» »

Beim Fremdgehen ertappt und Prügel bekommen

D)es8ireluesxs


Moment mal.

Wenn die Untreuen ihren Trieben freien Lauf lassen, dürfen sie sich nicht wundern, wenn der Betrogene das ebenfalls tut. Ich weiss aus eigener Erfahrung, wie schmerzhaft es ist der Betrogene zu sein.

Rumdiskutieren ist was für Weicheier und ohne harte Konsequenzen wird man sonst wieder betrogen.

-+CassCiopTeixa-



Der/Die Untreue hat sich die Prügel redlich verdient - wenn man nicht zufrieden ist in einer Beziehung, so klärt man das vorher - bevor man sich fremdpoppen lässt.

Der, der den anderen vögelt: Tja - was kann der dafür? Die Gelegenheit war da, die Triebe auch - so what? Muß der sich tatsächlich um die Moral des anderen kümmern?

aPgRenxt00


Den Untreuen zu vermöbeln ist doch viel zu nett, ihn nackt aus der Wohnnung bzw Haus zu werden ist da schon eine bessere Strafe. Gewalt inform von Prügeln ist da keine Lösung das ändert doch auch nichts an der Tatsache das man betrogen worden ist..

L0ov!Huxs


Desireless

Rumdiskutieren ist was für Weicheier und ohne harte Konsequenzen wird man sonst wieder betrogen.

Das heißt, du hast die Erfahrung gemacht, dass ein paar kräftige Schläge die Untreue kurieren und sie zur zukünftigen Treue kurieren? Wundert mich, weil ich schon öfter gelesen habe: "Wenn er zuschlägt, bin ich weg."

GRroßmMeisterZ M


Der Evil-Monkey war noch nicht immer so bösartig. Erst nachdem er seine Frau mit einem anderen im Bett erwischt hat wurd er so. Deshalb finde ich Fremdgehen ist etwas sehr schlimmes. In diesem Fall hat es sogar dazu geführt, dass sich der Evil-Monkey in einem Kleiderschrank zurückgezogen hat. Soll heißen, Prügel ist also das mindeste was man verdient.

gOp56


ich war zwei mal in meinem Leben sehr nah daran zuzuschlagen. Einmal wurde ich um meinen Schlaf gebracht und einmal kam mir ein Kumpel(?) nach einer Zigarettenpause mit meiner Freundin im Arm entgegen. (Ich war gerade auf der Suche nach ihr).

Lsov[Hus


Die Frage ist hier aber nicht, was würdet ihr tun, wenn ihr betrogen würdet.

Die Frage ist: Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr als Betrüger geschlagen werdet? Im "Idealfall" aus eigener Erfahrung.

4W-c\oTokiexs


LovHus

Das ist wohl nicht Dein Ernst, oder?

Wer Gewalt einsetzt hat häufig keine Wahl.

Gewaltanwendung ist in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert - siehe einmal im Strafgesetzbuch nach. Ob es rechtfertigende Gründe geben könnte, bleibt immer einem Gericht überlassen ... insofern kann ich Deinen Persilschein nicht akzeptieren! :-o

Um bei dem Beispiel des TE zu bleiben:

So menschlich nachvollziehbar eine körperliche Auseinandersetzung ggf. erscheinen könnte, so inakzeptabel ist sie doch gleichzeitig.

Hypothetisch: wäre ich der erwischte M wiche ich der Gewalt.

Guten Tag *:)

A-cgan8thurxida


Körperliche Gewalt ist immer schlecht und vor allem unzivilisiert.

Männer, die betrogen werden, sollten sich lieber fragen, warum ihre Holde lieber in den Armen eines anderen liegt. Eine Frau, die zu Hause einen tollen Liebhaber hat, wird sich für andere Männer gar nicht mehr interessieren.

Und jemand, der mich - unaufgefordert(!) - haut, der ist sofort raus (aus meinem Leben).

akgenxt00


Acanthurida Da gibt es für die betrogenen Männer nicht viel zum Nachdenken, meistens machen das notgeile und feige Frauen. Wenn was in der Beziehung nicht passt ist immer noch fairer für den Partner ihn zu verlassen (auch wenn das auch sehr hart ist, aber immer noch besser als betrogen zu werden) und nicht ihn nicht aus Bequemlichkeit oder Feigheit zu behalten aber sich den Sex woanders holen. Solche Frauen sind für mich das Letzte und ich hoffe das ich so einer Frau nie begegne..

0der e:ss[enxer


wenns in der eigenen wohnung rausschmeisen

und sich von der person trennen

und sich jemand neus suchen!!

so würde ich wohl reagieren wenn es mir pasiren würde

zur körperlichen gewalt würde es bei mir nie kommen da ich keine frauen schlagen würde

und mit dem die person fremdgehen würde würde ic auch nichts tun(oder doch?) da er ja nichts schlimmes gemahct hat

das es mir noch nicht pasiert ist kann ich nichts sagen

L3ovHxus


4-cookies

Das ist wohl nicht Dein Ernst, oder?

Mein letzter Beitrag ist weg; wenn er SO missverständlich war, ist das auch gut so. Also nochmal anders:

Es gibt auch im Strafgesetz den Begriff der eingeschränkten Zurechnungsfähigkeit. Das ist das, was ich gemeint habe.

Gewaltanwendung ist in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert

Gott sei Dank! Das war nicht immer so und ist immer noch nicht überall so. An anderer Stelle habe ich auf die Ausbildungsmöglichkeiten des Forums ziviler Friedensdienst hingewiesen. Ich halte das für vorbildlich.

Deinen Persilschein nicht akzeptieren!

Was für einen Persilschein ??? :-o. Ich bin da strenger als das Strafgesetz: Ich glaube nicht, dass Unzurechnungsfähigkeit schuldentlastend ist. Nur, weil ich etwas Schlimmes nicht vermeiden konnte, macht das das Schlimme doch nicht persilscheinmäßig erlaubt!

4M-c^ookixes


fort

Ja, da stand so einiges :=o

Aber danke für Deine Stellungnahme, LovHus, ich war schon etwas irritiert ...

Guten Tag *:)

LNovOHuxs


4-cookies

Ja, da stand so einiges

Oh, du hast es gelesen? Na dann ist es ja wenigstens angekommen :=o. Ich habe doch nur gesagt, dass man sich besser den Realitäten stellt, und aus dem Sollen nicht auf das Sein schließen kann. Und dass das bis in höchste Autoritäten nicht immer so klar gesehen wurde :=o.

Apropos sein und sollen: Der Schluss funktioniert natürlich umgekehrt genauso wenig. Vielleicht war das das Missverständnis. Nur weil man feststellt, dass etwas so und so ist, heißt das noch lange nicht, dass man der Aussage zustimmen würde, dass das auch so sein sollte, also ganz in Ordnung ist. Voltaire hat in seinem Candide dem Leibniz sehr klar die Meinung gesagt. Auch heute noch spannend zu lesen.

gLp5x6


Gewaltanwendung ist in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert - siehe einmal im Strafgesetzbuch

StGB §32 und §34 definiert die Umstände in denen ein Bürger Gewalt einsetzen darf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH