» »

Mein Freund hat immer Lust, es verringert sich nie

- Toffi^fexe-


Du tust mir echt leid :°_

Bisher hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht, dass so etwas auch zu einem großen Beziehungsproblem werden kann. :-/

In meiner Beziehung hat mein Freund auch mehr Lust auf Sex (wahrscheinlich normal ;-)) aber er drängt mich nicht.

Das wichtigste ist (für mich) die Bedürfnisse vom anderen herauszufinden.

Ich mag es z. B. auch nicht, gleich "direkt" angefasst zu werden (andere Frauen hingegen stehen drauf)

Am Anfang hat mein Freund das auch gemacht und bei mir hat es

1. null ausgelöst

2. habe mich bedrängt gefühlt ala "oben ein bisschen drehen, unten reiben und dann steckt "er" auch schon drin" ;-)

Fand / finde das irgendwie blöd weil ich schon weiß, was danach folgt "SEX"

Hab das meinen Freund einfach so gesagt und er meinte dann: "Oh, ich will natürlich nicht, dass du dich so fühlst :-("

Bei uns ist es ein Geben und Nehmen, was es bei euch irgendwie nicht ist.

Du versuchst ja trotzdem seine Bedürfnisse zu stillen, er dagegen nicht :-( :(v

t4erncBhen


*seufz*

Ich weiß auch nicht mehr, was ich machen soll...

:-(

-dToffigfee-


Hast du schon mal direkt gesagt, dass dir euer Sexualleben so nicht gefällt?

f:ooxty


Dein Freund hat einfach die richtige Strategie gegen Stress, nämlich Sex :-) Hilft immer. :)^

t[erncxhen


Dein Freund hat einfach die richtige Strategie gegen Stress, nämlich Sex Hilft immer.

oder auch nicht :-/

Hast du schon mal direkt gesagt, dass dir euer Sexualleben so nicht gefällt?

Nein, oder?! Mh... es gab schon hundertfach Gespräche darüber, es kann sein, dass ich ihm im Laufe eines Gespräches gesagt habe, dass es mir nicht gefällt. Aber momentan noch nicht, nein. Es ist eher der Versuch, ihm klarzumachen dass ich drüber nachdenke ob wir überhaupt zusammen passen wenn ich ihm nicht das geben kann was er will, aber er sagt nichts weiter dazu als dass wir aus seiner Sicht nicht unterschiedlich sind... wenn ich ihm sage, dass das auf Dauer so nicht geht und dass es irgendwann so kommt (wenn wir nichts ändern) dass er sich eine Andere Frau suchen muss lacht er nur...

klucku8cksbxlume


ternchen

Nein, oder?!

gibt es gründe warum du ihm bisher nicht so direkt gesagt hast, dass du im bereich sexualität in eurer beziehung unzufrieden bist?

also hast du einfach nicht daran gedacht, dass du es ihm sagen könntest oder hast du ihm diese "information" absichtlich nicht gegeben?

tFe5rnchxen


mh

naja, ich habe es eher umschrieben. Aus Angst, dass er auch das wieder falsch auffasst. Andererseits gibt es bei den Umschreibungen auch nicht allzu viel falsch zu verstehen. Ich hab ihm auch schon gesagt dass er mich andauernd dort anfasst und dass ich das schon kaum noch bemerke und es nichts besonderes mehr ist. Da hat er nichts zu gesagt und als er kurz darauf wieder hinfasste (:-/) meinte er nur etwas belächelnd "oh, ups, schon wieder bin ich da. Tut mir Leid aber ich liebe deine Mumu." (|-o Jaaa, jeder hat da so seine Bezeichnung)

k6uckuocksbxlume


naja, ich habe es eher umschrieben. Aus Angst, dass er auch das wieder falsch auffasst.

wie könnte er es denn falsch auffassen?

also was könnte den schlimmstenfalls für ein mißverständnis entstehen?

Andererseits gibt es bei den Umschreibungen auch nicht allzu viel falsch zu verstehen.

bist du dir ganz sicher?

mir kommt es nämlich so vor als hätte er bis jetzt noch nicht ganz verstanden was du meinst.

meinte er nur etwas belächelnd "oh, ups, schon wieder bin ich da.

also entweder er hat nichts verstanden oder es ist ihm egal. :-/

Es ist eher der Versuch, ihm klarzumachen dass ich drüber nachdenke ob wir überhaupt zusammen passen wenn ich ihm nicht das geben kann was er will

vielleicht würde er seine ohren ein bißchen besser spitzen, wenn du ihm sagen würdest, dass du überlegst ob ihr zusammenpasst, weil er DIR im moment nicht das gibt was du willst!

er geht auf eine bedürfnisse überhaupt nicht wirklich ein!!

aber deine einzige sorge ist, dass du auf seine bedürfnisse nicht eingehst. :-/

KEurxt


Andererseits gibt es bei den Umschreibungen auch nicht allzu viel falsch zu verstehen.

Vergiss das, denn er wird nicht verstehen wollen, lacht über Andeutungen als sei es ein Scherz.

Sag ihm ganz direkt, was Sache ist, was Du nicht (mehr) magst und warum ...

Und ich empfehle eine gewisse Distanz dabei (und bis diese Diskussion weitergeführt hat), nicht dass er dann noch "meint", Du sagst das eine, lässt das andere zu ... also ist das andere die Wahrheit.

t-ern1chxen


Ich denke die ganze Zeit

dass man eher dem, der weniger Lust hat, einen Vorwurf machen kann und probiere daher auch, seine Bedürfnisse zu stillen. So wie Kurt es aus seiner Partnerschaft beschreibt kommt bei mir auch eher das Gefühl auf, dass SIE das Problem ist und sie IHM nicht das gibt, was er braucht. Ich kann den Gedanken nicht verinnerlichen, dass er mir im Umkehrschluss auch nicht das gibt, was ich brauche. Weil ich denke, dass ich es ja quasi immer haben kann, wenn ich möchte. ER aber nicht. Versteht ihr?

Ich komm mir vor wie ein kleines, naives Kind %-|

t}eWrnc0hen


Vor allem

hatten wir heute Morgen Sex (ich muss jetzt mal eben ins Detail gehen, entschuldigung |-o) was auch schön war, auch wenn die Initiative wieder von ihm aus ging und ich erst dachte "War ja klar" (aber als wir dann "dabei" waren, war es auch wirklich sehr schön x:)) und jetzt ist er nach Hause gekommen, behandelt mich total doof, ist total desinteressiert und genervt weil ich mich so aufs Plätzchen backen mit ihm freue (nagut, er hat da sowieso kein Bock drauf wie auf nichts dergleichen...). Kann man mit mir nichts anstellen außer f*****??!:-(

n'ano$sui[t8x8


Hi Ternchen,

bei mir ist es so dass ich auch fast so bin, aber 1x täglich genügen würde, aber nicht mal so viel bekomme ich. Ihr lebt wohl zusammen oder?

Ich mit meiner Freundin nicht. Wir sehen uns nur Dienstags Freitags Samstags, Sonntags.

Und dann gibt es noch das Problem dass wir beinahe nie alleine sind, vor allem im Winter wo es kalt ist und Eltern zuhause sind. Natürlich können wir uns zusperren, aber ich habe sie entjungfernt. Und ich denke dass sie da noch verklemmt ist, aber wenn sie Sex haben will geht’s auch sehr gut. Sex ist schön mit ihr.

Aber mittlerweile, weil sie ihre Tage hatte und einmal übers Wochenende weg war hatte ich schon 2 Wochen kein Sex, heute ist Freitag, bin gespannt was morgen/übermorgen passiert. Am Anfang hab ich auch auf beleidigt getan, und habe mich über ihre Verklemmtheit geärgert, hatten oft Diskussionen dass sie mit meinen Vorwürfen so nicht weiter kann, seit 2-3 Monaten bin ich nun anders. Jetzt gibt’s Sex, zärtlich muss man sein. Aber irgendwie frage ich mich auch manchmal ob sie noch überhaupt auf mich Lust hat. Komisch ist, wo sie ihre Tage gehabt hat meinte sie so "Uhh, ich hätte jetzt gerne so gern Sex gehabt, nur leider habe ich die Tage". Kommt mir so vor als würde sie mir nur zeigen wollen dass sie mich bzw meinen körper gern hat, aber irgendwie nicht ernst meint, dass sie genau jetzt in dem Moment "geil" war. Ich meine damit, sie wolle nur mit diesem Satz ihre Pflicht gegen mir über erfüllen den sie aber in Wahrheit nicht erfüllen würde. Sie ist meine erste richtige Beziehung, wahrscheinlich denke ich auch ein wenig unreif.

Mit freundlichen Grüßen,

Nanosuit

tyernkchen


Diese Rolle

passt auch eigentlich garnicht zu mir >:( Man, was ist bloß los zur Zeit??

nyanoseuixt88


ternchen

was meinst du mit der Rolle?

GWia7x6


ternchen:

Ich möchte eigentlich nicht von "Fehler", "Schuld" oder "Problem" sprechen, aber ich kann es nicht anders ausdrücken als zu sagen, dass ich das Gefühl habe dass nicht ICH diejenige bin die ein sexuelles Problem hat, sondern ER. Es vergeht kein einziger Tag, an dem er mich nicht "am Objekt seiner Begierde" () anfasst. JEDEN Tag und am Tag bestimmt zehnmal, wenn nicht mehr, fasst er mir dorthin.

Ich meine, es gibt bestimmt Frauen die genauso sind wie er und die ihm alles geben könnten, was er will und braucht...

Eben, deshalb hat er kein sexuelles Problem - ihr seid nur leider in dem Punkt inkompatibel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH