» »

Mein freund ist lustlos

sfumsebtienex25 hat die Diskussion gestartet


ich hab schon einige threads hier...

aber ich bin auch verzweifelt.

ich zweifel an mir, bin ich so abstossend?

mein freund hat in 1 wochen-abstand lust auf sex.

ich fühl mich damit echt scheiße. immer wieder haben wir das thema angesprochen, aber langsam reichts. ich fühl mich eiskalt innerlich und trau mich selbst nicht mehr ihn anzufassen.

ich weiß einfach nicht, ob ichs beenden soll. einerseits liebe ich ihn, andererseits fehlt mir das intime sehr.

kennt jem die situation?

Antworten
Tkagemdi*eb


ich hab schon einige threads hier...

Ja, aus den Augenwinkeln hab ich sie schon bemerkt.

Ich hab mich in Deine Problematik nicht reingelesen, aber grundsätzlich mal hierzu:

ich weiß einfach nicht, ob ichs beenden soll. einerseits liebe ich ihn, andererseits fehlt mir das intime sehr.

Die intime Nähe einer geilen Sexualität schafft auch emotionale Nähe, grad wenn ohnehin Zuneigung da ist.

Andersrum entsteht ohne erfüllten Sex eine Leere, die durch nix auszufüllen ist.

Deshalb hätte für mich eine Beziehung ohne oder mit so deutlich zu wenig Sex keinen Bestand.

fHra%nky xSK


Stimme voll zu. Ohne guten und häufigen Sex geht

bei mir garnix! Und das Argument das es ja sonst

ganz gut läuft ist eigentlich schon Blödsinn.

Du bist sexuell nicht erfüllt, es fehlt dir und

du hast Probleme damit und er will das nicht ändern.

Ergo geht er auf deine Gefühle nicht ein und achtet

deinen körperlichen Bedürfnisse nicht.

Lösung: Er will nicht also such dir nen anderen.

Wenn du nicht langsam den Absprung schaffst wird

dir hier niemand mehr antworten weil schon alles gesagt ist

und es an dir ist zu handeln. Nun mach auch mal

was und jammer nicht immer rum!

s1umsebi4enex25


ich fühle mich im großen und ganzen sehr leer. ich hab schon den eindruck, ich mach mich im forum zuam affen.

ich habe irgendwie das gefühl, dass man denken könnte,nur sex sei mir wichtig. aber das ist definitiv nicht so! mein sexleben ist nicht erfüllt und nicht ausgeglichen.

ich hatte noch NIE so ein problem. zumal ich immer dachte es sei ein "frauenproblem". aber ist wohl wieder so n klischee.

ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

ich mag sex einfach gerne, gerade wenn ich die person liebe!

und genau deswegen weiß ich nicht was ich tun soll.

ich kann mit niemandem darüber reden, da ich das gefühl habe, man könnte sagen,"wegen sex schluss machen?das ist doch kein grund!" habe ich hier auch schon gehört, jedoch von frauen.

ist auch ok für mich. aber ich bin eine frau, die eher weniger wert auf materielles legt. mir ist einfach das körperliche viel mehr wert.

auch streicheleinheiten, küssen, umarmen. an diesen sachen fehlt es auch nicht. "nur" der sex eben...

ich hab das thema schon zig mal angesprochen. das letzte mal vor fast 2 wochen. und heute platzt mir der kragen.

aber aus verletztheit....

fprankyy SK


Na dann zieh die Konsequenz.

Natürlich ist zuwenig Sex ein Grund es zu beenden.

Er ist ein wichtiger Bestandteil der Beziehung. Die

emotionale Nähe ist beim Sex besonders intensiv und

das bekommst du nicht oder wenig.

Wer magelnden Sex nicht als Trennungsgrund sieht hat

vielleicht selber keine Lust und kapiert nicht wie wichtig

dieses Gefühl eben sein kann.

Mach das richtige für dich.

Wenn du reden möchtest... Mein Postfach ist offen für dich.

r5egistjrierterSxenf


Na, was hat er denn zu seiner "Verteidigung" zu sagen wenn Du ihn drauf ansprichst? Weiß ER warum er weniger Lust hat als Du? War es früher anders? Wie lange seit ihr zusammen? Hast Du irgendeinen Grund zur Hoffnung, daß es irgendwann (wieder) anders werden könnte? Wie alt seit ihr eigentlich?

Du gibst etwas wenig Information, um sich aus der Situation auch nur annähernd ein Bild zu machen. "Mein Freund hat keine Lust" kann ungefähr so viele Ursachen haben, wies hier Fäden zu dem Thema gibt, und es gibt vermutlich mindestens ebensoviele wenn nicht noch mehr Lösungsansätze, die aber, da jeweils individuell, nicht einfach so pauschal in den Raum geworfen werden können. Also, vielleicht nicht nur Kragen platzen lassen sondern bitte ausführlich erzählen. ALlein das hilft schon oft, die Situation besser in den Griff zu bekommen, manches Licht geht dann von selber auf. Nicht jedes, aber wir können zumindest besser schaun was vielleicht nützlich wäre. *:)

sYunbloc+ker


Hab jetzt nicht alles gelesen. Aber...

ich zweifel an mir, bin ich so abstossend?

Darf ich dich mal sehen? Ansonsten kann ich das schwer beurteilen. Aber ich bin schonungslos ehrlich. Versprochen! 8-)

s]umsebie^ne25


mein freund ist 23, ich bin 25.

wir sind seit 6 moanten zusammen. die ersten 2 monate waren einfach toll!! da passte alles zu 100%!

im juni musste er anfangen zu lernen und da fing alles an.

aber es war ok für mich. wenn man für ne meisterprüfung lernen muss, hat das vorrang. also haben wir uns am we mal n schönen abend gemacht.

irgendwann war die lernerei vorbei und er mussste arbeiten.

von morgens 3 bis abends manchmal um 8 oder 9.

da gings natürlich auch nicht mehr. er sagte, es wird besser, wenn er wieder in die schule muss. na gut, kein problem. ist eben seine zukunft und wichtig! wär es mir auch!

seit nem monat ist also wieder schule, aber es ist alles beim alten... mir scheint es, als wär er eben so.

auch hatte er mal ne woche frei und nichtmal da lief irgendwas.

f2ranIky SK


sumsebiene25

Das kennen wir alles schon... Zieh die Konsequenz. Du wirst

keine andere meinung bekommen als die, die schon alle

gesagt wurden.

c3hic#o-nist


franky

Da muss ich ganz entschieden widersprechen.

Ihr tut ja gerade so, als wenn sex das wichtigste auf der ganzen welt ist.

Ich jedenfalls würde keine Beziehung beenden, nur weil der Sex ein wenig zu kurz kommt. Da gibt es genug Sachen in einer Beziehung, die verdammt viel wichtiger sind als vögeln...

smunbl2oxcker


Sachen in einer Beziehung, die verdammt viel wichtiger sind als vögeln...

Hm, was denn zum beispiel? Hm?

fFrankuy SK


chico-nst

Mag ja sein das du damit leben kannst aber sie kann

es offensichtlich nicht. Und ich könnte es auch nicht.

Das gibt einem das Gefühl nicht mehr begehrt zu werden.

Und das ist für Frauen wahrscheinlich noch schlimmer

als für Männer. (Oder irre ich mich da liebe Frauen?)

s1um<serbixene25


ja du hast recht franky sk. dieses gefühl fehlt!

und genau SO eine diskussion wolle ich vermeiden!

es gibt wichtigeres usw.

natürlich gibt es wichtigere dinge!!!darum geht es doch nicht!

es geht darum dass sex dazu gehört!und das nicht nur 4 mal im monat!

ich brauche keine platonische beziehung.

sicher gibts viele leute die mich nicht verstehn, aber bekommt der mann zu wenig sex, wird gleich fremdgegangen! bei vielen ist es jedenfalls so. und ich bin nunmal ehrlich und liebe meinen freund.

rBegisftrierlterSxenf


Nunja, Sechs Monate ist noch nicht so die Ewigkeit, daß man nicht noch gut einen "Absprung" machen könnte. Auf der anderen Seite fänd ich das evtl auch etwas unfair ihm gegenüber. Der Kerl hat Wochenlang von 3(!!!!!) Uhr morgens bis abends gearbeitet, das sind 17 Stunden. Daß man da nicht mehr recht die Lust findet, ist auch Dir einsichtig, schön. Aber meinst Du, das steckt man so einfach so weg, nur weil mal kurz verschnaufpause ist? Vielleicht hat er ja auch in der Schule Streß? Wenn hier Frauen keinen Bock haben, weil gerade viel um die Ohren, dann wird immer geraten, viiiiiiiiiiiiiiel Verständnis zu haben, nicht zu drängen, und zu warten bis es wieder besser wird, egal wie lang es dauert. Ein Mann ist doch auch keine Maschine. Und am Schmusen usw fehlts ja nicht, also wird er Dich selber wohl nicht abstoßend finden oder?? Ich frage nochmal, was sagt ER denn dazu? Weicht er aus? Wie denkt er? Meinst Du, es ist sinnvoll, wenn er grad wirklich den Kopf nicht frei kriegt, ihn dann auch noch mit einer Trennung zu belasten? Aus der Ferne kann man das schlecht abschätzen, aber manchmal ist das ja auch sinnvoll, er kann sich dann wieder voll auf seinen Job konzentrieren, hat eine Sorge weniger, und Du brauchst Dich nicht wie der letzte Depp vorkommen.

Was denkst Du? zeigt er interesse an der Beziehung? An Dir? Oder sieht er Dich eher als Kuscheltier und Wärmflasche, um abends besser einschlafen zu können?

Eine Trennung geschieht nicht einfach "nur wegen Sex". Da steht mehr dahinter, wenns im Bett nicht klappt, dann vornehmlich wegen beiderseitiger mangelnder Bereitschaft und Fähigkeit, auf die Ansprüche und Wünsche des jeweils anderen einzugehn und evtl Kompromisse zu finden. Wenn jeder, oder auch nur einer von beiden, nur auf seiner Seite beharrt, funktioniert nichts, auch nicht der Alltag. Wie schätzt Du euch ein? Siehst Du Chancen, kommunikationsbereitschaft beiderseits, oder seid ihr euch jeweils selber (Job, Sex) wichtiger als die Beziehung? Wollt ihr daran arbeiten, oder seid ihr zu faul dazu, habt besseres zu tun? Einfach nur abwarten ist nicht zwingend die richtige Lösung, DU mußt ja auch wissen,woran Du bist. Also, was sagt ER?

rmegist0rier;terSZenxf


Naja, ich bin etwas langsamer als die anderen............

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH