» »

Puffbesuch?

g~emborg{enheit


@ katzenstreichler

hier der wikipedia link

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsprostitution]]

schaut nicht nach einem geringen Anteil Unfreiwilliger aus.

Oder glaubst Du dass die Lettinnen so viel lieber anschaffen gehen als die Deutschen?

Es ist mir übrigens eine Statistik einer Stadt bekannt, die 5000 Prostituierte zählt und wo in einem Jahr 400 Frauen befreit wurden.

Das sind die Fälle die bekannt sind. Alle?

Den Anteil von 80-90% habe ich von Polizistenaussagen und zwar in D und Ö. Die Polizisten waren Männer.

Von der Schweiz weiß ich nichts.

Ich hoffe auch dass die Zahlen nicht stimmen.

Aber der Anteil dürfte leider nicht gering sein.

g{eboyrgednheit


es bleibt auch die Frage..

warum sollten Frauen anschaffen, wenn sie eh von der Stütze leben können, Angst haben müssen dass ihr Freund sie verlässt wenn er es erfährt oder ein Großteil ihrer Freunde und Familie sie dann nicht mehr kennen.

Ist deswegen der Anteil der Deutschen so gering?

Warum reissen sich die dann nicht um den Job?

Wenn es so viele Freiwillige gibt, warum sind dann nicht alle meine Freundinnen Prostituierte, oder zumindest diejenigen, die in ihrer Jugend rumgeschlampt haben und es im Jahr schon mal auf 25 Männer brachten.

Da hätten sie das ja gleich für Geld machen können, wenn das so toll ist.

gje|borgkenhexit


noch ein Auszug von Undercover Journalisten geschrieben

[[http://www.pbs.org/wgbh/pages/frontline/slaves/needs/malarek.html]]

What] people don't realize is that what started off here was a 16-year-old, bright-eyed young girl. I remember seeing a passport of a nice young Romanian girl that we pulled out of a brothel in Kosovo who had cigarette-butt burns up and down her legs and arms. And I looked at her passport, and she had such a fresh face; she was so happy: She was going to see the world. I saw her, or the remnants of her, nine months later. She was a completely destroyed human being. We pulled her out, but what does she go back to? Who does she go back to when she had serviced 10 men a night, every night, for nine months? ... I don't know how you pull yourself up from this anteroom of hell, psychologically, and say, "Well, this happened to me; now I'm just going to forget about it, find myself a husband and raise a family."

Countries like Turkey and Greece and most of the European Union that have the most trafficked women -- they're all on the top tier and the U.S. State Department says they're doing their utmost to stop the trafficking.

No, they're not, because if they were, why are all these trafficked women there? [Sure, they] passed the laws, and they said, "We're not going to stand for this, and we're going to prosecute," but then they don't do anything. ... These countries should be rated at the bottom of the barrel. Germany should be at the bottom of the barrel and should be chastised internationally for what's going on in that country. Turkey should be at the bottom; Greece should be at the bottom; Israel should be at the bottom. They just won't deal with the issue. ...

npylonk&ittexl


warum machen frauen das?

es gibt welche denen es wirklich spaß macht. es gibt ja auch männer die sich in der öffentlichkeit nackt präsentieren. auch nicht jedermanns sache. es gibt auch frauen die zu stolz sind, zum sozialamt zu gehen. die vorstellungen die manche hier von prostituierten haben, sind wirklich teilweiße zum lachen. eine bekannte, die eine beschissene kindheit hatte, macht es, weil sie das ganze geld spart, um ihrem sohn eine bessere zukunft zu bescheren, wie sie eine hatte. es sind auch meißt frauen, die mit beiden beinen fest auf der erde stehen und wissen wie der hase läuft. was man von vielen schreiberinnen hier, nicht gerade behaupten kann.

V}anillJaCojke89


es sind auch meißt frauen, die mit beiden beinen fest auf der erde stehen und wissen wie der hase läuft.

Entweder du kennst alle Nutten von Deutschland oder du beweist es bitte mit Statistiken.

Da ich nicht davon ausgehe, denk ich einfach, dass du null Peil hat. *:)

n:ylon_kitetel


vanilla coke

erstens habe ich nicht geschrieben daß es alle sind, sondern die meisten. und zweitens, wenn jemand der selber ein bordell hat, "null peil" hat, dann hast du bestimmt recht. leute wie du haben immer recht *:)

V,anil%laCokxe89


zzz

Märchen..

n ylonkAi^ttexl


--------

gute nacht. *:)

Rkocks regiexrt


und zweitens, wenn jemand der selber ein bordell hat, "null peil" hat, dann hast du bestimmt recht

zum glück ist jemand, der selber ein bordell betreibt natürlich total unvoreingenommen.

jemand, der eins hat, und zugibt, dass die frauen dort das unter zwang machen und damit sich selbst zerstören, der muss auch ein verdammt SCHLECHTER mensch sein und sich seiner verderbtheit bewusst sein.

also kann ich die schutzbehauptung eines puff-zuhälters "die machen das meist freiwillig" ziemlich gut verstehen, denn wer gesteht sich denn selbst offen seine abgrundtiefe schlechtigkeit ein?

RTock -regIixert


und wenn mein beitrag gelöscht wird flippe ich aus...

n+ylownkitKtexl


rock regiert

warum sollte dein beitrag gelöscht werden. du bist doch so ein guter mensch. deine meinung interessiert doch alle. ich habe immer spaß, was leute, die sich überhaupt nicht auskennen, für eine meinung über bordelle haben. bei uns haben keine afghanen und auch keine russen (hoffentlich bin ich jetzt kein rassist) ihre hand im spiel. jede frau die hier gearbeitet hat, war vollkommen freiwillig hier. die polizei kontrolliert ständig ob hier keine illegalen arbeiten. die vorstellung, wie sie rock hat, ist vollkommen unrealistisch. meiner meinung nach, sind arbeitgeber, die ihre leute mit 5 oder 6 euro die stunde abspeisen, wesentlich schlechter, wie ein bordellbesitzer der den frauen 50% der einnahmen zahlt.

ncy@lo_nkititel


habe mich verschrieben.

ich meinte natürlich albaner. keine afghanen.

V&anidllaCoPke89


Ein Puffbesitzer hat auch nix besseres zu tun, als hier in diesem Forum zu lesen...

nVylonZkitVtel


ich sage ja,

du hast echt tolle vorstellungen. schreib doch lieber garnichts.

I$si2lxdur


Gibt es Zwangsprostitution? Klar. Und das ist furchtbar.

Aber zu sagen, weil es Zwangsprostitution gibt ist Prostitution per se etwas furchtbares ist so, als wäre Sex etwas furchtbares, da es ja auch Vergewaltigungen gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH