» »

Erektion verhindern

AflcHaZhxar hat die Diskussion gestartet


schönen guten tag,

ich habe die forensuche schon bemüht, aber nichts wirklich passendes zum thema gefunden.

hier nun zu meiner frage:

da ich demnächst eine beschneidung vor mir habe, informiere ich mich natürlich momentan, um bei dem vorgespräch meinem arzt die stirn bieten zu können und eventuell auch eigene vorschläge mit einzubringen.

da die nächtlichen erektionen vielen erfahrungsberichten nach ein großes problem darzustellen scheinen, habe ich mich gefragt, ob es für solche fälle ein medikament gibt, um diese zu unterdrücken. es wurde in einigen erfahrungsberichten zwar von einem solchen medikament gesprochen, allerdings nie, um welches es sich genau handelt.

über ideen und vorschläge zu diesem thema wäre ich sehr dankbar

mit freundlichem gruß

AlcaZhar

Antworten
A;LittlAeDeEvil


Entweder du bekommst ein Ständer und merkst es nicht........No Problem also.

Oder du bekommst ein Ständer, dann Aua, wirst vielleicht wach und der Ständer ist weg, wegen Aua, auch NO Problem, oder ?

ZtalHlitrus


Eine Erektion verhindern?

Warum sollte man soetwas wollen?

Schwirrt da eventuell ein Gerücht rum, dass von einem "Blutstau" berichtet?

Das kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings bin ich auch kein Mediziner.

Und nach einer Beschneidung rennt man ja nicht gerade mit einer Dauerlatte rum.

Anfängliche Sensibilierung ist ja normal. Klingt aber auch wieder ab.

A;lTcaZh0ar


wegen der schmerzen mache ich mir keine sorgen, das vertrage ich schon. ich möchte allerdings verhindern, das i-welche nähte aufgehen oder die narbe allzu verzehrt wird dadurch.

ich wäre ja nie auf die idee gekommen, nach sowas zu fragen, wenn das nicht in erfahrungsberichten gestanden hätte, dass sowas in manchen fällen verschrieben wird. fände es i-wie praktischer.

A]L+itt~leD6evil


Hatte da kein Problem mit, auch ohne Pillen......

A;lVcuaZhaxr


die sensiblisierung wird ein geringfügigeres problem werden, da ich nur eine relative phimose habe, d.h. nur im errigierten zustand habe ich probleme.

es ging ja auch nicht um die dauerlatte, sondern um nächtliche errektionen, die bei jedem mann auftreten und gerade in einer zeit der abstinenz (in diesem fall nach der beschneidung) häufiger vorkommen.

A$LDitt.leDe^vil


Und was denkst du ist mit der ML??

AqlcaZIhaxr


dann formuliere ich mal anders:

die morgenlatte ist ja quasi auch eine "nächtliche erektion". nur eben die letzte dieser.

aber um es nochmal klarzustellen: mir geht es um keine spezifische erektion, sondern um wilkürliche erektionen im allgemeinen und wie man diese unter umständen für ein oder zwei wochen medikamentös unterbinden kann.

A4L|ittleDvexvil


Frag doch mal im Vorhaut-Forum. Vielleicht macht es auch garnichts, meinem hat es nicht geschadet....... |-o

A'lcaZhWar


hmm..... dann wäre es aber ein doppelpost. vielleicht fällt ja noch jemandem etwas ein

AAlcakZhaxr


hat denn niemand mehr eine idee, oder kann mir wenigstens ein medikament nennen, sodass man sich mal damit auseinandersetzten kann?

M*r. "Blxue


Ich habe mich vor ein einhalb Jahren beschneiden lassen (bin jetzt 21).

Ich habe damals ein Schmerzmittel abgelehnt was ich im nachhinein vermisst habe.

die ersten paar Tage hat es bei der morgen latte ziemlich gespannt durch die Nähte, dadurch geht sie aber auch ziemlich schnell wieder weg.

Die erst und zweite woche ist etwas unangeneht aber verkraftbar.

Ich habe es nicht bereut und es ist viel Hygienischer

M'r. .Bl:uxe


Die fäden die benutzt werden lösen sich nach einer Zeit selbst auf, das heißt wenn es verheilt ist gehen die Nähte nach und nach durch die Morgenlatte auf und alles ist wunderbar.

Die Narben sieht man kaum da sie direkt zwischen eichel und schaft sind

A!lcraZhar


???

was hat denn das nun mit meinen fragen zu tun?

cSl2amx3


AlcaZhar

hat denn niemand mehr eine idee, oder kann mir wenigstens ein medikament nennen, sodass man sich mal damit auseinandersetzten kann?

Da fragst du am besten deinen Arzt. Der wird dir alles sorgfältig erklären. Auf deine Fragen eingehen. Der kann dir auch das richtige Medikament empfehlen!

Denn vollkommen harmlose Aspirin-Tabletten helfen dir auch nicht weiter ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH