» »

Gleitgel Verfallsdatum

R<ist~re?t9to


Sind in Eueren Tests denn auch Gerüche untersucht worden

Ich mache keien Tests, wir verarbeiten Kunststoffe...

Diese Auswirkung beruht auch auf chemischer Reaktion, also wenn die Oberfläche angegriffen wurde

Ehrlich... erzähl mir doch bitte mal was Neues, das ich noch nicht weiss %-|

das ist ggf. so nicht ganz richtig. Bsp: Liebeskugeln (sehr beliebt: Smartballs aus Elastomed) werden über Stunden getragen!

Aber in der Muschi und nicht im Gleitmittelbad... Normalerweise.

Nochmals... Mit gesundem Menschenverstand und normaler Benutzung ist keine Beeinträchtigung von Silikontoys durch Silikonbasierte Gleitmittel zu erwarten. Aber selbstverständlich gibts nirgends im Leben 100% Sicherheit.

Von wegen Gerüche: Gerüche entstehen im allgemeinen, wenn organische Stoffe sich zersetzen, resp. zersetzt werden. Begünstigt werden solche Vorgänge durch Feuchtigkeit (H2O). Durch Abreiben werden erstens die Toys schon mal eher getrocknet als befeuchtet, und zweitens verdrängt Silikon Wasser und saugt es NICHT auf... Von daher ist die Geruchsbildung bei Benützung von silikonbasierten Produkten schon mal ein mehrfaches geringer als bei wasserbasierten Produkten!!! Wer ganz sicher gehen will, muss seine Toys so oder so mit Seife oder Waschlotion reinigen und (WICHTIG!) gut trocknen (lassen)... Denn merke: Wo keine Feuchtigkeit, da kaum Zersetzung ERGO kaum Geruch ;-)

dxiamFajnt_sxtar


:-o boah bist Du heut zickig. Ich habe nicht Dich belehrt, sondern gefragt und meine Frage erklärt. :-p Du musst doch nicht antworten, wenn Du es mir nicht erklären magst oder ich mich falsch ausgedrückt habe. Trotzdem danke für Deine Mühe und die halbe Antwort. @:)

P.S. Geruch annehmen war gemeint, weil Hersteller... hmm, naja dann werd ich eben durch den Faden nicht wirklich schlauer als vorher ;-D Konnte doch nicht ahnen, dass Du heute schlechten Tag hast. :°(

*:)

gyloria;2x3


*abonnier*

eSrrtz+zu7txui


Da ich Chemiker mit zusatausbildung in Molekularbiologie bin kann ich zu den Vefallsdatum folgendes Posten:

Das Verfallsdatum ist wie der nahme sagt eine angabe zur stabilität bzw. haltbarkeit der Substanzen so können sich aus den kompexen mischungen der Chemikalien gesundheitsschädliche Produkte formen da dies meist mit einer Energetischen einwirkung in verbidung steht ist vor allem auf die Lagerungshinweise des Produktes zu achten.

Meist sind einfache Rezepturen auch die haltbarsten und gesünderen. Vor allem Produkte mit Konsevierungsschutz könne Probleme machen.

Das solche Mittel probleme mit Bakterien verursachen ist fraglich da diese humanpathogenen bevorzut tierische oder menschliche Substanzen benötigen um sich zu ernähren.

Das immer mehr Probleme mit solchen gefährlichen MO's auftreten ist auf die luxusorientierte Lebensweise in der Öffentlichkeit und auf engsten Raum zurückzuführen.

Solche Parasiten verabscheuen Umwelteinflüsse wie Sonnenlicht, Temperaturschwankungen und eine konkurierende Flora von Symbionten und MO's aller Art.

Wenn Sie diese nicht mehr zu fürchten haben können sie sich auf die Veränderungen der Zielgruppen konzentrieren und äußerst rasch darauf anpassen. o:)

Auf folgende Verbindungen kann ich in meinen Produkt verzichten:

PEG Polyethylenglykol möglicherweise gefährlich {:(

Fettsäuren und Fette da diese Leicht oxidieren und einer Pilzkolonie Nahrung bieten :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH