» »

Mein Freund ist sexsüchtig & ein Spanner!

MMariheCl*ai|re2x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo...ich wende mich an dieses Forum, weil ich mal ein paar Meinungen zu meinem derzeitigen Problem hören möchte. Also, ich (25 Jahre alt) bin mit meinem Freund (28 Jahre alt) seit 1 1/2 Jahren zusammen & wir wohnen auch zusammen. Vor knapp einem Jahr hat er mir sein Problem gebeichtet, da ich es immer komisch fand, dass er ständig weg fahren musste. Er sagte mir immer das er zu nem Kollegen fährt, doch ich habe dann rausbekommen, dass er dort nie war. Als ich ihn zur Rede stellte, erzählte er mir, dass er sexsüchtig und ein Spanner ist. Er fährt immer auf Autobahnrastplätze und schaut auf den Damentoiletten unter den Trennwänden durch und holt sich dabei einen runter. Er steht total auf schwarze Strumpfhosen bei Frauen und es ist für ihn wie eine Sucht dorthin zu fahren. Er fasst die Frauen nicht an, er guckt nur. Desweiteren ist er schon ein paar Mal Abends bei uns an den Kanal gefahren um dort Pärchen die Sex haben zu beobachten. Als er mir dies erzählte, war ich zuerst geschockt, aber ich liebe Ihn trotzdem so sehr das ich ihn nicht verlassen kann. Habe es schon oft versucht, aber meine Liebe zu ihm ist einfach zu stark. Vor knapp 2 Monaten hat er sich dann auf meinem Drängen hin, endlich einen Therapieplatz besorgt und an den Sitzungen nimmt er auch regelmäßig teil, doch fährt er meist danach auch wieder auf einem der Parkplätze. Ich habe ihn schon oft sein Auto weggenommen, damit er nicht mehr fahren kann, aber entweder leiht er sich dann ein Auto von seinen Freunden und zahlt den dafür Geld oder er versucht sich zum Beispiel Sonntags Morgens aus der Wohnung zu schleichen. Erst jetzt letzten Samstag, ist er wieder gefahren. Er wollte nur Brötchen holen, ist dann aber erst um halb fünf Nachmittags wieder nach Hause gekommen. Da wollte ich schon meine Sachen packen und gehen, aber er hat mir gesagt dass er sich ändern will und ich gab ihm mal wieder eine Chance. Doch diesmal ist es wirklich die Letzte. Dann ist da noch eine Sache...er schaut sich sehr gerne Pornos an, was ich auch nicht weiter schlimm finde, aber mittlerweile hat er sich Sexseiten im Internet abonniert, die genau sein Bedürfniss befriedigen. Da werden Filme ins Netz gestellt, wo auch Frauen heimlich gefilmt werden...sei es auf Toiletten oder unterm Rock. Das schlimme ist, da ich leider seit einem Monat arbeitslos bin, und er sich die Dinger immer angesehen hat, wenn ich arbeiten war, guckt er sich die Filme nun an wenn ich zuhause bin und ein Zimmer weiter TV gucke. Ich habe nichts gegen diese Seiten, denn das ist immer noch besser als wenn er fährt und sich strafbar macht, aber er soll sich die Filme nicht angucken wenn ich zuhause bin. Wenn ich es ihm "verbieten" will, dann wird er sauer und richtig aggressiv und setzt sich dann trotzdem davor. Unser Sexleben ist deswegen auch auf dem Nullpunkt. 1 Mal im Monat, wenns hoch kommt, haben wir Sex und auch nur dann wenn ich ihm zuliebe eine Strumpfhose anziehe. Er zieht es lieber vor, sich vor dem PC oder auf son einem Parkplatz einen runterzuholen und für mich ist das ein scheiß Gefühl, und er tut mir jedesmal weh damit. Welche Frau wäre nicht traurig darüber, wenn Ihr Mann/Freund sich an anderen Frauen aufgeilt. Ich muss dazu sagen, dass soll jetzt aber nicht eingebildet klingen, ich bin nicht gerade häßlich...ich hatte schon viele Freunde und verstehe deshalb nicht warum er anderen, in meinen Augen, Tussis hinterher schaut. Wie würdet ihr reagieren?? Ich weiß, dass einige Ihren Freund deswegen wohl verlassen würden und ich werde es nun auch tun, wenn er noch einmal fährt, denn er macht mich seelisch damit fertig. Ich möchte endlich eine Beziehung mit ihm, in der nicht Pornos oder Parkplätze unseren Alltag bestimmen. Ich hoffe, dass mir hier einige etwas helfen können oder vielleicht auch schon mal in so einer Situation waren. Man kann ja sonst mit niemanden über soetwas reden. Es wissen auch nur ich und seine Mama von dem Problem...mit ihr hab ich da auch schon sehr oft drüber geredet und sie steht voll hinter mir, wenn ich mich entscheide ihn zu verlassen, denn sie wird das auch nicht ihr leblang mitmachen. Sie ist schwer Herzkrank und würde sich dann auch von ihm abwenden. Eins muss ich noch sagen, er macht das nun schon seit 6 Jahren. Seine letzte Freundin wusste davon nichts, da sie nicht zusammen gewohnt haben, aber die Freundin davor, mit der er auch verlobt und zusammen gewohnt hat, wusste es und hat es irgendwann auch nicht mehr ausgehalten und ihn rausgeschmissen. Er droht mir immer, dass er sich umbringt, wenn ich ihn verlasse, aber das wird mich nicht davon abhalten einen Schlussstrich zu ziehen. Er würde es eh nicht machen.

Bitte teilt mir eure Meinungen mit und für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung...bitte nur ernst gemeinte Ratschläge :-)

Liebe Grüße

Antworten
d\oppelimoErixtz


Wenn Er dies schon in weiteren Beziehungen vor Dir gemacht hat, so wird er sich nicht oder nur sehr sehr schwer Ändern.

Mit 28 sollte ein Mann wissen wann Schluss ist und falls Ihm die Beziehung mit dir wichtig ist die Sache beenden.

Und dies unabhänig das Er ggf. mal erwischt werden könnte und mit einer Strafverfolgung zu rechnen hätte.

Beende die Sache mit Ihm - ohne Wenn und Aber. Es ist aus meiner Sicht auch Sinnlos Ihm eine Frist oder dergleichen zugeben.

cWhnicox-nst


Wenn er sogar nach den Therapiestunden dort hingefahren ist, dann ist er untherapierbar. Das heißt, entweder du trennst dich ohne wenn und aber, oder du wirst auf ewig mit einem Parkplatzwixer zusammen sein.

Ä&ffXchen m&it Kxäffchen


Schieß ihn in den Wind und such dir nen Mann der zu dir passt!

Willst du wirklich mit all diesen Kompromissen bis an dein Lebensende leben ???

Liebe ist vergänglich, du wirst auch wieder einen anderen findet der dich begeistert.

Davon abgesehen finde ich seine sexuelle Neigung einfach nur widerlich... da vergehts einem doch auf öffentliche Toiletten zu gehen...

ÄNff{chen" mi]t KäCffchexn


Parkplatzwixer

das hast du aber schön gesagt... ;-D

cjhicop-nxst


das hast du aber schön gesagt...

*:)

MXarieuClmair-e25


Oh, danke für eure schnellen Antworten :-)

@chico-nst Das mit den Therapiestunden stimmt wohl, er hat auch gesagt, dass er auf der einen Seite damit aufhören will weil es ihn auch fertig macht da er nicht immer weiß ob die Frau ihn wohl gesehen hat oder so...er ist auch schon 3 mal aufgefallen und würde von der Polizei verhört, er hat aber immer ne Ausrede gehabt und ist mit nem blauen Augen davon gekommen, aber auf der andere Seiten will er damit nicht aufhören, da es für ihn wie eine Sucht ist...es bringt ihm den Kick, nicht erkannt zu werden...

@ Äffchen mit Käffchen Nein,

ich will ganz und gar nicht mit dieser Sache bis zum lebensende leben...wie schon gesagt, habe ich ihm eine allerletzte Chance gegeben...das Problem ist auch, dass ich nicht weiß wo ich dann hin soll, da es seine Wohnung ist...zu Freunden kann ich nicht, da die teilweise noch bei Ihren Eltern wohnen, und zu meinen Eltern habe ich seit der Beziehung zu ihm keinen Kontakt mehr, da sie von Anfang an dagegen waren...nur seine Mama hat mir angeboten, dann zu ihr zu kommen, sie wird mir dann helfen, aber ich finde es komisch dann zu ihr zu gehen..immerhin ist sie seine Mutter & wird mich wahrscheinlich dazu überreden es noch mal zu versuchen...

Ich weiß echt nicht mehr weiter...ich habe noch nie soviel geheult seitdem ich mit ihm zusammen bin...er ist ja auch so ein total lieber Kerl, er macht alles für mich...nur mit dieser scheiß Angewohnheit hört er einfach nicht auf....

Änffchen1 mit+ KäffcChen


das Problem ist auch, dass ich nicht weiß wo ich dann hin soll, da es seine Wohnung ist... zu Freunden kann ich nicht, da die teilweise noch bei Ihren Eltern wohnen, und zu meinen Eltern habe ich seit der Beziehung zu ihm keinen Kontakt mehr, da sie von Anfang an dagegen waren...

Sprich mit deinen Eltern darüber - sie werden dir sicher helfen... manchmal muss man eben auch eingestehen, dass die Eltern recht haben... Immerhin haben sie auch einiges mehr an Lebenserfahrung.

Zusammen werdet ihr bestimmt nen Weg finden.

Ich hatte auch kein gutes Verhältniss zu meinen Eltern. Meinen letzten Freund wollten Sie auch nicht akzeptieren - ich hab den Kontakt so ziemlich abgebrochen, als es dann eskaliert ist hab ich heulend vor der Tür gestanden. Für sie war es selbstverständlich, dass sie mir helfen...

sQup>ersynpdi


So hart es klingt,

trenne Dich so schnell wie möglich von Ihm!

Dgan@iel-2x209


Und dies unabhänig das Er ggf. mal erwischt werden könnte und mit einer Strafverfolgung zu rechnen hätte.

Wenn du Frauen auf dem Klo bespannst kann das natürlich zu einer Anzeige führen, Paaren im freien beim Sex zu bespannen ist natürlich straf frei, dass gibt höchstens eine aufs Maul wenn er erwischt wird. Sex im freien / öffenlichkeit ist ebenfalls strafbar.

Aber wenn dein Freund die Therapie nich ernst nimmt und sich ändert dann ist das schon ein Trennungsgrund.

DPanieYl-2P209


wer das nachlesen will steht im StGB §183 folgende ...

hZässlicHherkderl


aber das wird mich nicht davon abhalten einen Schlussstrich zu ziehen. Er würde es eh nicht machen.

Setz ihm doch ein Ultimatum!

Ab Tag X nicht mehr, ansonsten ziehst du aus! Und das mußt du dann auch durchziehen! Ganz klar, ohne Kompromisse!

Als kleine "Entschädigung" gestattest du ihm weiterhin seine Pornos anzuschauen. Da hat sich dann jeder von Euch ein wenig "bewegt" und Ihr denke ich einen Kompromiss!

Wenn er nicht damit aufhört, mußt du dich wohl trennen, oder damit leben.

Wichtig ist denke ich, daß du sehr entschieden handelst und es ihm sehr klar und deutlich machst was die Konsequenzen sind.

Mzar>ieClai(re25


@ Äffchen mit Käffchen

Sie wissen ja nichts von seinem Problem, sie mögen ihn nicht, weil er beruflich nicht in ihr Bild passt (er ist selbstständig und führt eine Waschanlage), sie hätten gerne das ich mir jemand hochgebildetes suche...ich möchte Ihnen von dem Problem aber auch nicht erzählen, da es mir doch peinlich ist und dann so Sprüche kommen wie zum Beispiel: "Mit was für einem bist Du denn zusammen gewesen?" Aber wenns echt Hart auf Hart kommt, dann werd ich trotzdem zu Ihnen gehen....

Das schärfste war ja, wie seine Therapeutin reagiert hat, sie hat ihm quasi grünes Licht gegeben indem sie mir verbot ihm den Wagen wegzunehmen oder überall hin mit zufahren..er solle sich doch auch so oft er will seine Pornos angucken...er muss selber damit aufhören...Tja,fand ich schon heftig, aber leider hört er damit nicht von selbst auf...

h6elpt_lesxs


Naja alles für dich zu machen scheint er ja wohl nicht, wenn er aggressiv wird, wenn du ihn bittest es sein zu lassen. :-/

Tust mir echt total leid. Ich würde damit auch nicht zu recht kommen. Und wenn er es in den Beziehungen davor nicht geschafft hat, wird er es jetzt auch nicht schaffen. Außer das mit euch ist wirklich etwas besondres. Menschen können sich schließlich auch ändern. Aber das scheint mir im Moment leider nicht so.

Was hat deine Eltern dazu bewegt, gegen die Beziehung zu sein? Gab es noch andere Probleme mit ihm? Oder gehören deine Eltern zu solchen, die einfach grundlos gegen die Beziehung ihrer Kinder sind?

Ädff1chent mit/ Käffchxen


Sie wissen ja nichts von seinem Problem, sie mögen ihn nicht, weil er beruflich nicht in ihr Bild passt (er ist selbstständig und führt eine Waschanlage), sie hätten gerne das ich mir jemand hochgebildetes suche...

bist du dir sicher, dass sie ihn wirklich nur deshalb nicht mögen? wenn er der supersympath wäre, dann würden deine eltern doch sicherlich drüber wegsehen.

Wie finden ihn denn deine Freunde? Hast du schonmal mit jemandem drüber gesprochen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH