» »

Erstes mal bei Prostituierte und ich heule fast

k_atzejnstreimchlexr


@seerose

:)^ @:)

Die sind dann ab und zu ins Nachbardorf in den Puff gefahren.

Nur das kommt mir etwas seltsam vor.

Denn "Puff" und "Dorf", das paßt nicht zusammen.

Meines Wissens darf ein Bordell erst eröffnen, sobald ein Ort bzw. eine Stadt mehr als 30.000 Einwohner hat.

Mit Swingerclubs sieht es etwas anders aus. Die sind auch in kleineren Orten erlaubt, soviel ich weiß (sofern die Gemeinde nicht dagegen ist).

Aber bei Bordellen gibt es eben diese 30.000-Einwohner-Grenze.

sreeqrHose1


kann nicht sein, das mit der Einwohner-Grenze ... das Bordell, das ich meine, liegt an einer Bundesstraße mitten in der Pampa

n~atWuresc2alxl


@ katzenstreichler,

klar, in gewisser Hinsicht hast du Recht. Ich kann mich zwar generell nicht mit dem gedanken anfreunden, dass Sex verkäuflich sein soll, aber es gibt sicherlich eine Zielgruppe, die davon profitieren kann.

Nur musst du unterscheiden, dass mr_niete 18 Jahre alt ist!!!

Ich meine, mit 18 kann man mir einfach nicht erzählen, dass er nicht die Chance haben wird ein Mädel anzugraben und mit ihr heimzugehen! Ein Topf findet doch immer seinen Deckel ;-)

Ich glaube ganz einfach, dass er diesem Druck "oh ich muss unbedingt mit spätestens 18 Jahren mal Sex gehabt haben, um überhaupt anzukommen" verfallen ist und das ist doch totaler Bogus!

Ich meine wie viele Leute gibt es, die über ihr erstes Mal berichten, egal ob es schön war oder nicht, aber jedenfalls meistens mit einem Partner, den sie gerne hatten, aber er wird sagen können "naja, ich war bei einer Prostituierten". Also in meinen Augen käme das ganz und gar nicht cool an. Im Gegenteil!

Und dann das Problem mit seiner Standfestigkeit! Mit 18 Jahren Viagra einnehmen?? Soll jetzt doch wohl auch ein Scherz sein! Diese Probleme sind zu 99% Kopfsache und da sieht man doch, dass er sich bei der ganzen Sache irgendwo unwohl fühlt!

Muss man schon sehr aufpassen, dass man dann nicht plötzlich immer Viagra schluckt, weil man denkt, dass ansonsten gar nichts mehr klappt und das bei einem 18 Jährigen? Also ich weiß ja nicht...

kra tzenlstroeichlexr


aber er wird sagen können "naja, ich war bei einer Prostituierten". Also in meinen Augen käme das ganz und gar nicht cool an. Im Gegenteil!

Mag sein, aber er muß es doch nicht zugeben.

Und wie ich schon mal sagte, sein "echtes" erstes Mal steht ihm ohnehin noch bevor. Das bei einer Nutte zählt doch im Grunde gar nicht.

Aber allein die Tatsache, daß ein Mann noch sehr jung ist (in diesem Falle eben 18), heißt noch lange nicht, daß er damit automatisch immer eine Frau findet. Irgendeine vielleicht schon, aber sie muß ihm ja irgendwie auch gefallen.

Und dann das Problem mit seiner Standfestigkeit! Mit 18 Jahren Viagra einnehmen?? Soll jetzt doch wohl auch ein Scherz sein! Diese Probleme sind zu 99% Kopfsache und da sieht man doch, dass er sich bei der ganzen Sache irgendwo unwohl fühlt!

Da gebe ich dir allerdings zu 100% recht.

Mit 18 Viagra schlucken ist echt daneben!

Sex ist mehr Kopfsache, als manche glauben wollen. Völlig richtig!

nzatur*esXcalxl


Aber schau doch, das ist genau das was in unserer Gesellschaft so daneben ist. Es wird einem jungen Menschen so ein Druck und glaubhaft gemacht, dass es "uncool" ist wenn man sein erstes Mal nicht besonders früh hat.

Daher kommt er doch erst auf die Idee mit 18 zu einer Prostituierten zu rennen. Das finde ich einfach daneben. Was soll denn sonst dahinter stecken? Deshlab bringt ers seiner zukünftigen Freundin keinen Deut besser!

Und wieso hat er sein erstes Mal noch vor sich? Das besondere Gefühl ist doch nicht mehr gegeben,weil ers schon mehr oder weniger gut erfahren hat.

Was ich damit sagen will, für mich ist da der normale Lauf der Dinge, dass man sich in diesem Alter eine Freundin sucht (und das wird doch wohl nicht so schwer sein ein Mädchen zu erobern für ihn) und dann wenn beide es wollen, schlafen sie miteinander. Ist doch viel was besseres als dafür zu bezahlen und auf irgendeiner rumzurutschen, wo schon zich andere Männer drauf waren.

Also für mich ehrlich gesagt unbegreiflich wie man das in diesem alter und dann auch noch fürs erste Mal machen kann.

Kein Wunder, dass er jetzt unglücklich ist!

BNia]ncpata


auf irgendeiner rumzurutschen, wo schon zich andere Männer drauf waren.

schöne Wortwahl :-|

nWature[scaxll


ja klingt vielleicht hart,aber was ist es denn anderes?

BBialn:caxta


Die Haltung gegenüber einer Frau, die als Prostituierte arbeitet, läßt sich aus der Wortwahl ganz gut erkennen. Sehr abwertend. Für alle Beteiligten.

n@atudregscaxll


Quatsch! hat damit nichts zu tun. Ich gebe zu, dass ich es absolut abwertend finde,wenn sich eine Frau solcher Arbeit unterzieht,aber die Wortwahl is mein Slang, nix weiter, soll aber in keinster Weise Frauenfeindlich sein, nicht falsch verstehn ;-D

Bfialnlcatna


Quatsch!

Ich gebe zu, dass ich es absolut abwertend finde, wenn sich eine Frau solcher Arbeit unterzieht

???

BqiaDncaStxa


Und in diesem Sinne: Hoffentlich kannst du ihn auch bald mal wieder irgendwo reinhängen :-| *:)

nNaturFescaxll


das meine ich so, dass ich finde, dass sich Frauen durch diese Arbeit selbst abwerten, nicht dass ich ihnen deshlab respektloser gegenübertrete. Ich finde einfach dass diese Art der Arbeit sehr entwürdigend für Frauen ist. Wenn eine meiner Bekannten Prostituierte wäre, würde ich keines Falls die Freundschaft abbrechen oder so, sondern versuchen ihr klarzumachen wie ich die Dinge sehe. Es sind auch nur alles Menschen,aber meiner Meinung nach gibt es eben andere, bessere Jobs, womit man auch gutes Geld verdienen kann.

AXnna=mi/a8x4


Warum bitte wertet sich eine Frau ab, die aus ihrem Spaß am Sex Kapital schlägt? Könnten wir bitte mal von dem altbackenen Klischee wegkommen, dass ausnahmslos alle Prostituierten ihre Job nur des Geldes wegen machen? Das ist ein Job wie jeder andere auch! Keine Arbeit macht immer Spaß und ist immer leicht! Im Idealfall hat man seine Arbeit so gewählt, weil man das Hobby zum Beruf macht! Warum sollte das bei Prostituierten nicht auch so sein? Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber es allen Huren abzusprechen, dass sie Spaß dran haben, ist Blödsinn!

Und warum können manche Leute nicht einfach akzeptieren, dass nicht für jeden Menschen Sex und Liebe untrennbar sind? Ganz egal ob Mann oder Frau!

Die Leute, die es trennen können ziehen ja auch nicht über die her, die es nicht können! Versteh ich nicht! Sowas ist die pure Engstirnigkeit!

Wenn mal jeder hier genau nachdenken würde, würde mit Sicherheit JEDER mehrere Männer in seinem Bekanntenkreis finden, der weder potthässlich noch strohdumm sind und trotzdem einfach keine Freundin finden! Der "Singlemarkt" ist sehr kompliziert, besonders für Männer! Außerdem ist die Chance, dass man einfach so, wenn man grad Bock auf Sex hat, sofort jemanden findet, der einem zusagt und der ebenfalls interessiert ist, nicht gerade groß, außer man nimmt so ziemlich alles, was nicht bei 3 aufm Baum ist! Und das ist dann auch nicht besser, als in Puff zu gehen!

Ich finde ganz einfach, dass Frauen, die Männer, die ab und an mal im Puff waren, von vorne herein ablehnen, viele Beziehungen sausen lassen, die wirklich glücklich werden können, wären sie nicht so engstirnig und spießig!

Wenn Männer gegen ihre Geschlechtsgenossen aus diesem Grund wettern, dann sind es wohl die, die sich selbst für die unfehlbaren Oberstecher halten! Zumindest kommt das so rüber...

VwanibllaNCokxe89


auf irgendeiner rumzurutschen, wo schon zich andere Männer drauf waren.

Wieso is'n das abwertend? Das ist doch ihr Job, also ist das schon richtig.

Außerdem ist die Chance, dass man einfach so, wenn man grad Bock auf Sex hat, sofort jemanden findet, der einem zusagt und der ebenfalls interessiert ist, nicht gerade groß, außer man nimmt so ziemlich alles, was nicht bei 3 aufm Baum ist! Und das ist dann auch nicht besser, als in Puff zu gehen!

Gibt noch die Möglichkeit ES EINFACH MAL ZU LASSEN!!!!

Ist Sex denn wirklich so wichtig? Wenn man mal solo ist, kann man ja anderen Hobbies nachgehen. Meingott, Sex ist nicht alles. Und wer seine Triebe nicht unter Kontrolle hat (und darum geht es doch), soll es lernen. Wenn man seine Sexualität ausleben möchte, gibt es immernoch SB. Aber gleich in den Puff zu gehen, nur aus Langeweile oder weil mans nötig hat, ist schon irgendwie arm. Und das auch noch für Geld. Klar gibt es so genannte "Ausnahmefälle", die vielleicht nie eine Freundin finden werden, bzw ältere Männer, die keine FRau haben. OK

Aber als junger Mann? Ein bisschen Niveau kann man doch bewahren.

Ahnnamixa84


Du siehst Sex anscheinend nicht unbedingt als natürliches Bedürfnis oder? Sexualität und Körperkontakt ist ein Grundbedürfnis des Menschen wie Essen!

So wie du redest, hat man das Gefühl, dass du Menschen, die ihre Sexualität natürlich ausleben, als hirnlos ansehen würdest, nur weil sie ihre Triebe nicht ignorieren! Triebe sind nichts schlechtes sondern normal! Frauen, die der Meinung sind, sexuelle Bedürfnisse muss man ja auch mal ignorieren können und dürfen sowieso nur in einer "liebevollen" (was es dann meistens eh nicht ist, wenn Triebe unterdrückt werden) Beziehung stattfinden, treiben ihre Partner erst recht zu anderen Frauen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH