» »

Mein Freund hat immer Lust, es verringert sich nie

MTa{e82


aber ich meine reden nimmt ihm leider auch nicht seine lust

Na, die soll ihm ja auch nicht genommen werden!;-)

Ist doch schön, wenn er Lust hat!:)^ Was nicht passt, ist, dass er meint, immer, wenn er Lust hat, muss er Sex haben. Und das muss nun wirklich nicht sein. Es ist doch auch so schön, zu begehren und begehrt zu werden.

Ich mein, ich hab auch oft Lust auf ein 5-Sterne-Restaurant, geht halt nicht immer, dort zu essen. Oder, wenn ich arbeiten muss und eigentlich im Wald spszieren gehen möchte... ;-D

Schade nur, dass er sich gleich nicht geliebt fühlt, wenn du nicht mit ihm ins Bett willst. :-/

H:ör0nlex24


Ein Teufelskreis...

....da hilft meines Erachtens nur das eine: er muss es akzeptieren, wenn du keine Lust hast. Er darf dann keinen auf beleidigt machen oder so.

...aber ich weiß...ist leichter gesagt als getan. Er wird es wahrscheinlich trotzdem weiter versuchen (also so lange an die rumschrauben, bis du nachgibst).

Bei mir und meinem Kerl isses doch genauso... %-|

Aber ich finds ja eigentlich total schön....er begehrt mich.... x:)

Aber ich weiß auch, wie´s nerven kann....

N*iobex30


Frag Deinen Freund doch mal ob er nicht will, dass der Sex euch beiden gefällt!

KPurt


Ich kann mal aus männlicher Sicht sagen, dass Lust tatsächlich ziemlich unangenehm sein kann, der "Treib" nach Befriedigung recht stark.

Aber auf die Idee nicht geliebt oder begehrt zu werden, käme ich trotzdem nicht, weil meine Frau mir schon zeigt, wie toll sie meinen Körper findet.

Sie macht es indem sie mich anfasst, streichelt und küsst ... aber es macht noch mehr Lust auf Befriedigung und baut sie nicht ab.

Vermutlich auch nicht das richtige für so einen Freund.

Ich bin der Meinung, dass Männer, die gleich mit Sprüchen kommen, dass sie sich nicht begehrt fühlen oder die gezeigt bekommen wollen, wie geil die Freundin sie findet, oft sehr bewußt Druck aufbauen, weil sie wissen, dass die Freundin sich überreden lässt.

Es ist eine Masche um zu bekommen, was sie wollen.

Nun ist es ja so, dass manche Frau tatsächlich ein wenig "Offensive" braucht, ihre Lust ist ja nicht einfach da, kann aber geweckt werden.

Aber irgendwo ist dann auch Schluss wenn sie dann nicht "anspringt", dann ist auch gut.

Und so eine "Gefühls-Kiste", Du liebst mich nicht genug oder Du begehrst mich nicht genug, das geht gar nicht.

Ich empfehle dringend, so einem Druck nicht nachzugeben, das ist nicht gut.

Dem Freund sagen, dass man ihn toll findet, aber nicht nachgeben.

Und wenn er zu sehr nervt, auch mitteilen, dass die Lustlosigkeit nicht permanent ist, sondern schlicht vom Hormonzyklus oder Stress abhängt.

Und wenn er einen so unter Druck setzt erzeugt er noch mehr Stress, völlig unnötigen Stress und die Lustlosigkeit wird dadurch nur verlängert und nicht beseitigt.

Wenn man sich erstmal hat unter Druck setzen lassen und nagegeben hat, muss man erstmal noch konsequenter abblocken, damit er begreift, dass diese "Masche" nicht mehr zieht (selbst wenn er die nur unbewußt einsetzen).

Auch wenn es schwer ist und man darüber eigentlich nicht diskutieren möchte und vielleicht nur um seine Ruhe zu haben, lieber nachgeben möchte, es ist wie mit dem Orgasmus vortäuschen, für den Moment vielleicht eine "Lösung" über lang aber ehr schädlich.

GPia7x6


Mein Freund allerdings hat IMMER Lust, und diese Lust verringert sich NIE, nie, nie. Er liegt mit 40 °C Fieber im Bett- er hat Lust. Er hat schon seit Tagen nicht geschlafen- er hat Lust.

Wie steht es denn um seinen IQ und sein äußeres Erscheinungsbild? - Ist er mindestens 32 und hat eine erotische Stimme?

Seine Telefonnummer wäre dann auch noch interessant. ;-D

MeaeYdelcxhen


klingt jetzt doof aber wenn viel sex lust auf mehr sex macht vielleicht solltet ihr dann weniger sex haben?^^

tPernc hexn


sodele, wieder da

Und wenn er einen so unter Druck setzt erzeugt er noch mehr Stress, völlig unnötigen Stress und die Lustlosigkeit wird dadurch nur verlängert und nicht beseitigt.

genau das ist nämlich das Problem. Meine Lust auf Sex Kurve sieht ungefähr so aus:

Ich habe Lust auf Sex- ich habe viel Lust auf Sex- es kommt zu Stress, ich habe weniger Lust auf Sex- ich habe garkeine Lust auf Sex- er übt (unbewusst, denke ich!!) Druck aus, ich habe überhaupt kein Nerv mehr auf Sex.

Und dann, irgendwann, gehts wieder bergauf, bis zum nächsten Mal wo meine Kurve etwas abfällt (durch Krankheit, Stress).

Ich finde den Vergleich mit dem Restaurant gut :-D Ich habe nämlich auch gerne mal Lust auf Sex, OHNE dass ich gleich jetzt sofort Sex haben will. Das ist eine Sache, die mein Freund überhaupt nicht versteht. Er sagt immer, wieso ichs mir dann nicht "nehme", wo ich doch so Lust habe :-/ Aber gut, da sind wir eben verschieden :-)

Klar ist es toll, ich merke, wie sehr er mich begehrt und dass er mich mit Haut und Haaren haben will :-x Aber wenn ich nicht kann, weil ich eben keine Lust habe, führt das dann auch ganz schnell zu einem Teufelskreis, bei dem er dann das Gefühl bekommt, dass ich ja nie Lust habe. Irgendwie klar, wenn er mich am Tag 5 Mal "fragt" und man von diesen fünf Mal 4-5 Mal eine Abfuhr bekommt. Aber wenn ich um 12 Uhr keine Lust habe, hab ich um 13 Uhr in so einer Zeit auch nicht unbedingt mehr Lust bekommen... :-/ Kanns garnicht so beschreiben.

Es ist einfach mies, weil es mir das Gefühl vermittelt als ob wir nicht zusammen passen :-(

t ernxchen


Gia76

Wie steht es denn um seinen IQ und sein äußeres Erscheinungsbild? - Ist er mindestens 32 und hat eine erotische Stimme?

Typ Vince Vaughn :-o x:), Abi gut, intelligent (meine Güte hat der Mann eine Allgemeinbildung). Aber zu jung. Aber eine Stimme hat der, uiuiui- kennst du Horst Schlämmer? ;-D ;-D ;-D

kIuckuc7ksKblulmxe


ternchen,

könntest du dir vorstellen kurts empfehlung umzusetzen?

Ich empfehle dringend, so einem Druck nicht nachzugeben, das ist nicht gut.

Dem Freund sagen, dass man ihn toll findet, aber nicht nachgeben.

t)erncChexn


kuckucksblume

ja, bestimmt. Tue ich ja auch öfter. Aber irgendwann komme ich mir selber doof vor, "andauernd" abzublocken.

Bsp.: Heute ist so ein Tag, an dem fühle ich mich einfach doof. Körperlich. Gestern hatte ich sauviel um die Ohren. Deswegen war gestern nichts mit Sex. Und heute? Kommt er heute auch 5 mal an, kommt man sich irgendwann doof vor weil man sich denkt "Mh, gestern schon so und dann auch noch heute? Habe ja schon ganzschön viel abgeblockt."

Dabei käme es einem garnicht so vor wenn man einfach "in Ruhe" gelassen werden würde (ohne dass man sich Gedanken machen muss und sich unter Druck gesetzt fühlt- oder selber setzt?!) und man dann beizeiten wieder die Initiative in die Hand nehmen könnte... :-/

kQuckuckmsblume


ternchen, du blockst aber eben nicht andauernd ab!

du blockst hin und wieder ab und das ist ein ganz normales gesundes verhalten. das ist das allernormalste auf der welt!

auch zwei tage hintereinander gehören auf alle fälle zu diesem ganz normalen rahmen!

mir kommt es so vor als würdest du schon diese verzerrte wahrnehmung von deinem freund zum teil übernommen haben.

tGerncOhxen


Ja

ich komme mir auch langsam vor wie eine frigide blöde Kuh >:( Weil es halt Tage gibt, an denen ich keine Lust habe durch besagte Umstände. Und das können auch mal mehr sein als 2 Tage. Und dann denke ich, dass das total scheiße von mir ist weil ich ihm nicht das gebe was er will und das ich unnormal bin, fühle...

h2eliYx pom atixa


Klar ist es toll, ich merke, wie sehr er mich begehrt und dass er mich mit Haut und Haaren haben will

Ich weiß nicht, ich werde den Eindruck nicht los, dass es ihm gar nicht darum geht, mit dir gleichwertigen Sex zu haben, sondern seinen Trieb an deinem Körper abzuladen. :-/

Das klingt jetzt natürlich fies, aber ich möchte damit nicht angreifen. @:)

Wenn du dich von ihm genervt und aus schlechtem Gewissen ins Bett "quatschen" lässt, kann es doch nicht mit dem Sex vergleichbar sein, bei dem du dich ihm mit Haut und Haaren hingibst. :-/

Scheinbar ist es aber nicht von Bedeutung. Hauptsache, er kriegt Sex.

Klar, zu einer Beziehung gehört Sex. Aber ein Recht, es dauernd einzufordern, hat man nicht. Und sich schlecht fühlen, weil man mal nicht will, wie weit kommst noch?

Wo ist denn das Problem, mal selber Hand anzulegen. Er dürfte ja mittlerweile wissen, dass es kein Dauerzustand bei dir ist. Auf diese Weise macht er es ja nur schlimmer.

Aber vielleicht sehe ich es so streng, weil ich ein solches Verhalten nicht kenne. Wenn der Partner mal nicht will, dann ist es zwar sehr schade (und man beißt sich vielleicht imaginär auf die Zunge ;-D), aber man akzeptiert es.

M;aex82


Und dann denke ich, dass das total scheiße von mir ist weil ich ihm nicht das gebe was er will und das ich unnormal bin, fühle...

ternchen, lass dich mal drücken!:°_

Das ist NICHT Scheiße, du bist NICHT unnormal und erst recht NICHT frigide, nur, weil du nicht IMMER Lust auf Sex hast!@:)

Wenn der Partner mal nicht will, dann ist es zwar sehr schade (und man beißt sich vielleicht imaginär auf die Zunge ), aber man akzeptiert es.

So sehe ich das auch!

Und wenn dein Schatz so intelligent und ihm der Sex wichtig ist, dann KÖNNTE er sich ja auch mal mit dem Thema ein bisschen beschäftigen. Er weiß nämlich vermutlich gar nicht, was er verpasst, wenn er nur immer ficken will. ;-)

K:u>rt


ich komme mir auch langsam vor wie eine frigide blöde Kuh Weil es halt Tage gibt, an denen ich keine Lust habe durch besagte Umstände. Und das können auch mal mehr sein als 2 Tage. Und dann denke ich, dass das total scheiße von mir ist weil ich ihm nicht das gebe was er will und das ich unnormal bin

Na das ist aber sowas von frigide ... sorry für den Sarkasmus.

Bei meiner Frau können es auch schonmal 6 Wochen sein ... na und? deswegen ist sie nicht frigide ... klar, dass ich dann auch schonmal nerve ... nach 3 - 4 Wochen kann es schon sein, dass ich alle 2 - 3 Tage etwas nerve ... aber sicher nicht mit "Du begehrst mich nicht, wenn Du mich jetzt nicht ran lässt", höchstens mit etwas mehr Zärtlichkeiten ...

Sorry, aber 5 mal am Tag fragen ... das ist ja wie ein kleines Kind ...

In so einem Moment würde ich ihm ein Taschentuch reichen und sagen: viel Spaß, Du weißt ja wie es geht ...

Sorry, aber so eine "Erwartungshaltung" mit derartigen Methoden den Partner reglrecht zu "erpressen", dass Du schon Komplexe bekommst ... das macht mich etwas wütend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH