» »

Warum kann ich nicht treu sein?

Cvlaudxsia


Du bist krank, tontch, lass dich behandeln vom Psychiater.

Du schaffst es nicht, über deinen Horizont zu schauen, du musst offener werden. Ich kenne Menschen wie dich, die sind in Behandlung. Geh, sofort!

Einfach krank...

So, jetzt hab ich dir meine Meinung(*) gesagt. Und? Wie fühlst du dich jetzt? Alles paletti, oder?

(*)diese Meinung ist gefakt, ich vertrete sie nicht, wollte nur ein Beispiel geben.

tjontxch


Mit deinem Beitrag hast du nix bewirkt. Dir ist es nicht gelungen, meine Feststellung, die nur auf Fakten basierte, weg zu wischen.

Wenn die FE auffordert, wir sollen hier die Meinung reinschreiben, dann macht das schlepphode, und alle regen sich auf.

Mir ist die Aufregung schon klar: Es müsste dann ein Ende der nutzlosen Plaudereien hier einkehren. Und wer will das schon?

Schon gar nicht die "Profischreiber", mit ihren zig-tausenden von Beiträgen.

CXlau_dsxia


Was für Fakten, tontch?

Und "alle" regen sich doch gar nicht auf.

Nutzlose Plaudereien, aha.., neigst du etwa leicht zu Übertreibungen? Würd ich mal behandeln lassen.

8-)

aTge+ntx00


Snookey Ja das ist wirklich sehr interssant, und meine ausführungen sind alle theoretisch, bin mometan nämlich Solo. Aber wie ich bereits sagte, besitze ich keinen Forschunsdrang, ich begebe mich sehr gerne auf gefahrenen Gleisen, und kann deshalb nicht behaupten, das es mich wirklich reizen würde was mit anderen Frauen anzufangen wenn ich in einer Beziehung bin. Ich gehöre auch nicht zu der Sorte Mann der mit jeder gutausehenden Frau schlafen muss um sich gut vorzukommen....

a#gentx00


Ps Bin zwar kein Arzt aber nachdem was ich über dieses Borderline Syndrom gelesen würde ich nicht unbedingt sagen, dass das auf Nele83 zutrifft, das ist etwas extrem.

Cwla;udsQia


agent, dann ist doch alles ok, :)^

Jeder muss das mit sich selber und mit seinem Partner ausmachen. Erzwingen kann man nichts, aber man kann immer versuchen, Gegebenheiten zu akzeptieren und das beste draus zu machen.

Es nützt nichts, wenn ich mir sage ich muss treu bleiben, denn dann würde genau das Gefängnisgefühl entstehen, und ich würde "ausbrechen" von was auch immer. Wenn ich das Gefängnisgefühl nicht habe, fällt mir Treue nicht weiter schwer, ich darf ja, wenn ich unbedingt will, aber dann will ich ja gar nicht.

Ein anderer braucht vielleicht gerade diese Grenze, dass er sich sagt ich MUSS treu bleiben und weil er ein gefestigter Charakter ist, schafft er das dann auch ohne größere Probleme.

Und wieder ein anderer sagt, wir benötigen das für unsere Beziehung, wir brauchen fremde Haut oder besser, wir wünschen sie uns, um selber zueinander stehen zu können, das festigt unsere Beziehung.

Wichtig ist meiner Meinung nach, dass sich die Partner finden sollten, die sich hier einig sind, ansonsten ist Unglück vorprogrammiert, denn wer schafft es schon, sich ein Leben lang zu verbiegen...

Nele ist nicht krank, das einzige was ich an deiner Stelle wirklich machen würde, Nele, ist herauszufinden, WARUM dich andere reizen.

Damit du verstehst, und damit du dich damit arrangieren kannst und es entweder akzeptieren, oder bekämpfen kannst, je nachdem was du dir für dein Leben vorstellst.

a%genut"00


Claudsia Genau du sagst es. Das muss jeder für sich selbst entscheiden wie man in einer Beziehung lebt. Ich bevorzuge eben noch die (altmodische) Sichtweise Fremdgehen zumindest für mich ein absolutes No go ist, was ich meiner Freundin nie antun würde. Sollte ich selbst betrogen werden, würde es eben ziehmlich starke Konsquenzen geben, aber nur wenn ich es rausfinde. Ob eine Partnerin fremdgeht nicht, ist in gewisser Weise ein reines Glückspiel, dan man sie ja nicht ständig kontrolieren kann. Das wäre vielleicht möglich, aber ich hätte besseres zu tun als meiner Freundin hinterher zu spionieren und außerdem wäre das unter meiner Würde. In dem Fall muss man seiner Partnerin eben vertrauen, mehr kann man da nicht tun...

SHnTook6ey


Wenn ich das Gefängnisgefühl nicht habe, fällt mir Treue nicht weiter schwer, ich darf ja, wenn ich unbedingt will, aber dann will ich ja gar nicht.

Da hast du wohl Recht, Claudsia ;-)

Das beste Beispiel ist für mich mein Freund. Er hat jederzeit die Erlaubnis, bleibt mir aber dennoch treu (obwohl ich wie gesagt kein Problem damit hätte, wenn er mit anderen schlafen würde).

toon'tcJh


Claudsia, die hier die Deutungshoheit hat, bitteschön:

Warum kann ich nicht treu sein??

Ich habe so langsam in meinen Augen ein wirkliches Problem...

in jeder meiner Beziehungen untreu...

nach kurzer Zeit waren mir andere Männer wieder wichtig...

Wenn ich dem Bedürfniss nicht nachkomme enstehen große Probleme...

ich habe kein schlechtes Gewissen, auch total komisch, finde ich...

weil ich ihn ja liebe...

trotzdem kann ich ihm nicht treu sein

WIKIPEDIA zu Borderline :

Die Bereiche der Gefühle, des Denkens und des Handelns sind beeinträchtigt, was sich durch negatives und teilweise paradox wirkendes Verhalten in zwischenmenschlichen Beziehungen sowie im gestörten Verhältnis zu sich selbst äußert.

.................................................................................................

tContxch


snookey

Geht's noch??!!

Warum soll Nele83 gleich krank sein, nur weil sie kein Mensch ist, der einen Partner hat und lebenslang damit zufrieden ist?

Antwort siehe 19:40

jdakmki


Die Bereiche der Gefühle, des Denkens und des Handelns sind beeinträchtigt, was sich durch negatives und teilweise paradox wirkendes Verhalten in zwischenmenschlichen Beziehungen sowie im gestörten Verhältnis zu sich selbst äußert.

Ups, dann hab ich auch das Borderline-Syndrom ...

SGnooxkey


@ jakki:

Haben wir das nicht sowieso alle? ;-D

j!akki


Jetzt habe ich wenigstens ne Erklärung ... ;-D

C(lauidsixa


Ist immer von Vorteil, wenn das Kind einen Namen hat!;-D

N$ordmxann08


Ich will mal auf den Ausgangspunkt des Fadens zurück kommen:

schon nach kurzer Zeit waren mir andere Männer wieder wichtig... Es sind allerdings nicht irgendwelche Männer, die ich mir wahllos aussuche, sondern schon Bekannte von mir, die ich sexuell sehr reizvoll finde...

Ich hab zwar keine Ratschläge für Nele und auch keine wirkliche "Meinung" dazu. Aber meine eigenen Erfahrungen.

Mir ging es ähnlich in Bezug auf Frauen: trotz Freundin waren andere Frauen immer auch weiterhin "interessant" auch in sexueller Hinsicht.

Ich find, was Nele hier schreibt überhaupt nicht "krank". Über mögliche Ursachen, ob nun "Borderline";-D oder das, was Diamant-Star vor ein paar Seiten geschrieben hat, kann man sich immer unterhalten.

Wichtig aber auch, zu schauen, was man im Leben so macht, wenn man merkt, dass man so drauf ist, wie Nele es hier beschriebt. Wenn man mal gerafft hat, wie man damit umgeht, ist das alles nicht wirklich mehr ein Prob. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH