» »

Mollige Frauen oft stärker?

KLarin}BJ6x1


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:BodyMassIndex.png]]

:)D

s<aFyurixsan


Mir ist der BMI durchaus bekannt.

Trotzdem steht dort nichts über Kraft und Muskelmasse bzw. über das Verhältnis von Gewicht und Kraft :-/

Kzari5nBkJ61


sayurisan

Zeig mir ein Beispiel, wo eine Frau mit 1,60m Körpergröße bei 110 kg nicht fett ist... selbst mit Anabolika schafft sie keine Muskelmasse aufzubauen, die 110kg Körpergewicht in einem "molligen Zustand" , geschweige denn muskulösen Zustand ermöglichen würden.

Selbst Frauen in Kraftsportarten wiegen das nicht bei der Größe.

8-)

srayurixsan


Zeig mir ein Beispiel, wo eine Frau mit 1,60m Körpergröße bei 110 kg nicht fett ist...

Ich denke,darum geht es auch gar nicht.

Aber dennoch kann man auch bei soviel Gewicht auch Kraft haben.Das eine schließt doch das andere nicht aus.

Muskeln hat man dann sowieso,sonst könnte man sich ja gar nicht bewegen.

Mich würde interessieren woher du diese Logik nimmst.

:)D

K)arinxBJ61


Die Diskussion kommt mir vor, als würde ich zu jemandem, der täglich zwei Flaschen Rotwein trinkt, sagen... daß er Alkoholiker ist.

...und er antwortet dann, wie ich so etwas behaupten könne... :=o

s(ayurhisan


Ich behaupte doch nicht,dass Dicke nicht dick sind.

Sondern,dass auch dicke Menschen Kraft und Muskeln haben und dass Kraft und Muskeln unabhängig vom Gewicht sind.

Zudem finde ich den Vergleich mit einem Alkoholiker unpassend.

K"aYrinxBJ61


Zudem finde ich den Vergleich mit einem Alkoholiker unpassend.

Irgendwie ließt du meine Postings nicht richtig.

Ich habe ein Beispiel für die Art der Diskussion/Argumentation gegeben !

Ich habe niemanden mit einem Alkoholiker verglichen !

{:(

sGayur(isaxn


Doch ich lese deine Beiträge aufmerksam :-)

Ich habe auch nicht behauptet,dass du jemanden mit einem Alkoholiker vergleichst,sondern ich finde der Vergleich hinkt in Bezug auf das Thema.

Vielleicht aber auch nicht....

Wenn man jemanden vor sich sieht,der täglich trinkt,und derjenige würde behaupten er wäre kein Alkoholiker,dann stimmt das einfach nicht.

Wenn man jemand dicken vor sich sieht,der gerade eine schwere Last trägt,und man dann behaupten würde,derjenige hätte keine Kraft,dann stimmt das ebenso wenig.

Ich hoffe nicht,dass wir die ganze Zeit aneinander vorbei reden ;-)

DEer LGeist dFes *Waldes


Kann sayurisans Behauptung nur unterstreichen. Habe auch einen Kumpel, der bei knapp 1,87 m etwa 100 bis 120 Kilo wiegt, also mehr als nur "ein bisschen stämmig" ist und auch 'ne Menge Kraft hat. Wo der zuschlägt, wächst kein Gras mehr ;-). Er hat früher auch mit großer Begeisterung Rugby gespielt, wo er seine Kraft und Masse gut einsetzen konnte.

Sicher, solche Fälle wie den meines Kumpels kann man wahrscheinlich nicht auf alle stämmigen oder adipösen Menschen verallgemeinern. Gibt ja genauso dicke Menschen, die kaum Sport treiben und sich irgendwann dann kaum noch aus eigener Kraft fortbewegen können, da die Muskeln die viele Masse nicht mehr tragen können.

Hmm, vielleicht muss man hier differenzieren zwischen blosser Fettleibigkeit und Menschen, die von Natur aus etwas kräftiger gebaut sind. Gibt da ja im Fitness-/Bodybuildingbereich diese drei Körpertypen: ektomorph, mesomorph und endomorph.

Menschen mit einem endomorphen Körperbau sind bereits von Natur aus recht kräftig gebaut und auch bei entsprechendem Training dazu in der Lage, beachtliche Kraft und Muskelmasse aufzubauen. Gleichzeitig müssen diese Leute jedoch immer auch sehr stark auf ihre Ernährung achten, da sie aufgrund ihres langsamen Stoffwechsels sehr schnell zunehmen und dick werden können.

KaarinqBJ6x1


Wenn man jemanden vor sich sieht, der täglich trinkt, und derjenige würde behaupten er wäre kein Alkoholiker, dann stimmt das einfach nicht.

Wenn man jemand dicken vor sich sieht, der gerade eine schwere Last trägt, und man dann behaupten würde, derjenige hätte keine Kraft, dann stimmt das ebenso wenig.

Ich hoffe nicht, dass wir die ganze Zeit aneinander vorbei reden

Doch wir reden aneinander vorbei.

Eine Frau von 1,60m und 110 kg ist nicht mollig war meine Aussage, das ändert auch nichts daran, daß sie einen 75kg Mann tragen kann, der aber keine 110kg Frau stemmen kann.

Deshalb hatte ich die beiden Körpergewichte mal Prozentual zueinander ausgedrückt.

Wenn du mal das reine Leistungsgewicht, also Kraft/kg Körpergewicht vergleichen würdest, dann wäre es gar nicht so toll bei der "molligen Frau", weil sie hauptsächlich ihren eigenen Speck bewegt.

Kann sayurisans Behauptung nur unterstreichen. Habe auch einen Kumpel, der bei knapp 1,87 m etwa 100 bis 120 Kilo wiegt, also mehr als nur "ein bisschen stämmig" ist und auch 'ne Menge Kraft hat. Wo der zuschlägt, wächst kein Gras mehr . Er hat früher auch mit großer Begeisterung Rugby gespielt, wo er seine Kraft und Masse gut einsetzen konnte.

Tolles Beispiel... Ein Kerl mit 1,87m Körpergröße bei etwa gleichem Gewicht wie eine Frau mit 1,60m :=o

Würdest du ihn als "mollig" bezeichnen, wenn er bei gleichem Gewicht nur 160m groß wäre ?

Den könntest du dann übers Rugby-Feld kugeln, weil er sich die Lunge aus dem Hals keuchen würde.

... ja ist klar, alles Muskeln und Samenstränge bei euch Männern ;-D

pduJttxe


obra

Sind mollige, kräftig gebaute Frauen häufig stärker als dünnere?

Meine Kollegin ist ca. 1,75 m, mollig und ziemlich stark. Ich bin einen halben Kopf kleiner, auch mollig und bin im Vergleich zu ihr eher schwach. Im Armdrücken schlägt sie mich - haben wir mal auf einem Betriebsausflug ausprbiert. ;-)

Mein Mann (normal gebaut) kann mich problemlos zur Seite stellen. Naja, ich denke, an Deiner "Theorie" ist nichts dran. Muskeln bzw. stark sein hat also wenig mit der Körperfülle zu tun.

K~ariinBJ6x1


Würdest du ihn als "mollig" bezeichnen, wenn er bei gleichem Gewicht nur 160m groß wäre ?

Den könntest du dann übers Rugby-Feld kugeln, weil er sich die Lunge aus dem Hals keuchen würde.

1,60m natürlich 8-)

K,aringBJx61


Oder anders ausgedrückt...

...Ich wette unser Beipielmann1 mit 75 kg hebt problemlos eine 75kg Frau.

... und ich wette unsere 110kg Beispielfrau hebt keinen 110kg Mann.

Das der gut trainierter Beispielmann2 mit 1,87 und 100 kg nicht adipös ist und mehr Kraft hat als Beispielmann1 ist klar oder ? :)D

pautxte


Deine beiden Theorien oben wären doch mal Fragen für die Show mit dem Boning....Clever, die Show des Wissens oder so!

ombrxa


Mich würde mal interessieren, ob jemand auch schon diese Erfahrung gemacht hat. Außerdem würd mich mal die Theorie minteressieren, ob kräftiger gebaute Frauen automatisch auch stark sind:

Z.B. wenn eine Frau (1.75m, 55 kg) gegen eine (1.70m, 90 kg) Armdrücken macht. Ich kenne einige Frauen (kräftige), die sofort gewinnen würden. Und es stimmt, dass kräftig gebaute Frauen auch weniger Probleme haben, größere Lasten zu tragen. Also scheinen sie ja auch mehr Kraft zu haben!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH