» »

Mit meinem Körper stimmt was nicht. Bin ich ne Frau?

d8avidve37x0 hat die Diskussion gestartet


Hi, ich bin froh dass ich auf dieses Forum hier gestoßen bin. Ich habe ein ziemlich großes Problem, was mit meinem Körper zusammenhängt. Obwohl ich eigentlich ein Mann bin, ähnelt mein Körper mehr dem einer Frau...

Es begann als ich in die Pubertät kam, ich merkte mit der Zeit, wie meine Brustwarzen anschwollen und sich immer mehr vergrößerten. Ich versuchte es zu verdrängen, in der Hoffnung, dass sie wieder normal werden würden. Aber bei den Brustwarzen alleine blieb es nicht, mein gesamte Brust begann langsam zu wachsen, aus kleinen Spitztittchen wurde ein richtiger Busen. Ich erzählte niemandem davon, nichtmal meinen Eltern, was ich heute sehr bereue...

Mit 15 ungefähr bekam ich es aber mit der Angst zu tun, da mein Penis, immer noch so winzig wie früher war. Meine Kumpels prahlten wieviel sie wichsten schon, und ich hatte noch nie nen Steifen in meinem ganzen Leben. Ich redete mir aber trotzdem ein, dass das sich schon noch regeln würde. Als dann wenig später mein Hintern und meine Oberschenkel immer mehr an Größe zunahmen, sodass ich meine weiblichen Rundungen nicht mehr vertuschen konnte, ging ich mit meinen Eltern zum Arzt. Ich bekam gleich die Diagnose, dass ich zu wenig männliche und zu viele weibliche Hormone habe. Behandeln könnte man das nur durch wöchentliche Hormonspritzen. Davon bin ich jedoch sehr abgeneigt, da ich diese ein Leben lang nehmen müsste...

Gibt es noch andere Möglichkeiten, mein Körper ein bisschen mehr dem eines Mannes anzugleichen? Mein Busen hat jedoch schon fast Körbchengröße B... Mein Schwanz schlaff gerade mal 3cm, steif war er ja noch nie... und meine Hoden nur Haselnuss groß.

Hat bzw. hatte jemand das gleiche Problem?

Bitte helft mir!

Antworten
a&irlianZer


Es gibt da leider nur die Hormontherapie, soweit ich weiß.

Man kann es lediglich mit einer angepassten Ernährung unterstützen bzw diese Entwicklung eventuell hemmen, aber nicht verhindern.

Du hast nunmal einen falschen Hormonhaushalt, und der lässt sich nunmal noch nicht mit pillen behandeln (zumindest hab ich davon noch nichts gehört).

I-schta6r


davide370

Wurde nur dein Hormonhaushalt oder auch deine Zellen/DNS untersucht? An deiner Stelle würde ich tatsächlich erst mal genetisch abklären lassen, ob du tatsächlich ein Mann bist (Ich weiß, klingt blöd das so zu sagen), bevor du an eine Hormonbehandlung denkst.

Die Alternative zu irgendwelchen Hormonbehandlungen wäre wohl, dass du dich damit abfindest/arrangierst, wie du bist. Ich denke, viel mehr gibt es nicht. :-/

oxrbixtus


Ursachen?

Hallo davide! Hat dein Arzt keine Nachforschungen angestellt, warum du einen ungeregelten Hormonhaushalt hast? Es gibt nämlich sehr viele verschiedene Möglichkeiten! Aber einer Hormonbehandlung wirst du nicht entgehen können, denn nur so kannst du ein normales Leben führen!

JBucxky


also ich würde ohne es zu wissen behaupten, dass er genetisch gesehen auf alle fälle ein mann ist. er ist ja als mann auf die welt gekommen, zur frau wurde er ja dann später erst. das heißt er hat wohl XY als Chromosomen allerdings weiß ich nicht ob er evtl. sogar XXY hat. Soll es ja geben. Aber ich denke nicht, dass er das hat sondern eben nur einen falschen Hormonhaushalt. ich würde ihm trotzdem vorschlagen das mit den Chromosomen abklären zu lassen.

DweOr üblSe MishsetäQtexr


Jeder Diabetiker sticht sich 4 bis 5 mal am Tag eine Spritze ins Bein, und du läust lieber als Mann mit Titten und Mikropenis rum weil du "abgeneigt" bist von einer wöchentlichen Hormonspritze ??? ?

Nicht dein Ernst, oder?

orrbi*tuxs


Ich würde auch ein Karyogramm vorschlagen, also einen Chromosomentest! Es gibt viele verschiedene Formen, die einen ähnlichen Phänotyp hervorrufen! ZB Klinefelter Syndrom, oder XX-Mann! Mach auch eine Ultraschalluntersuchung, vielleicht hast du auch weibliche Geschlechtsorgane, die weibliche Sexualhormone produzieren!

So eine Hormonbehandlung ist sicher nicht angenehm, aber unvermeidbar!

I&schxtar


Ich würde auch ein Karyogramm vorschlagen, also einen Chromosomentest! Es gibt viele verschiedene Formen, die einen ähnlichen Phänotyp hervorrufen! ZB Klinefelter Syndrom, oder XX-Mann! Mach auch eine Ultraschalluntersuchung, vielleicht hast du auch weibliche Geschlechtsorgane, die weibliche Sexualhormone produzieren!

Genau! Nur würde ich das unbedingt vor einer Hormonbehandlung abklären!

S~ingul:arity


Du warst mit 15 erstmals deswegen beim Arzt und jetzt bist Du schon 19 oder 20? Da ist kostbare Zeit verloren gegangen.

Der Hormonhaushalt des menschlichen Körpers ist eine komplizierte Angelegenheit, und es ist keineswegs sicher, dass die richtige Behandlung in diesem Fall eine regelmässige Hormonspritze ist.

Ich vermisse jede Information über die Ursache Deiner Hormonstörung, das ist aber die Voraussetzung für eine Behandlung.

Du musst zu einem Spezialisten, und zwar zu einem Facharzt für Endokrinologie, unverzüglich.

dHavide^370


war beim arzt

ich war nun nochmals beim Endokrinologen. Ich werde von nun an mir alle drei wochen männliche Hormone spritzen lassen. Ich hoffe dadurch, dass ich männlicher rüber kommen werde. Mir wurde jedoch gleich gesagt dass sich an meinem Busen nichts ändern würde, der würde nicht davon weggehn. Da warte ich mal ab was die zeit bringt, vielleicht in ein paar Jahren ne Brustentfernung...

Außerdem wünsche ich mir dass mein Penis wächst und ich endlich mal ne Erektion bekomme!

Eure Meinungen dazu sind gern erwünscht!

f<lo*eck


also ich würde ohne es zu wissen behaupten, dass er genetisch gesehen auf alle fälle ein mann ist. er ist ja als mann auf die welt gekommen, zur frau wurde er ja dann später erst. das heißt er hat wohl XY als Chromosomen allerdings weiß ich nicht ob er evtl. sogar XXY hat. Soll es ja geben. Aber ich denke nicht, dass er das hat sondern eben nur einen falschen Hormonhaushalt. ich würde ihm trotzdem vorschlagen das mit den Chromosomen abklären zu lassen.

bei der geburt werden ja nicht automatisch die chromosomen untersucht. da wird nur nach äusserlichkeiten entscheidet. vielleicht ist davide ja in wirklichkeit schon immer ein mädchen gewesen?

MFarcYus_xTX


Also die Spritzen muessen ja nicht woechendlich sein. Es gibt entsprechende Medikamente die muss man entweder alle 6 Moante oder alle 3 Monate bekommen.

C_alzmar


Soweit ich weiß gibt es Mädchen die eigentlich Jungs sind (der Körper reagiert nicht auf Testosteron/stößt es ab/ wasauchimmer), aber umgekehrt halte ich das für unwahrscheinlich.

Aber ich bin nur Laie... ;-)

m,rZ. bexar


Hi

schau dir doch mal diese Seite hier an.. da steht was über Hermaphroditen, die Merkmale beider Geschlechter aufweisen. Speziell ist das die Seite von einer/m Frau/Mann in eben dieser Lage. Aufgewachsen als Mädchen, jedoch kein Brustwachstum und ein schwer zu definierdendes Geschlechtsorgan.

Vielleicht gibt es das ja auch umgekehrt. Ich kenne mich nicht aus, versuche nur zu helfen, also nehmts mir nicht Krumm, wenn ich was falsches sage.

Aber vielleicht kannst du dich mal mit dem Verfasser dieser Page austauschen, der scheint ne Menge durchgemacht zu haben und kann dir evtl. weiterhelfen..!?

mr.bear

m^r. bzeTar


mist, Link vergessen |-o

[[http://www.beepworld.de/members59/garou68/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH