» »

Kein Sex möglich

CWlique6nmaxus


:-/ Mhmmm...

Na ja, da ist aber das problem, dass ich noch nicht volljährig bin und schlecht an sowas rankommen kann, um zu versuchen es zu überwinden. Doch, natürlich war ich beim frauenarzt. Aber meine Ärztin aht dafür ledier kein Verständnis, helfen will sie mir nicht... Mhm, der Weg wird sicher lang und steinig. Ich bin aber froh, dass wenigstens ein Tampon oder zwei Finegr von mir reinpassen, gibt ja manche Frauen, bei denen es so schlimm ist, dass nochnichtmal das geht. Und die Beckenbodenübungen, sollte ich die probieren?

jMakXki


Die Beckenbodenmuskeln trainieren ja genau den Muskel, der sich verkrampft ... ich wüsste nicht, inwiefern das hilfreich sein kann. Dieser Muskel wird meines Wissens nach (was nicht vollständig sein muss) nach einer Geburt trainiert, damit sich das wieder zusammenzieht oder bei Orgasmusproblemen.

Vielleicht hast du ja eine volljährige Freundin, die dir was im Sexshop besorgen kann ... musst ja nix sagen, wofür es genau ist. Vielleicht kann es dir auch dein Freund besorgen, wenn er schon 18 ist.

Ansonsten würde ich dir noch empfehlen, die Frauenärztin zu wechseln bzw. eine Zweitmeinung einholen. Auch für solche Probleme sollte sich eine Frauenärztin verantwortlich fühlen. Und wenn sie sich nicht in der Lage fühlt, wenigstens eine Überweisung schreiben.

kyu0ckucks-bluxme


Aber meine Ärztin aht dafür ledier kein Verständnis, helfen will sie mir nicht...

das wäre aber eigentlich ihre aufgabe.

vielleicht würde es sich auszahlen den arzt zu wechseln? :)*

C~liqSuenmxaus


Also helfen Beckenbodenübungen doch nichts? Mhm, ich weiß nicht, ob mir das eine Freundin besorgen würde. Ich muss auch erstmal Geld dafür haben... Meinen Freund bekomem ich aufkeinen Fall in einen Sexshop, das wäre im peinlich und ich kanne s auch verstehen. Außerdem will ich ihn nicht damit belasten dass er mir das kaufen soll, dann zweifelt er nur an sich selbst und denkt wahrscheinlich noch, ich würde es mir holen, weil ich den Sex erzwingen wolle oder so. Es macht sich immer so viele Sorgen. Mhm ja, es ist aber nicht so einfach für mich darüber zu sprechen und ich habe Angst wieder auf diese Unverständniskeit der Frauenärztin zu stoßen und ich will nicht sämtliche Ärzte meiner Stadt abklappern. Aber vlt wäre eine neue Frauenärztin wirklich besser...

kwuckuMcksbxlume


übungen, die die äußere schicht der muskeln trainieren (und das ist bei den herkömmlichen übungen meistens der fall) können sogar schaden, weil es zu einer über-anspannung der muskeln kommen kann, die rund um die scheide liegen.

wenn, dann vielleicht wirklich eher das loslassen üben, also einen kleinen gegenstand einführen und dann einfach einige minuten gar nichts machen und nur "hinspüren".

gibt es in eurer stadt nicht doch vielleicht ein beratungszentrum für jugendliche? dort könnte man dir dann sicher adressen von psychologen sagen, die du einmal anrufen könntest!

Caliiqueenma-uxs


Okay, also lasse ich das besser mit diesen Übungen, du hast ja auch Recht, das ist normal nur nach Schwangerschaften usw und mein Muskel soll sich ja ENTspannen und nicht noch mehr VERspannen...Ich werde mich auch nach einem neuen Frauenarzt umsehen...

Ich hab nochn anderes Problem, also nicht Vaginismus und dabei will sie mir auch nicht helfen. Meine Frauenärztin ist wohl wirklich keine Gute... ich habe auch immer das Gefühl, dass sie mich nicht versteht. Ein guter Freund von mir will mir eventuell einen Dildo oder Vibrator kaufen, aber halt einen kleineren, damit ich üben kann. Muss halt auch mit meinem Kontingent übereinstimmen, da ich sowieso noch für eine Reise Geld beiseite legen muss und gucken muss, wie ich des alles hinbekomme. Ich werde mir auch Gleitgel besorgen. Mhm, also da war mal so eine Beratungsstelle für Eltern, Kinder - und Jugendliche, meint ihr ich könne da mal nachfragen?

jGaOkkxi


Ja frag da mal nach, du brauchst ja nicht dein Problem mit denen genau zu erörtern.

Und wechsle die Frauenärztin, falls du dich von ihr nicht ernst genommen fühlst.

CtliYquenmaxus


Oh je, das ist ja mal mies. Ja, sie nimmt mich wirklich nicht ernst. Und sie sagt, ich solle mir keinen Rat aus dem Internet holen sie sagt dann "vertraust du mir oder dem Internet?" und "ja die Leute dort sind keine Spezialisten und haben keine Ahnung und wollen dich nur wahnsinnig machen" und ich weiß ob ich feucht bin oder nicht. Sie sagte, es würde nur nicht klappen weil ich nicht feucht gewesen sei. Die war doch nicht dabei. Ich war wirklich richtig feucht und wir hatten auch ein langes Vorspiel. Das sagte ich ihr auch, dann machte sie mir gleich Vorschläge wie ich feucht werde. Das weiß ich doch selbst. Ich bin sowieso jemand, der sehr schnell feucht wird. Und ich kann nicht mehr als zwei Finger einführen, weil der Muskel wirklich verkrampft. Meine Frauenärztin meint immer ich würde Ammenmärchen erzählen. Und bei dem anderen Problem hilft sie mir ebenfalls nicht.

j<akXkxi


Dann wechsle :-o ist - glaub ich - das Beste für dich @:)

Im Internet findet man viel Hilfe und wird - wie du merkst - auch ernst genommen. Hier findet man nämlich ebenfalls Betroffene, die verstehen wie es dir geht.

Und manchmal ist ein fremder, anonymer Gesprächspartner besser geeignet.

CYliqYu)enXmaus


Fnde ich auch. Das Internet hilft mir besser, als meine Frauenärztin. Mein anderes Problem sind Zwischenblutungen. Als ich mal einen Monat lang geblutet habe, hatte ich mir einfach Sorgen gemacht und meine Frauenärztin hat mir irgendwas mit Agnus Castus und Keuschflammfrucht oder so verschrieben, was ich zwei Monate nehmen musste. Hatte im ersten Monat geholfen, im zweiten nicht mehr. Und jetzt sagt sie immer, wenn ich sie frage ob sie mir nicht helfen kann die Zwischenblutungen wegzubekommen weil sie immer noch nicht weg sind, dass das noch "akzeptabel" sei und sie erstmal nix daran machen wolle und nimmt mich auch da nicht ernst.

joakIki


Wechsle die Ärztin und das ganz hurtig.

Fjroschx1969


Zunächst solltest du dir eine andere Frauenärztin/Frauenarzt suchen! Solange bis du dich irgendwo gut aufgehoben fühlst. Es gibt die Möglichkeit, sich vom Frauenarzt das Amielle-Set (von Owen Mumford) verschreiben zu lassen. Das sind vier Dilatoren in unterschiedlichen Größen, mit denen du üben kannst. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten.

Cjliqu^enmauxs


Okay, danke für die lieben Auskünfte von euch. Wenn es mir etwas besser geht, werde ich mal zu dem meiner besten Freundin gehen der Frauenärztin dann von meinem Problem erzählen und sie auch auf Dilatoren ansprechen. Denn von der derzeitigen, bekomme ich sicher nicht geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH