagt will ich nicht ewig keiten auf sex warten, wenn ein zwei besuche beim psychologen da helfen würden...

die Abtreibung war grad vor 30 Tagen, was erwartest du da? 1-2 Besuche beim Psychologen und schon läuft alles wieder? Wah, ich könnte k*****wenn ich das lese

Z?ygomxa


aber ehrlich gesagt will ich nicht ewig keiten auf sex warten, wenn ein zwei besuche beim psychologen da helfen würden...

Soso, Du willst nicht Ewigkeiten auf Sex warten...

Vielleicht lese und verstehe ich Deine Äußerungen ja falsch, aber bei mir kommt das in etwa so an: Die offizielle, vom Arzt verordnete "Wartezeit" ist vorbei und da hat Deine Freundin wieder zu funktionieren.

Wenn Du es Dir so einfach vorstellt (1-2 Besuche beim Psychologen und alles ist im Lot), scheinst Du nicht sonderlich viel für die Ängste und Sorgen Deiner Freundin übrig zu haben.

s!ta^ranngexl


Ich kann da die Frau auch verstehen.

Ich meine wir Männer haben da ja auch leicht reden, weil wir ja die OP nicht mitgemacht haben.

S5nyookxey


Du bist 16/17 (?), schwängerst deine Freundin (die wahrscheinlich auch in dem Alter ist), lässt sie abtreiben und verlangst dann, dass sie sofort wieder mit dir schläft? :-o

Wie wäre es, wenn du dir erst einmal Gedanken über Verhütung machst?

c)ladm*3


Latinlandflavour

zum psychologen will sie nicht... bitte helft uns

An einer kompetenten psychologischen Beratung wird für die Freundin kein Weg vorbeiführen.

Für dich bleibt eine gehörige Kopfwäsche. Nach diesem Eingriff, schon wieder? Das ist an Gefühlskäle kaum noch zu überbieten.

c`laLm3


Gefühlskäle / der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen, natürlich: Gefühlskälte

L\atlinl9andflavxour


ok ok ,

ich glaube ihr versteht da einiges falsch, es ist ja nicht so dass ich sex will und sie nicht. nur immer kurz davor hat sie dann angst. sie hat mindestens genauso unter dem sexverbot "gelitten" wie ich.

und wir beide haben daraus gelernt und würden sowieso nur mit kondom miteinander schlafen bis die wirkung der pille einsetzt.

und keine ahnung wie jemand darauf kommt dass sie mir nichts bedeuten würde, nur weil ich sex haben will was sie ja genauso will...

m!rm?arMs2006


Geduld Geduld Geduld

Eine vom Arzt verordnete Abstinenz hat nichts mit der seelischen Auszeit zu tun. Aus welchen Gründen auch die Abtreibung gemacht worden ist, heißt das noch laaaaaaaaange nicht, das

dann wieder alles funktioniert. Villeicht will sie ja auch nur Sex um dich nicht zu verlieren. Aber im Kopf noch lange nicht bereit ist!!

Ein Bild dieser Dinge aus dem Kopf zu bekommen und es wirklich zu verarbeiten dauert, dauert dauert. Monate? Jahre? keine Stunden oder ein paar Tage! Vielleicht nie?

Und wenn deine Freundin nicht zum Psychologen will, HAT sie ein psychologisches Problem. Den wäre sie wirklich bereit alles wieder wie früher haben zu wollen, dan wäre sie auch bereit sich professionelle Hilfe zu holen denke ich. Wer liebt und Liebe gibt, geht jeden Weg der Liebe wegen.

Reden,Reden, Zuhören! Gemeinsam sich wieder rantasten wie ganz am Anfang. Zeit lassen. Gefühl als Mesnch geliebt zu werden geben, und nicht als Freundin von der Mann Sex bekommen kann.

Sie wird auch noch genügend Ängste haben wieder schwanger zu werden und das ganz nochmal durchmachen zu müssen usw.

1000 Ängste sind nicht mit einem Federstrich wegzuwischen.

Psychologische Hilfe auch als Paar !!! wäre dringend anzuraten.

Sonst werden diese Ängste und ErRwartungen immer !! zwischen euch stehen.

Viel Erfolg

MM

c}lajm3


mrmars2006

Dein Beitrag ist spitze! :)^ :)^ :)^

m]rmarCs2006


calm3

Tschuldigung, war (k) eine Absicht :-)

Werde mich bessern :-)

MM

LeatinQlaAntdrflIaEvouxr


@prototyp

ok junge, danke für deine meldung mit möglichst vielen nebensätzen damit sie extrem intelligent und kompliziert erscheint aber nein ich schreib in so ein forum weil ich ein problem habe und hoffe das irgendjemand dieses problem hat oder hatte und mir weiterhelfen kann.

vielen dank mrmars2006 dein beitrag ist super :)^ und hilft uns hoffentlich

lg

cUlTam3


@prototyp

Habe ich da einen Beitrag verpaßt, der zwischenzeitlich schon wieder gelöscht ist. Denn denn der User oder nickname. Prototyp, kommt im Faden nicht vor. ??? ??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH