» »

Probleme einen hochzukriegen beim One-Night-Stand ? !

S:ter_ndl hat die Diskussion gestartet


Gruesse zusammen!

Ich wollte euch mal von folgendem Problem berichten und euch fragen ob das einigen von euch auch schon passiert ist bzw. ob einer ne Abhilfe weis.

Nach einer sehr langen Beziehung, in der mein Sexualleben wirklich schoener war als man sich das vorstellen kann, habe ich seit einem Jahr nie wieder wirklich die Gelegenheit gehabt mit einer Frau zu schlafen. Vorgestern war es dann zu meiner Freude doch mal wieder soweit.

Natuerlich hab ich mich auf Sex gefreut. Wer wuerde das nicht. Doch jetzt das Problem. Als wir noch angezogen auf der Couch lagen dachte ich, mir platzt gleich die Hose und es war wirklich alles in Ordnung mit meinem Freund. nach ner weile lagen wir splitternackt im Bett und ab dem zeitpunkt... tot. da ging nix mehr. schlaffe nudel sozusagen. Da half alles blasen, kuessen, reiben und streicheln nix.

Was ist das nur? liegts daran, dass ich fuer die frau nix empfunden habe? Das ich mich unsicher fuehlte? Das moegen jetzt fragen sein die nur ich beantworten kann, aber ich wollte mal wissen ob ihr das schon mal erlebt habt bzw. ne Abhilfe dafuer gefunden habt. Ich will nicht, dass mir sowas beim naechsten mal nochmal passiert. und die Angst vor einem erneuten Versagen wird auch nicht geringer.

Gruesse

Antworten
P5aulb-Klxing


liegts daran, dass ich fuer die frau nix empfunden habe?

wenn du nix für sie empfunden hast, könnte das schon sein. such dir vielleicht ne interessantere frau für den nächsten ons. also so, dass du dich auf die frau freust und nicht nur auf den sex.

oder es war die (völlig normale) aufregung.

a1uc"hjdasunoch


Tach:

passiert mir bei jeder neuen Liebe...ONS ist wohl nix für mich :-/

e9lemkent!al


es soll tatsächlich hin und wieder vorkommen, daß Mann sich tierisch auf den bevorstehenden Akt freut und im entscheidenden Moment nichts geht. Keine Ahnung, woran es liegt, vielleicht war die Vorfreude zu groß oder eine psychische Blockade im entscheidenden Moment, ich glaube aber nicht, daß es mit der Frau zu tun hat.

b[lue-9eyes-xm


hatte ich auch schon bei einer neuen partnerin. ich tippe das liegt einfach daran dass man sich gegenseitig nicht kennt und sich somit auch nicht wirklich vertraut. da is dann immer eine gewisse angst dabei

D5erMitgDemWoslfcStVeppt


wie ich vor kurzem berichtet hab gings mir genau so! nur konnte ichs auf die drogen schieben so als ausrede *lach*

naja auf jeden fall hats beim zweiten mal wunderbar geklappt !!!

auch wenn ich vorher schiss hatte dass es wieder passiert.

also mein tipp, ganz einfach versuch es nochmal mit ihr, dann wirds bestimmt klappen!!! :)^ bin ich mir sicher

SUternxdl


hmmm... joah. Vielleicht lags an der frau. Vielleicht bin ich einfach auch nur zu verklemmt. Bzw. es ist die angst vorm neuen versagen. aber wenn ich mit dem problem nicht alleine dastehe, dann ist das ja schon mal beruhigend. wie gesagt.. bei SB oder in der vorherigen Beziehung gehts bzw. gings immer ohne probleme, wodurch ich wohl schonmal eine anatomische oder krankheitsbedingte ursache auschliessen kann.

besten dank an alle

A)ltesLxeder


@ Sterndl...

angst und verunsicherung... das spielt sich im unterbewustsein ab. du kannst das dann auch nicht mehr steuern. ich finde aber gut das du einer der wenigen bist, die sowas noch in sich haben. vieleicht solltest du dir anstatt einen ons eine frau suchen mit der du sowas wie ne affaire hast. das gibt ein wenig sicherheit,weil man so in der lage ist gemachte fehler (man kennt den anderen körper ja nicht usw) wett zumachen. man hat ja dann die möglichkeit. ausserdem weiss normalerweise jeder das der sex beim ersten mal eh nie so toll ist...gerade weil man den anderen nicht kennt, unter spannung steht, leistungsdruck usw... lass es langsam angehen.

viel spass ;-)

mfg

LtargoPi=oglxi


ja man mag es kaum glauben aber der kleine Freund bei uns der hat so auch schonmal seinen eigenen Willen. Es kann passieren das man gerade einfach nur in der Uni sitzt und mand denkt sich nix auf einmal merkt man wie gleich einem die Hose platzt, ohne jeglichen Gedanken oder sonstiges, er meldet sich halt mal, vlt will er nur zeigen das er noch lebt ;-).

Und es kann allerdings auch passieren, das wenn du ein Mädel vor dir hast die dich einfach schon mit Blicken auszieht und du dasgleiche bei ihr machst und euch beide schon klar ist was ihr in ner halben Stunde machen werdet, dann aknn es auch passieren das dein Freund keine Lust hat und sich ma ne Ruhepause gönnen will, warum auch immer ;-).

Und unter Alkohol is das wieder ne Sache für sich^^, zuviel = man will psyschich aber physisch will alles nur noch heija machen :-D,

aber zu wenig, sprich ein zwei Gläser, wirkt sich niht snderlich aus, es kann erregend wirken, muss es aber nicht, je nachdem wie stark jemand sonst trinkt, ob Gelegenheitstrinker oder Kampftrinker etc ;-).

Bei mir jedenfalls war es einmal so, das ich eine Affäre hatte und wir mehrmals Sex hatten, ich aber unterschiedlich Lust hatte, mal wollte ich und "mein Freund" aber nich, was glaub ich damit zusammenhing das wir keine richitge Beziehung hatten und es schonmal Komplikationen gab eine aufzubauen. Deshalb unterschieldich Lust.

Als ich ein Jahr im Ausland war hatte ich eine Beziehung über mehrere Monate und diverse "One night stand" bzw Affären( ONS = am selben Abend, Affäre = mehr als einmal, aber immer wenn man sich getroffen hat, hat man es getan). Bei den ONS kennt man die Frau nicht und lernt sie binnen von Minuten kennen und dann ab ins Bett mit ihr, hier liegt der unterschied daran ob beide ein Spiel spielen, d.h. in erster linie Sex wollen und sich auch dementsprechend verhalten (Verführung, Zweideutigkeiten etc.), wenn einer aber erst aufs Kennenlernen aus is gibt derjenige mehr über sich Preis und erzählt somit hier und da etwas persönlichs, man bekommt also ein Bild üebr die Person, wenn es dann zum Sex kommt, hindert einen das vlt weil man angefangen hat die Person kennenzulernen aber sich noch nicht ein Bild machen konnte bzw sie noch nicht einschätzen konnte. hier kommen dann verunsicherung/ängste etc. ins Spiel, weil man sich evtl ja nochmal wiedertreffen könnte um sich besser kennenzulernen.

Bei Affären weiß man selber das es eigentlich meistens nur darauf hinausläuft, wenn man weiß man is dem anderen zu nichts verpflichtet und kann machen was man will, dann kann man sich auch hemmungslos geben. weil beide Personen nunmal das Eine wollen ;-). Meine Affäre ging ca einen Monat lang und haben uns nur Freitags bzw Samstags getroffen in Downtown, haben etwas getrunken und sind dann zu Ihr oder zu mir. Dann ging es aber mehrmals die Nacht und wir konnten nie genug bekommen. Und am nächsten Morgen sind wir beide unsere eigenen Wege gegangen. Hier lag es daran das man den anderen Attraktiv fand auf eine besondere Weise (sie ist asiatischer Abstammung und ich europäischer) und man sich daher besonders heiss findet. Man hat also jemanden auf den man sich freuen kann wo man sich austoben kann ohne irgendwie psyschich tierfer gehen zu müssen. Das is wie eine Bekannte die Hammer aussieht und man sich zum Feiern trifft und man weiss das man später zusammen wieder in der Kiste landet.

Und in der Beziehung kennt man sich und aht den anderen eingeschätzt und man weiß Bescheid, da kann man sich auch frei geben und muss sich über nichts unterbewusst Gedanken machen.

Darin liegen meine Vermutungen das du evtl Probleme hattest mit klein Johnny. Wenn du NUR an den Körper interessiert bist, dann bleib dabei und es klappt, sobald du dich aber allerdings für sie Person interessierst, tust du es auch beim Sex und gehst daher auch anders ran, d.h der One night stand bekommt einen üblen Beigeschmack, weil man will ja kein Arsch sein im nachhinein ode ein schlechtes Gewissen haben ;-) eben weil man sich ja für die Person interessiert hat in erster Linie.

bklue-Fey1es-`m


Altes Leder :

kann dir nur 100%ig zustimmen !!!

xDpunJkxt


Das ist doch nicht schlimm und passiert öfter mal.

Mein Freund, mit dem ich 6 Jahre zusammen war, konnte beim ersten Mal auch nicht. Beim zweiten Mal dann dafür umso besser. :-)

Erst kürzlich sollte es zum ersten Mal mit einem passieren. Angezogen auf der Couch ist ihm fast die Hose geplatzt, als er sie dann ausgezogen hatte ging plötzlich nichts mehr. Es war ihm total peinlich. Ich fand es nicht schlimm. Inzwischen hat er bewiesen, dass alles bestens funktioniert. :-) Männer scheinen beim ersten Mal mit einer neuen Frau unter einem enormen Versagendruck zu stehen, dass es dann auch wirklich passiert. Dabei ist das alles halb so schlimm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH