» »

Orgasmen während Klausur, auf einmal unfähig unter Druck. . .

D6er :übvle JMiss'etätxer


Ach ja, dass das mit Masochismus oder devot sein zu tun hat glaube ich weniger. Aber eine Frage noch: Machst du etwas, um den Orgasmus zu bekommen, oder passiert das ohne deinen Willen?

Ich meine: Masturbierst du dabei auf irgendeine Art und weise, oder kommt das ganze eher über dich wie ein Niesanfall??

s#urferol&itAty


Der üble Missetäter

Ja ich werde auch demnächst zu einer Psychologin gehen die mir eine gute Freundin von mir empfohlen hat...

Das mit der Übersprungshandlung klingt ja nicht so gut, ganz schöner Mist :°(

Hmm naja also wie gesagt ich führe den schon so fast herbei,also es ist so dass ich dann diesen Orgasmus fast haben will...ich kann nicht sagen dass das Ganze so über mich kommt wie ein plötzliches Niesen, der O kommt zwar schnell aber ich muss meine Beine dafür schon ein bisschen bewegen aber vllt würde ich ihn auch nur durch meine Gedanken kriegen das weiss ich nicht so genau.

Kann man so was wieder in den Griff bekommen mit Hilfe eines guten Psychologen ???

s]urf!erlittLy


Noch was: Also so ein Gefühl unten das kriege ich dann schon so eher auf einmal aber damit es dann zum O kommt muss ich "was dafür tun"...

D>eru übmle Mi<ssextäter


Und wenn du mal versuchst es nicht zu tun? Bzw, es in dieser Situation bewusst versuchst zu vermeiden und keine sexuellen Gefühle aufkommen zu lassen? Wäre das möglich, oder ist es eher wie eine Art Zwang?

P{0P0Ifaxn


Sowas nennt man Rituale, das hat nichts mit Sex oder Frauenarzt zu tun. Du könntest auch was anderes machen, beispielsweise Dein Radiergummi zerbröseln oder dich irgendwo kratzen.

Sei also froh, daß es "nur" masturbieren ist.

Rituale macht man, wenn es in der normalen Welt nicht funktioniert.

Denn Rituale funktionieren immer und geben einem dann ein sicheres Gefühl.

Ein Extrembeispiel sind z.B. Autisten; deren Welt im Gehirn ist so kaputt und chaotisch, daß sie ständig irgendwelche Rituale machen,

z.B. immer wieder Dinge abzählen, um ihren Kopf in Ordnung zu bringen.

Ich habe nicht alle Antworten gelesen; wie ist es, wenn Du in der Nacht vor der Klausur ausgiebig masturbierst? So das Du regelrecht wund bist und einfach nicht mehr "kommen" kannst, am nächsten Morgen?

Aber das Problem ist nicht der Orgasmus, sondern Du mußt die Ursache finden, warum Du ein Ritual machst.

s@urfe`rlitpty


Also gestern Nachmittag nach der Radtour, da war ich wieder so unter Zeitdruck weil ich noch Zeitungen austragen und auf einen Birthday musste...zeitlich war das ziemlich knapp,ich war wieder mal kurz davor, aber ich habs gelassen :-)

Von daher, ja ich werde mal versuchen es bei einer Klausur nicht zu tun obwohl dass immer noch etwas anderes ist...

POP0fan

Ritual, na ich weiss nicht so Recht, würde mal sagen der Zeitdruck ist die Ursache.

Hmmm also ich glaube wenn ich davor die Nacht oder Tag ständig masturbieren würde, das würde nicht so viel bringen, denn ich bin ziemlich trainiert ;-)

Ich denke einfach mal bewusst versuchen den O zu vermeidne klingt plausibel, obwohl ich nicht weiss ob das klappt, aber ien Versuch ist es wert.

P;0Pb0faxn


@surferlitty

Sowas nennt man schon "Ritual" - natürlich nicht im Sinne von feierlich-festlichen Handlungen, sondern Rituale im psychologischen Sinne, die auf der Ebene des individuellen Verhaltens (persönliche Rituale, autistische Rituale, Zwangshandlungen) stattfinden.

Suche mal nach "rescue remedy" oder Notfalltropfen,

das sind Bachblüten, davon macht man ein paar Tropfen auf die Zunge. Die helfen sehr gut. Zitat:

"Die Notfallmischung hilft ein energetisches Ungleichgewicht aufzulösen, Spannung abzubauen und die Selbstheilung zu aktivieren, sie ist für Betroffene und Helfende gleichermaßen hilfreich."

s%urferdlitty


Okay, vielen Dank für die Empfehlung, werd sie vllt mal ausprobieren!

mRdxg


@ surferlitty

Setz‘ Dich doch einfach nicht so schrecklich unter Druck! So schlimm ist doch das alles nicht. Die Noten sind doch, wenn ich das richtig gelesen habe, auch passabel. Versuche eben zu erreichen, was Du erreichen kannst, und was nicht...

Und das Paradoxe ist ja gerade: entspannter bist Du konzentrierter.

s&urfterlxitty


Recht hast du!

Aber dahin zu kommen und sich nicht unter Druck zu setzen ist ein langer Weg.

Und...die Noten leiden sicherlich unter meinem Problem

mqdg


@ surferlitty

Es gibt zur Entspannung bei solchen Angelegenheiten doch eine ganze Reihe Techniken. Gut habe ich z. B. immer gefunden: Am Tag (oder zumindest in einem gewissen Zeitraum) vor der Prüfung/ Klausur u.ä. nichts mehr lernen – statt dessen etwas Angenehmes, Entspannendes machen. Und bloß nicht kurz vorher wieder anfangen!

Was anderes: den lieben Bekannten oder Verwandten (besonders Eltern) nichts von der unmittelbar bevorstehenden Prüfung erzählen – die können einen wahnsinnig machen!

Dann: sowas wie "Autosuggestion": die Dinge vorher mit sich selbst klären: eben z. B. "ich versuche zu erreichen, was ich erreichen KANN – und verlange nichts unmögliches von mir".

Außerdem: sich selbst belohnen, wenn man etwas geschafft hat.

sSurf\erlit@ty


Ja die Tipps klingen auch wirklich gut und werde mir ein paar davon zu Herzen nehmen wobei ich eigt immer jemand war der ein Tag davor noch gelernt hat *:)

mattes

Mailbox ist wieder empfänglich für neue Mails ;-)

yEeppxe


Nicht

mehr... :-o *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH