» »

Erstes Mal mit ner Nutte - ja oder nein?

PChilijpp2x606 hat die Diskussion gestartet


Meine frage steht ja schon oben, erstmal was zu meiner Person:

Bin fast 21 Jahre alt, unglaublisch schüchtern und hatte daher noch nie etwas mit nem mädchen, hab nicht mal eins geküsst. Ich bin zur Zeit in ein mädchen verliebt, musste aber vor kurzem erfahren dass sie schon seit längerem einen freund hat, andere mädchen sind leider nicht in Sicht.

Soll ich nun mein erstes Mal mit ner Nutte erleben? Gibt sicherlich welche die etwa in meinem alter sind und auch nicht schlecht aussehen werden. Besonders toll wirds wohl nicht werden, aber ich hoffe dadurch

endlich meine Scheu vor den frauen ablegen zu können. Was meint ihr? Hat vielleicht jemand schon erfahrung damit?

Antworten
Nfe2ro9x0


Hi Philipp,

ich habe zwar leider auch keinerlei Erfahrung hinsichtlich des Ersten Mals, da ich es selbst noch nicht hatte (17 Jahre).

Ich fände es aber bedauerlich, wenn du diese Erfahrung mit einer Prostituierten machen würdest. Es sollte schon ein schönes Erlebnis werden und somit auch etwas persönlich sein.

Wenn du Frauen im Blick hast, die dir zusagen, dann trau dich einfach, rede erstmal mit ihnen, lerne sie kennen und frag sie später nach einer Beziehung. Ich habe selbst noch vor weniger als einer halben Woche daran geglaubt, dass ich noch nicht reif genug für das Erste Mal wäre und hätte ohne diese Community mich niemals getraut, überhaupt nur den Gedanken daran zu verschwenden, ein Mädchen zu fragen, werde dies aber demnächst ändern.

Zumeist ist der "innere Schweinehund" an den meisten Übeln des Menschen schuld. Ohne ihn wäre das Leben viel einfacher und daher sollte man versuchen, ihn zu überwinden.

Trau dich, steh zu dir und frag gegebenenfalls auch besagte Frau, wie es um ihre Beziehung stehe, ob sie nicht einmal etwas mit dir versuchen wolle. Ich hoffe, du kennst ihren Freund nicht, sonst könnte das etwas problematisch werden.

Du schaffst das. ;-)

m\äusvchenx88


hallo phillip,

also ich kann dich verstehen...

ich bin seit kurzen 19 und auch och jungfrau.ja,es ist nix schlimmes,aber man kommt sich doch ziemlich dumm vor,gerade wenn alle davon sprechen und man nicht mitreden kann...aber ich muss sagen ,dass es glaube nicht das richtige ist mit einer nutte zu schlafen...okay,es ist jeden seine eigene entscheidung,aber ich sage mir immer:mädel steh dazu,nicht jder kann das von sich behaupten...und viele männerfinden es sogar interessant,frauen sicher auch^^

naja,manchmal frage ich mich schon warum ich noch nicht habe,weil ich nicht schüchtern bin,sehr kontaktfreudig und auch nicht häßlich oder so...grins

aber ich will auch nicht zwanghaft nach eien mann suchen :°(

dKaemm:eruIng


hmmm... deswegen lass ich mich doch nicht entjungfern nur damit ich mitreden kann und mich nimma so "dumm" und komisch fühle.

sry...

ich war stolz noch jungfrau gewesen zu sein.

bins nur deswegen nicht mehr, weil ich mich wirklich in jemanden verliebt habe, den ich jetzt noch immer über alles liebe.

es war ein wunderschönes erlebnis.

sollte halt mit dem richtigen bzw. der richtigen sein, und net mit irgendjemanden oder nur damit man das los ist. sonst ist es halt auch nix besonderes und schönes.

Lg *:)

G{änse"blüm@lein


Ich würds nicht machen! Was hast du davon? eine Professionelle schläft mit dir und das war dann dein erstes Mal... :-/

-Qman\olo-


Also ich finde das Sex eigentlich ein Liebesbeweis ist und geschehen sollte wenn man dem anderen vertraut und bei einer Nutte bekommt man das meiner Meinung nicht...warte lieber auf eine Freundin die dich liebt.

kcatzens[treichCler


Ich sag mal so: Das erste Mal mit einer Frau zu erleben, die man einfach so kennengelernt hat, in die man sich verliebt hat usw., das ist sicher eines der schönsten Erlebnisse im Leben. So ein "erstes Mal" würde ich auch dem "ersten Mal" im Puff vorziehen.

Wenn du aber echt verzweifelt bist, du einfach keine Frau findest, dein Drang nach echtem Sex immer größer wird, meine Güte, dann probier´s halt mal aus und geh in den Puff.

Ich denk mal, du bist schon reif genug, daß du zwischen "Sex mit Liebe" und "Sex ohne Liebe" unterscheiden kannst.

Gewöhn dir das Puffgehen nur nicht an (geht übrigens auch ganz schön ins Geld), sondern betrachte es als eine einmalige Erfahrung und such dir dann lieber mal ne richtige Freundin.

Vielleicht kannst du dann etwas entspannter an die Sache rangehen, wenn du schonmal erste sexuelle Kontakte mit einer Frau hattest.

Für einen "Jungmann" ist das wirklich nicht so einfach, ich kenne das.

Also die Entscheidung liegt ganz bei dir, das kann dir niemand abnehmen. Laß dir aber nur nicht solchen Quatsch einreden, daß Puffgehen was "Verwerfliches" wäre und man sich dann schäbig fühlen sollte usw.

Wenn du meinst, du bist zu labil für so ein Experiment, dann laß es lieber. Ansonsten mach einfach, was du für richtig hältst.

Ckollixne


Ich denk mal, du bist schon reif genug, daß du zwischen "Sex mit Liebe" und "Sex ohne Liebe" unterscheiden kannst.

Er hatte noch nie Sex. Er hat auch noch nie eine Frau geküsst. Wie soll er dann "Sex mit/ohne Liebe" bewerten können? Nur aufgrund seines Alters?

LG Colline

i~ch xx 2


Ich fände es aber bedauerlich, wenn du diese Erfahrung mit einer Prostituierten machen würdest. Es sollte schon ein schönes Erlebnis werden und somit auch etwas persönlich sein.

Amen!

Bedauerlich ist dafür sogar ein sehr tolles Wort, schade dass mir das letztens nich auf Anhieb eingefallen ist, als das Thema einen Abend in unserer Clique aufgekommen ist.

Die meisten männlichen Wesen die ihr erstes Mal im Puff hatten (aus unserer Clique) - haben es im nachhinein bereut.

1. Weil er sich sehr viel mehr erhofft hatte für sein Geld

2. weil er nicht gedacht hatte, nach 1 min. blasen schon zu kommen

3. nachdem einer seine "große" Liebe kennengelernt hat und sein erstes Mal nicht mit ihr hatte,

4. versteht selbst Jahre später nicht, warum er damals so scharf auf ne Nutte war,

5. ...

N;ostal6g:ia :f In3finxity


5. auch egal

JJohnS Prexston


Wenn du so scharf drauf bist probier es einfach aus! Du musst es ja später keinem Erzählen bzw steht es dir nicht auf die Stirn geschrieben :-)

Vielleicht löst es ja ein wenig deine Schüchternheit und befreit dich ein wenig von dem Druck endlich mal Sex zu haben.

Meiner Meinung wird das erste Mal sowieso total überbewertet, wenn es beim ersten mal überhaupt klappt.

kkatrzenvstr[eicxhler


@ John Preston

:)^

Ganz deiner Meinung!

@ich x 2

versteht selbst Jahre später nicht, warum er damals so scharf auf ne Nutte war

Ich glaube, "scharf" auf eine Nutte sind wohl die wenigsten Jungmänner, die in den Puff gehen. Sie sind einfach nur neugierig, wie sich echter Sex mit einer Frau anfühlt, sind vielleicht frustriert, weil sie die einzigen unter ihren Kumpels sind, die noch nicht "hatten" weil sie einfach noch keine Frau abbekommen haben und dauernd nur SB bzw. Pornos anschauen kann auch ganz schön frustrierend sein.

Aber "scharf" auf ne Nutte sein, weil die vielleicht "so erfahren und so gut im Bett ist", nein, ganz bestimmt nicht!

@Colline

Er hatte noch nie Sex. Er hat auch noch nie eine Frau geküsst. Wie soll er dann "Sex mit/ohne Liebe" bewerten können? Nur aufgrund seines Alters?

Wenn man 21 Jahre alt ist und auch noch keinen Sex gehabt hat, sollte man trotzdem in der Lage sein, zwischen echter Liebe und reinem finanziellem Interesse zu unterscheiden.

Ich unterstelle mal, daß er das kann.

o+belf-xX


Ich halte es bei einem Mann für wichtig, möglichst früh sexuelle Erfahrungen zu machen. Frauen können es da eher locker angehen lassen...bei Männern fährt der Zug schneller ab, und es wird höllisch schwer da erst dann aufzuspringen, wenn andere Gleichaltrige schon ans Heiraten denken. Man verpasst einen wichtigen Entwicklungsschritt, der immer schwieriger nachzuholen ist, je älter man(n) wird.

Und ob nun bei einer Prostituierten oder bei der Freundin, die ersten sexuellen Erlebnisse können so oder so frustrierend sein. Ich glaube sogar, hätte ich noch einmal die Wahl, würde ich für meine ersten Male eine liebe Professionelle wählen...oder besser aufpassen, welche Amateurinnen ich auf meine zarte jugendliche Psyche loslasse ;-D

kkatze\nstrFeichmler


@obel-X

Ja, hast schon recht. Das "erste Mal" auf "normale" Art und Weise kann oft enttäuschender sein als das im Puff.

Aber warum denkst du, haben Männer für ihr erstes Mal weniger Zeit als Frauen?

o6belA-X


katzenstreichler

Weil ein Frauen gegenüber auf erotischer Ebene schüchterner, gehemmter, und unerfahrener Mann bei Frauen, die selbst schon Erfahrungen gesammelt haben, einen verdammt schweren Stand hat.

Die aus Unerfahrenheit resultierende Ängstlichkeit und fehlende Selbstsicherheit ist für Frauen der Abturner schlechthin. Bei Frauen fällt sie kaum ins Gewicht...schüchterne Frauen haben kein Problem, einen Kerl zu finden, der das auch noch süß und interessant findet, und sich geschmeichelt fühlt, "der Erste" sein zu dürfen. Aber bei wie vielen erfahrenen Frauen (und ab einem gewissen Alter gibt es nunmal nur noch erfahrene Frauen) führt der Wunsch mal einen Jungmann zu verführen die sexuelle Wunschliste an ? Welche Frau findet Unsicherheit und Unerfahrenheit sexuell anziehend ?

Eine 35jährige Jungfrau hatte in der Regel keinen Sex, weil sie keinen wollte...ein 35jähriger Jungmann hatte keinen, weil er keinen bekam, auch wenn er gern gewollt hätte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH