» »

Mein freund ist lustlos

sDumseYbie8ne25


@ kleenefoxy

deine situation ist ja noch schlimmer als meine.

mein gott, wie kann man das aushalten??

R_i%strextto


es geht darum, dass ich meinen freund liebe

Dann musst du ihn so nehmen, wie er ist...

rDegisytrier terSenf


ich wollte einfach mal von leuten hier was hören, denen es auch so ergeht und wie sie damit umgehn.

Was im ENdeffekt nicht soo viel bringen wird, denn was hast Du davon wenn Du weißt, die eine hält es aus, nur Sonntag abend Sex zu bekommen, und der andere versteht nicht, wie mann keine Lust haben kann. Letztendlich geht es um DICH und Deine spezielle, ganz individuelle Situation. Ich stelle meine Fragen nicht rein rhetorisch bzw polemisch, drum nochmal. Wo siehst Du noch Chancen? Willst Du die Beziehung retten, mußt Du jeden Strohhalm nehmen der sich Dir bietet. Oder willst Du Dich dauerhaft unglücklich machen? Soll es auch geben, manche leiden Jahrelang freiwillig in irgendwelchen komischen Beziehungen und sind erst dann zufrieden, wenn sie sagen können, Hach mir gehts ja so schlecht.

Wenn Du aber keine Chancen siehst und NICHT unglücklichsein willst, was bleibt denn dann noch für eine Option? Ich sehe keine. Weil wie schon erwähnt, ändern wird ER sich freiwillig auch nicht, irgendwann muß mann auch wissen was wichtiger ist, wenn man nicht beides unter einen Hut bringt.

f#rankyx SK


kann registrierterSenf nur zustimmen...

s%umsoebieJne25


ich kann echt nur noch heulen verdammt.

er ist der mann den sich jede frau eigentlich wünscht, auch wenn er seine macken hat, aber die hat ja jeder.

-er kommt morgens von freunden nach hause und steht mit brötchen in der schlafzimmertür und schreit hyterisch "hallo schatz :-)"

-er ist fürsorglich

-er ist erwachsen im kopf und weiß was er will

-reden ist ihm sehr wichtig usw. usw. usw.

ich habe manchmal das gefühl, er versucht dass, was er mir körperlich nicht bieten kann, in gesten auszudrücken. egal obs kleine geschenke sind, die er kauft oder sonstiges.

ich weiß es nicht. ich frage mich was in seinem kopf vorgeht...

wenn es wenigstens an mir liegen würde, dann wüsste ich wenigstens mehr. die situation ist sehr hart für mich, man trifft icht alle tage einen menschen, mit dem man so viele parallelen hat...

@registersenf

ich suche nach lösungen, die nur ich bringen kann.

ich suche hier nach ratschlägen und ich helfe mir selbst, wenn ich sehe, andere halten es ja auch so aus.

ich vergleiche mich im forum oft mit anderen, weil ich wissen möchte, ob mein verhalten denn überhaupt angebracht ist.

aber bei diesem thema teilt sich die meinung nunmal.

ich liebe zu sehr und kann nicht loslassen und quäle mich lieber...

ich bin ein hoffnungsloser fall

r2egis3trierYtervSxenf


quäle mich lieber...

Wenn man mal an DEM Punkt angelangt ist, wirds wirklich ernst. Sehr ernst. Masochistische Selbstaufgabe ist nicht Sinn einer Beziehung.

Die Frage ist nur, ob wir hier aus dem Forum Dir wirklich in irgendeiner Form helfen können. Wenn das Sprechen mit Deinem Freund alleine Euch auf keinen Grünen Zweig bringt, hilft als letzte Möglichkeit vielleicht noch der Weg zu einer "richtigen" Paarberatung oder im schlimmstn Fall zur (Paar)Therapie. Für viele klingt das immer wie wenn man dazu rät aus dem Fenster zu springen, aber als Laien sind wir hier irgendwann an einem Punkt, wo wir Dir nichts mehr sagen können, alles wurde schon mehrfach erwähnt. Es bleibt nur noch jemand, der wirklich Erfahrung und Ausbildung in solchen Sachen hat. Wenn man sich ins Bein gesägt hat, fragt man auch nicht im Forum wems noch so geht, sondern läßt es von einem Fachmann nähen. Und ich glaube, ihr seid an einem Punkt, wo ihr auch nur noch von jemand der sich damit auskennt genäht werden könnt. Hat allerdings den Vorteil, daß es weniger physisch schmerzhaft ist, und man hinterher seinen Frieden hat.

Oder hast Du noch das Gefühl, ihr könnt den Karren alleine aus dem Dreck ziehn? Spart natürlich eine Menge Geld... ;-)

smumsebbienxe25


ach nein, wenn muss ichs eben beenden. nach 6 monaten geh ich nicht zum therapeuten, wei mein freund zu müde zum sex ist. da kann nur er was machen oder ich die konsequenzen daraus ziehn.

aber danke trotzdem :)*

ich muss mir selbst helfen. hab nur angst wieder das thema anzusprechen. ist ja erst 2 wochen her, dass wir drüber geredet haben. ich glaub eher, dass er irgendwann keine lust mehr hat, sich das gejammer anzuhören.

ich denke schon, dass ihn das nervt. ich hab ihn in den letzten 4 monaten an die 10 mal drauf angesprochen.

nächste woche muss er langsam anfangen zu lernen, da ist eh wieder nichts los. aber ist auch ok für mich, es geht schließlich um seine meisterprüfung.

ich weiß nicht wie ich ihm den ernst der lage begreiflich machen soll. womöglich denkt er, ich will nur sex und liebe ihn nicht

p:hysikphgilosxoph


biene...

möglicherweise ist dein Früchtchen ein wenig "borderlinig" oder ähnliches mit ner kräftigen Portion Autoagressivität oder so. Wer weiss? Nur wenn einer was nicht tut, heißt das noch lange nicht, dass er es auch nicht eigentlich will..

:-/

r,e'gistrierQterSenxf


nach 6 monaten geh ich nicht zum therapeuten

Zum einen: Warum?

Zum anderen: Die Stufe "Beratung" gibts auch noch davor.

Zum dritten müßtest Du ihn nicht mehr "nerven", da er sieht wie ernst es Dir ist, wenn Du DIESEN Schritt gehst.

Zum vierten kanns mit der Liebe wohl doch nicht so weit her sein, wenn die Angst vor einer Therapie größer ist als der Trennungsschmerz... ;-)

Nebenbei, was machst DU eigentlich den ganzen Tag? Beruflich oder so?

r@egis(tribertberSxenf


Nur wenn einer was nicht tut, heißt das noch lange nicht, dass er es auch nicht eigentlich will.

Wollt ich auch noch erwähnt haben. Vielleicht hat er auch einfach Angst vor Dir, weil Du so "fordernd" bist...? Vielleicht ist seine "Müdigkeit" eine Form der Flucht vor Dir?

v]aniglixetta


da kann nur er was machen

Falsch.

Wenn ich langfristig keinen Bock mehr auf meinen Partner hätte, macht eindeutig er was falsch.

Vielleicht solltest Du mal weniger drüber quatschen und einfach machen. Man kann auch totdiskutieren.

f\rank4y vSK


Tja, das will sie aber nicht... immer die Initiative ergreifen...

Aber vielleicht will er genau das....

Tiagedxieb


Man kann auch totdiskutieren.

Lass gut sein.

Sumsel und Senf haben offenbar so richtig fett Lust am Texten.

v5ani8glieRtPtxa


immer die Initiative ergreifen

Wenn sich jemand z.B. (rein theoretisch) breitbeinig vor mich stellt und die Augen verdreht nach dem Motto "Dann eben ich", würde mich das auch nicht 'überzeugen'.

Vielelicht sollte sie mal ihre Wirkung überdenken.

vaajnigliextta


ihre Wirkung überdenken

Und damit meine ich nicht die Optik, sondern ihr Auftreten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH