» »

Echtes Tattoo ohne Reue – aber wo?

S;penrmat9oxr hat die Diskussion gestartet


Ich werde demnächst (Anfang August) nach Berlin fahren, dort eine liebe Freundin treffen, um auf ihren Wunsch hin mit meiner Videokamera zu dokumentieren, wie sie sich um ihr süßes Poloch herum tätowieren lässt – das Motiv soll noch ausgesucht werden - ich bin da für jede Anregung dankbar!

Vorab – solltet Ihr der Meinung sein, dass ich ein Fake und dieses Posting "shit" ist, so lest bitte nicht weiter!

Da ich auch nicht ohne bin und schon längst mit dem Gedanken Schwanger gegangen bin, mich irgendwann und irgendwo tätowieren zu lassen (einfach weil ich probieren möchte, wie es ist – und das ohne einsichtige Konsequenzen!), habe ich ihr angeboten, mich auch tätowieren zu lassen – aber wo?

Es muss ein Körperteil sein, welches nicht jedem ersichtlich ist (ich bin blank rasiert) und möglicherweise Haare des Vergessens wachsen lassen kann (Schambein) – oder eine an für sich uneinsehbare Region.

So bin ich auf die Idee gekommen, mich zwischen Poloch und Sackansatz tätowieren zu lassen – also eine sehr versteckt liegende Region, die dennoch genügend Platz für ein schönes Tattoo bietet.

Bei einer Frau ist zwischen Poloch und Scheideneingang zu wenig Platz – aber bei einem Mann gibt es da eine wunderschön große Fläche – zumindest ist es bei mir so.

Nur habe ich keine Ahnung (nur ein Hafada-Intimpiercing und noch kein Tattoo), wie Schmerzempfindlich diese Region ist und ob ein normaler Mann diese Tortur über sich ergehen lassen kann - zumal diese Aktion auch mit meiner Videokamera aufgenommen werden soll – und ich will ja kein Mimöschen sein!

Also – wer hat sich in dieser Region schon tätowieren lassen – und wie war es ???

Ich vermute einmal, dass kaum ein Leser dieses Forums je daran gedacht hat, sich tätowieren zu lassen, geschweige denn Erfahrungen ob dieser Region hat – aber ich lasse mich da sehr gerne eines Besseren belehren!

Ich werde es tun und es wird per Video festgehalten!!!

Und ich werde auf Wunsch hier darüber berichten!!!

Fragt mich bitte aber nicht nach dem Vid – es ist wirklich privat und wird nicht weiter gegeben – sei es ihr Poloch-Tattoo oder meine eigene und unendliche Leidensgeschichte!

Ich möchte wirklich nur wissen, ob sich ein Mann in dieser Region schon ein Tattoo hat machen lassen und welche Erfahrungen er damit hat – mehr nicht!!!

Und solltet Ihr aufmerksam meine anderen Postings gelesen haben (z.B. " [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/33156/]]") und der Meinung sein, wie ich meine junge Liebe so hintergehen kann – sie ist ob meines Ansinnens bestens informiert und kann es kaum erwarten, ein Ergebnis zu sehen – sei es in Natura UND auf Video!

Ich versuche mir gerade vorzustellen, welche Körperhaltung ich einnehmen muss, um mich an besagter Stelle tätowieren zu lassen – und ich finde den Gedanken daran absolut geil und hoffe doch, dass die Schmerzen dabei nicht allzu groß sein werden...

Zumal ich weiß, dass ich dabei von der bis dahin sicher Polochtätowierten Lady tatkräftig unterstützt werde und alles für die Nachkommen per Vid festgehalten wird!

Ich bin froh so "pervers" zu sein!!!

Antworten
vealHlilxli


also nur mal schnell meine meinung..

tattoos find ich super geil... bei anderen.. an mir würd ich keins machen lassen "nichts auf dieser welt währt ewig.. also auch kein lebenslanges tattoo"

(aber gepierct bin ich nen paar mal ;-) )

viele meiner freunde haben tatoos und ich denke was wichtig ist, ist dass es an einer stelle ist die man nicht jeden tag sieht .. damit es noch was besonderes bleibt und weiterhin interresant ist.

naja du hast dir ja ne super versteckte stelle ausgesucht.... :-)

aber da sieht es ja keiner. du net, und sonst auch niemand, ausser jemand mit dem du intim bist :-)

ich könnte mir vorstellen dass es seeehr weh tut, da diese region doch ziemlich empfindlich ist oder?

mich würde interessieren was du dir für ein motiv ausgesucht hast ??? ??? ??

naja... auf jeden fall ist es mal was gaaanz anderes und das originellste was ich seit langem gehört hab...

viel spass

L\ukaxnn


aua...

Also ich bin zwar ne Frau, aber ich kann mir auch gut vorstellen, daß es an der Stelle verdammt weh tun wird. Ich habe zwei Tattoos (Rücken und Oberarm), die auch etwas weh taten.Aber wenn du es wirklich willst, und dich drauf freust und du vielleicht ein kleines Stofftier zum in-der-Hand-zerquetschen mitnimmst (klingt kindisch, hat mir aber geholfen), dann wird das schon. Ich freu mich immer wieder an meinen Kunstwerken, auch wenn sie an unspektakuläreren Stellen sind. ;-)

Also viel Erfolg

KMu:rxt


Ich habe

keine Tatoos und ich werde wohl auch nie welche haben, aber wenn schon, dann natürlich eine Stelle, die man entweder nicht sieht (nicht ständig sehen muß) oder zumindest eine, die nicht durch "Reservehaut" im Alter das Tatoo völlig verzerrt.

Die beschreibene Stelle ist wohl für beides gut.

Meine Erfahrungen beschränken sich auf die "Empfindlichkeit" der gesamten Region, gemessen beim Epilieren.

Und da kann ich mir vorstellen, ist das Empfinden ähnlich, wie beim Tätowieren, es "piekt" nämlich manchmal so, als würde man mit Nadeln gestochen.

Dabei ist die Region Schambein und auch besagte Stelle zwischen Hodensack und Anus recht unempfindlich.

Selbst wenn ich mich einen Winter lang mal vernachlässigt habe, ist es nach 2 Mal epilieren wieder so daran gewöhnt, daß es nicht mehr als unangenehm zu bezeichnen ist (ich bin dann da ehr kitzelig).

Im Gegensatz dazu gewöhne ich mich an anderen Stellen (Kniekehle, Knie) wohl nie daran ;-)

Wenn Du Dich in der Region unempfindlich machen möchtest, kauf Dir einen elektrischen Epilierer und geh da jetzt (wenn wieder ein paar Stoppeln da sind) und in 4 Wochen drüber, dann hast Du am Termin auch keine Haare im Weg (notfalls ein zwei Tage vorher nochmal behandeln) und bist auch recht unempfindlich geworden.

gvus


Anästhesiecreme oder -spray

Ich hätte schon eher den Eindruck, daß es genau zwischen Sack und Anus doch ziemlich empfindlich ist, ums Poloch drumrum übrigens sicher auch.

Und ich fürchte die wenigsten Tätowierer habe viel Verständnis dafür, wenn du beim Stechen zuckst... ;-D

Für die Versteckerei hab ICH wiederum wenig Verständnis. ;-)

Mann, ein Tatoo IST etwas endgültiges!

Allerdings ist es auch, wenn man sich nicht gerade das Gesicht übermalt, etwas herzlich unwichtiges: Wenn du Muster auf der Haut haben willst geht das verdammt keinen was an außer dir.

Es ist darüber hinaus natürlich auch völlig sinnlos.

Insofern sind Tatoos eine wunderschöne Übung:

Streng genommen lassen sich keine Entscheidungen im Leben rückgängig machen, und streng genommen hat auch bei den meisten Entscheidungen die eigentlich nur einen selbst betreffen irgendjemand irgendwas mitzureden.

Mit einem Tatoo allerdings kannst du machen was DU willst.

Du MUßT es sogar, wer soll da schon besser Bescheid wissen als du selbst?

Es ist also praktisch ein Beweis dafür, daß "äußerlich Zweckmäßigkeiten", Sachzwänge, Interessen auf die man alle so oft Rücksicht nehmen muß nicht die letztliche Entscheidungsgrundlage sind!

Die wirklich Entscheidungsgrundlage ist immer WAS DU WILLST.

Ein Tattoo ist ein sichtbares Zeichen für DICH, daß das so ist, und daß dir diese Entscheidung niemand abnehmen kann.

Tattoos aus Eitelkeit find ich doof. Mein Gott, was macht der arme Mensch denn, wenn er das irgendwann nicht mehr schick findet? Der ist ja ein Leben lang entstellt!

Tatoos für einen selbst sind da besser. Zu denen kann man immer stehen.

Auch noch eine gute Übung.

Hinter wessen Blödheiten kann man schon 100%ig stehen, wenn nicht hinter den eigenen?

Komm ich hier irgendwie zu Oberlehrerhaft rüber... ? ;-D

;-)

Lzittle\Princkess865


Also

....ich habe auch selber lange daran gedacht mich tätowieren zu lassen.

Habe mich aber nun doch dagegen entschieden, weil es wohl doch einige Nachteile mit sich bringt!

Seitdem klebe ich mir im Sommer immer mal ein Tattoo auf die Brust. Welches dann veführerisch aus dem Ausschnitt lunst!

Es sieht genauso gut aus und tut gar nicht weh!

Mein Mann hat sich am Po tätowieren lassen und er sagte, es hätte schon zeitweise zimlich weh getan, zumal man ja eine ganze Zeit da so rumsitzt oder liegt oder was auch immer.

Man sollte auch bedenken, das es noch eine Zeit dauert, bis es wirklich völlig verheilt ist und man sollte daran denken, das sowas auch schief gehen kann!

Aber ich bin sicher, du wirst dich richtig entscheiden.

Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Bericht

und wünsche dir alles Gute

T9RAUMgFRAxU


tattoo

Ich hab selbst einige Tattoos, wobei ich mich auf die Stellen Oberarm, Schulterblatt und unterer Rücken beschränkt habe...

Die Stelle, die du ausgewählt hast, stelle ich mir äusserst schmerzhaft vor. Nimm doch einfach eine Stecknadel und pieks dich in dieser Region leicht rein (so ca. 1 mm) dann weisst du, wie weh das tätowieren an dieser Stelle tut.

Ausserdem musst du bedenken, dass nur an gestraffter Haut ein Tattoo gut aussieht... wenn dein Sack Falten macht, dann sieht es nicht mehr toll aus, ausserdem hat der Tätowierer Probleme, das ganze ordentlich hinzubekommen...

Ich an deiner Stelle würde mich warscheinlich in der Leistengegend tätowieren lassen. Sieht hübsch aus, man kann es sehen, wenn du z.B. in der Sauna bist, oder fkk, und du kannst es zur Not auch wieder "überwuchern" lassen. (Leider bin ich zu Schmerzempfindlich an der Stelle, sonst würde ich es selbst auch machen lassen ;-) )

LG,

S$inaxh


@Spermator

Ich finde die von Dir gewählte Stelle wirklich reizvoll und außergewöhnlich, hat was!

Allerdings sehe ich zwei Punkte, die die Ästhetik stören könnten:

Die mangelnde Straffheit dieser Region und daß es dort, wenn man es nicht klar und bei Licht sehen kann, auch schnell schmuddelig aussehen könnte, vor allem, wenn es durch Haare hindurch blitzt.

Deswegen wäre vielleicht eine andere Farbe angesagt, nur welche?

Rot würde wohl zu blutig aussehen, schwarz wie gesagt in der Region eventuell ungepflegt, wie wäre es also z.B. mit türkis?

An was für ein Motiv hast Du überhaupt gedacht?

Vielleicht ein Ornament, das den Hodenansatz in zwei Schwüngen nachzeichnet, zur Mitte hin spitzer wird und Richtung Po ausläuft?

Abgesehen von den sicher nicht zu unterschätzenden Schmerzen bin ich aber nicht sicher, ob es an der Stelle überhaupt möglich ist.

Frag doch lieber einen Tätowierer, bevor sich die Idee verfestigt und dann gar nicht ausführbar ist.

Ich muß gerade an diesen bescheuerten Boris Becker-Witz denken...hat zwar nicht mit genau dieser Stelle zu tun, aber:

Babs ist entsetzt, als sie auf seinem Schwanz plötzlich "AIDS" stehen sieht.

Als er eine Erektion bekommt, wird ihr klar, daß das Tattoo gesponsert wurde...von ADIDAS ;-)

Spermator, halte uns bitte auf dem Laufenden, ich finde Deinen Plan spannend!

Gruß,

SBperymatxor


Bin über die positiven Reaktionen angenehm überrascht...

... habe ich doch gedacht, dass ich als Perversling an den Pranger gestellt werde!!!

Aber ich habe leider keine Zeit um auf jedes einzelne Posting einzugehen, so gerne ich es auch möchte – es ist wieder so spät!!!

Liebe @Sinah – bezüglich der mangelnden Straffheit dieser Region, was ich nicht nachvollziehen kann, da gerade diese Region sehr straff bei mir ist (darum ist mir auch die Idee bezüglich des Tatoos an besagter Stelle gekommen), habe ich hier einen neune Threat eröffnet (" [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/33802/]]"), um in Erfahrung zu bringen, ob ich wirklich so viel anders als andere Männer bin. Ich glaube es zwar nicht, lasse mich aber gerne überraschen!

Liebe @Sinah – Türkis gefällt mir sehr gut, aber ich suche noch nach der geeigneten Farbe und nach dem geeigneten Motiv.

Ich weiß nicht, wie genau Du Dir diesen Bereich schon einmal angesehen hast, ob Du gewahr wurdest, wie viele Muskelstränge, Sehnen, Adern und Fettgewebe dort gebündelt ist, dass sich dieser Bereich kraftstrotzend empor wölbt. Wenn Du einen Mann verwöhnen willst, dann massiere ihn dort (recht fest) mit Deinen Händen, liebkose ihn mit der Zunge und knabbere zärtlich mit Deinen Zähnen daran...

Liebe @Sinah – Danke auch für Deine Anregung bezüglich des Ornaments.

Ich weiß noch immer nicht, wofür ich mich entscheiden werde, auch wenn ich mir schon einiges im Internet angesehen habe – aber ich habe leider noch kein Tatoo gefunden, welches in diesem Bereich präsentiert wurde.

So bin ich für jede diesbezügliche Idee und diesbezüglichen Link dankbar!!!

Liebe @ TRAUMFRAU

Es mag sein, dass diese Stelle äußerst schmerzempfindlich ist – aber der Gedanke, diese Stelle einer wildfremden Tätowiererin schonungslos zu präsentieren, meine Beine anzuziehen und zu spreizen, damit sie ihr Tagewerk vollbringen kann – diesen Gedanken finde ich so reizvoll, dass ich (hoffentlich) jedweden Schmerz ertragen kann.

Liebe @LittlePrincess865

Ich werde Dich und Euch natürlich informieren, wie es mit dem Tatoo ausgegangen ist – Indianer-Ehrenwort! Der Termin und die Location steht fest – es wird am 10. August in Berlin stattfinden und auch per Video festgehalten – genauso, wie ihr Tatoo am Poloch! Aber das Vid gibt es wirklich nur für Freunde (umsonst!), so dass jedwede Mühe und Anfrage zu viel der Mühe ist!

Wir werden uns beide vorher im Kittkat-Club verlustieren, so dass wir hoffentlich kuriert sind, bis das Tatoo (wo immer es auch gestochen wurde) abgeheilt ist.

Also – wer zufällig am 09. August in Berlin weilt, sollte ich diesen Abend im Kittkat-Club nicht entgehen lassen – da verspreche ich sicher nicht zu viel!!!

Ich kenne den Club bis dato auch nur durch Hörensagen und Fernsehberichte, so dass ich natürlich für nichts garantieren kann.

Liebe @Lukann

Danke für den Tipp!!! Ich werde ein kleines und besonders niedliches Stofftier mitnehmen, um es heftigst zu drücken, während ich gepiesackt werde!

@ALLE!

Wenn ich mich an besagtem Termin an besagter Stelle tätowieren lasse, dann werde ich es Euch nicht vorenthalten und Euch das Ergebnis per Pic hier präsentieren – versprochen!!!

Und natürlich auch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH