» »

zu schnell gekommen. . . wichen wie lange vorher?

c-ool[wyateVrO8x9 hat die Diskussion gestartet


hey..hatte gestern mein erstes mal und bin nach 30 sekunden oder so gekommen... :-(

naja...was kann ich machen, damit es nächstes mal länger geht...klappt es von alleine oder?

wie siehts aus mit vorher zu wichsen...wie lange sollte ich das vorher machen, damit ich wieder ne latte bekomme aber trotzdem nicht so schnell komme...sagt ma wie es bei euch ist!

vielen dankt im voraus!

Antworten
Huehctyor7x5


das erste mal....

Du sagst es wäre dein erstes mal gewesen.

dann ist das völlig normal.

bei mir war es noch kürzer.

das hat sich dann von mal zu mal gelegt und war kein problem mehr.

lass dich nicht unter druck setzen. lasst euch zeit und seid entspannt.

ist eben aufregend, sowas neues... ;-)

cZoolwapter8x9


hmm...glaubst du das es direkt bei 2ten mal länger geht?

kann man wenn man sich so 2 std vorher einen runterholt, länger? oder muss es direkt davor sein?

cpoolNwaterx89


hallo ???

also...was meint ihr...wie viele minuten...stunden bevor ich dann wieder loslegt, sollte ich mir einen runterholen?

sZunblo9ckexr


wie lange sollte ich das vorher machen, damit ich wieder ne latte bekomme aber trotzdem nicht so schnell komme...

Lustig! Ich erinnere mich da an eine szene aus dem buch "der vollidiot". Beim dritten mal sb kam er auf das topfset von wmf für 69,90 ("Danke wmf"). Und als die animateurin dann vögeln wollte, ging gar nichts mehr.

Ergo, junger mann, nicht zu oft vorher, nicht zu früh und nicht zu spät... ;-)

cprazy2-r@ustxy


Also ich schätz mal, wenn du ca. ne halbe Stunde davor onanierst, müsste das für ne "Erholung" reichen, es ist ja auch möglich, dass du einen multiplen Orgasmus hast, bei dem du ein bisschen länger brauchst.

Oder probiert einfach andere Stellungen aus, bei denen du nicht so viel spürst.. (evtl. Reiterstellung)

Vielleicht zwischendurch mal ne Bewegungspause einlegen, damit der "Über-druck" wieder abklingt, und dann weiter. Ist ne gute Übung, irgendwann gehts dann auch ohne.

c5oColwtacter8x9


hm..okay

morgen werd ichs denk ich wieder machen..

ich geh wenn wir beim kuscheln sind kurz auf die toilette, hol mir einen runter und dann gehts langsam los :-)

A,karxia


Also ich finde die idee mit dem vorher einen runterholen, nicht gut. Mein freund hatte beim ersten mal auch das "Problem" (ist ja nicht wirklich eins!!). Beim 2 mal hielt er schon echt lange durch. Naja und jetzt, ist es schon fast zu lang ;-)

Ich würde an deiner stelle, nicht so schnell aufgeben, veruch es erstmal weiter so. Ohne dir vorher einen runter zu holen. Selbst wenn du wieder zu früh kommen solltest, kannst du deine freundin immer noch streicheln.

AHkariia


Achja, noch schlechter wäre es für dich wenn du (weil du vorher mastubiert hast) garnicht mehr kannst. Ich glaube das wäre dir noch peinlicher als zu früh zu kommen.

cxoolBwatxer89


hmm...okay ich hol mir einfach 2std bevor wir es machen..also so 10 minuten davor einen runter sonst werd ich einfach soo geil wenn sie neben mir im bett liegt und sich an mich kuschelt etc.

a)ndyxbe


Warum machst du es denn nicht mehrmals mit ihr? Wenn du beim ersten mal so schnell kommst, dann vergnügt euch doch in deiner Erholungspause anderweitig, gibt ja noch genug was man so machen kann. Und wenn du wieder kannst, dann wird deine Freundin bestimmt nicht nein sagen zu einer weiteren Runde.

t9ommxy R


Aus Erfahrung möchte ich Dir einen Rat geben. Ich habe das auch praktiziert, vor dem möglichen Sex mit meiner freundin mich selber zu Befriedigen, damit ich länger durchhalte. Fazit war, dass ich während dem Sex akt einen leichten Schmerz verspürte und es niemals das selbe angenehme Gefühl war wie wenn ich es nicht gemacht hätte. Ich würde mir das niemals mehr wieder antun. Der Menschliche Trieb schaltet sich zwar nicht ganz ab nach einem Orgasmus, ist aber definitiv stark reduziert, genau dieser ist es aber, der den Sex zu dem macht, was er ist.

Überlege Dir lieber Methoden, wie du deine Sexpraktiken verfeinerst, erweiterst und so dem Liebesspiel mehr Reiz gibst. Als Beispiel, du kannst bevor es losgeht ruhig auch mal etwas beharrlich sein und Streicheleinheiten, Knutschen oder Oral Vorspiele dem Sex vorziehen. Solange du dir bewusst bist, dass deine Freundin länger braucht als Du (im normalfall) kann garnix schief gehen. Redet miteinander, ob Bedürfnisse gestillt werden, oder ob Wünsche da sind. Wenn Du genug auf die Bedürfnisse deiner Freundin eingehst, wird sie dir deinen Orgasmus gönnen und ihr egal sein obs nach 10 Sekunden oder 3 Minuten ist. Sie muss einfach auch ihren Spass haben können. Die Zunge kann da sehr hilfreich sein ;-)

Ach und noch ein Tipp am Rande: Wenn du Urinierst und grad fertig bist, spannst du am Beckenboden einen Muskel an, um quasi noch die letzten Tropfen rauszupressen (ekelig, sorry). Trainiere diesen Muskel wenn du grad mal dran denkst. Spann ihn an, lass wieder locker, mach das 30 40 mal hintereinander, Du kannst ihn auch einfach anspannen und schauen wie lange du ihn angespannt lassen kannst. Nutze diesen Muskel beim Sex, er wird dir helfen deinen Orgasmus zu steuern, bis zu einem gewissen Punkt :-)

Viel Spass beim ausprobieren

tom

c-oolwaxter89


okay thx.

aber das mit der 2ten runde is doch dann genauso wie wenn man onaniert...also müsste man dort doch auch einen leichten schmerz verspühren...?

a:ndybxe


zweite Runde

Ob man einen leichten Schmerz bei der zweiten Runde verspürt, das ist wohl bei jedem anders. Ich verspüre nie einen Schmerz beim Akt, egal welche Runde. Du mußt es also selber rausfinden. Du kannst dich ja auch von deiner Freundin mit der Hand befriedigen lassen. Ich denke nur, warum sollte man sich alleine vorher befriedigen, wenn man es doch mit seiner Freundin teilen könnte. Und glaube mir, die meisten Frauen kennen das Problem, dass der Mann schneller kommt als die Frau. Du wirst den Dreh schon rausfinden. :-)

Rwenvee84


Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Eine der favorisierten Theorien ist die, dass eine ängstliche Anspannung der Betroffenen beim Geschlechtsverkehr den vorzeitigen Orgasmus bedingt. Als Ursache wird die Angst zwar noch diskutiert, man geht jedoch mittlerweile davon aus, dass sie die fehlende Kontrollfähigkeit bedingt.

Dem kann ich persönlich zustimmen, darum muss man auch etwas erfahrung bekommen. Neue situationen finde ich sehr schwer, zb ONS sind meist nur angetrunken genussvoll möglich weil ich da meine angst nahezu verliere. Dann kann ich mich auf andere dinge viel besser konzentrieren und meist viel länger. Die angst die erwartungen des Sexualpartners nicht erfüllen zu können wegen dem vorzeitigen samenerguss spielt bei mir zb. eine große rolle, diese angst lässt mich aber die kontrolle und den wahren genuss verlieren woraufhin es dazu kommen kann, es ist ein Teufelskreis.

Der Ausweg ist eben erfahrung und vorallem vertrauen damit man seine ängste abbauen kann, dann kann man auch seine geilheit besser kontrollieren und verzögern ohne defizite beim genuss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH