» »

Freundin kommt nur klitoral

HMoIllxoww hat die Diskussion gestartet


Hi Allerseits.

Meine Freundin kommt nur klitoral, die Frage soll an dieser Stelle auch nicht sein ob das normal ist oder nicht, ich habe schon gelesen dass ein hoher Anteil an Frauen nur durch die Stimulation der Klitoris zum Höhepunkt kommt.

Meine Frage lautet hierbei: handelt es sich dabei um ein physikalisches / angeborenes Problem oder um eine psychologische Sache? Ich weiss, dass die Klitoris wohl um einiges mehr an "Stimulationspunkten" (mir fällt das korrekte Wort nicht ein, aber ich meine die empfindlichen Zellen im Körper, so wie sie in verschiedenen Körperregionen unterschiedlich häufig auftreten) hat, aber da manche Frauen auch sehr gut durch Vaginalstimulierung (hauptsächlich G-Punkt) kommen können, habe ich mich da gefragt ob es vielleicht doch einen psychologischen Grund geben könnte. Ich habe es mit ihr schon durch gezielte G-Punkt-Stimulation versucht, doch sie kommt (so sagt sie) nicht über den "30-Sek-vorm-Orgasmus-Punkt" hinaus (das Gefühl, dass einen Orgasmus ankündigt der jedoch noch dauern kann).

Sie selbst hat keine Ahnung ob das bei ihr psychologische Gründe hat oder nicht.

Was denkt ihr darüber?

mfg hollow

Antworten
A/pol(loBplue


Folgende, einfache Betrachtung aus männlicher Sicht.

Viele Männer kommen durch Stimulation der Eichel.

Ich denke, dass darf man einfach mal behaupten ;-) .

Warum haben so viele Männer ein Problem damit zu kommen, wenn einfach nur die Hoden stimuliert werden?

Na?

Worauf ich hinaus will, es ist einfach so.

Nur weil wir, gesellschaftlich, persönlich, erzieherisch, oder wie auch immer dazu "trainiert" sind es als "normal" anzusehen, dass eine Frau vaginal kommt, heißt das noch lange nicht, dass das bei jeder Frau, oder auch nur bei den meisten so ist. Klar, da sagen manche Sexualorgan, aber das kann man beim Mann genauso sagen.

Nur weil der Mann mit dem Penis zum Höhepunkt kommt, muss die Frau nicht durch das "Gegenstück" (die Damen mögen mir diesen Ausdruck verzeihen) genauso zum Höhepunkt kommen, das wäre ja auch eine zu arg männliche Sichtweise.

Dreht man das Spiel um könnte man auch sagen, dass ein Mann doch wohl auch mit der Zunge, oder der Hand kommen kann (etwas übertrieben ausgedrückt, ich meine dabei die Stimulation von Zunge oder Hand und nicht durch diese ;-) ).

Sexuelle Stimmulierbarkeit kann man trainieren, also Körperstellen, die im herkömmlichen Sinne nichts mit Sex zutun haben, dann doch zur hohen sexuellen Erregung führen können.

Ich bin mir recht sicher, dass es in diesem Forum einen Fall gab, dass jemand beim onanieren ständig seine Brustwarzen stimuliert hat, bis er so weit Konditioniert war, dass er nur noch durch Stimulation der Brustwarzen kommen konnte, was in der folgenden Partnerschaft aber dann zum großen Problem wurde.

Sofern diese Beobachtung allgemein gültig ist, würde das einen "Ansatz" liefern, falls eine Frau evtl. auch vaginal zum Höhepunkt kommen möchte. Genauere Antworten kann sicher nur ein Sexualwissenschaftler geben, der mehr als Vermutungen äußert ;-) .

M~aedWelchxen


hollow, nutz mal die forensuche... das problem haben sooooooooooooooooooooooooooooo viele, das kannste schon agrnichtmehr zählen. manche frauen können es garnicht, andere nur selten, die nächste immermal und einige frauen "schaffen" es meistens.

ist eben so bei uns^^

MWon"iM


1. Auch der G-Punkt Orgasmus ist "klitoral", die Klitoris setzt sich in der Scheide fort. Der eigentliche G-Punkt ist wohl eine Stelle in der Scheide, an der die Nervenenden der Klitoris recht nahe an der Hautoberfläche sitzen.

2. Dementsprechend hängt die Empfindlichkeit einer Frau an diesem Spot wohl damit zusammen, wie die Nervenenden von der Haut bedeckt sind. Einige können sehr leicht stimuliert werden, andere weniger.

Meist ist dies sehr individuell und kann eigentlich nur durch "Ausprobieren" erforscht werden.

3. Wann hört diese Mystifizierung des "vaginalen" Orgasmus eigentlich mal auf?

Soviel anders als der "klitorale" ist er nun auch wieder nicht. Also konzentriert euch mal lieber darauf, einfach so Spaß zu haben. Da "passiert" so etwas nämlich schneller, als wenn man(n) durch exotische Stellungen daran herumdoktort.

G>ia.7x6


Holloww:

Ich habe es mit ihr schon durch gezielte G-Punkt-Stimulation versucht, doch sie kommt (so sagt sie) nicht über den "30-Sek-vorm-Orgasmus-Punkt" hinaus (das Gefühl, dass einen Orgasmus ankündigt der jedoch noch dauern kann).

Wenn man SO darauf fixiert ist, dass sie doch jetzt endlich mal kommen muss, wird das natürlich nix.

Sie scheint ja am G-Punkt zumindest empfindlich zu sein, sonst wäre sie dadurch auch nie so kurz davor. Entscheidend ist dann nur noch das "Fallenlassen".

Apolloblue:

Nur weil der Mann mit dem Penis zum Höhepunkt kommt, muss die Frau nicht durch das "Gegenstück" (die Damen mögen mir diesen Ausdruck verzeihen) genauso zum Höhepunkt kommen, das wäre ja auch eine zu arg männliche Sichtweise.

Langsam; ich habe auch schon Männer erlebt, die meinen, sich auf die Klit stürzen zu müssen, als sei das ein kleiner Penis - und die nicht glauben können, dass manche Frauen da relativ wenig spüren, bzw. da einfach nur kitzlig sind.

Das ist auch eine arg männliche Sichtweise.

;-)

Und natürlich *muss* keine Frau direkt durch das "Gegenstück" kommen - aber es ist schon sehr praktisch, weil viele Männer bei starker Erregung wohl nicht mehr die Feinmotorik in den Fingern haben, um an der Klit noch was auszurichten.

AXltensELeder


ich muss immer wieder festellen das man wohl im punkto sex nicht individuell sein darf. ich meine ,wenn ich mal in andere lebendslagen schaue dann sieht es meisst so aus. einer kommt mit nem finger an die herdplatte und schreit direkt,ein anderer kann das ertragen und schreit nicht,sondern sagt nur kurz aua...

wir sind nunmal alle verschieden empfindlich auf bestimmte reize.

@ApolloBlue... deine ausführung ist schon in etwa richtig. in der scheide liegen die "ausläufer" der klit! das ist alles. einen g punkt kann niemand nachweisen, nur je mehr es den leuten eingeredet wird,desto mehr unsicherheit entsteht,denn wenn es ihn geben würde,könnte jede frau auch rein beim gv kommen. die realität ist anders! so doctert jeder herum und irgendwann haben die frauen auch die "schnautze" voll und fangen an vorzutäuschen,was ich dann wiederrum verstehe... ist ne spirale, aber glücklich wird man so nicht.

ich habe mit leuten schon darüber diskutiert. wir sind zu der meinung gekommen das es auch mit der grösse der schamlippen zu tun haben könnte. wenn sie klein sind geben die die bewegung besser weiter als wie wenn sie gross sind. ist ja auch normal. also wenn der mann zustösst,dann geht die bewegung auch direkt auf die klit,was diese stimmuliert. aber ob das so ist,ist wiederrum fraglich, denn auch das ist noch nicht bewiesen worden....

mfg

s*eVerosxe1


1. Auch der G-Punkt Orgasmus ist "klitoral", die Klitoris setzt sich in der Scheide fort.

Das habe ich auch gelesen, in "Unten rum - Die Scham ist nicht vorbei" von Claudia Haarmann. Demnach ist der vaginale Orgasmus ein Märchen. Dieses ewige "meine Freundin hat keinen vaginalen Orgasmus..." hier im Forum und anderswo - ich kanns auch nicht mehr hören bzw. nicht mehr sehen.

GXia76


Demnach ist der vaginale Orgasmus ein Märchen.

Wieso? - Wenn sich die entscheidenden (Klitoris-)Nervenenden in der Vagina befinden, dann ist der Orgasmus vaginal.

Irreführend ist dann nur die Bezeichnung "klitoraler Orgasmus", weil damit ja "innen" oder "außen" gemeint sein kann. Man kann den äußeren Orgasmus ja auch "Perlenorgasmus" nennen.

sNeerosxe1


Wenn sich die entscheidenden (Klitoris-) Nervenenden in der Vagina befinden

Das tun sie eben nicht. Das ist der Punkt. Die Vagina ist die Vagina und die Klitoris die Klitoris, die freilich innen weitergeht, aber nicht in der Vagina sondern außerhalb davon. Der Eingang zur Vagina ist schon mit Nerven ausgestattet. Nur innen haben wir Frauen keine Nerven. Der G-Punkt existiert auch nur deshalb, weil die Nerven, die zur Klitoris laufen, an diesem Punkt vorbeilaufen. Wenn wir in der Vagina Nerven hätten, wäre eine Geburt weitaus schmerzhafter und der Gebrauch von Tampons so gut wie unmöglich. Unter diesen Umständen von einem vaginalen Orgasmus zu sprechen, halte ich für unangebracht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH