» »

Sauna - kann nicht 100%ig entspannen

DTonKSwa)n


Ich halte diese Diskrepanz für, nun ja, ziemlich pervers.

"pervers" klingt vielleicht etwas übertrieben, aber die beschriebene Diskrepanz zeugt halt schon von einer gehörigen Portion Doppelmoral und Bigotterie.

bCodyg^uard07


@DonSwan

Ich möchte mich in einer Sauna für meinen Penis nicht schämen und ihn auch nicht verstecken müssen, ob er nun erigiert ist oder nicht; wie gesagt: ich hielte das für herabwürdigend. Gerade weil es ja offensichtlich und merkwürdigerweise keinerlei Probleme macht wenn er nicht erigiert ist. Mir ist nicht klar, wie man diesem Unterschied derartigen Wert beimessen kann.

Meine Rede! Genau über dieses Thema hab ich mit dem Admin diskutiert. Er vertritt die Meinung, der steife Penis eines Mannes wäre als "Waffe" zu betrachten. Ich kam ihm mit den gleichen Argumenten wie du jetzt hier. Er unterstreicht seine Meinung natürlich schon mit rechtlich und medizinisch fundierten Argumenten. Aber dennoch finde ich das ganze "Geschrei" um einen steifen Penis auch irgendwie daneben. Wobei ich mich sicher nicht auf die Seite von Exhibitionisten oder gar Sexualstraftäter stellen möchte. Davon distanziere ich mich hiermit ausdrücklich!

Nur finde ich eben auch die Pauschalisierung und Diskriminierung von Männern nach dem Motto "Mann = potentieller Sexualstraftäter" äußerst herabwürdigend.

Zum Glück gibt es aber auch noch Leute, die das nicht ganz so dramatisch sehen und Verständnis für eine versehentliche Erektion zur falschen Zeit am falschen Ort haben.

 

Anmerkung des Admins: Es ging in unserem PN-Wechsel nicht um eine "versehentliche" Erektion, sondern um den von bodyguard7 vertretenen Anspruch, a) sich vorsätzlich an dargebotenen körperlichen Reizen in einer Sauna erregen zu dürfen und gleichzeitig b) die folgende Erektion nicht verbergen zu müssen, sondern sie stolz vor sich hertragen zu dürfen.

D|ohnSwaxn


Er vertritt die Meinung, der steife Penis eines Mannes wäre als "Waffe" zu betrachten.

Als Waffe ??? Wenn dann würde ich es eher als Symbol des Patriarchats und von Vergewaltigung und Mißhandlung sehen (und, weil wir gerade das Thema hatten, natürlich auch des Exhibitionismus). Aber als Waffe?

Vor allem aber: Wenn schon, dann würde ich dem Schwanz an sich all diese Symbolik unterstellen, der Unterschied zu einem erigierten Schwanz ist aber dann vergleichsweise doch eher vernachlässigbar (vor allem im Hinblick darauf, daß wie gesagt (ich wiederhole mich schon wieder ;-) ) das eine völlig ignoriert während das andere u.U. mit Rausschmiss sanktioniert wird). Der kleine Unterschied hinsichtlich der Symbolik erklärt für mich nicht den gewaltigen Unterschied bzgl. der Konsequenzen.

Oder anders gesagt: Wären generell Badehosen oder umgehängte Handtücher vorgeschrieben, so wäre das für mich völlig nachvollziehbar. Nur diese Unterscheidung wie oben beschrieben will mir nicht in den Kopf.

Er unterstreicht seine Meinung natürlich schon mit rechtlich und medizinisch fundierten Argumenten.

Die da wären?

bjod?ygu5ard7


Naja, da mußt du mal mit ihm reden. Vielleicht schreibt er dir ja auch ne PN, so wie mir. Es wäre jetzt zuviel, hier alles wiederzugeben, worüber wir gesprochen haben.

Quintessenz seiner Aussage:

Nicht der Unterschied im Aussehen ist entscheidend, sondern die Tatsache, daß es sich einmal eben um einen unerigierten und das andere Mal um einen erigierten Penis handelt.

Und es dürfe nunmal keine dritte Person gegen ihren Willen mitbekommen, daß man erregt ist (was man bei einem Steifen ja sehen kann). So in etwa seine Argumentation.

D)onSrw<axn


Und es dürfe nunmal keine dritte Person gegen ihren Willen mitbekommen, daß man erregt ist

Wenn das juristisch belegt ist, dann wäre das ja zumindest mal ein Argument das in dieser Diskussion einen echten Fortschritt bringen würde.

Wobei mir dann aber nach wie vor nicht klar wäre wie man von einer Erektion eindeutig auf sexuelle Erregung schließen kann. Bzw. wie in diesem Fall dann eregierte Brustwarzen zu beurteilen wären. Ich seh schon, es wird immer komplizierter :-/

bzodylguar&d7


wie in diesem Fall dann eregierte Brustwarzen zu beurteilen wären.

Auch darüber wurde geredet. Also inwiefern das Ganze auch für Frauen gilt.

Er meinte, es gelte für Frauen ganz genauso, nur ist da eben die Erregung naturgemäß nicht so offensichtlich erkennbar wie beim Mann.

Dennoch finde ich diese ganzen Dinge teilweise im Grundsatz schon falsch.

Meiner Meinung sollte ein Straftatbestand erst dann erfüllt sein, wenn eine andere Person wirklich massiv belästigt bzw. bedrängt wird und sich so eine Zwangslage für diese Person ergibt.

Aber nicht, wenn ein Mann mal mit einem Steifen in der Sauna oder am FKK-Strand sitzt.

Das Schwierige bei der Sache ist halt: Wo ziehe ich die Grenze?

Das Gesetz soll mit aller Härte im schweren Deliktbereich wie Vergewaltigung, Kindesmissbrauch, sexuelle Nötigung ect. durchgreifen. Da ist es sowieso noch zu lasch!

Aber dafür sollte es im "leichten" Deliktbereich wie z.B. bei der Erregung öffentlichen Ärgernisses mal eher Fünfe gerade sein lassen.

Oder anders gesagt: Es sollte keinen Unteschied machen, ob ich mit steifem oder schlaffen Penis durch die Stadt laufe.

In beiden Fällen eine Anzeige wegen Erregung öff. Ärgen.

Nicht mehr und nicht weniger.

Dann wäre auch das Ungleichgewicht beider Geschlechter dzgl. wiederhergestellt.

Cb-H-;M


Meiner Ansicht nach ist ein erigierter Penis daher ein Ärgernis in der Sauna, weil sicher viele Menschen im "Besitzer" einen Spanner vermuten, der nur zur persönlichen Befriedigung in die Sauna geht und nicht um sie im eigentlich vorgesehenen Sinn zu nutzen. Beim Schwitzen und Entspannen bekommt man schließlich normalerweise keine Erektion.

cLasi&med


@ C-H-M

So sehe ich das auch.

D6onPSwaxn


Zwischenfrage zur Saunakultur: Ist Nacktsein in der Sauna in Deutschland eigentlich mehrheitlich ein Muß, oder darf man generell (ob Mann oder Frau, ob Erektion oder nicht) auch mit Badehose oder ständig umwickeltem Handtuch in die Sauna?

Wikipedia hierzu "Sauna in Deutschland: Die Saunierenden sitzen oder liegen in der Saunakabine unbekleidet. ... In Ländern außerhalb Skandinaviens und des deutschsprachigen Raums ist textilfreies Saunieren insbesondere in gemischten Saunen nicht gestattet"

cFlagm3


DonSwan

(ob Mann oder Frau, ob Erektion oder nicht) auch mit Badehose oder ständig umwickeltem Handtuch in die Sauna?

Zum Bereich Badehose nur soviel, da bist du schneller draußen als du schauen kannst. Das läßt in Saunen, die ich kenne, keiner einreißen.

Zum Handtuch, zur Körperabhärtung gehört nach dem starken Erhitzen die schnelle Abkühlung. Wenn du einen vernünftigen Vorschlag hast, wie das mit dem Handtuch unter der Dusche oder dem Wasserkübel geht, dann darfst du ihn gerne äußern.

CR-H-eM


Wenn du einen vernünftigen Vorschlag hast, wie das mit dem Handtuch unter der Dusche oder dem Wasserkübel geht, dann darfst du ihn gerne äußern.

Das frage ich mich auch immer wenn ich von manchen (auch hier im Forum) lese sie wickeln sich ins Handtuch ein. Vielleicht gibt es in deren Saunen getrennte Duschen für Männlein und Weiblein. ???

c9laxm3


C-H-M

Vielleicht gibt es in deren Saunen getrennte Duschen für Männlein und Weiblein.

Ist zwar selten aber nicht ausgeschlossen.

Rtiestrlett~o


Vielleicht gibt es in deren Saunen getrennte Duschen für Männlein und Weiblein

Hab ich zum Glück noch nie erleben müssen... Uns nerven schon getrennte Umkleiden in einer Sauna

DtonSwaan


Meiner Ansicht nach ist ein erigierter Penis daher ein Ärgernis in der Sauna, weil sicher viele Menschen im "Besitzer" einen Spanner vermuten,

Kann gut sein. Aber auch das ist für mich als Argument nicht nachvollziehbar (bzgl. der Frage "Erektion abdecken oder nicht"): Spannt der Spanner denn weniger, wenn er ein Handtuch über seinen Ständer legt?

Oder ist ein Spanner kein Spanner wenn er keine Erektion hat (siehe auch unten bzgl. Sauna-Temperatur).

Beim Schwitzen und Entspannen bekommt man schließlich normalerweise keine Erektion.

Nun ja, wahrscheinlich bin ich nur weniger potent als andere ;-) , aber ich kann durchaus sexuellen Gedanken nachhängen, oder sexuell attraktive Frauen anschauen und dennoch keine Erektion bekommen (bei Sauna-Temperaturen wahrscheinlich schon gar nicht). Weiß nicht wie das bei Männern, sagen wir über 30, mehrheitlich ist. Aber mich führt das wieder zu der Schlußfolgerung daß man allein aus einer Erektion in der Sauna kein unsittliches Verhalten schließen kann und darf.

Die Frage ist eben auch noch offen, wie sich die hohen Sauna-Temperaturen auf die Erektionsfähigkeit auswirken.

DaonSwZan


Es ist doch auch nicht schlimm, wenn man auf der Straße die schönen Frauen anguckt.

Es kommt auf das "wie" an!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH